[BSS][HU] NL 50, 1 Table Live Video, 3 Teile, 38/26/25 Minuten

  • 12 Antworten
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      ich lads mal

      schön das du den namen verdeckst, aber einmal hast es versaut da sieht man den nick. ;)
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      der uploaded.to-link zum 2. teil ist falsch
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Danke, ist gefixt :f_cool:
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von luvmeluvme
      schön das du den namen verdeckst, aber einmal hast es versaut da sieht man den nick. ;)
      Ja, i know. :D
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      hud bitte mal auf netload.in oder so uppen, oder im skype schicken (skype in der sig!)

      edit: ty ! :o)
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      Hab mir mal den ersten Teil angeschaut ,hatte gerade Lust.
      Hab dir mal bischen was geschrieben.

      Anfang:

      Kurze erklärung:
      2s steht für 2 von einer Farbe am flop, r steht für rainbow flop

      warum so klein cbet mit TT? so einer wird wohl eher selten mit air weiterspielen auf dem board -> er called alle hände sowieso unabhängig von der betsize und dann bekommst du ihn am turn bzw. river leichter allin
      
Min 4 : Ein Teil deines Edges kommt aber durch superdünne Aktionen, d.h. wenn es der Fall wäre , dass er nie Quitten würde dann müsstest du solche Situationen eingehen , sonst verringerst du ja deinen EV. Gegen die meisten Fische lässt man es natürlich aus , da die Gefahr groß ist gehitandrunned zu werden und dann der absolute Edge seltener realisiert werden kann und deshalb der geringere aber varianzärmere Edge trotzdem +ev ist.
      und btw. war nicht die seine erste 3bet;)

      min4: j8o , kq2 flop würde ich immer contibetten gegen leute die rel. viel defenden : alle lowcards folden direkt , die meisten A highs folden direkt , evlt. folded er sogar pockets-> def. über 50% FE , kannst ja auch die bet anpassen an deine FE , vor allem mit deiner hand die eh kaum improved.
      Turn brauchst du dann auch nicht so groß betten, folded eigtl. alles unabhängig von der Betsize.
      Riverbet finde ich dann gut verbunden mit der Turnbet.

      min5 : t2o , wolltest du nicht 100% openraisen?

      min7: hier mit ATo finde ich ein cb wesentlich besser , du kannst viele turns hitten, du hast eigtl. 0 FE gegen bessere wäne , du bringst nur seine schlechten aces evtl. zum folden , die 2nd best hands hitten könnten. Gegen rel. normale und nicht zu passive ist das hier def. ein cb imo
      Meinst du ernsthaft , dass die Leute hier Angst haben vor einem Str8flush? Wir spielen ja kein Omaha , ich denke dass es eher „Fische“ gibt die hier einen K high flush 4 value c/r als welche die hier einen str8 flush überhaupt sehen und deshalb ihr FH nicht raisen.
      Wenn du aber meinst , er spielt hier nie nen schlechteren FLush c/r dann finde ich ist es ein easy bet/fold , was soll er denn in dem Spot bluffen?

      min9 : 3bet mit t5o , 3bet einstreuen ok , aber nicht mit t5o ?!? die hand hat ja mal 0,0 potential;) der flop ist doch perfekt für ne cbet , er folded doch all seine nonhits. Fische spielen doch eher fit or fold.
      same mit q7o;) warum solche hände 3betten...


      finde es aber interessant, dass du sehr auf die dynamik achtest und versuchst ein image zu kreieren, das ist sehr wichtig im headsup. Fische kann man ja sehr gut manipulieren

      Generell solltest du nach so nem spot in dem er obv. gemoved hat eher looser weiterspielen , da er ja nun dich defintiv nicht mehr bluffen wird sondern eher auf ne Hand wartet mit der er broke gehen kann.
      Deshalb kann man auch mit t6s über nen CB nachdenken , allerdings ist das board schon sehr gut für ne cbet , size ist dann auch gut.


      Finde deine Adaption mit den marginalen Aces gut wenn das know how fehlt, aber evtl. solltest du dich mal damit intensiv beschäftigen , warum es kein Sinn machen könnte bzw. warum es SInn machen könnte dann wird es dir auch leichter fallen sie zu spielen oder eben nicht.

      Mitte:

      min 15 : K7s : Flop brauchst du eigtl. nicht soo rießig cbetten , du bekommst ihn im 3bet pot ja sowieso allin + willst ja eher marginale calls mit deinem Monster.
Turn overpush finde ich richtig schlecht. Ich denke nicht ,dass so ein Fish oft hier nen K c/c , entweder er bettet ihn oder er c/r ihn aber so advanced dass er nen K hier c/c spielt sind die wenigsten fische , außer sie sind always passiv was er glaub nicht ist ( hat ja schonmal geblufft oder loose gevalueraised z.b.)
      Würde turn einfach nochmal so betten ,dass du ihn am river easy allinbringst und noch flushdraws drinhältst bzw. er evtl. nen loosen call mit nem pair noch macht, aber gg nen overpush nen herocall erwarten ist nicht so gut bei der jetzigen dynamik.
      Direkt pushen wäre z.b. wesentlich besser mit ner hand wie KdTd oder so , die von marginalen calls profitiert und es sowieso nicht schlimm ist wenn er z.b. 77 mit fd folded , da er 11 outs hat...


      min16 :
      meinst du ehrlich ,dass dein j high hier oft genug gut ist , bzw. dass er nicht den river ui betten wird wenn er j high nicht beat hat?
      Finde , aber trotzdem nen cb slightly besser weil er jetzt wohl kein pair mehr weglegen wird gg dich zumindest am turn.
      min16 . Jto , warum ist das board für nen c/r nicht gut?;) wäre schön wenn du paar gründe nennen könntest , das bringt dich selbst auch weiter.
      River , warum meinst du ,dass es keine valuebet ist ? nen K bettet er doch meistens nochmal am turn , QQ JJ evtl. auch wenn er nicht sehr tight ist oder gerade balancen möchte , d.h. dich hat eigtl. keine hand beat wenn du nicht ausgedrawt wurdest -> easy valuebet.

      dein preflop openraisen ist bischen random oder?;)
      kann aber evtl. auch daran liegen ,dass du nebenher sprichst und du deshalb dich nicht 100%ig auf dein game konzentieren kannst.

      min18: k9o, wieder ne 3bet die ich nicht wirklich mag , vor allem hat er gezeigt , dass er bisher kaum folded gg 3bets ....
      Deine flopcbet verstehe ich auch nicht , du gibst nen 223r flop auch aber bettest nen 457 2s flop bei dem er mind. doppelt so viele hände weiterspielt?
      draws wird er meistens am flop reinschiebe mit seinem stack , denke der flopcall ist entweder monster oder ne marginale hand mit der er sich nicht comitten wollte -> ich würde den turn nochmal betten.

      Das mit der Situation bzgl. 3bets gebe ich dir Recht, allerdings braucht man da sehr viel Erfahrung und muss auch Postflopverhalten rel. schnell gut einschätzen können + ohne History ist es eben einfahc nur -ev gambling, außer du kannst es wirklich analytisch begründen dass es longterm +ev ist.


      Min 22: K7o , er hat bisher glaub noch nicht so viel defendet , wie kannst du da auf dem Board ne Valuebet sehen?;) Entweder war die Begründung so random gewählt oder du hast da nen großes Leak. Denke selbst auf einem AAA Flop hast du gegen seine Range evlt. nur ne knappe Valuebet. Eine Valuebet ist es ja nur dann , wenn du gegen seine Callringrange > 50% hast.
      Am Turn , mega drawy board , er called imo wieder egal wie viel du bettest die gleiche range -> nahezu Potsize betten!!!


      min 23: Qjs: Am Turn musst du def. callen , die wenigsten Leute slowplayen hier AQ oder KQ, denke er hat da eher slowplayed set oder am turn aufgepicktes two pair oder eben ein neues draw( imo das wahrscheinlichste). Am river ist es dann gegen diese Range ein EASY c/r , also def. keine bet , da er gut noch bluffen kann und gg seine valuerange bist du imo auch noch vorne da two pair wahrscheinlicher ist als set. und er kann ja auch nicht rerepushen , d.h. du brauchst nur > 50%.

      min25: Wie oft hat er da bitte AK??!?!?;) Du ziehst ab und zu mal sehr komische Annahmen in deine Begründungen.


      min27: 59o : Super Trocken als Begründung für eine 2nd barrel ist auch eher schlecht ,da seine flopcallinrange auf solchen boards sehr viel stärker ist als auf z.b. einem 862 2s flop . Hier wird er seine starken hände fast nie slowplayen auf einem a84 r flop aber hingegen kann er dies gut tun + es gibt kaum draws mit denen er passiv c/c gespielt haben könnte die du barreln kannst -> finde hier eine turnbet mit air -ev , zudem kannst du ja noch nicht unbedingt davon ausgehen ,dass er hier nen pair überhaupt am turn folded und ne 3barrel ist glaub ich -ev.


      min27: 55 : Das board eignet sich eigtl. überhaupt nicht zum c/r , hier ist seine cbet range geringer , da du dieses board oft weiterspielst + hier wird er kaum nen pair folden weil es so viele draws gibt + hier hat er selber oft nen draw was er auch am flop mind. noch 1x called -> dein bluff wird sehr teuer und du hast nur 2outs. Und am Flop auf nen Freeshowdown out of Position zu spielen versteh ich auch nicht;) und warum willst du den river bluffen , wenn du gerade noch 4 free Showdown spielen wolltest?
      Deine Argumentation ist häufig etwas durcheinander , solltest mal versuchen bischen struktur in deine Gedankengänge reinzubringen ,dann kannst du auch jeden Move analytisch Begründen und den biggest +ev move rel. leicht herausfinden.

      Ende:

      min28: 57o , warum keine cbet am flop oder turn? hast sehr viel FE + eine hand die kein sd value hat.

      Worin machst du deine deutliche Postflopedge fest? Es ist wichtig , dass man hier bis ins Detail begründen kann und wirklich genau weiß , was der Gegner falsch macht ,was mach ich besser , wie exploite ich die falschen Tendenzen des Gegners am besten...
      Z.b. finde ich ,dass er vor allem gegen deine loosen 3bets im Schnitt gewonnen hat.
      Hier verstehe ich auch nicht ,warum du weiterhin so trash ge3bette hast , du hast am Anfang einige male direkt hinterinander ge3bettet , das reicht eigentlich schon um bei den allermeisten im Gehirn festzusetzen , dass du loose 3bettest und d.h. auch wenn du jetzt NUR noch 4 value 3bettest wird er trotzdem immer im hinterkopf haben ,dass du mal loose ge3bettet hast und deshalb unterbewusst looser gegen deine 3bets spielen weshalb bluff 3bets -ev werden und value3bets +++ev werden.

      Min33 : K2o : warum ist q65 2s nen schönes board zum cbetten und die ganze zeit bei Q94r , QJ3r usw. meintest du dass die boards schlecht wären zum cbetten , wenn du dir mal eine rel. standard defending range anschaust , dann folded er auf einem Qj3 o flop fast sogar mehr hände direkt als auf einem Q652s flop, außer wenn du wirklich meinst , er folded alle seine kleinen connectors aber selbst dann wirds knapp;)

      Gut ,dass jetzt die Adaption kam mit deinen 3bets.


      Min35. K5s : Turn musst du auf jeden fall betten , gegen eine normale callingrange am flop bist du hier meilenweit vorne + du bekommst von fvielen händen die am river folden mehr value noch am turn bzw. protectest eben auch gegen seine draws, würde hier am turn nahezu potsize betten und am river evtl. gg loose nochmal klein valuebetten ansonsten cb spielen. aber hier ist def. kein cb 4 potcontrol nötig und du bist def. noch vorne am turn gegen seine flopcallingrange!


      Min 37 : KQo, Warum zum Henker sollte dein Gegner hier jemals K8 haben?!?;) das wird er doch auf jeden fall agressiver spielen, und du wirst ihn niemals hier von ner besseren hand runterbringen , da er die two pairs meistens agressiver spielt und somit entweder ne schlechtere hand hat oder er einen flush getroffen hat welchen er vermutlich nicht folden wird....





      
Fazit:

      Allg. etwas schammig argumentiert und durcheinander gespielt was man auch an deinen Denkprozessen gemerkt hat.
      Eventuell lag es daran ,dass du nebenher ein Video gemacht hast was Anfangs sicher schwer ist aber ichdenke du solltest definitiv dich mal hinsetzen und versuchen bestimmte Boards auseinander zu nehmen , analysieren welche Ranges er weiter spielt , welche Line deshalb +ev ist , wie viel die Ranges von seiner Gesamtrange ausmachen usw.
      Generell weiß ich natürlich nciht wie das Niveau auf Nl50 ist und wie die Gegner denken aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiterhelfen.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      WOW, schon mal vielen Dank Simon! :)

      Ich werde mir das Video dann später noch mal zur Brust nehmen und anhand deiner Kommentare durcharbeiten!
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      warum so klein cbet mit TT? so einer wird wohl eher selten mit air weiterspielen auf dem board -> er called alle hände sowieso unabhängig von der betsize und dann bekommst du ihn am turn bzw. river leichter allin

      Bette ich i.d.R auch größer.
      Allerdings: Wenn er callt hat er am turn weniger als ps left (ca. 3/4), daher würde dieses Argument wohl eher erst bei größeren Stacks greifen, oder?

      
Min 4 : Ein Teil deines Edges kommt aber durch superdünne Aktionen, d.h. wenn es der Fall wäre , dass er nie Quitten würde dann müsstest du solche Situationen eingehen , sonst verringerst du ja deinen EV. Gegen die meisten Fische lässt man es natürlich aus , da die Gefahr groß ist gehitandrunned zu werden und dann der absolute Edge seltener realisiert werden kann und deshalb der geringere aber varianzärmere Edge trotzdem +ev ist.
      und btw. war nicht die seine erste 3bet

      Klar, gegen jemanden der ziemlich sicher nicht quittet spiele ich auch risikofreudiger. Jo, war die 2. 3bet. :)

      min4: j8o , kq2 flop würde ich immer contibetten gegen leute die rel. viel defenden : alle lowcards folden direkt , die meisten A highs folden direkt , evlt. folded er sogar pockets-> def. über 50% FE , kannst ja auch die bet anpassen an deine FE , vor allem mit deiner hand die eh kaum improved.
      Turn brauchst du dann auch nicht so groß betten, folded eigtl. alles unabhängig von der Betsize.
      Riverbet finde ich dann gut verbunden mit der Turnbet.

      Das ist ein typisches Beispiel für eins meiner offensichtlichen Leaks: Gerade was Contibets angeht, hab ich bisher viel zu wenig mit Pokerstove und Ranges rumgespielt. Ich hätte auf dem Board meine Equity wesentlich schlechter eingeschätzt. Danke für den Hinweis und die Erklärung! Das wird def. meine 1. Hausaufgabe.

      min5 : t2o , wolltest du nicht 100% openraisen?

      Flüchtigkeitsfehler ;)

      min7: hier mit ATo finde ich ein cb wesentlich besser , du kannst viele turns hitten, du hast eigtl. 0 FE gegen bessere wäne , du bringst nur seine schlechten aces evtl. zum folden , die 2nd best hands hitten könnten. Gegen rel. normale und nicht zu passive ist das hier def. ein cb imo
      Meinst du ernsthaft , dass die Leute hier Angst haben vor einem Str8flush? Wir spielen ja kein Omaha , ich denke dass es eher „Fische“ gibt die hier einen K high flush 4 value c/r als welche die hier einen str8 flush überhaupt sehen und deshalb ihr FH nicht raisen.
      Wenn du aber meinst , er spielt hier nie nen schlechteren FLush c/r dann finde ich ist es ein easy bet/fold , was soll er denn in dem Spot bluffen?

      Die Argumentation mit dem cb ist einleuchtend!

      Das mit dem straight flush ist etwas, was ich beim nachbetrachten an vielen Stellen des Vids festgestellt hab. Ich erzähle teilweise Dinge, die ich beim normalen spielen in der Form niemals denken würde. Ich befürchte, dass ich aus Unerfahrenheit, was das reden beim spielen angeht, teilweise unterbewusst versucht habe keine langen Pausen zu machen und immer etwas zu erzählen. Obwohl es oft nobrainer Situationen gab zu denen es eigentlich nicht viel zu sagen gibt. Klingt komisch, ist aber so. :D

      min9 : 3bet mit t5o , 3bet einstreuen ok , aber nicht mit t5o ?!? die hand hat ja mal 0,0 potential der flop ist doch perfekt für ne cbet , er folded doch all seine nonhits. Fische spielen doch eher fit or fold.
      same mit q7o warum solche hände 3betten...

      Noch ein Leak inkl. falschem Mindset. Ich denke in manchen Situationen (auch postflop) nicht daran, dass Equity IMMER eine Rolle spielt. Gedankengang ist dann: "Ich glaub ich kann ihn zum folden bringen, wenn nicht gebe ich die Hand auf." Das es aber nicht schlecht wäre noch eine gute Equity zu haben wenn er nicht foldet habe ich scheinbar im Laufe der Zeit ausgeblendet.

      finde es aber interessant, dass du sehr auf die dynamik achtest und versuchst ein image zu kreieren, das ist sehr wichtig im headsup. Fische kann man ja sehr gut manipulieren

      Gegnermanipulation ist in meinen Augen meine stärkste Waffe. Eventuell hat mich diese Annahme aber auch dazu verleitet in diversen Situationen sehr schlampig zu werden was mathematische Grundlagen angeht.

      Generell solltest du nach so nem spot in dem er obv. gemoved hat eher looser weiterspielen , da er ja nun dich defintiv nicht mehr bluffen wird sondern eher auf ne Hand wartet mit der er broke gehen kann.
      Deshalb kann man auch mit t6s über nen CB nachdenken , allerdings ist das board schon sehr gut für ne cbet , size ist dann auch gut.

      Guter Hinweis mit dem looser weiterspielen, thx.

      Finde deine Adaption mit den marginalen Aces gut wenn das know how fehlt, aber evtl. solltest du dich mal damit intensiv beschäftigen , warum es kein Sinn machen könnte bzw. warum es SInn machen könnte dann wird es dir auch leichter fallen sie zu spielen oder eben nicht.

      Da steht auf jeden Fall auf meiner Todo-Liste. Das ist aber auch unter anderem eine Folge von 40K Händen running bad. Bin halt so oft in Setups gelaufen dass mir in manchen Situationen die Sicherheit fehlt um so Hände profitabel zu spielen. Denke das ist zurzeit eher ein mentales Leak als ein technisches.

      Mitte:

      min 15 : K7s : Flop brauchst du eigtl. nicht soo rießig cbetten , du bekommst ihn im 3bet pot ja sowieso allin + willst ja eher marginale calls mit deinem Monster.
Turn overpush finde ich richtig schlecht. Ich denke nicht ,dass so ein Fish oft hier nen K c/c , entweder er bettet ihn oder er c/r ihn aber so advanced dass er nen K hier c/c spielt sind die wenigsten fische , außer sie sind always passiv was er glaub nicht ist ( hat ja schonmal geblufft oder loose gevalueraised z.b.)
      Würde turn einfach nochmal so betten ,dass du ihn am river easy allinbringst und noch flushdraws drinhältst bzw. er evtl. nen loosen call mit nem pair noch macht, aber gg nen overpush nen herocall erwarten ist nicht so gut bei der jetzigen dynamik.
      Direkt pushen wäre z.b. wesentlich besser mit ner hand wie KdTd oder so , die von marginalen calls profitiert und es sowieso nicht schlimm ist wenn er z.b. 77 mit fd folded , da er 11 outs hat...

      Flop ist keine cbet, er war ja pfa und hat zu mir gecheckt. Trotzdem gebe ich dir natürlich recht, dass der overpush Käse ist. Ich denke das war auch wieder so eine Sache, die mit der Videoaufnahme zusammenhing. Bissken verwirrte Aktion mal wieder.


      min16 :
      meinst du ehrlich ,dass dein j high hier oft genug gut ist , bzw. dass er nicht den river ui betten wird wenn er j high nicht beat hat?
      Finde , aber trotzdem nen cb slightly besser weil er jetzt wohl kein pair mehr weglegen wird gg dich zumindest am turn.

      Ich wiederspreche mir in der Hand selber. Am Flop sage ich J-hi ist oft noch gut, am River hat er dann plötzlich "in der Regel A-hi". Erneuter Fall von Überforderung :D

      min16 . Jto , warum ist das board für nen c/r nicht gut? wäre schön wenn du paar gründe nennen könntest , das bringt dich selbst auch weiter.
      River , warum meinst du ,dass es keine valuebet ist ? nen K bettet er doch meistens nochmal am turn , QQ JJ evtl. auch wenn er nicht sehr tight ist oder gerade balancen möchte , d.h. dich hat eigtl. keine hand beat wenn du nicht ausgedrawt wurdest -> easy valuebet.

      Ich finde c/r auf rainbow boards allgemein nicht so optimal, weil ich auf solch trockenen boards auch selten made Hands c/raise. Ich kann wenig reppen, ich kann schlecht balancen und dazu kommt, dass er sowohl K als auch T oft in seiner openraising range hat (er openraised ja relativ tight mit 59%). Wenn ich ihn c/r und er callt, dann stehe ich mit meiner T mit mäßigem Kicker etwas doof da.

      Jo, River ist natürlich ne Valuebet. Das fällt wohl auch unter downswinggeschädigte Verunsicherung.

      dein preflop openraisen ist bischen random oder?
      kann aber evtl. auch daran liegen ,dass du nebenher sprichst und du deshalb dich nicht 100%ig auf dein game konzentieren kannst.

      Hat damit sicher was zu tun, zum anderen greift hier auch die schon angesprochene EQuity-Schlampigkeit

      min18: k9o, wieder ne 3bet die ich nicht wirklich mag , vor allem hat er gezeigt , dass er bisher kaum folded gg 3bets ....
      Deine flopcbet verstehe ich auch nicht , du gibst nen 223r flop auch aber bettest nen 457 2s flop bei dem er mind. doppelt so viele hände weiterspielt?
      draws wird er meistens am flop reinschiebe mit seinem stack , denke der flopcall ist entweder monster oder ne marginale hand mit der er sich nicht comitten wollte -> ich würde den turn nochmal betten.

      Das Thema flop contibet hab ich ja schon angesprochen (Leak). Turn nochmal betten finde ich im nachhinein auch besser.

      Das mit der Situation bzgl. 3bets gebe ich dir Recht, allerdings braucht man da sehr viel Erfahrung und muss auch Postflopverhalten rel. schnell gut einschätzen können + ohne History ist es eben einfahc nur -ev gambling, außer du kannst es wirklich analytisch begründen dass es longterm +ev ist.

      Kann ich Mathepfosten natürlich nicht begründen, von daher werde ich da in Zukunft etwas sorgfältiger drüber nachdenken wann und wen ich wie oft und mit welcher Range 3bette.


      Min 22: K7o , er hat bisher glaub noch nicht so viel defendet , wie kannst du da auf dem Board ne Valuebet sehen? Entweder war die Begründung so random gewählt oder du hast da nen großes Leak. Denke selbst auf einem AAA Flop hast du gegen seine Range evlt. nur ne knappe Valuebet. Eine Valuebet ist es ja nur dann , wenn du gegen seine Callringrange > 50% hast.
      Am Turn , mega drawy board , er called imo wieder egal wie viel du bettest die gleiche range -> nahezu Potsize betten!!!

      LEAK! (Schlechte Einschätzung von Equity vs. Ranges)

      min 23: Qjs: Am Turn musst du def. callen , die wenigsten Leute slowplayen hier AQ oder KQ, denke er hat da eher slowplayed set oder am turn aufgepicktes two pair oder eben ein neues draw( imo das wahrscheinlichste). Am river ist es dann gegen diese Range ein EASY c/r , also def. keine bet , da er gut noch bluffen kann und gg seine valuerange bist du imo auch noch vorne da two pair wahrscheinlicher ist als set. und er kann ja auch nicht rerepushen , d.h. du brauchst nur > 50%.

      Der hat mich da am turn ziemlich verwirrt, weil es sein erster c/r überhaupt war. Ich wusste da so gar nicht wo ich stehe. Wenn ich ehrlich bin hätte ich den River ui c/f gespielt. Ich war mir am turn eigentlich relativ sicher beat zu sein. Das ist auch so eine Situation, in der ich wenn es normal läuft nicht so ängstlich bin.

      min25: Wie oft hat er da bitte AK??!?!? Du ziehst ab und zu mal sehr komische Annahmen in deine Begründungen.

      Das war nur so eine dahergesagte Anmerkung, "wenn er AK hat ist natürlich doof!". Das heißt aber nicht, dass ich ihm oft AK gebe.


      min27: 59o : Super Trocken als Begründung für eine 2nd barrel ist auch eher schlecht ,da seine flopcallinrange auf solchen boards sehr viel stärker ist als auf z.b. einem 862 2s flop . Hier wird er seine starken hände fast nie slowplayen auf einem a84 r flop aber hingegen kann er dies gut tun + es gibt kaum draws mit denen er passiv c/c gespielt haben könnte die du barreln kannst -> finde hier eine turnbet mit air -ev , zudem kannst du ja noch nicht unbedingt davon ausgehen ,dass er hier nen pair überhaupt am turn folded und ne 3barrel ist glaub ich -ev.

      Das Leak haben wir ja jetzt schon mehrfach gesehen. ;)


      min27: 55 : Das board eignet sich eigtl. überhaupt nicht zum c/r , hier ist seine cbet range geringer , da du dieses board oft weiterspielst + hier wird er kaum nen pair folden weil es so viele draws gibt + hier hat er selber oft nen draw was er auch am flop mind. noch 1x called -> dein bluff wird sehr teuer und du hast nur 2outs. Und am Flop auf nen Freeshowdown out of Position zu spielen versteh ich auch nicht und warum willst du den river bluffen , wenn du gerade noch 4 free Showdown spielen wolltest?
      Deine Argumentation ist häufig etwas durcheinander , solltest mal versuchen bischen struktur in deine Gedankengänge reinzubringen ,dann kannst du auch jeden Move analytisch Begründen und den biggest +ev move rel. leicht herausfinden.

      Am Flop schon wieder das bekannte Leak.

      Meine Gedankengänge sind im Kopf sicherlich um einiges strukturierter, als wenn ich versuche das in Sätze zu fassen. Ich hab bisher einfach super selten beim spielen oder auch im RL mit Leuten über Lines etc. gesprochen (nur geschrieben). Daher hab ich die gängigen Ausdrucksweisen überhaupt nicht verinnerlicht und muss neben den Überlegungen zum Spiel noch überlegen wie ich etwas am besten in Worte fassen kann.



      Ende:

      min28: 57o , warum keine cbet am flop oder turn? hast sehr viel FE + eine hand die kein sd value hat.

      Da war ich mit dem Kopf noch bei der Hand davor und hab einfach nur Knöpfchen gedrückt fürchte ich.

      Worin machst du deine deutliche Postflopedge fest? Es ist wichtig , dass man hier bis ins Detail begründen kann und wirklich genau weiß , was der Gegner falsch macht ,was mach ich besser , wie exploite ich die falschen Tendenzen des Gegners am besten...
      Z.b. finde ich ,dass er vor allem gegen deine loosen 3bets im Schnitt gewonnen hat.
      Hier verstehe ich auch nicht ,warum du weiterhin so trash ge3bette hast , du hast am Anfang einige male direkt hinterinander ge3bettet , das reicht eigentlich schon um bei den allermeisten im Gehirn festzusetzen , dass du loose 3bettest und d.h. auch wenn du jetzt NUR noch 4 value 3bettest wird er trotzdem immer im hinterkopf haben ,dass du mal loose ge3bettet hast und deshalb unterbewusst looser gegen deine 3bets spielen weshalb bluff 3bets -ev werden und value3bets +++ev werden.

      Beim spielen hatte ich tatsächlich das Gefühl, meinem Gegner deutlich überlegen zu sein. Jetzt nach mehrmaligem schauen und reflektieren anhand deiner und anderer Kommentare sehe ich das auch schon anders. Ich fand ihn während des spielens sehr weak. Aber inzwischen bin ich mir sicher, dass er ziemlich schlechte Karten hatte und das Match bei weitem nicht so deutlich war wie von mir anfangs angenommen.

      Das mit den Überlegungen, was ich besser mache als mein Gegner, habe ich bisher echt noch nie versucht in Worte zu fassen. Ich hab das was ich im Gefühl hatte immer als gegeben hingenommen und als ausreichendes Kriterium für's weiterspielen angesehen. Wieder ein sehr wertvoller Hinweis!


      Min33 : K2o : warum ist q65 2s nen schönes board zum cbetten und die ganze zeit bei Q94r , QJ3r usw. meintest du dass die boards schlecht wären zum cbetten , wenn du dir mal eine rel. standard defending range anschaust , dann folded er auf einem Qj3 o flop fast sogar mehr hände direkt als auf einem Q652s flop, außer wenn du wirklich meinst , er folded alle seine kleinen connectors aber selbst dann wirds knapp

      Radioghost signature flopranges-leak again. ;)

      Gut ,dass jetzt die Adaption kam mit deinen 3bets.


      Min35. K5s : Turn musst du auf jeden fall betten , gegen eine normale callingrange am flop bist du hier meilenweit vorne + du bekommst von fvielen händen die am river folden mehr value noch am turn bzw. protectest eben auch gegen seine draws, würde hier am turn nahezu potsize betten und am river evtl. gg loose nochmal klein valuebetten ansonsten cb spielen. aber hier ist def. kein cb 4 potcontrol nötig und du bist def. noch vorne am turn gegen seine flopcallingrange!

      ok, macht Sinn.


      Min 37 : KQo, Warum zum Henker sollte dein Gegner hier jemals K8 haben?!? das wird er doch auf jeden fall agressiver spielen, und du wirst ihn niemals hier von ner besseren hand runterbringen , da er die two pairs meistens agressiver spielt und somit entweder ne schlechtere hand hat oder er einen flush getroffen hat welchen er vermutlich nicht folden wird....

      Hab ehrlich gesagt keine Ahnung warum ich da so nen Mist gefaselt habe.^^

      
Fazit:

      Allg. etwas schammig argumentiert und durcheinander gespielt was man auch an deinen Denkprozessen gemerkt hat.
      Eventuell lag es daran ,dass du nebenher ein Video gemacht hast was Anfangs sicher schwer ist aber ichdenke du solltest definitiv dich mal hinsetzen und versuchen bestimmte Boards auseinander zu nehmen , analysieren welche Ranges er weiter spielt , welche Line deshalb +ev ist , wie viel die Ranges von seiner Gesamtrange ausmachen usw.
      Generell weiß ich natürlich nciht wie das Niveau auf Nl50 ist und wie die Gegner denken aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiterhelfen.

      Simon, ich bin dir wahnsinnig dankbar für die ausführliche Analyse und die vielen wertvollen Hinweise!

      Auch wenn mein Spiel sicherlich nicht grundsätzlich so wirr ist, wie es in Wort und Bild rüberkam, habe ich durch deine Analyse doch etliche kleine und große Leaks entdeckt, die ich bisher absolut nicht gesehen hab.

      Ich weiß jetzt, was ich zu tun hab und hoffe, dass mein nächstes Video in vielleicht 1-2 Monaten erkennen lässt, dass ich mich weiterentwickelt habe. :)

      Vielen Dank! :)
    • Pokermage2008
      Pokermage2008
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 6.784
      sehr nette videos, i like :D

      hab großes interesse an deinem schicken HUD und Layout

      pls pls add mich mal im skype oder so: desasta_masta
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      Ok , ein großer Teil stammt definitiv davon, dass du wohl nebenher ein Video gemacht hast und dadurch evtl. teilweise bischen überfordert warst ( hab ich ja selbst auch schon oft gemerkt) , evtl. wäre es mal gut ein Sessionreview zu machen , also einfach mal irgendeine RANDOM Session aufnemhen am besten mehrere aufnehmen und dann eine rauspicken (random und nicht gewählt) und die dann kommentieren.

      Was mir aber defintiv auffällt ist, dass du in vielen Situationen noch nicht wirklich das tiefgründige Hintergrundwissen hast um eine 100%ige Entscheidung zu treffen die du dann auch vehement vertreten kannst. Du lässt dich noch sehr von kurzfristigen Ereignissen beeinflussen ohne sie objektiv analytisch mit in die Entscheidung einzubeziehen. Ich finde vor allem im Hedasup ist es sehr wichtig immer alles objektiv aus quasi 3. Person zu betrachten, weil man sonst sehr schnell ein von sich subjektiv wahrgenommenes falsches Bild bekommt.
      Btw. die Ausrede mit dem Mathephosten gibts in Zukunft nicht mehr! Hierfür brauch man wirklich kein Mathegenie sein sondern man muss eher logisch Denken können und sich bischen mit dem Equilator auseinandersetzen

      Der hat mich da am turn ziemlich verwirrt, weil es sein erster c/r überhaupt war. Ich wusste da so gar nicht wo ich stehe. Wenn ich ehrlich bin hätte ich den River ui c/f gespielt. Ich war mir am turn eigentlich relativ sicher beat zu sein. Das ist auch so eine Situation, in der ich wenn es normal läuft nicht so ängstlich bin.

      Hier ist wieder ein Punkt, wo du dann wenn du nach Berücksichtigung aller Faktoren am Turn beat bist und du mit Implieds nicht mehr +ev auf deine 3-5outs callen kannst defintiv schon am Turn hättest folden sollen, vor allem wenn man nciht genau weiß was man macht ist immer ein Fold im Zweifel besser.


      Meine Gedankengänge sind im Kopf sicherlich um einiges strukturierter, als wenn ich versuche das in Sätze zu fassen. Ich hab bisher einfach super selten beim spielen oder auch im RL mit Leuten über Lines etc. gesprochen (nur geschrieben). Daher hab ich die gängigen Ausdrucksweisen überhaupt nicht verinnerlicht und muss neben den Überlegungen zum Spiel noch überlegen wie ich etwas am besten in Worte fassen kann.


      Wie gesagt , Sessionreview machen oder eben nach einigen Videos wird das sicher besser.


      Das mit den Überlegungen, was ich besser mache als mein Gegner, habe ich bisher echt noch nie versucht in Worte zu fassen. Ich hab das was ich im Gefühl hatte immer als gegeben hingenommen und als ausreichendes Kriterium für's weiterspielen angesehen. Wieder ein sehr wertvoller Hinweis!


      Das Gefühl lässt sich einfach zu sehr täuschen und es ist sehr gefährlich ohne viel Erfahrung sich nur darauf zu verlassen.


      Ich weiß jetzt, was ich zu tun hab und hoffe, dass mein nächstes Video in vielleicht 1-2 Monaten erkennen lässt, dass ich mich weiterentwickelt habe. :)

      Vielen Dank! :)


      Bitte und sag bescheid wenn du wieder eins machst.
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Ich habe mir gerade mal den zweiten Teil angesehen.

      Bei Minute 6 hast du nen Q high flush und denkst ernsthaft drüber nach geschlagen zu sein?!
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Naja, wenigstens mal drüber nachzudenken kann ja nie schaden. ;)

      Nee, im ernst - es lief halt wochenlang relativ bescheiden, da wittert man irgendwann hinter jeder Ecke ein Monster. Wenn alles normal läuft bin ich absolut kein Schisser.

      Aber seitdem ich das Video gemacht habe geht es aufwärts! Ich runne momentan ziemlich hot und die vielen Denkanstöße von Schnib und ein paar Leuten aus dem HU Skype Channel haben mich echt endlich mal wieder motiviert so richtig was zu tun.

      Ich glaub, das ist aktuell das erste mal, das ich im Upswong massiv an meinem Spiel arbeite. Ich bin im Laufe der Zeit total schlampig und faul geworden was Theorie anging, ohne es wirklich zu merken.

      Nochmal thx an alle! :)