NL-BSS-SHC Fehler (AT-AQ)

    • deazrow
      deazrow
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 30
      Kommentare unter dem einsteiger artikel: wie spielst du vor dem flop, bss-nl:

      "..#12 dartersdartb, 14.01.10 15:45 Eine Frage zu den gleichfarbigen Bildkarten: Dort soll ja ab mittlerer Position mitgegangen werden, wenn es vorher Limper gab. Bei den mittleren Assen (AQ bis AT) sollen diese aber gefoldet werden. Was ist mit den gleichfarbigen mittleren Assen ? Bevor ich KJs limpe würde ich doch eher AQs limpen oder ? Kleiner Bug in der Tabelle oder Absicht ?

      #13 hasenbraten, 15.01.10 12:47 Ein Bug in der Tabelle, der daraus resultiert das AT-AQ nicht nach Suits unterschieden werden. Macht es (oft) einfacher und insgesamt übersichtlicher, sorgt aber leider (offensichtlich) auch für Fehler. Eines der prinzipiellen Probleme mit Charts - leider.."


      kann mir (einsteiger)bitte jemand sagen, wie ich das in bezug auf ATs-AQs dann ändere, bzw. anpassen kann?wie ist da mein setzverhalten in bezug auf den shc?

      danke
  • 4 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich würde im leben nicht AQo und KJo irgendwo hinterherlimpen, eher würde ich sie folden.

      Starke Broadways machen starke Pairs und gegen Limper will ich starke Hände in nem HU Pot.

      Genausowenig würde ich die starken Suited Broadway irgendwo hinterherlimpen, da diese zusätzlich auch noch multiw Pot Value haben.

      Hinterherlimpen würde ich vielleicht mal JTs oder QJs oder ATs.
    • deazrow
      deazrow
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 30
      hallo ghostmaster

      vielen dank erstmal für deine zwei beiträge, hatte gedacht dass vielleicht ein oder zwei leute noch mehr antworten, schade....

      ich finde es auch schade, dass der chart, wenn es sich doch laut hasenbraten um einen fehler handelt, nicht angepasst oder ergänzt wird, um die ATs-AQs aktionen. oder ist der unterschied von AT-AQ zu ATs-AQs z.b. so marginal, dass er keine änderung in gewissen positionen im shc rechtfertigt, von z.b. mitgehen zu erhöhen o.ä.?

      in bezug auf hinterherlimpen hast du ja oben was geschrieben, wäre aber nett wenn du aus deiner sichtweise nochmal kurz schildern könntest, was sich deiner meinung nach an den (rest-)aktionen im shc ändern würde/sollte, wenn die mittleren asse AT-AQ suited wären, anstatt offsuited...

      danke!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also ich persönlich empfehle eigentlich jedem Anfänger sich möglichst schnell mit dem Preflopspiel RICHTIG zu beschäftigen. Ein Chart ist halt ein Chart und kann eine Tischdynamik nichtmal im Ansatz richtig abbilden.

      Der Unterschied zwischen offsuited und suited Händen ist für mich persönlich sehr hoch, da der Unterschied Postflop dramatisch sein kann.

      Mal als kleines Beispiel:

      Du openraised A T und jemand called
      Flop ist K 2 3
      Du contibettest und am Turn kommt ein Js

      Am Turn bekommst du durch den zusätzlichen Flushdraw und Gutshot Equity dazu. Nehmen wir einfach mal an das der Gegner KQ am Flop gecalled hat.

      Text results appended to pokerstove.txt

      528 games 0.030 secs 17,600 games/sec

      Board: Kh 2d 3s Js
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 31.061% 31.06% 00.00% 164 0.00 { AsTs }
      Hand 1: 68.939% 68.94% 00.00% 364 0.00 { KQs, KQo }

      Wir haben am Turn immer noch 30% Equity.

      Mit ATo haben wir am Turn gegen die gleiche Hand bei der gleichen Karte

      Text results appended to pokerstove.txt

      528 games 0.005 secs 105,600 games/sec

      Board: Kh 2d 3s Js
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 13.636% 13.64% 00.00% 72 0.00 { AsTh }
      Hand 1: 86.364% 86.36% 00.00% 456 0.00 { KQs, KQo }

      Ich denke das sollte verdeutlichen wieso der Unterschied zwischen offsuited und suited Händen nicht nur marginal ist, sondern langfristig einen großen Unterschied ausmachen wird.

      Suited Hände können Flushes machen. Flushes sind geeignet um multiway Pötte zu spielen.

      Unsuited Hände können keine Flushes machen, also will man mit unsuited Händen auch keine Multiwaypot spielen, sondern lieber einen Heads Up Pot.

      Und wie bereits gesagt sollte das Thema Isolationraises für dich ganz heiss jetzt sein. Du willst eine Hand wie KJo niemals hinterherlimpen, da sich die Hand aufgrund des fehlenden Flushpotentials Multiway nicht gut spielt.

      Um es klar zu machen.

      Sobald jemand vor mir limped und ich in mittlerer Position sitze mit AT-AQ raise ich, um

      a) den Limper zu isolieren, da er OOP gegen mich weiterspielen muss
      b) niemanden hinter mir zu animieren mit in den Pot einzusteigen.

      ATo und AJo isolier ich allerdings NICHT in MP1 und ATo nicht in MP2.

      Mit AQ und AK isoliere ich aus jeder Position.

      Wenn ich mit ATs oder AJs in MP1/MP2 sitze, dann kann es häufig mal vorkommen, dass ich einfach nur calle, weil ich damit mehr Spieler einlade in den Pot zu kommen.
      Und wie gesagt OFFSUITED Broadways würde ich persönlich niemals limpen, sondern raisen oder folden. (ausser evtl. am Button und es sind bereit 3 Leute mit in den Pot eingestiegen, da die Odds extrem gut sind)
    • deazrow
      deazrow
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 30
      hallo ghostmaster,

      wollte mich noch bedanken für die anschaulichen beispiele, besonders das mit der equity und das zum isolieren fand ich sehr interessant. da ich leider noch ziemlich am anfang bin, wird es ja noch ne weile dauern, bis mir solche sachen voll vertraut sind, aber ich versuche natürlich so früh wie möglich ein sinnvolles postflopspiel aufzubauen. mal sehen was draus wird :-)