Rush Poker - Der Anfang vom Ende?

    • moonblue
      moonblue
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 385
      Ja, es gibt schon etliche Threads über Rush Poker.
      Aber die meisten beschäftigen sich nur damit, wieviele $$$ oder FTPs man in der Stunde machen kann, und welche Strategie denn nun die beste ist.

      Mir ist ein anderer Aspekt wichtig:
      Wenn es jemals eine Chance gegeben hat, dass Online-Poker irgendwann mal (als Geschicklichkeits-Spiel) legalisiert werden könnte, so dürfte Rush-Poker dies wohl zerstört haben.

      Einmal ganz unabhängig von der Frage, ob man für diese Spiel-Art noch große Skills braucht (da gibt es ja unterschiedliche Meinungen zu), sind die Umstände des Spiels doch klassisch für ein Verbot:
      Das Spiel ist extrem schnell, durch Auto-Rebuy & Quick-Fold verliert der Durchschnittsspieler schnell die Übersicht über seine BR, Sitzposition & Gegner werden alle paar Sekunden neu ausgelost, und es gibt einen hohen Suchtfaktor, wie man ja bereits in diversen Beiträgen lesen kann.

      Die Möglichkeit, seine Starthände nach Belieben wegzuklicken, hat was von den Einarmigen-Banditen in den Casinos. Man bekommt viele Freispiele (=muss kein Blind bezahlen), hat die Chance oft aufzudoppeln oder läßt sich seinen Gewinn auszahlen und beginnt erneut...

      Wie seht Ihr das?
  • 72 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Genauso.
    • dapdahang
      dapdahang
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 418
      absolute Zustimmung
    • X0X
      X0X
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 676
      jo, die casinoatmosphäre lasst sich schwer negieren
    • TheeMendez
      TheeMendez
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2009 Beiträge: 1.466
      wenn man mal kurz fun haben will klasse sonst auch so wie du
    • Katersche
      Katersche
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 4.341
      same here denke auch net das die änderung langfristig gut ist
    • paulfelzpp
      paulfelzpp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 7.261
      jap für das ansehen von poker in der öffentlichkeit ist es nicht gut!
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Das Ganze sollte aber schon auch etwas differenzierter betrachtet werden.
      Es ist und bleibt Hold'Em, man hat die selben Gewinnchancen wie im normalen Cashgame und kann auch genau so spielen.
      Somit ist es genauso viel Geschicklichkeits-Spiel wie Cashgame auch.

      Das einzige Problem, das ich hier sehe und das ja anscheinend auch hier schon einige infiziert hat, ist das Suchtpotential. Es geht einfach schnell und locker von der Hand, wem die Disziplin fehlt, kann genauso schnell dabei den Überblick verlieren.

      Das Spiel an sich tut der Entwicklung in der Glückspiel-Frage natürlich nicht gut, aber wie gesagt, genau die selben Argumente (bis auf die Geschwindigkeit) lassen sich auch gegen die normalen Tische nutzen.

      Meine persönliche Meinung: es ist ein netter Spaß für zwischendurch, um mal ein paar Hände lang auf Vollgas zu spielen, aber langfristig seh ich keine Zukunft drin. Man kann ja praktisch nur 0815 spielen, ohne sich auf die Gegner einzustellen.
    • MrCaddy
      MrCaddy
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 79
      so ist es!

      hab schon so viel Theorie gepaukt und nehme für mich persönlich heraus, dass ich mit FL die spieltechnisch schon irgendwie "edelste" Variante ganz gut beherrsche. Das ist für mich wahres Poker!

      Und der positive Effekt durch Diskussionen, die ich schon im Bekanntenkreis geführt habe, um das Strategieimage dieser Art von Poker zu etablieren, wird natürlich durch sowas wie RushPoker zunichte gemacht, falls sich das rumspricht
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Du hast natürlich recht, aber so richtig ernst nehmen Politiker die Onlinepokersache eh nicht (sonst wäre bei diesem Markt schon viel mehr passiert, als ein paar Gerichtsbeschlüsse, zwecks Steuern usw.).

      Du musst den Vorteil sehen: für gute Spieler die mal nicht viel nachdenken wollen ist Rush Poker eine Goldgrube, denn es gibt genügent Leute (z. T. Spielsüchtige) die Full Tilt jetzt zu Ihrem Heimautomatenkasino machen werden. Die werden aus Aktiongründen und der psychischen Genugtuung (Spielsüchtige wollen verlieren, weil sie sich unterbewusst als Verlierer sehen usw.) auch viele schlechte Hände spielen. Das können wir ausnutzten indem wir ohne viel nachzudenken unser ABC-Ding durchziehen.
    • element358
      element358
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 826
      ich denke es ist für BRB bis NL50 auf jedenfall mit ABC poker sehr gut!

      Auch für Anfänger ist es perfekt, mal nach SHC zu spielen und die Grundregeln mal zu lernen! immerhin kann man hier 1-tablen ohne das es langweilig wird. Weiters reicht völliges ABC Poker aus um aufzusteigen.
    • element358
      element358
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 826
      Original von phil1312
      Du hast natürlich recht, aber so richtig ernst nehmen Politiker die Onlinepokersache eh nicht (sonst wäre bei diesem Markt schon viel mehr passiert, als ein paar Gerichtsbeschlüsse, zwecks Steuern usw.).

      Du musst den Vorteil sehen: für gute Spieler die mal nicht viel nachdenken wollen ist Rush Poker eine Goldgrube, denn es gibt genügent Leute (z. T. Spielsüchtige) die Full Tilt jetzt zu Ihrem Heimautomatenkasino machen werden. Die werden aus Aktiongründen und der psychischen Genugtuung (Spielsüchtige wollen verlieren, weil sie sich unterbewusst als Verlierer sehen usw.) auch viele schlechte Hände spielen. Das können wir ausnutzten indem wir ohne viel nachzudenken unser ABC-Ding durchziehen.
      :heart:
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.723
      glaub diese entwicklung ist langfristig sehr sehr schlecht für das "ökosystem" poker.
      es geht viel mehr rake an FT. das ganze system zieht den fischen das geld wesentlich schneller aus der tasche.

      beobachte das ganze sehr angstvoll. legalisierung sollte damit erstmal sowieso vom tisch sein.
    • runnerrrr
      runnerrrr
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 585
      Original von phil1312
      ... und der psychischen Genugtuung (Spielsüchtige wollen verlieren, weil sie sich unterbewusst als Verlierer sehen usw.) ...
      wtf? woher nimmst du dieses wissen? dachte, diese leute wären vom gedanken an den großn gewinn besessen und davon, dass "heute" ihr glückstag ist?! ?(
    • DoubleU007
      DoubleU007
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 2.081
      Sehe ich auch so wie OP. Ist ein typisches Angebot für Zocker/Suchtis und sehr zum Vorteil des Pokerraums gewichtet (Rake und so...).
      Auch wie diese "neue" Pokervariante von FT beworben wird sagt genau das aus. Actiongame usw...


      LOL, ich habe Poker noch nie als Actiongame, sondern als Denkspiel betrachtet.
      Wenn ich Action will gehe ich Sport treiben oder frage meine Freundin, ob sie so freunlich ist mir etwas Action zu bieten.:-)
      Poker als "Action"game ist ja wohl mehr als ärmlich. Ich glaube allerdings nicht, daß Politiker da irgendwelche Unterschiede machen würden. Da reicht deren Einblick überhaupt nicht, den wir Nerds hier eben haben.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von runnerrrr
      Original von phil1312
      ... und der psychischen Genugtuung (Spielsüchtige wollen verlieren, weil sie sich unterbewusst als Verlierer sehen usw.) ...
      wtf? woher nimmst du dieses wissen? dachte, diese leute wären vom gedanken an den großn gewinn besessen und davon, dass "heute" ihr glückstag ist?! ?(
      Das ist weiterführende Psychologie. Ich habe mich mal mit Beschäftigt, weil jemand aus meiner Familie spielsüchtig geworden ist und sich auf einen 6-stelligen Betrag verschuldet hat (er ist zum Glück überm Berg).

      Die Leute die du jetzt denkst (Glückstag usw.) sind einfach Spaßspieler und Las Vegas Touristen, die oftmals kaum Suchtpotential mitbringen. Geh mal in ein Automatencasino und schau dir die Gestalten an. Du erkennst die Leute die täglich da sind sofort und du wirst sehen, dass denen alles nur noch sch... egal ist.
    • camaro3377
      camaro3377
      Gold
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.232
      Für die Gesetzeslage wird das völlig irrelevant sein, da es eine Spielart bei einem Anbieter betrifft.
      Den Fischpool bei FT wird es wohl teilen, einige Actionjunkies werden sicher dahin switchen, andere wollen sich aber mit Spielern messen, was so beim Rush Poker nicht geht. Auch wollen Fische, genauso wie Regs (für Notes), Showdowns sehen.
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Original von hidigartmann
      glaub diese entwicklung ist langfristig sehr sehr schlecht für das "ökosystem" poker.
      es geht viel mehr rake an FT. das ganze system zieht den fischen das geld wesentlich schneller aus der tasche.

      beobachte das ganze sehr angstvoll. legalisierung sollte damit erstmal sowieso vom tisch sein.
      bin mir da nicht so sicher - auch wenn ich gespannt bin, wie sich das rush-poker in nächster zukunft entwickelt - denn masstabler wurden ja bisher auch nicht als untergang des poker gesehen, und im grunde gibt's zwischen masstablen und rushpoker keine großen unterschiede. es beschleunigt zusätzlich das broke-gehen von einigen fischen, die in einen spielrausch geraten. das ist aber alles.

      bezüglich der legalisierung: als ob bisher irgendein rechtsspruch ergangen wäre, der auf wie auch immer geartetem beschäftigen mit der materie fußte - solange die mit ihren vorurteilen sogar noch darüber streiten, ob poker reines glücksspiel ist oder nicht, dürfte sowas wie rush-poker erst gar nicht auf ihrem horizont auftauchen.
    • NumbSchiller
      NumbSchiller
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 900
      Original von hidigartmann
      glaub diese entwicklung ist langfristig sehr sehr schlecht für das "ökosystem" poker.
      es geht viel mehr rake an FT. das ganze system zieht den fischen das geld wesentlich schneller aus der tasche.

      beobachte das ganze sehr angstvoll. legalisierung sollte damit erstmal sowieso vom tisch sein.
      this!
    • runnerrrr
      runnerrrr
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 585
      Original von phil1312

      Das ist weiterführende Psychologie. Ich habe mich mal mit Beschäftigt, weil jemand aus meiner Familie spielsüchtig geworden ist und sich auf einen 6-stelligen Betrag verschuldet hat (er ist zum Glück überm Berg).

      Die Leute die du jetzt denkst (Glückstag usw.) sind einfach Spaßspieler und Las Vegas Touristen, die oftmals kaum Suchtpotential mitbringen. Geh mal in ein Automatencasino und schau dir die Gestalten an. Du erkennst die Leute die täglich da sind sofort und du wirst sehen, dass denen alles nur noch sch... egal ist.
      ok, klingt auf jeden fall plausibel.

      ansonsten kann ich mich op nur anschließen und kann nur hoffen, dass meine dunkelsten befürchtungen über die konsequenzen von rushpoker auf online-poker im allgemeinen nicht wahr werden...