Frage zum Zufallsprinzip

    • pleasefold86
      pleasefold86
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2009 Beiträge: 801
      diese Frage soll keine stars/party/fulltilt ist rigged diskussion anheizen, aber ich hätte eine Frage, die mir zwar keiner von euch richtig beantworten kann, aber dennoch drüber diskutiert werden könnte :)


      angenommen, ich halte AJos am button...

      mp1 raised, mp2 called...ich calle...sb,bb folden

      auf dem flop kommt sagen wir

      6h 8d Js



      soooo.....meine Frage lautet nun..kommt auch 6h 8d Js, wenn der mp2 foldet, ich raise, oder jede beliebige andere situation auftritt???

      entscheidet der zufallsgenerator schon bevor die starting hands ausgeteilt werden was an turn und river fällt, oder würfelt er erst im laufe der runde die kombinationen zusammen?
  • 49 Antworten
    • GeorgeGamble
      GeorgeGamble
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2009 Beiträge: 268
      Das ist wie mit allen Zufallswerten beim Computer:

      Beim Start wird 'ne Zufallsliste generiert und bei Bedarf werden dort nach und nach Werte entnommen.

      Die Entscheidung, was kommt, ist also eher eine Abfrage, welche Zufallswerte als nächstes in der Liste stehen.
      Und natürlich wird nicht abgefragt, wenn der Flop nicht kommt.

      Da die Plattform-Server wohl sehr lange laufen, haben sie aber bestimmt ein Programm, das während des Betriebs
      solche Zufallslisten generiert. Denke aber nicht, dass das Live geschieht.


      Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
    • tam137
      tam137
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 1.363
      das kann man auf den seiten nachlesen wie der rng arbeitet.
      und soweit ich weis ist das unterschiedlich. bei manchen anbietern steht das deck vor der hand fest, bei anderen widerum wird das deck - so zu sagen - weiter gemischt.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      bei party wird nach dem verteilen der karten wieder gemischt, zumindest war das vor 1-2 jahren so. wie es jetzt ist keine ahnung.

      bei stars wird ein deck gewählt was dann bis zum ende der hand bestand hat.

      ft keine ahnung

      und ich wüßte nicht was es daran weiter zu diskutieren gibt
      ausser das einer sagt ah erwischt party die könnten dann so mischen das der eine oder andere spieler bevorteilt wird
    • cromicron
      cromicron
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2008 Beiträge: 151
      Ich denke dass es auf jeden Fall sicherer ist, wenn das Deck weitergemischt wird. Sogar ein Hacker wird nicht wissen welche Karte als nächstes kommt. Ich bin jetzt kein Informatiker aber für mich klingt es plausibel.
      Hab auch gehört dass bei Full Tilt das Deck weitergemischt wird. Also nicht aufregen wenn du siehst ich hätte getroffen! - das Deck wäre anders gekommen.
    • Kiirby
      Kiirby
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 1.184
      Go for Zufallsgeneration per Quantencomputer.
      Durch so einen Computer wäre es unmöglich die Karten "vorherzusehen".

      Ich hab mal irgendwo gehört, dass man allein schon durch das Bewegen der Maus über den Pokertisch den Zufallsgenerator beeinflusst.
      Sprich: Drückst du den Call Button im oberen rechten Eck kommt J 5 2,
      drückst du den Call Butten unten in der Mitte kommt A A 4 ...

      Aber wohl alles nur Spekulationen !!
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.980
      Zu dem Thema gibt es gefühlte 28933847 Threads. Bei manchen Pokerseiten stehen die als nächstes kommenden Hände ähnlich wie bei einem "echten" Kartendeck vorher fest, bei manchen wird nach jeder Aktion neu gemischt. Zufallsgeneratoren arbeiten auf verschiedensten Grundlagen, teilweise beeinflusst beispielsweise die Bewegung der Maus durch die Spieler den Zufall.

      Google und die Suchfunktion sind deine Freunde :)
    • brosef
      brosef
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2009 Beiträge: 395
      Original von Kiirby
      Go for Zufallsgeneration per Quantencomputer.
      Durch so einen Computer wäre es unmöglich die Karten "vorherzusehen".

      Ich hab mal irgendwo gehört, dass man allein schon durch das Bewegen der Maus über den Pokertisch den Zufallsgenerator beeinflusst.
      Sprich: Drückst du den Call Button im oberen rechten Eck kommt J 5 2,
      drückst du den Call Butten unten in der Mitte kommt A A 4 ...

      Aber wohl alles nur Spekulationen !!
      der mann weiß wovon er redet
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von pleasefold86
      entscheidet der zufallsgenerator schon bevor die starting hands ausgeteilt werden was an turn und river fällt, oder würfelt er erst im laufe der runde die kombinationen zusammen?
      Welcher Zufallsgenerator? Das ist doch ne Frage wie: "Wenn ich einen Menschen auf der Straße frage, was für ne Augenfarbe er hat, wie antwortet er dann?"

      Theoretisch ist alles möglich:
      - Ein Generator kann 1 Mio. Hände Sonntag Nacht generieren und die über die Woche verteilt ausspielen
      - Ein Generator kann, sobald eine Hand angefordert wird, diese generieren
      - Ein Generator kann immer nur die nächste geforderte Karte generieren

      Er kann dabei auf Random-Werte wie Zeit, Temperatur, Daten im (flüchtigen) Speichern usw. zugreifen. Er kann abhängig von verschiedenen Variablen sogar verschiedene Random-Werte nehmen. Theoretisch kann er sogar einen Handablauf generieren, diesen also "So nicht" abspeichern und so lange Random-Karten generieren, bis dieser Handablauf nicht eintritt.
    • TNT9
      TNT9
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 509
      arbeitet da keine site mit weissem rauschen, wäre doch der einzige zufallsgeneratur, dessen resultat wirklich zufällig ist und auch nach x^y händen keine wiederholungen bringt...
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      nein, wiederholt sich alle 220 hände.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.724
      Original von TNT9
      arbeitet da keine site mit weissem rauschen, wäre doch der einzige zufallsgeneratur, dessen resultat wirklich zufällig ist und auch nach x^y händen keine wiederholungen bringt...
      selbst ein völlig zufälliges kartendeck wiederholt irgendwann mal....
    • DieBernde
      DieBernde
      Global
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 578
      Ist das nicht eigentlich Wurst?
    • Diamat
      Diamat
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 433
      Nicht unbedingt...ich fühl mich wohler, wenn es vorher feststeht. Sonst wäre man an suckouts selbst schuld, weil man zur falschen Zeit an den falschen Ort des raise-buttons geklickt hat :O
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von Kiirby
      Go for Zufallsgeneration per Quantencomputer.
      Durch so einen Computer wäre es unmöglich die Karten "vorherzusehen".
      Da bin ich aber mal ganz stark auf die Begruendung gespannt :)

      Wie wuerde der Herr denn die Zufallszahlen auf dem Quantencomputer erzeugen? Guckst du da in eine Glaskugel?
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von Kiirby
      Go for Zufallsgeneration per Quantencomputer.
      Durch so einen Computer wäre es unmöglich die Karten "vorherzusehen".

      Ich hab mal irgendwo gehört, dass man allein schon durch das Bewegen der Maus über den Pokertisch den Zufallsgenerator beeinflusst.
      Sprich: Drückst du den Call Button im oberen rechten Eck kommt J 5 2,
      drückst du den Call Butten unten in der Mitte kommt A A 4 ...

      Aber wohl alles nur Spekulationen !!
      halte ich für unwahrscheinlich...was eher was ausmachen könnte: wie lange du brauchst bis du den Call button drückst.


      Original von TNT9
      arbeitet da keine site mit weissem rauschen, wäre doch der einzige zufallsgeneratur, dessen resultat wirklich zufällig ist und auch nach x^y händen keine wiederholungen bringt...
      einem Zufallsgenerator der keine Wiederholungen zulässt würd ich nicht vertrauen...okok ich weiß wies gemeint ist ;) aber musste da gerade an eine missverständlich formulierte Mail von Party denken, dies mal gab...
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      http://pokerforums.fulltiltpoker.com/online-poker-play28078.html
    • mykena
      mykena
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 664
      werden alle karten vor dem spiel gemischt, gelistet und nicht mehr verändert wie bei stars, ist sicher nichts rigged.

      werden die karten nach dem flop weitergemischt (das gibts wirklich?? lol) könnte der generater werte wie die noch in der hand beteiligten spieler und deren karten miteinbeziehen und so set over set, flush vs fullhouse und so weiter basteln - profit maximierung.
      ich sage nicht das es angwandt wird (also tatsächlich rigged wäre), sondern nur dass es theoretisch möglich wäre.

      ergo: stars ftw
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von mykena
      werden alle karten vor dem spiel gemischt, gelistet und nicht mehr verändert wie bei stars, ist sicher nichts rigged.

      werden die karten nach dem flop weitergemischt (das gibts wirklich?? lol) könnte der generater werte wie die noch in der hand beteiligten spieler und deren karten miteinbeziehen und so set over set, flush vs fullhouse und so weiter basteln - profit maximierung.
      ich sage nicht das es angwandt wird (also tatsächlich rigged wäre), sondern nur dass es theoretisch möglich wäre.

      ergo: stars ftw
      Und bei Stars kann der Computer alle Karten, die die Gegner haben und die noch kommen werden, zugänglich machen...
    • JonnyOh
      JonnyOh
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.315
      Original von mykena
      werden alle karten vor dem spiel gemischt, gelistet und nicht mehr verändert wie bei stars, ist sicher nichts rigged.

      werden die karten nach dem flop weitergemischt (das gibts wirklich?? lol) könnte der generater werte wie die noch in der hand beteiligten spieler und deren karten miteinbeziehen und so set over set, flush vs fullhouse und so weiter basteln - profit maximierung.
      rofl und warum soll das, wenn die karten vor dem spiel gemischt werden, nicht genau so gehen?!

      spielt doch überhaupt keine rolle...