[FullRing] Spielen ohne Stats : Default-ORR/PfR der Gegner von "Regs" und "Fishen" | FullRing

    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Aufgrund technischer Schwierigkeiten mit Trackingprogramme bin ich darauf angewiesen ohne Stats zu spielen. Aber nichtnur das ist der Grund für diesen Thread, sondern auch da manche sicherlich auch auf CakePoker spieler, wo Stats am Tisch nicht möglich sind, oder manche, die am Tisch Unknowns begegnen und auch diesen Spieler erstmal eine Default-Preflopraisingrange geben müssen.


      Was ist Ziel dieses Threads ?

      => Meinungsaustausch über den Default-PfR. Hierbei unterscheiden wir mal zwischen potentiellen "Regs" ( => 100BB+ ; Man sieht ihn an mehreren Tischen ( nicht Zwingend ) und einem potentiellen "Fish" ( => Stack meistens 20-99BB ( Achtung ; SSS´ler ) ; ( Wir gehen hier einfach mal von effektiv 80BB Stack aus ) Man hat schonmal einen Limp gesehn ( nicht Zwingend )

      => Gesucht wird sozusagen der Mittelwert aller Spieler als Default-Annahme. Hier soll es nicht darum gehn das man den Wert durch Stats genau bestimmen kann oder man doch Reads sammeln sollte, oder das manche Looser / Tighter spielen.

      => Es geht primär erstmal um den PFR als um eine genau Definition der Range

      Default-Annahmen

      => Keine besonderen Reads auf den Tisch ( nicht übermäßig viele SSS ; Keine Reads auf SB/BB ; Keine Limper vorher => Kein Grund besonders loose/tight die default-ORR zu verändern)

      => Wir gehen mal als Default-Limit von NL50-200 FR aus.


      Was genau soll jetzt passieren ?

      => Wie ich im hierdrunter folgenden beispielsweise meine Annahme über den Default-PreflopRaise von "Reg" und "Fish" ( Die Definitionen siehe oben ) soll Ziel sein darüber zu "diskutieren" ( Entweder über eine vermeintlich zu loose/tighte Annahme eines Vorposters ; Oder über einen eigenen Default-Pfr-Chart ).

      => Wenn wir unseren Gegner zu loose einschätzen Raisen/Callen wir zu loose und begehen einen -ev - Move. Schätzen wir ihn zu Tight ein lassen wir oft Value liegen. Solche Fehler die sich einschleichen bleiben oft lange bestehen, daher eher konservative Default-Ranges als zu loose ;)

      => Gerne auch PfR-Screenshottabellen von Spielern mit >1k Händen posten. ( Beim HM z.B. kann man sich ja den PfR pro Position in soner Tabelle anzeigen lassen )

      => Macht gerne auch wie ich hinter die %-Angabe nach der Position ein "+" "-" "=", wenn ihr euch nicht sicher seit, sprich sowas wie tendeziell tighter (-), tendenziell looser (+) oder ziemlich gut ( = )

      ---------------------------------------------------------------------------------

      So stelle ich mir das z.B. vor ... ( Es geht primär erstmal um den PFR als um eine genau Definition der Range )

      "Reg" ( 100 BB+ , noch kein Fishy Play gesehn ; Kein Limp ( sonst Kategorie Fish ;) )

      UTG | 5%= | 99+, AQs+, AKo
      UTG+1 | 6%+ | 99+, AJs+, AQo+
      UTG+2 | 7%+ | 88+, AJs+, KQs, AQo+
      MP1 | 8%+ | 77+, AJs+, KQs, AJo+
      MP2 | 10%+ | 55+, ATs+, KJs+, AJo+, KQo
      MP3 | 14%= | 22+, A9s+, KJs+, QJs, JTs, ATo+, KJo+
      CO | 20%+ | 22+, A5s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T8s+, 98s, 87s, 76s, 65s, 54s, ATo+, KJo+, QJo, JTo
      BU | 30%+ | 22+, A2s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T8s+, 97s+, 86s+, 76s, 65s, 54s, A7o+, K9o+, QTo+, JTo, T9o, 98o
      SB | 25%- | 22+, A2s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, A8o+, KTo+, QTo+, JTo

      ---

      "Fish" ( ~80BB (20-99), vielleicht schonmal gelimpt, Hand overplayed ; Kann natürlich auch nen solider Spieler sein, Quasi First Hand ; Er kann 40/0 ; 14/12 ; 20/18+ spielen )

      UTG | 4%+ | TT+, AQs+, AKo
      UTG+1 | 5%+ | TT+, AQs+, AQo+
      UTG+2 | 6%= | 99+, AJs+, KQs, AQo+
      MP1 | 8%= | 88+, ATs+, KQs, AJo+, KQo
      MP2 | 9%= | 88+, ATs+, KJs+, AJo+, KQo
      MP3 | 12%= | 66+, ATs+, KJs+, ATo+, KJo+
      CO | 17%= | 22+, A7s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, ATo+, KJo+
      BU | 22%= | 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, A9o+, KTo+, QJo
      SB | 18%= | 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T9s, 98s, 87s, ATo+, KJo+

      ---------------------------------------------------------------------------------

      :diamond: D4niD4nsen
  • 7 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Das hier empfiehlt PS.com einem BSS-Spieler als Defaults, kann man in die Überlegungen für 100BB+Spieler "Regs" miteinfließen lassen

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1635/1

      "Default"

      UTG+1 | 5%
      UTG+2 | 5%
      UTG+3 | 6%
      MP1 | 8%
      MP2 | 11%
      MP3 | 13%
      CO | 26%
      BU | 38%
      SB | 23%

      "Max. Looseness"

      UTG+1 | 10%
      UTG+2 | 10%
      UTG+3 | 11%
      MP1 | 13%
      MP2 | 16%
      MP3 | 18%
      CO | 38%
      BU | 50%
      SB | 28%

      "Max. Tightness"

      UTG+1 | 4%
      UTG+2 | 4%
      UTG+3 | 4%
      MP1 | 5%
      MP2 | 6%
      MP3 | 8%
      CO | 19%
      BU | 28%
      SB | 18%
    • Diamat
      Diamat
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 433
      Ich kann dem nicht ganz folgen was da unter "Reg" und "Fish" aufgelistet ist. Es passt irgendwie beides nicht, obwohl der Fish meiner Meinung nach noch die besseren Werte hat; dem fehlt eigentlich nur etwas stealattempt vom SB.
    • Anaxi
      Anaxi
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 2.537
      Deine angegeben Ranges sind auf jeden Fall voll daneben. Ein "Standard-Reg" hat UTG wohl eher AQ+,22+,AJ(50:50), KQ(50:50) und irgendwelche SCs (10:90). Außerdem gibst du den Fischen ne tightere Range als den Regs?!
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      jo weil fishe eher limpen ;) wer kennt sie nicht, die guten alten 40/5 freunde ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich denke auch dass viele Regs Pocket Pairs aus früher Position raisen.

      Letztlich machen Annahmen keinen Sinn wenn man es sol verallgemeinert. Ich meine ob da einer 12/9 oder 20/17 spielt ist schon mehr als entscheidend.

      Spätestens aus MP wird aber jedes PP geraist, sonst macht das wenig Sinn.

      Ebenso verstehe ich nicht warum MP3 nicht einen einzigen SC in seiner Range hat, ab CU dann aber auch suited-One-Gappers raist. Das ist mMn viel flüssiger.

      Wenn du nur von der Annahme "Reg" ausgehen willst ohne ihn zu spezifieren, dann nimm wirklich die Tabellen vom SHC. Wobei ich dort die Maximaltabelle teils realistischer sehe, gerade wegen der Pocket Pairs.

      Die Klassifizierung "Fisch" ist viel zu weitgehend, da gibt es so viel verschiedene und was die für Ranges raisen ist und bleibt meistens (leider) ein Ratespiel.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      an irgendwas muss man sich ja orientieren wenn man keine stats, keine reads auf den gegner hat ;)

      das man gegenüber stats und einem genauen abschätzen der ranges value "verliert/liegen lässt" ist ja dann erstmal so, aer z.b. auf cake wo man keine stats hat ist das erstmal die einzige möglichkeit.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von D4niD4nsen
      an irgendwas muss man sich ja orientieren wenn man keine stats, keine reads auf den gegner hat ;)

      das man gegenüber stats und einem genauen abschätzen der ranges value "verliert/liegen lässt" ist ja dann erstmal so, aer z.b. auf cake wo man keine stats hat ist das erstmal die einzige möglichkeit.
      Ich denke dann ist es das beste wenn du dich wirklich an den Charts orientierst.

      Dann kannst du halt die "Regs" in passiv, normal oder aggressiv einstufen und ihnen dann die drei Tabellen zuschreiben.

      Fische machen halt mMn ohnehin was sie wollen. :D