Odds und Pot-Odds: Habe ich das richtig verstanden????

    • bigM99
      bigM99
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 19
      Ich hätte mal eine grundlegende Verständnisfrage zu Odds und Pot-Odds: Ich habe immer eine spielbare Situation, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass Ich meine Out-Karte treffe höher ist als der prozentuelle Anteil den ich am Pot tragen muss, um die nächste Karte zu sehen. In verkürzter Form: Odds > %Anteil, den ich zahlen muss Habe das mal an einem Beispiel beschrieben: Beispiel: Flushdraw (9 Outs) nach Flop, also eine ca. 35%ige Chance meinen Flush zu treffen (bis zum River gerechnet). 1.Situation: Pot: 80$ gegnerische Wette 20$ Pot gesamt: 100$ Da ich eine 35%ige Chance habe den Flush zu treffen, ich aber nur 20% des Potes bezahlen muss habe ich eine spielbare Situation. Also: CALL 2.Situation: Pot: 80$ generische Wette: 60$ Pot gesamt: 140$ Hier müsste ich 43% des Potes bezahlen, habe aber nur eine 35%ige Wahrscheinlichkeit zu gewinnen. Also: FOLD Habe Ich das richtig verstanden??? ?(
  • 2 Antworten
    • bigM99
      bigM99
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 19
      Kann mir niemand bei diesem Thema weiterhelfen???? Würde mich sehr über eine Antwort freuen, von jemanden der sich in diesem Gebiet richtig auskennt
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.044
      Sieht richtig aus, aber du musst beachten dass die 35% Wahrscheinlichkeit für den flush bis zum river gelten...zwischen flop und river aber 2 Setzrunden liegen, d.h. Pot (am flop): 50 gegnerische Wette: 20 Pot gesamt: 70 Mathematisch gesehen ein fold, da die Wahrscheinlichkeit für den flush am turn wesentlich geringer als 35% ist. Viele kommen da durcheinander