Aggromanen style mit zukunft?

    • TehKarpfen
      TehKarpfen
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 429
      Hey Leute, kurz zu mir hab von FL HU auf HU sng gewehcselt weil mir bei FL der traffic und das reg/fisch verhältnis auf die nerven ging.

      Also habe ich angefangen ein bisschen die 115er SNG auf Stars zu grinden und spielte mit einem ziemlichen LAG-Style. Ich spiele auch öfters gegen regulars, vllt nicht alle weil manchen schon echt gut sind aber so der ABC-Regular ist eigentlich immer ein willkommener gegner weil ich mir zutraue sie teilweise echt ausplayen zu können.

      Ich suche mir gezielt weakspots wo ich bei den kleinen Blindlevlen viele pötte stehlen kann. typische spots die ich mir anschau und austeste sind:

      PF 3bets,
      oft haben die regs dann eine fold/broke strategie und die broke range ist nur ein sehr sehr kleiner prozentsatz.

      minraises,
      manche regs spielen eifnach viel viel zu nitty und folden 40-60% gegen meine minraises was ein traum ist

      cbet,
      gegen die gegner die nicht alles pf weglegen, mache ich fast any flop ne 1/2-3/4 cbet weil sie ne große range haben die oft nicht gehittet hat

      cr flop,
      benutze ich am wenigsten aber doch gerne gegen gegner die viel cbetten aber gleichzeitig hände mit sd-value am flop gern behind checken!die range ist dann von der cbet einfach zu polarisiert um nicht klein zu checkraisen (wenn das board stimmt und ich ihm quasi die frage fold or broke stelle)

      dann gibts natürlich ncoh 2nd und 3rd barrle,floating etc aber da gibts jetz nicht so allgemein was zu sagen das mach ich nur wenn ich besondere reads aufgebaut habe.



      Diese SPots versuche ich oft schon fast krampfhaft zu abusen und bin mir nicht 100% sicher ob das ein dauerhaft profitabler style ist. klar wenn die leute dann auf Bluffinduce gegen mich umsteigen dann ist das die nuts gegen mich weil ich mich dann gerne mal in ihren ranges täusche weil sie ihre hände immer underrepresenten! da fall ich dann immer auf die nase! aber das traue ich halt den wenigsten regs zu genau so wie rebluffen, das tun auch die wenigsten weil sie nciht so viele chips committen wollen!

      was haltet ihr davon? wenn man den style gut umsetzt und natürlich weiterhin adaptionsfähig bleibt kann es zukunft haben und hat vllt auch aussicht höhere hu sng limits zu schlagen? sagen wir mal bis 1k ?

      mfg TehKarpfen
  • 20 Antworten
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      also mir sind solche gegner wie du es anscheinend bist ziemlich recht. vllt hilft dir das.
    • TehKarpfen
      TehKarpfen
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 429
      bissl genauer wär ganz praktisch? warum gefällt dir das? ich geb deinen guten händen value? wie adaptest du? gegen sojemand wie mich?
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      du raised sehr oft:ich bluffebette einfach nicht mehr soviel. call deine raises mit guten händen nur.
      wenn du immer am barreln bist calle ich mehr runter.
      preflop limpcalle / limpraise ich wenn du eh nie foldest und sehr viel 3bettest.

      pauschal gesagt man brauch nur 2mal toppair+ gegen dich und du bist broke. abundzu hat man mal ein carddeadgame aber das ist ja ok solange man seine 56-60% gewinnt.
    • TehKarpfen
      TehKarpfen
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 429
      ja das sind natürlich gute adaptions aber ich spiel den style ja auch nicht blind runter!!wenn du auf die 3bets nicht foldest mach ich es öfters 4 value statt bluff usw! ich krieg das ja schon mit wenn jemand adaptet! ich mein halt nur der abc reg zu denen ich dich nicht zählen würde adaptet einfach zu langsam oder garnicht! und da habe ich schon viele gesehn bis auf die 345er hoch die einfach weiter super nitty spielen!nach 3-5 games
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von TehKarpfen
      ja das sind natürlich gute adaptions aber ich spiel den style ja auch nicht blind runter!!wenn du auf die 3bets nicht foldest mach ich es öfters 4 value statt bluff usw! ich krieg das ja schon mit wenn jemand adaptet! ich mein halt nur der abc reg zu denen ich dich nicht zählen würde adaptet einfach zu langsam oder garnicht! und da habe ich schon viele gesehn bis auf die 345er hoch die einfach weiter super nitty spielen!nach 3-5 games
      ja klar wenn du jmd findest gegen das gut ist dann läuft das ganze. ich adapte gegen den standard abc mutlitable reg ähnlich wie du. jeder hat da natürlich seine speziellen schwerpunkte etc. aber es geht letzendlich nur darum eine edge durch adaption auf seine schwachstellen auszumachen.

      wenn jmd auf die adaptions readapted endet das meistens in irgendwelche lvlwars. wenn ich merke das es auf so etwas hinausläuft werde ich diesen gegner meiden da man nur sehr selten und wenn dann nur marginal den rake schlagen kann.
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Du bist aber nicht der Typ der mich heut gejoined und dann nach 2 Matches gehitnrunnt hat?^^
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      Original von TeddyTheKiller
      Du bist aber nicht der Typ der mich heut gejoined und dann nach 2 Matches gehitnrunnt hat?^^
      jetzt kommts raus
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Dich würd ich auch hit an runnen ;)

      An sonsten hat wie kinghigh schon gesagt hat kein Style "Zukunft". Die richtige Adaption zählt.
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.690
      Ich finde das ist SEHR Gegnerabhängig.

      Findest du einen der 4 Tische oder mehr auf hat, wird er wohl kaum so schnell adapten.
      --> da könnteste versuchen aggro oder whatever zu spielen ...

      Ansonsten isses aber wohl gegen thinking player absolut schlecht zu viel zu 3betten und zu viel zu contibetten.

      Ich als Gegner würd dann nur auf die obv. guten Spots warten. Ich calle deine 3bet ip nur, nimm die schöne conti (die in 90% der Fälle kommt) mit ... guck mir dann den Turn an oder Raise den Flop oder whatever ...

      Auf jeden Fall sind die Pötte die du vor allem mit oop-3bets generierst so groß dass sie schon fast das SNG entscheiden können ... und da der Gegner ip super gegen deine range spielen kann ... hast du den Nachteil auf deiner Seite!

      Dass das cool ist aggro deine Gegner aus Pötten rauszudrängen und dass es oft klappt mag sein, jedoch gewinnst du dadurch longterm nicht!
      (... was übrigens bei fast allen Range-basierten standardisierten Plays im HU der Fall ist ... und was den Reiz ausmacht!! ;) )


      Fazit: Adaption + Position > Aggression (irgendwie so ^^)
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Also ich find gegen Gegner, die nen Foldbutton haben 3bets und kleine Cbets richtig nice, zuminldest bis er anfängt zu adapten - sobald das passiert ist können wir ja wieder mehr Value3bets in unsere Range nehmen und anfangen seine Adaption des kleineres raisens zu exploiten indem wir viel preflop callen und postflop tricky werden.

      Ansonsten halt gute Spots nutzen, gutes Betsizing nutzen und GANZ WICHTIG: keine unnötigen Moves raushauen. Das und meine Tiltanfälligkeit hat mich für lange Zeit runtergerissen, ich bin grad dabei es einigermaßen in den Griff zu kriegen.
    • crizzla
      crizzla
      Black
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 1.761
      für euch müsste poker so easy sein, ihr klingt alle wie die könige der adaption.
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Bei Gegnern die schlecht re-adapten fühl ich mich auch relativ sicher :)
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von crizzla
      für euch müsste poker so easy sein, ihr klingt alle wie die könige der adaption.
      bei husng lernt man es halt ^^ in 1000hu sng lernt man mehr als in 500k hands standard nlsh- meine meinung, war bei mir zumindest so
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Original von xkinghighx
      Original von crizzla
      für euch müsste poker so easy sein, ihr klingt alle wie die könige der adaption.
      bei husng lernt man es halt ^^ in 1000hu sng lernt man mehr als in 500k hands standard nlsh- meine meinung, war bei mir zumindest so
      Chris spielt selbst High Hu Sngs ;) .
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      Original von xkinghighx
      Original von crizzla
      für euch müsste poker so easy sein, ihr klingt alle wie die könige der adaption.
      bei husng lernt man es halt ^^ in 1000hu sng lernt man mehr als in 500k hands standard nlsh- meine meinung, war bei mir zumindest so
      selfown
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von Kapitalo
      Original von xkinghighx
      Original von crizzla
      für euch müsste poker so easy sein, ihr klingt alle wie die könige der adaption.
      bei husng lernt man es halt ^^ in 1000hu sng lernt man mehr als in 500k hands standard nlsh- meine meinung, war bei mir zumindest so
      selfown
      ??? meine aussage stimmt deshalb nicht?? ich finde schon
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      bookmarked
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Mensch crizzla, musst du hier immer so rumleveln und alle in Verlegenheit bringen? :D
    • crizzla
      crizzla
      Black
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 1.761
      Original von TeddyTheKiller
      Mensch crizzla, musst du hier immer so rumleveln und alle in Verlegenheit bringen? :D
      tja bubies, schlechte adaption obv
      :s_evil:
    • 1
    • 2