upswing -> limit wechseln?

    • dreckbeutel
      dreckbeutel
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2009 Beiträge: 27
      Hallo.

      Ich habe zz einen brutalen upswing (ROI von 58,8) Und das seit 9 Tagen.
      Ich spiele derzeit die 10ner SNGs - 9 Spieler auf FT.

      Soll ich nun das limit wechseln? Wegen der BR mach ich mir keine sorgen, da ich fast 70BI habe. Aber wenn ich das 10ner Limit gerade so gut schlage und es wirklich gut läuft, ist ein wechseln zu den 20gern dann sinnvoll?

      Ich meine es gibt genau 2 Möglichkeiten: Der Upswing hält auch beim höheren limit dann an. Oder es läuft dann erstmal nicht so. Von 5er auf 10er viel es mir Anfangs nicht ganz leicht...


      Freu mich über eure Meinung...
  • 8 Antworten
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      Ich würde einfach mal ein paar 20er reinmischen und gucken wie es dir da gefällt. Und wenn du dich wohl fühlst nimmst du halt immer mehr dazu - bis du komplett umsteigst.
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Totaler Unfug!
      Spiel ein Limit bis du die Roll für nächste hast und du das darunter mit Sicherheit beatest.
      UPs gehören genau wie Downs dazu und wer erst mit solchen Spielereien anfängt versucht im Down auch loses auf hören Limits rein zu holen.

      Ach btw: Wie viele SnGs hast du den in den 9 Tagen gespielt?
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Limits mischen halte ich auch für Quatsch. Entweder du steigst auf, oder eben nicht.
      70 BI für das höhere Limit ist ja schon was. Wenn du dir sicher bist, dass du die 10er gut schlägst und in der Lage bist auch wieder abzusteigen, wenns auf den 20ern nicht so läuft, dann kannst du auch aufsteigen

      Spiel beim Limitaufstieg vielleicht mal weniger Tische, versuche dein bestes Poker zu spielen und wenig Fehler zu machen. Beobachte den Tisch und die Gegner. Vielleicht fallen dir Unterschiede auf. So groß sollten die Unterschiede zwischen 10er und 20ern aber nicht sein.
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      Original von dhuppert
      Limits mischen halte ich auch für Quatsch. Entweder du steigst auf, oder eben nicht.
      70 BI für das höhere Limit ist ja schon was. Wenn du dir sicher bist, dass du die 10er gut schlägst und in der Lage bist auch wieder abzusteigen, wenns auf den 20ern nicht so läuft, dann kannst du auch aufsteigen

      Spiel beim Limitaufstieg vielleicht mal weniger Tische, versuche dein bestes Poker zu spielen und wenig Fehler zu machen. Beobachte den Tisch und die Gegner. Vielleicht fallen dir Unterschiede auf. So groß sollten die Unterschiede zwischen 10er und 20ern aber nicht sein.

      ich habe es so gemacht das ich mich skilltechnich jedes mal vor einem aufstieg aufgefrischt habe, parr stunden mitn sitngowizard hantiert habe ab und zu noch ins handbewertungsforum..und dann steht dem aufstieg nix mehr im wege..weder der skill oder das brm.ok gl :s_cool:
    • dreckbeutel
      dreckbeutel
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2009 Beiträge: 27
      Also ich schreibe nächste Woche noch ne Klausur, von daher werde ich mir vorher den Aufstieg schenken um nicht tilt in die Prüfung zu gehen ;-)
      Ich habe in den Upswing Tagen wegen der Prüfung nicht viel gespielt... Waren vielleicht 70 Stück...

      Ich werde nun noch 1-2 Wochen waren, statt 3 Tischen Vier auf den 10nern spielen und dann aufsteigen und dort 2 Tische gleichzeitig spielen... Denk das ist ganz gut so, odeR?
    • DolphinDiver
      DolphinDiver
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2009 Beiträge: 116
      Original von eagle2007
      Ich würde einfach mal ein paar 20er reinmischen und gucken wie es dir da gefällt. Und wenn du dich wohl fühlst nimmst du halt immer mehr dazu - bis du komplett umsteigst.
      Ich halte es auch für vertretbar bei stabiler BR (die Du hast) und einem Upswing einen Shot ins höhere Limit zu machen. Du musst es halt als Shot und Schnupperkurs betrachten und nicht als Limit-Wechsel. Wenns gut läuft, wirds halt ein langer Shot. Zieh aber schnell die Bremse, wenns nicht läuft (Grenze: ca. 5 Buy-In Verlust --> abbrechen).
    • Qancho
      Qancho
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 1.683
      Original von dreckbeutel
      Ich meine es gibt genau 2 Möglichkeiten: Der Upswing hält auch beim höheren limit dann an.
      Ein Up- oder Downswing bezeichnet die Vergangenheit und nicht die Zukunft. Du kannst nicht rechnen: "Ah mein Upswing hält schon 2 Tage, der hält bestimmt noch weitere 2 Tage also steig ich mal 3 Limits auf".

      Steig auf wenn du dein Limit auf einer guten Samplesize schlägst und sonst nicht.
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      Original von Qancho
      Original von dreckbeutel
      Ich meine es gibt genau 2 Möglichkeiten: Der Upswing hält auch beim höheren limit dann an.
      Ein Up- oder Downswing bezeichnet die Vergangenheit und nicht die Zukunft. Du kannst nicht rechnen: "Ah mein Upswing hält schon 2 Tage, der hält bestimmt noch weitere 2 Tage also steig ich mal 3 Limits auf".

      Steig auf wenn du dein Limit auf einer guten Samplesize schlägst und sonst nicht.
      Eine gute samplesize erreicht man doch meistens gar nicht. Sobald die BR da ist, einfach aufsteigen und weiter grinden. Solange man BRM betreibt, kann nicht viel passieren.