wieviel flops seht ihr?

    • DaveMan90
      DaveMan90
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2010 Beiträge: 1
      also ich spiele jetzt seit 2 tagen die bigstack-strategie und mir ist aufgefallen das wenn man sich wirklich an die starting-hands-chart hält meist nur zwischen 8 und 12 % der hände mitspielt...ist das normal??

      kann mir jemand die vorteile/nachteile der big und der short stack strategie im Vergleich erläutern?

      wie verhalte ich mich bei der bigstack strategie wenn mein stack weniger wird?
      wie bei der shortstack stragie ab einem bestimmten zeitpunkt wieder den stack auffüllen bzw. auszahlen oder nich?
  • 14 Antworten
    • Jochenha
      Jochenha
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Soll nicht unfreundlich sein, aber das steht alles im Artikel :D

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1562/
    • Kruce
      Kruce
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 284
      Original von DaveMan90
      wie verhalte ich mich bei der bigstack strategie wenn mein stack weniger wird?
      wie bei der shortstack stragie ab einem bestimmten zeitpunkt wieder den stack auffüllen bzw. auszahlen oder nich?
      Du musst IMMER, nach jeder Hand, deinen Stack auf 100BB auffüllen. Der Grund, weshalb du BSS spielst ist, die Fehler der Gegner maximal ausnutzen zu können und dafür brauchst du jeden Cent. Benutze die Autorebuyfunktion deines Pokerclients dafür.
    • wechner
      wechner
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 363
      am anfang sind die stats bei der BSS relativ tight, andere würden nitty sagen.
      mit der zeit merkst du aber selber, wo du looser betten kannst, vor allem bei den höheren limits wirds dann wichtiger.
      darf man fragen welches limit du grad spielst?

      den stack auf jeden fall immer auf 100bb auffüllen!
    • aufuu
      aufuu
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2009 Beiträge: 1.194
      0, aber 30-35% 3rd street 7th street
    • andreashof
      andreashof
      Global
      Dabei seit: 08.01.2010 Beiträge: 569
      also meiner meinung nach ist der bss shc eh viel zu tight.

      suited connecters sind imo auch in nem 3bet preflop spielbar, sie vervielfachen sogar die moeglichkeit des gewinns.
      aber das sollte jeder mit sich selbst ausmachen. mir ist er def. viel zu tight angelegt für die bss strategie, aber denke mal das er einfach dem schnellen limit aufsteig untergeordnet ist.

      aber mehr als 15% deiner hände solltest auch nicht spielen, das kann nix gutes geben :D
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      Original von andreashof
      suited connecters sind imo auch in nem 3bet preflop spielbar, sie vervielfachen sogar die moeglichkeit des gewinns.
      :f_love:
    • summersote
      summersote
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2009 Beiträge: 773
      Ab wann ist es zu emfpehlen nach der Openraise Chart Tabelle zu spielen? Habe das problem das ich zu passiv bin, pfr 6-8%. Benutze jetzt seit einigen Tagen die Tabelle um etwas aggresiver zu spielen. Fühle mich aber öfters unsicher meine KQo aus mp2 zu openraisen wenn es vorher schon ein paar limper gab.

      Oder ist das passivere Spiel noch ok für die Microlimits?
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      die frage sollte eher sein, ab wann ist es nicht mehr sinnvoll nach chart zu spielen, auf den unteren limits ist es definitiv sinnvoll, auf den höheren eher weniger.

      aber es gibt halt auch auf den micros nicht nur einen richtigen weg zu spielen. wenn du mit deiner spielweise + machst, ist das doch auch in ordnung, aber man sollte definitiv nicht zu passiv werden.
    • Neri
      Neri
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2007 Beiträge: 239
      Original von summersote
      Ab wann ist es zu emfpehlen nach der Openraise Chart Tabelle zu spielen? Habe das problem das ich zu passiv bin, pfr 6-8%. Benutze jetzt seit einigen Tagen die Tabelle um etwas aggresiver zu spielen. Fühle mich aber öfters unsicher meine KQo aus mp2 zu openraisen wenn es vorher schon ein paar limper gab.

      Oder ist das passivere Spiel noch ok für die Microlimits?
      du kannst nicht OPEN-raisen, wenn vorher limper eingestiegen sind.
      ein open raise ist ein raise, wenn vorher NOCH NIEMAND (freiwillig!) in den pott eingestiegen ist.
    • summersote
      summersote
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2009 Beiträge: 773
      ouch, das erklärt die ganz sache doch schon :D
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      du kannst dir auch angewöhnen nach vielen limpern, alles was irgendwie monster-potenzial hat fitfold mitzulimpen. (aber die bedingungen müssen stimmen: mindestens 3 limper vor dir und keine aggros hinter dir, die sich auch mit ner horde limper anlegen).

      es gibt nichts profitables als mit 64o die nutstraight floppen, jemand hat n weehl und 2 weitere n set oder ÜP. für einen solchen schuss musst du wochenlang blinds klauen.
    • wechner
      wechner
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 363
      aber trotzdem achtung in den multiway pots!!! es kann ganz leicht 2pair vs. 2pair laufen....

      ansonsten SHC bzw. ORC eher auf den unteren limits bis NL25/NL50 imo nutzen, dann mit Hilfe von videos gedanken machen...

      @summersote: wenn du mit den 6-8% pfr winning player bist und dich wohl fühlst, dann spiel doch so weiter und werde langsam etwas looser. es verbietet dir doch keiner eine effektive spielweise nicht zu spielen ;)
    • elevatorjoe
      elevatorjoe
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 94
      nur mal ne kurze frage. ihr redet hier grade schon über fullring oder? weil 6-8% pfr in sh-games ist nur schwerlich profitabel...
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      Original von elevatorjoe
      nur mal ne kurze frage. ihr redet hier grade schon über fullring oder? weil 6-8% pfr in sh-games ist nur schwerlich profitabel...
      nee, keine sorge wir meinen HU.