[SnG] realistische Ziele für einen Anfänger

    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      Moin PSler,

      zu meiner Person: bin 24 Jahre alt, bin Speditionskaufmann und komme aus einer Kleinstadt in Norddeutschland.

      Habe mich Ende 2008 bei PS.com registriert, bin broke gegangen und hab erstmal aufgehört. Ende 2009 hat mich die Lust doch wieder gepackt und ich hab 50$ eingecasht.

      Spiele zur Zeit SNG 2$ auf FTP und habe mich auf 160$ hochgespielt.
      Die Zeit die ich abends in Poker investiere beträgt ca. 3 Std. pro Std. 6 SNGs.

      Nun meine Fragen:
      Was sind realistische Ziele, die ich mir setzen sollte?
      Wie funktioniert das mit PokerTracker und ähnlicher Software?
      Ab wann sollte ich auf die 5$ SNGs umsteigen? (50 BI find ich zuviel)

      falls mir noch was einfällt, komm ich damit durch!!

      für jede vernünftige antwort wäre ich sehr dankbar und vielen dank im Voraus


      Gruß
      Kingnepster
  • 31 Antworten
    • MeSk4LiN
      MeSk4LiN
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 2.717
      nen gutes ziel wär z.b. nich broke zu gehn weil man kein gutes bankrollmanagement hat.
      ich mein 50 buyins sind eigentlich schon ok um auf der sicheren seite zu sein..
      wenn du schneller aufsteigen willst und meinst du hast das lategame einigermaßen drauf, dann steig halt mit 40 auf.. aber übertreibs nich :)
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      also die 50 BI würd ich schon beibehalten. Ansonsten ist es Meinermeinungnach von enormen Vorteil "Profi" in seiner Pokersparte zu werden, also Winningplayer. Videos StratArtikel usw. saugen bis der Arzt kommt.
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      danke für die schnellen antworten.
      Könnte mir eventuell einer helfen mit dem pokertracker.
      wie ich z.B. graphen hier einfüge, wie ich meine hände analysiere ect.?

      ab wann kann man von sich behaupten, ein winningplayer zu sein?
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      von pokersoftware hab ich leider kein plan

      ja winningplayer:

      also bei SNG´s würd ich sagen über ne Samplesize von 1k Games n Roi von nunja so 30% is gut

      bei CG kann ich dir das leider nich genau beantworten
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      danke!!!
      wie berechne ich meinen roi?

      könnte ein mod diesen thread bitte in die anfängersektion oder sng-sektion verschieben, danke
    • luckbox91
      luckbox91
      Diamant
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 7.774
      schau doch einfach mal bei sharkscope o.ä nach ;)
      was für sngs spielste?
      9er 18er 27er 45er 90er 180er ?! turbos? regular?superturbo
      sollte man vllt mal dazuschreiben wegem brm
      lg
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      ich spiel zur zeit die single table reg
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      danke luckbox. das hilft mir ja schon mal weiter
    • luckbox91
      luckbox91
      Diamant
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 7.774
      kein problem
      bei den stsngs würd ich au sagen dass 50 bi auf jedenfall reichen auf den micros ja sowieso ;)
      gl
    • Alpo
      Alpo
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2008 Beiträge: 341
      Original von ickern
      von pokersoftware hab ich leider kein plan

      ja winningplayer:

      also bei SNG´s würd ich sagen über ne Samplesize von 1k Games n Roi von nunja so 30% is gut

      bei CG kann ich dir das leider nich genau beantworten

      30% sind völlig utopisch bei STTs
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      30% ROI ist aber etwas übertrieben imho. Solltest du dich nicht dran gewöhnen. Ein Wert von 10% ist schon sehr gut, auf den Micros evtl noch auf Dauer mit 20% schlagbar. Aber 30 find ich zu hoch, wenn du keine Multi-Table SNGs zockst :)

      Was die ROI-Berechnung angeht kannst du dir ja mal meinen Blog anschauen, dort hab ich einen Beitrag dem Thema gewidmet. Hier zu finden ;)

      Ansonsten, was ein realistisches Ziel für Anfänger ist ist mMn diszipliniert zu spielen und das BRM einzuhalten. Außerdem allmählich die Anzahl der Tische zu erhöhen, da Samplesize gegen Swings sehr wichtig ist. Du wirst sicher noch Phasen erleben wo es tagelang abwärts geht, wenn du relativ wenig spielst. Das kann sehr frustrierend sein, ist aber eine Normalität! Daran muss man sich echt gewöhnen und zwangsläufig damit anfreunden. Womit du meiner Meinung nach definitiv nicht viel falsch machen kannst ist dir schon früh ein gutes Mindset zuzulegen, da ist das Buch "Das Pokermindset" echt die Investition wert. Damit kannst du dir Verluste die durch Tilt bedingt sind geich ersparen und wirst zügig vorankommen ;)
    • AceHigh12345
      AceHigh12345
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.811
      Sollte dir auf deinem Limit langweilig werden, versuch langsam die Tischanzahl zu erhöhen.
      Weiss ja nicht ob ich das richtig verstanden habe, aber wenn du für 6 SnG 3 Stunden spielst, kannst dir ja mal ausrechnen wie lange da ein Downswing von sagen wir mal 20BI dauert. Und 20 BI is noch lange nicht obergrenze.
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      find ich gut das ich hier so gute antworten bekomme, danke.

      @ace high: 18 sngs. pro stunde 6
    • AceHigh12345
      AceHigh12345
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.811
      Original von kingnepster
      find ich gut das ich hier so gute antworten bekomme, danke.

      @ace high: 18 sngs. pro stunde 6
      Ok na das hört sich schon anders an. eh schon ein Multitabler.
      Ansonsten wie schon gesagt wurde. Einfach gut spielen. Rest ergibt sich dann schon.

      Was vielleicht auch noch eine Alternative wäre, das du z.b. 18/27 Player SnG ausprobierst. Dauern zwar ein bisschen länger aber dafür ist bei denen ein ROI möglich von dem die meisten SnG´ler träumen.
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      okay, dass mit den 18er / 27er hab ich mir auch schon überlegt.
      nur in wie fern muss ich bei diesen sngs meine strategie abändern?
    • AceHigh12345
      AceHigh12345
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.811
      Kann ich dir auch nicht so genau sagen.
      Würd jetzt aber intuitiv sagen am Anfang sehr tight und auf einen schönen Hit warten.
    • kingnepster
      kingnepster
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 47
      BRM 100 BI oder welches BRM
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von kingnepster
      könnte ein mod diesen thread bitte in die anfängersektion oder sng-sektion verschieben, danke
      Wie Du möchtest, aber dann schreib bitte, in welches der beiden Subforen Du den Thread gern hin hättest.
    • theinsider9
      theinsider9
      Black
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 203
      Erstmal solltest du genau die Push-or-Fold-Phase beherrschen bevor du ueberhaupt anfaengst zu spielen.

      50 BI sind zu wenig fuer einen Anfaenger der auch 5$ aufsteigen moechte.
      Du solltest außerdem mehr tische spielen. Ich empfehle 12, da dort deine hourly rate massiv ansteigt. Taste dich einfach langsam ran. Also wenn du jetzt 6 gleichzeitig spielst, versuchst es danach mal mit 7 , 8 usw.
      Wenn du bei 12 bist schaust du das du auf 400-500 $ kommst bevor du aufsteigst. Das ist die sicherste aber auch die beste Variante um krassen Downs die dich Broke gehn lassen zu entkommen.
      Zudem wuerd ich mir mal ueberlegen Turbos zu spielen.
      Sind bestimmt genauso profitabel, nur das du mehr spielen kannst und dadurch deine hourly steigerst.

      MfG theinsider9
    • 1
    • 2