Veränderte betsizes für openraise?

    • karamasow
      karamasow
      Silber
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.501
      Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass auf PP FR die openraises immer häufiger extrem klein sind. Viele raisen nur 3 BB aus any position, teilweise 2BB aus late und einige Spezialisten raisen sogar aus UTG nur 2,5 BB. Ist das noch jemandem aufgefallen. Wie reagiert darauf? Mehr coldcallen, mehr 3bets?
  • 7 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich spiele nicht bei Party, kann also zu Entwicklungen dort nichts sagen.

      Jedoch ist es imo weder ungewöhnlich noch "extrem klein" auf 3bb zu openraisen - in der Tat ist der 4bb Standard, gerade aus late Position von PS.com eher "extrem hoch" ;)
      Auch minopenraises aus late Postion sind keine absolute Rarität, auch wenn es bisher (auf FTP und Stars) nur wenige auf den Micros machen. - Spieltheoretisch ist es korrekt, weil du Position hast, mit einer sehr weiten Range mit dem kleinstmöglichen Risiko, d.h. Einsatz die blinds angreifen kannst und zudem werden zu erwartende 3bets aus den blinds bezahlbar, so dass du sehr viele resteal3bets IP callen kannst.

      UTG raises auf 2,5bb sind mir noch nicht begegnet, ich würde solche Leute wenn ich Position habe tot 3betten, bzw. mir mal angucken wie sie auf 3bets reagieren.
      Der Grund ist, dass wir ja aus UTG (zu Recht, wir wollen ja nicht OOP spielen) sehr tight spielen und weil wir eben nur Tophände spielen, raisen wir hoch. Wenn jemand nun genauso tight spielt aber nur 2,5 raist, lädt er ja ganz viele Leute ein recht günstig IP zu coldcallen was ihm nicht schmecken kann - spielt er hingegen eine wesentlich größere Range und raist daher kleiner, kann man ihn eben zu Tode 3betten, weil er eigentlich immer folden muss OOP und wenn er doch callt hat er den Salat ;)
    • larqez
      larqez
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2008 Beiträge: 986
      Ich openraise vom BU auch nur auf 2bb, u.a. aus den Gründen die Scooop schon erwähnt hat.

      Aus anderen Positionen ist mir das aber noch nicht untergekommen bis jetzt (SH, FT).
    • tam137
      tam137
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 1.363
      ich würd aus late auch nur 2,5bb openraisen um 3bets der blinds nicht so profitabel zu machen. aber das eingeben ist mir einfach zu anstrengend.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Auf NL10 und 25 sieht man die wenigsten Spieler wirklich light 3-betten aus den Blinds. Die callen oder folden eher.

      Edit: Ausser es sitzen Shortstacks links von dir. Dann kannst du in spöter Position minraisen, da du ihnen damit die Edge für ihre Resteals sofort wegnimmst, da sie bei einem Reraise Overshoven müssten und mit Trash zuviel investieren und bei einer 3-Bet ganz komische Summen investieren müssten^^
    • tobiacdc
      tobiacdc
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 429
      also zumidest bei ftp hätte ich eine erklärung für die "komischen" raises. Alle, die die ftp-academy besucht haben und challenges completen, raisen komisch, weil es dort vorgbegeben wird. ob das jetzt +ev oder eher -ev ist, sei mal dahingestellt...
    • karamasow
      karamasow
      Silber
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.501
      Also mir geht es auch weniger um die kleinen raises vom co/button, sondern darum, dass aus UTG 2 z.T. weniger als 3BB erhöht werden. Aus late position raise ich auch kleiner, für frühe oder mittlere Position finde ich 4BB aber echt o.K. Die Spieler, bei denen ich das beobachtet habe, haben sonst auch ganz ordentlich gespielt. Nur halt openraise von any position 1,30 (auf Nl 50). Mir ist nicht ganz klar was der Vorteil daran sein soll. Die FE ist geringer, der pot ist kleiner, man spielt häufiger family pots oop, etc. Seht ihr mehr Vorteile außer billigere steals?
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      nunja, auf den micros entscheiden sich glaub ich >50% für fold, call, raise völlig unabhängig von der ur-betsize. wenn jemand J7o für 2BB callt, tut er dies in >70% auch für 6 oder 10BB. und natürlich callt derjenige auch bei KT7 flop stupide runter und du verballerst mit deinen AQ ne ganze menge.
      könnt mir vorstellen, das einige leute so denken und sich mit dieser "strategie" vor zu hohen investmenst "schützen" wollen und dabei völlig übersehen, das sie kleine paare und SC süpi podds offerieren.
      also äusserst suboptimal.

      mit kleinen paaren oder SC bin ich mir damit allerdings nich so sicher. wie gesagt, da die FE bei 2BB oder 5BB fast gleich ist, verschafft man sich dadurch vielleicht n vorteil:

      1.
      man baut mit geringestem einsatz uU nen sehr großen pot, der immer schwerer korrekt zu 3betten ist
      2.
      im 3bet fall kann man meistens noch callen
      3.
      da die FE fast die gleiche ist, kann man sogar die blinds günstiger klauen
      4.
      man kann mit AA/KK auf 3bet spekulieren


      bin mir keineswegs sichher ob das sinn macht, ich stell das mal zur diskussion.