Stack-Reload

    • schoe01
      schoe01
      Gold
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 734
      Hi Leute,

      spiel seit ungefähr 4-5 Tagen mit der SSS, hab mich von 50$ jetzt auf 120$ hinaufgearbeitet ....

      jetzt hab ich mal mein spiel überdacht und wollte mal wissen, ob es ein fehler ist, dass ich immer sofort auf 20BB reloade .....

      wenn ich auf NL 10 mit 2$ sitze ... ich in den BB komme und folde hab ich ja nur noch 1.90$ ... ich reloade dann aber sofort immer auf 20BB .... ist das schlecht oder spricht hier nichts dagegen ? ....

      mfg schö
  • 3 Antworten
    • d4WKamiKatze
      d4WKamiKatze
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 583
      Wir kaufen uns ja mit 20 BB ein, weil weniger nicht geht. Ausgelegt ist die SSS wohl auf 16 bzw. 17 BB. Profitabel spielen kannst du mit deiner Variante natürlich auch, ich halte es aber für sinnvoller, wenn man sich an die Strategievorgabe hält.
    • schoe01
      schoe01
      Gold
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 734
      hmmm ... hab ich mir auch schon mal gedacht ... aber wir gehen ja eigentlich davon aus, dass wir öfter aufdoppeln als wir den STack verlieren, oder ? ... also bei ists jedenfalls so :D ... und wenn wir öfter mal 20 BB verdoppeln haben wir 20BB gewinn .... ist mehr als wenn wir unseren 16 oder 17BB-stack verdoppeln, oder? ...

      17BB-stack verlieren --> -20 BB weil wir ja schon z.B. 2-3 mal Blinds bezahlt haben ....
      20BB-stack verlieren --> -23BB weil wir ja auch schon 2-3mal Blinds bezahlt haben ....


      Verloren mit 20BB : 3BB mehr


      17BB-stack verdoppeln .... = 34BB-stack - 20BB vom anfang.... 14BB gewonnen ....
      20BB-stack verdoppeln .... = 40BB-stack - 23BB die wir hineingebracht haben ... 17 BB gewonnen ....

      Gewonnen mit 20BB: 3 BB mehr ...

      Also gewinnen und Verlieren hält sich ja die Waage hier .... einmal 3BB mehr und einmal 3BB weniger

      aber wenn wir sagen wir können ein Limit schlagen, dann erhaltne wir, wenn wir mit 20BB spielen, mehr $/100hands als mit dem 17BB-Stack, oder ? ....

      abgesehen davon hat man doch auch geringfügig mehr FoldEquity mit 20BB .... auch wenns nur wenig ausmacht ...


      JEDENFALLS .... stimmen meine Berechnungen oder hat hier wer nen Fehler entdeckt ?
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      dann kannste aber auch sagen:

      wenn ich 40BB gewinne, habe ich mehr gewonnen als mit 20 BB, also werde ich jetzt immer mit 40BB an den Tisch gehen...
      mit 100BB gewinne ich mehr, als mit 40BB (was ja auch stimmt) und dann biste plötzlich bigstack


      es geht ja nicht nur ums gewinnen, sondern auch um Foldequity beim Gegner zu erzeigen...und wenn ne gute Hand mal nciht hält, nicht gleich so viel verloren zu haben




      aber eigentlich müsste man doch immer mehr Hände spielen, je größer der Stack ist, um mathematisch noch korrekt zu spielen...mit der SSS spielen wir max. 10% unserer Hände bei 20BB....haben wir nun zb 40BB, müsste man vlt 15% der Hände spielen, um mathematisch genau so profitabel sein zu können?
      lange rede, kurze frage: gibt es für jede prozentzahl gespielter Hände einen optimalen Stack? (natürlich nur in einem gewissen rahmen, wenn ich 80% spiele, ist der Stack egal^^)