[FL] Schaffe den Umstieg von FR auf SH nicht, Fixed Limit

    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Seit fast einem halben Jahr lebe ich ganz gut von meinen Pokereinkünften in Thailand. Inkl. Rakeback habe ich seit August letzten Jahres im Schnitt fast 2000$ pro Monat gehabt was meine Ausgaben gut gedeckt hat hier.

      Durch die Umstellung auf das neue RB System wollte ich auf SH wechseln. Da ich damit schon vorher Probleme hatte obwohl ich tendenziell eher Tag/Lag bin als ein reiner Tag, habe ich die ganze Zeit nur 4 statt 8 bis 12 Tische gespielt.

      Die ersten zwei Tage im Januar lief es auf 1/2 auch ok. Kleine Gewinne. Dann mal 2/4 antesten, was ich auf FR ganz okay geschlagen habe meistens und in 3 Stunden fast 200BB verloren. Sicher suboptimal gespielt, mit etwas Tilt und etwas Pech.

      Dann runter auf 1/2, obwohl schon underrolled da ich meine BR meistens so um die 1000$ halte und den Rest auscashe aber natürlich nie eincashen will. Da lief es auch schlecht.

      Nächster Tag 0.5/1. Wieder nur Verluste.

      Dann 0.25/0.5. Selbst das konnte ich nicht schlagen. Die Spieler auf allen 4 dieser Limits haben teilweise grausame Stats a la 80 bis 100 Vpip, 0,5 PFR, 5 AF und so. Aber entweder runnen sie alle zu gut gegen mich und tilten mich. Wobei ich eher verbal tilte als spielerisch (PTR sah mich lange als Steady Eddy mit Tiltfaktor von niedrigen 20 oder so) oder es sind einfach zu viele unberechenbare schlechte Spieler da, auf die ich mich nicht einstellen kann.

      Meine BR rutschte auf 15$ und ich musste notgedrungen 150$ eincashen um den Deposit Bonus von 150$ wenigstens noch clearen zu können. Das habe ich auf meinem Home Limit 1/2 FL FR gemacht und da habe ich jetzt auf 7500 Hände über 5BB Profit gemacht. Natürlich upswing, aber ich fühle mich da einfach wohler und entspannter. Die 150$ konnte ich wieder auscashen da meine Br wieder auf 650 angewachsen war und hoffe den Monat jetzt doch noch mit Plus beenden zu können durch 50$ bis 60$ Stellar, 50$ Cash Bonus und vielleicht noch ein paar winning sessions.

      Es ärgert mich aber vehement dass ich trotz meines Supernova Status jetzt weniger FPP bekomme als im letzten Jahr als Platin, weil sich das System für mich so unvorteilhaft geändert hat.

      Wieso fällt mir auch der dritte Anlauf auf Sh so schwer. Ich bin wie gesagt eher Lag als Tag, was doch eigentlich gut sein sollte für SH. PTR bewertet mein Spiel überwiegend mit A, außer mein PFR der zu hoch ist. Aber ich kann und will nicht ewig Fullring spielen müssen.
      Übersehe ich irgendwas grundlegendes beim Umstieg oder ist das nur die böse Fratze der Varianz.
  • 11 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Coffeehouse
      Es ärgert mich aber vehement dass ich trotz meines Supernova Status jetzt weniger FPP bekomme als im letzten Jahr als Platin, weil sich das System für mich so unvorteilhaft geändert hat.
      Das kann ich mir lebhaft vorstellen, lässt sich an dieser Stelle aber leider nicht ändern. Da wäre Pokerstars sicherlich der bessere Ansprechpartner, denn ich kann mir ebenfalls gut vorstellen, dass auch Pokerstars nur ungern Spieler verlieren möchte.


      Wieso fällt mir auch der dritte Anlauf auf Sh so schwer. Ich bin wie gesagt eher Lag als Tag, was doch eigentlich gut sein sollte für SH. PTR bewertet mein Spiel überwiegend mit A, außer mein PFR der zu hoch ist. Aber ich kann und will nicht ewig Fullring spielen müssen.
      Ich denke, es liegt schon ein Mißverständnis vor, wenn Du der Meinung bist, dass ein looserer Ansatz für SH grundlegend besser ist. Wie heißt es so schön in den Umsteigerartikeln von FR auf SH? Tight is still right! Nur spielt sich FL SH halt in einigen Punkten ganz anders als FL FR, da z.B. die Ranges der Gegner häufig ganz andere sind.


      Übersehe ich irgendwas grundlegendes beim Umstieg oder ist das nur die böse Fratze der Varianz.
      Das lässt sich nicht seriös ohne weitere Infos beantworten. Vielleicht schaust Du am besten mal in die Postingguideline im Sticky und ergänzt ein paar Informationen zu Deinem Spiel.

      Super wäre es, wenn Du von Deinem Spiel ein Video machen könntest. Das wiederum könnten sich bessere Spieler dann anschauen und ihre Kommentare dazu abgeben. Das ist sicherlich eine sehr effektive Analysemethode. Alternativ half es mir zu meinen FL-Zeiten auch sehr, mir Videos von besseren Spielern anzuschauen wie nrockets oder firsttsunami. Ich entdeckte immer wieder neue Dinge, die diese Spieler einfach besser machten. Sei es das Spiel an sich oder aber einfach die Gedanken, die sie sich machten, die ich mir aber eben noch nicht machte.

      Gruß,
      michimanni
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Coffeehouse,

      ich gebe noch ein bisschen von meinem Senf dazu, weil ich mich vor ca. 1 1/2 Jahren in einer ähnlichen Situation befand. Es gibt dazu sogar einen kurzen Thread in der Sorgenhotline...

      Das Spiel ändert sich beim Umstieg auf short handed Tische natürlich nicht grundlegend. Aber es gibt Spielsituationen, die auf FR eine geringe Rolle spielen, auf SH plötzlich häufig vorkommen und umgekehrt. Grundsätzlich spielst Du im short handed game postflop gegen weniger Gegner, viel öfter heads up oder 3-handed.

      Das hat Konsequenzen für die Auswahl der Starthände preflop. Das hat zur Konsequenz, dass die durchschnittliche Hand am Tisch postflop schwächer ist. Die Spieldynamik ändert sich.

      Daran muss man sich generell gewöhnen. Außerdem musst Du Dich stärker auf einzelne Gegner am Tisch konzentrieren und Deine Spielweise auf sie einstellen. Ein Turn Raise von einem sehr aggressiven Spieler bedeutet etwas anderes als einer von einem Rock.

      Bekanntlich sind die Swings auf FL SH besonders groß, was Du auch erst einmal verkraften musst.

      Deshalb als ganz wichtige Empfehlung: nur mit einer ausreichend großen Bankroll spielen, eher über als unter 500 BB. Überhaupt ein Limit tiefer einsteigen, damit die fast unvermeidlichen anfänglichen Anpassungsprobleme nicht so teuer werden.

      Die Artikel zum Umstieg lesen (mehrfach) und auch die Videos schauen. Es gibt dazu einige, wo die strategischen Prinzipien gut erklärt werden. Allerdings brauchst Du dafür mindestens Silber-Status bei PokerStrategy.com.

      Viel Erfolg!

      wespetrev
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Original von Coffeehouse
      Wieso fällt mir auch der dritte Anlauf auf Sh so schwer. Ich bin wie gesagt eher Lag als Tag, was doch eigentlich gut sein sollte für SH. PTR bewertet mein Spiel überwiegend mit A, außer mein PFR der zu hoch ist. Aber ich kann und will nicht ewig Fullring spielen müssen.
      Übersehe ich irgendwas grundlegendes beim Umstieg oder ist das nur die böse Fratze der Varianz.
      Du kannst ja mal deine Stats für SH posten...

      VPIP, PFR, ATS, 3bet, foldSB, foldBB, RaiseFirstIn MP2/MP3/CO/BU/SB
      AF F/T/R, AFq F/T/R, WTS, W$SD, W$WSF
      FoldCbet F/T/R, FoldBet F/T/R, FoldRaise F/T/R
      Raise F/T/R, Check/raise F/T/R, 3bet F/T/R

      ... und was du sonst noch als wichtig erachten solltest.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Das mit dem SH Content ist halt immer schwierig da ich nicht getracked bin und coachings laufen auch zu einer Tageszeit, zu der ich in Thailand nicht online sein kann, da meine Freundin morgens arbeiten muss und wir nur ein Zimmer haben.

      Stats... ich lass mir immer nur 4 am Tisch anzeigen. Habe vorher lange ohne Stats gespielt, aber seit 6 Monaten mit.

      Meine eigenen für SH sind:

      Vpip: 29%
      PFR: 20
      3bet %: 7
      WTS: 35
      W$SD: 50.5
      Agg: 2,2
      Agg%: 42

      Vielleicht reicht das schon um eine Aussage zu machen. Ich nehme an der PFR ist zu hoch?
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      VPIP/PFR sind meiner Ansicht nach okay, wobei man halt schauen muss, wie sich das auf einzelne Positionen verteilt. 3bet% erscheint mir etwas niedrig, der Wert muss aber in Relation zu deinen Gegnern betrachtet werden.
      WTS ist auch niedrig, evtl verbergen sich hier Postflop Leaks. Die Werte Agg/Agg% entsprechen AF/AFq? AF von 2.2 wäre allgemein betrachtet okay, im Verhältnis zum WTS evtl schon zu niedrig. AFq liegt bei guten, aggressiven Spielern eigentlich eher über 50. Kann sein, dass du postflop leicht weak/tight spielst.

      Original von Coffeehouse
      Das mit dem SH Content ist halt immer schwierig da ich nicht getracked bin und coachings laufen auch zu einer Tageszeit, zu der ich in Thailand nicht online sein kann, da meine Freundin morgens arbeiten muss und wir nur ein Zimmer haben.
      Wenn du das Geld dafür entbehren kannst, gibt es immer noch englische Video Coaching Sites. Sowohl Deuces Cracked als auch Stoxpoker dürften ganz anständige Videos im Bereich Fixed Limit haben.

      Original von Coffeehouse
      Vielleicht reicht das schon um eine Aussage zu machen. Ich nehme an der PFR ist zu hoch?
      Allgemeine Stats reichen für allgemeine Aussagen.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Ja danke.

      Nach dem Wechsel zurück auf FR laufe ich jetzt seit 8000 Händen mit +6BB und rede mir im Moment ein, dass das minus an FPP dadurch ausgeglichen wird, dass einige thinking player von FR auf SH oder NL gewechselt haben und FR jetzt (noch) leichter geworden ist.

      Bis es da nicht weitergeht bleibe ich dann wohl erst mal dabei. Später würde ich mich dann mit stoxpoker noch mal an SH wagen oder NL.
    • PLSDontCallMe
      PLSDontCallMe
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 1.519

      Wieso fällt mir auch der dritte Anlauf auf Sh so schwer. Ich bin wie gesagt eher Lag als Tag, was doch eigentlich gut sein sollte für SH. PTR bewertet mein Spiel überwiegend mit A, außer mein PFR der zu hoch ist. Aber ich kann und will nicht ewig Fullring spielen müssen.
      so ein quatsch.
      um shorthanded profitabel tight spielen zu können(also nicht mit marginalen händen zu stealen/restealen und runtercallen), musst du schon totale volldonkeys (stations und maniacs) am tisch haben.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Original von PLSDontCallMe

      Wieso fällt mir auch der dritte Anlauf auf Sh so schwer. Ich bin wie gesagt eher Lag als Tag, was doch eigentlich gut sein sollte für SH. PTR bewertet mein Spiel überwiegend mit A, außer mein PFR der zu hoch ist. Aber ich kann und will nicht ewig Fullring spielen müssen.
      so ein quatsch.
      um shorthanded profitabel tight spielen zu können(also nicht mit marginalen händen zu stealen/restealen und runtercallen), musst du schon totale volldonkeys (stations und maniacs) am tisch haben.
      Das ist - zumindest ohne eine differenzierte Analyse - nicht richtig. Tight ist right gilt auch für FL short handed. Richtig ist dagegen, dass Stealing Bestandteil einer tight-aggressiven Strategie ist, und dass eine vernünftige Verteidigung der Blinds (vor allem des big Blind) im Unterschied zu Fullring Game noch an Bedeutung gewinnt.

      PokerStrategy bietet ab dem Silber-Status dazu Strategieartikel und Videos an. Wer englisch versteht, dem sei die neue Videoserie von Opabumbi empfohlen:
      http://de.pokerstrategy.com/video/9208

      @OP: es wäre vielleicht eine Überlegung wert, dass Du dich auf einer anderen Pokersite über PokerStrategy.com tracken lässt und dort die 100 Strategy Points erspielst. Ich bin ziemlich sicher, dass Dir unsere FL-Silber-Materialien ein Stück weiterhelfen würden.
    • PLSDontCallMe
      PLSDontCallMe
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 1.519
      war irgenwie voll auf no limit fixiert :rolleyes:
      also fixed limit hast du natürlich bedingt recht, ich selbst fahr mit ner semitighten spielweise dort am besten.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      der wts ist viel zu niedrig.

      durch folden gewinnt man keine pots :)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von PLSDontCallMe
      war irgenwie voll auf no limit fixiert :rolleyes:
      also fixed limit hast du natürlich bedingt recht, ich selbst fahr mit ner semitighten spielweise dort am besten.
      Auch auf No Limit kannst bei SH zumindest auf den Lowstakes noch mit sehr tightem Spiel gut gewinnen. Gibt ja mehr als genug die kein bißchen darauf achten wie du spielst und ihr Midpair gegen 3 Potsizebets locker runtercallen, man könnte ja bluffen ;)

      Tightes Spiel heißt ja nicht dass man Ultra-Rock oder Weak-tight ist. Mit 14/12 kannst auf NL25 oder NL50 SH sicher noch passabler Winner sein, und das ist schon sehr sehr tight.

      @topic

      OP: Wenn es dir auf FR super läuft und auf SH gar nicht, dann bleib einfach bei FR :) Viel wichtiger als etwas mehr Bonusgeld zu bekommmen ist doch dass du eine gute Winrate hast, und die hast auf FR ja offensichtlich.

      Zu den Stats kann ich als 99 % NL-Spieler natürlich kaum was sagen, aber 35 WTS ist wie bereits gesagt schon sehr wenig.