Fragen zu den einzelnen Artikeln der SSS

    • Giacomoe
      Giacomoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 255
      Hi Leute,

      ich mache gehe gerade nochmal die SSS durch und will dabei einige Fragen die aufkommen stellen.

      Ich hoffe ihr könnt mir und anderen helfen, die Fragen stelle ich der reihenfolge der einzelnen Themen nach.

      Ich fange mit den Einsteiger-Artikeln an:

      1. Dein Bankrollmanagement
      Wie ist das genau zu verstehen?
      Laut dem BRM das im Artikel vorgestellt wird brauche ich z.B. $150 für NL25.
      Heißt das mit $150 fange ich an das Limit zu spielen und bei $50 (benötigte BR für NL10) wieder ab?
      Ist das nicht etwas zu Riskant?
      Ich habe das bisher so gehalten:

      NL10: $0 - $250
      NL25: $150 - $500
      NL50: $350 - $1000
      NL100: $750 - …

      Der Rechte Betrag gibt hier an ab wann ich zum nächst höheren Limit aufsteige, der Linke wann ich wieder absteige.

      2. Wie spielst du vor dem Flop
      Hier streiten sich natürlich die Geister was man nicht alles machen und adjusten kann, daher lass ich zu den Hand Ranges mal alle fragen offen.
      Was mich aber interressiert:
      Vor dir hat noch niemand erhöht -> 4BB + 1BB pro Limper.
      Kann man hier auch in allen Positionen 3BB spielen auf den Limits wo man loose steals einbaut? Sonst wird das ganze so durchschaubar :/
      Was haltet ihr vom thema SC Pushs?
      Soll man bei 4 Limpern gleich pushen und in den Blinds schon ab 3 Limpern?

      3. Wie spielst du nach dem Flop
      Ich lese hier gerade du spielst Mittelpar, ....
      Soll ich hier wirklich über eine donkbet oder auf einen reraise pushen?
      Wenn ja, gilt das auch auf einem board wo ein ass liegt das ich jedoch nicht getroffen habe? (Open raise aus LP mit KQ, call, board: 2cKsAh, villian macht donkbet)

      4. Du hast nichts getroffen?
      Hier lese ich gerade dass ich auf jedenfall all in gehe, wenn der Pot zu beginn der setzrunde schon doppelt so groß wie mein chipstapel ist.
      Soll ich das auch bei einer donkbet machen?
  • 8 Antworten
    • Giacomoe
      Giacomoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 255
      Fragen zu den Bronze Artikeln...

      ... werden voraussichtlich im laufe des Tages hier auftauchen, bis dahin freue ich mich schonmal über Antworten zu den Einsteiger-Artikeln.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      Original von Giacomoe
      Hi Leute,

      ich mache gehe gerade nochmal die SSS durch und will dabei einige Fragen die aufkommen stellen.

      Ich hoffe ihr könnt mir und anderen helfen, die Fragen stelle ich der reihenfolge der einzelnen Themen nach.

      Ich fange mit den Einsteiger-Artikeln an:

      1. Dein Bankrollmanagement
      Wie ist das genau zu verstehen?
      Laut dem BRM das im Artikel vorgestellt wird brauche ich z.B. $150 für NL25.
      Heißt das mit $150 fange ich an das Limit zu spielen und bei $50 (benötigte BR für NL10) wieder ab?
      Ist das nicht etwas zu Riskant?
      Ich habe das bisher so gehalten:

      NL10: $0 - $250
      NL25: $150 - $500
      NL50: $350 - $1000
      NL100: $750 - …

      Der Rechte Betrag gibt hier an ab wann ich zum nächst höheren Limit aufsteige, der Linke wann ich wieder absteige.

      ich habe im kopf dass man bei 90(?) wieder absteigen soll auf nl10, auf jeden fall ist es besser wenn man ein konservativeres BRM führt als ps.com es vorschlägt, also so bei 50stacks fürs nächste limit aufsteigen ist schon ok

      2. Wie spielst du vor dem Flop
      Hier streiten sich natürlich die Geister was man nicht alles machen und adjusten kann, daher lass ich zu den Hand Ranges mal alle fragen offen.
      Was mich aber interressiert:
      Vor dir hat noch niemand erhöht -> 4BB + 1BB pro Limper.
      Kann man hier auch in allen Positionen 3BB spielen auf den Limits wo man loose steals einbaut? Sonst wird das ganze so durchschaubar :/

      wieso durchschaubar? du raist ja nur aus late 3BB dann und dann natürlich auch mit den guten händen, bis nl25 würde ich schon noch 4+1 aus den anderen positionen spielen, da es einfach 4 value ist

      Was haltet ihr vom thema SC Pushs?

      kann man in sein spiel einbauen und erleichtern manchmal die entscheidung, sind halt immer +ev

      Soll man bei 4 Limpern gleich pushen und in den Blinds schon ab 3 Limpern?

      ja, warum nicht^^

      3. Wie spielst du nach dem Flop
      Ich lese hier gerade du spielst Mittelpar, ....
      Soll ich hier wirklich über eine donkbet oder auf einen reraise pushen?
      Wenn ja, gilt das auch auf einem board wo ein ass liegt das ich jedoch nicht getroffen habe? (Open raise aus LP mit KQ, call, board: 2cKsAh, villian macht donkbet)

      auf a high boards ist midpair nichts wert und pauschal kann man es eh nicht sagen, kommt immer auf den gegner typ an, ich sage mal so, je drawlastiger das baord desto eher kann man mal mit midpair broke gehen, da da auch ne menge draws reingestellt werden

      4. Du hast nichts getroffen?
      Hier lese ich gerade dass ich auf jedenfall all in gehe, wenn der Pot zu beginn der setzrunde schon doppelt so groß wie mein chipstapel ist.
      Soll ich das auch bei einer donkbet machen?

      kommt auf die höher der donkbet an,auf die gegner anzahl und auf deine handstärke, die donkbet wird allerdings nicht zur potgröße hinzugerechnet

    • schoti
      schoti
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 794
      mit den artikeln wirst langfristig kein erfolg einfahren..
    • Giacomoe
      Giacomoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 255
      Original von schoti
      mit den artikeln wirst langfristig kein erfolg einfahren..
      Deine Aussage mag vielleicht auf NL50+ zutreffen, aber denk doch erst mal genau nach was du schreibst, und belege das ganze auch mit Fakten.

      So lesen das vielleicht irgendwelche Anfänger die gerade auf NL10 im Downswing stecken und nehmen das ganze ernst, loosen auf und gehen broke.

      Um langfristig Gewinne zu erzielen, ist es wohl das beste, wenn man für jede Situation eine passende Strategie hat.

      Hier kann man ab den höheren Limits auch Stats mit einbeziehen, z.B. dass man bei jemandem mit ausreichender Samplesize und einem 3-Bet wert von 2% AK auf einen Reraise nicht mehr pushen sollte.

      Aber warum das Rad neu erfinden.

      Ich will erst mal die Strategie Artikel durchgehen alle Fragen klären, und dann vielleicht einige Änderungen vornehmen.

      Ich kann dir hierzu Kapitel 3 "Wie man seine Instinkte überwindet" aus dem Buch Das Poker Mindset empfehlen. Ich bezweifle dass du auf jedem Limit 150 000+ Hände exakt nach den Artikeln gespielt hast um solche Aussagen zu treffen...
    • schoti
      schoti
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 794
      viel erfolg..
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Original von schoti
      mit den artikeln wirst langfristig kein erfolg einfahren..

      Ich geb dir uneingeschränkt recht, daß du alleine mit den Artikeln keinen Erfolg haben wirst.

      Das eigenständige Denken wird dir nicht erspart bleiben. Viele Videos/Artikel versteht man erst beim 2. oder 3. Mal durcharbeiten, da zuvor die nötigen Vorkenntnisse nicht da waren.

      Betrachte es als Grundgerüst auf dem du aufbauen kannst.
    • MrFloppyHH
      MrFloppyHH
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 222
      Ich glaube auch, dass man mit den Standardartikeln keinen Erfolg mehr hat und man auch nicht mehr durch die Limits kommt. Gegenbeweise bitte!
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      sagen wir es mal so, die artikel helfen einen einstieg zu finden und sorgen dafür dass man nicht broke geht, eine riesen winrate erzielt man damit nicht

      deswegen gilt das motto, fortbilden so schnell es geht