Geld anlegen

  • 26 Antworten
    • Joop1986
      Joop1986
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2009 Beiträge: 1.232
      Ich würde es fest anlegen für ca. 3% Zinsen p.a. kommt halt auf die Bank drauf an !
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      3% sollte etwa ab 3 Jahren drin sein fürs Festgeld.

      Wenn du mehr willst bist du fast immer mit mehr Risiko dabei.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      hat jemand einen tipp, wo man derzeit das beste tagesgeld bekommt?
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      Nimm lieber 3% save, als das du Risiko eingehst. Hatte 20k auf 6% angelegt. Ging 2 Jahre gut. Jetzt hab ich noch 1k ... Und war kurz vorm Herzkasper.

      Oder beste Line: Gold kaufen!
      Hab ich dann auch. Paar Barren ab unters Bett und gut ist. Wenn ich überlege für was ich Krügerrand vor 5 Jahren gekauft hab und was es jetzt wert ist - YUHU!
      Und sieht gut aus ;)
    • Limes
      Limes
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 1.218
      Google hilft...

      http://www.tagesgeldvergleich.net/

      Festgeld würde ich momentan abraten, irgendwann steigen die Zinsen und dein geld liegt fest...

      Bei 10K würde ich tagesgeld nehmen( sicherste Variante) und dann einfach tagesgeldhopping betreiben, halt immer die neukundenangebote abgreifen...Bist felexibler. Was hast denn mit den 10K vor? Altersvorsorge or what?
    • Nachtschicht
      Nachtschicht
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2008 Beiträge: 429
      Tausch die Euro in Yen und wechsel es in 5 Jahren wieder zurück. Dank mir später.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      warum?

      ansonsten hätte es ja sein können, dass jemand einen tipp hat. aber über 2,5% gibt es beim tagesgeld anscheinend nicht momentan.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.571
      Original von FlyingAceman87
      Nimm lieber 3% save, als das du Risiko eingehst. Hatte 20k auf 6% angelegt. Ging 2 Jahre gut. Jetzt hab ich noch 1k ... Und war kurz vorm Herzkasper.

      Oder beste Line: Gold kaufen!
      Hab ich dann auch. Paar Barren ab unters Bett und gut ist. Wenn ich überlege für was ich Krügerrand vor 5 Jahren gekauft hab und was es jetzt wert ist - YUHU!
      Und sieht gut aus ;)
      lol paar Barren für 10k, sind's aber kleine Barren :D
      Zu viel Marge -> -EV.
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      Ich sag doch nich das ich mirn "paar" Barren gekauft habe .. oh ach ich lvl mich grad selber. Sehe ja das er nur 10k hat .. hm
      Dann haltn paar Krügerrand Münzen. Sieht immer noch gut aus und ist eigentlich garantierter Gewinn
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Original von FlyingAceman87
      Dann haltn paar Krügerrand Münzen. Sieht immer noch gut aus und ist eigentlich garantierter Gewinn
      yo, garantierter Gewinn. Schon erstaunlich, dass die FInanzwelt nicht so schlau ist wie du.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.571
      Legt halt euer Geld bei Banken an ihr Fische.

      Aber heult dann nicht rum wenn ihr abgezogen werdet.


      Jeder Zinssatz den eine Bank ausgibt deckt nichtmal die Inflation (logisch), sondern dämpft sie nur ein wenig. Ihr gebt den Banken das Geld zum zocken, aber das wisst ihr ja (muss ja auch nicht schlimm sein).
      Jeder der auf längere Zeit was zurücklegen will (da gehören 5J aber nicht dazu) und ein wenig Verstand hat, wird das nicht bei der Bank tun.
      Aber riestert schön weiter.


      @OP: 5J würd ich Tagesgeld nehmen. Da kommst du jeder Zeit ran und wegen den 0,5% oder was es beim Festgeld mehr gibt brauchst du dir nicht eineiern.
      Oder kauf dir was schönes dafür, in 5J bekommst du nicht mehr so viel dafür wie heute, auch wenn du 5% Zinsen bekämest.
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      http://www.smava.de

      http://www.auxmoney.de
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.261
      Original von chrischiberlin
      warum?

      ansonsten hätte es ja sein können, dass jemand einen tipp hat. aber über 2,5% gibt es beim tagesgeld anscheinend nicht momentan.
      glaube, von cortal consors gibt's derzeit ein angebot mit 3,x % auf's tagesgeld zumindest für das 1.jahr.
      ohne gewähr
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      und wo würdest du investieren langfristig?

      wieviel rendite bräuchte man denn, um die reale inflation auszugleichen?
    • mrsjojo
      mrsjojo
      Black
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 1.800
      also 10k für 5 jahre ruhig mit 3% anlegen?
    • hyy
      hyy
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 11
      Vieles was hier schon gesagt worden ist, möchte ich nur zur Übersicht wieder wiederholen:

      - 3% p.a < Anlagezinsatz = risikobehaftet (da sollte man sich nichts vormachen)
      - Die Inflation frisst einen großen Teil des Anlagenzinsatz auf. Da die Inflationsrate so sehr stark schwankt zw. 0.5% - 3.4%( Krisenzeit ) kann man sich nie sicher sein ob das angelegte Geld den selben " Barwert" nach 3 Jahren hat. Deswegen eine klare Empfehlung nur über p.a min. 3.5%! Auch wenn die Staatsverschuldung weiter vorranschreitet sollten die Inflationsraten nicht nach oben explodieren - aber abwarten was die liebe Finanzbranche uns noch zu bieten hat!
      - Die Attraktivität von Anlagen fängt sicherlich erst ab 10k an, da alles was darunter fällt sinnlos ist, besser kauft man sich was davon.


      Zur Zeit ist es nicht ratsam sein Geld für 3 Jahre bei einer deutschen Bank fest anzulegen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das in der Schweiz und Lichtenstein eine Anlage zu tätigen sehr attraktiv ist. Zu dem fällt man bei einem Zinssatz von 5.75-7.75% p.a noch in die Freigrenze und kann es mühelos beim Finanzamt angeben ohne etwas befürchten zu müssen. Ob die Abschlagssteuer bei neuen Anlagen ( nach der Verabschiedung des Gesetzes in volle Kraft tritt kann ich nicht genau sagen ) Dennoch sind die Anlagen meistens immernoch attraktiver als die deutschen auch wenn man die gesetzliche Abschlagssteuer zahlt.


      Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das meine getätigten Anlagen die Krise mühelos überstanden haben bei 5.75 p.a 1Jahres Bindung. Deswegen kann ich mir kaum vorstellen das da was schlimmeres hinterher kommen wird. Aber wie gesagt es ist immer mit Risiko verbunden. Saal Openheim lässt grüßen!
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.571
      Original von mrsjojo
      also 10k für 5 jahre ruhig mit 3% anlegen?
      Ja, aber Tagesgeld. Kein Festgeld oder wie sich das schimpft.

      Ich würd vllt. 1-5k nehmen und etwas zocken. Aber lasst euch nicht blenden http://www.finanzen.net/nachricht/fonds/Neue-Dekade-Serie-Teil-3-Die-naechste-Blase-kommt-bestimmt-729174
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.571
      Original von hyy
      Da die Inflationsrate so sehr stark schwankt zw. 0.5% - 3.4%( Krisenzeit )
      Ja, das sagen sie dir.
      Die tatsächliche Inflation liegt viel höher (mind. das doppelte).

      Quellen? Scheiss ich drauf, gibt google und gesunden Menschenverstand. Lest euch halt mal durch, wie die Inflation geschönt wird.
    • hyy
      hyy
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 11
      PS: 3 Jahres Bindung betrug im Jahre 2007/08 .. 7.75 p.a Zinseszins .. bekomme erst nächste Woche neue Zahlen :/

      PS2: Die Inflationsrate hat nur einen Fehler und das ist der das die Warenkörbe sich nicht jedes Jahr der Zeit anpassen. Trotzdem ist die Inflationsrate ein Kriterium das auch Banken benutzen. Wenn leider jeder so Denken würde, ohne dir zu Nahe zu treten, hätte man kein Entscheidungskriterium mehr. Und ich bin der Meinung das die größten VW der Welt schon längst eine bessere Kenngröße gefunden hätten, wenn es eine bessere gäbe.

      Es kommt natürlich darauf an ob man nur Güter kauft die von dem Inflationswarenkorb ausgenommen sind und stetig steigen, dann ist es klar, das die Inflation um ein vieles höher ist. Dennoch wenn die Inflation bei 10 % wäre , dann hätte eine solche Geldentwertung größere Folgen als das sich ein paar nach Komma stellen bei den Zinsen ändern. Deine Aussage würde jedem ja nur dazu Raten "Schulden" zu machen , weil man damit besser bedient ist, da die Geldentwertung hoch genug sei um in 10Jahren bei 10% 10.000 € kostenlos bekommen zu haben.
    • 1
    • 2