[BSS] NL2 SH Full Tilt 6 Tables (live)

  • 13 Antworten
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      kannst du es noch woanders hochladen? rapidshare macht gerade nur zicken, wenn man nicht premium ist.
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      jo, sag mir wo und ich machs...
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      http://megaupload.com/

      stell's doch da auch noch rein
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Versuche es da gerade hochzuladen. Die Seite reagiert aber nicht, zeigt mir nichts an. Ist das normal? Läd er trotzdem hoch? Wenn ja scheint es sehr langsam zu gehen...
      Wenns klappt füg ich den Link oben ein.
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      done
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      hey, dann zieh ich mir mal den hot stuff rein.

      was mir zuerst aufgefallen ist: ich finde deine tableanordnung sehr unübersichtlich. das ist natürlich gewöhnungssache, aber du timest ja selbst ein paar mal aus und bekommst action oft erst sehr spät mit. ich würde es mal mit tile probieren, damit du immer alles im blick hast und nicht so in hektik gerätst.
      so, zu den händen:

      3:10, oben links: KTo in position gegen den minraise vom bigstack --> call;

      4:10, oben links: QJo am cut off --> stealraise;

      irgendwo hier kommentierst du, dass tpgk nicht ausreicht, um allin zu gehen auf nl2. ich hab in der letzten zeit zwar nur mal auf nl2 geflippt, daher habe ich natürlich vom limit an sich keine ahnung, aber: es geht ja auch nicht um die blindgrößen, sondern um die gegner an den tischen (okay, das sagst du dann später auch selbst) und da zu sagen, tpgk reicht nie für einen shove an einem drawy flop o.ä. ist falsch;

      6:45, oben links: der call preflop mit JJ ist gut gegen die nit. am flop kann man es ohne reads gegen den c/r eigentlich folden, weil er halt so nitty ist. mach dir da auf jeden fall eine note, mit was er hier die line abzieht. wenn er das nochmal in so einer situation macht, kannst du relativ easy 3bet/broke am flop spielen;

      17:27, oben links: du machst dir eine note zu dem c/r. schonmal gut, noch mehr sinn hat es aber, wenn du kurz die bordtextur mit in die note nimmst. grundsätzlich glaube ich nicht, dass ein pfa diesen flop c/f, daher hätte ich mir mit der marginal sd-value den checkbehind genommen;

      17:37, oben rechts: du foldest QJo im sb nach einem limper. das ist mindestens ein call, ich denke, gegen den 44/x-typen kann man es auch oop iso-raisen;

      18:40, oben links: du bettest AQs tptk durch und redest am river von b/f mit potsize left. das geht natürlich nicht. statt knapp 50bb zu betten, hättest du es auch einfach gegen QT+ reinstellen können; alternativ kann man auch c/c, da der flushdraw busted - das geht aber nur gegen aggressive gegner;

      20:00, unten mitte: der tighte typ im sb openlimpt. auch 57o ist da gut genug zum raisen in position;

      21:00, oben links: du raist pocket 3er und hittest dein set. oop auf diesem drawy flop gegen solch einen fisch finde ich die conti mit 2/3 potsize zu klein. da bekommst du mit größeren bets ganz einfach mehr value (deine annahmen über höhere limits sind übrigens nicht immer ganz richtig ;) );

      22:00, unten mitte: 24s einfach folden nach einem limper. nach 2-3 limpern am BU okay, aber so fold>isoraise>call;

      26:00, unten links: turn etwas mehr und den river shoven;

      26:25, unten mitte: du limpst JTo behind nach einem limper mit 50bb. isoraise!;

      27:05, oben rechts: A9o, isoraise nach einem limper!

      29:40, unten mitte: du philosophierst über einen c/r mit 77 auf dem wet flop. nein! nh as played!

      31:10, unten rechts: auf jeden fall eine note machen, dass er seinen draw so overplayt! das hilft dir sicher irgendwann in einem anderen spot. ist sicher close bei den riesigen overbets, aber top2 call ich da wohl auch down;

      35:50, oben rechts: pocket 3er, deine conti ist zu klein. flop bietet straight-und flushdraw, da ruhig 3/4 pot betten;

      37:30, unten mitte: du coldcallst QJo ip gegen den minraise, das ist schonmal gut so. mit 2nd pair direkt am flop zu folden ist aber zu weak: call. minraises sind mit sicherheit nicht nur monster und Ax, sondern auch ganz viel crap;

      40:00, oben links: T8s am BU nach einem limper --> isoraise;

      42:36, oben rechts: A4o am button --> stealraise.


      2 hauptsachen sind mir aufgefallen:
      - bewusster isoraisen und stealraisen, da geht mehr!
      - gerade auf drawy boards mit made hands gegen fische größer betten! generell kann man gegen 50/x oder noch schlimmere fische einfach riesig, also nahe potsize oder potsize, valuebetten.


      ansonsten solltest du mit dem limit ja wirklich kein problem haben, auch wenn ein paar tausend hände natürlich keine samplesize sind.
      good luck noch!
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Hey, danke für die ausführliche Analyse... :f_biggrin:
      Schaffs heute nicht mehr, aber werde morgen mal drauf eingehen...
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Hey PokerPaulMainz, so nun mal eine Antwort. Danke nochmal für die Ausführlichen Kommentare.
      Hab die Tische überlappt weil mein Bildschirm nicht sehr groß ist, wird mir zu klein, wenn ich alle nebeneinander anordne und in Hektik komm ich beim spielen deswegen kaum, nur wenn ich dabei noch erklären muss...

      3.10 KTo kann man callen, bin aber dominiert, wenn ich treffe und er macht Aktion hab ich ein Problem, muss quasi immer auf potcontroll spielen...

      4.10 QJo steal - ja!

      ich sage das TPTK aktiv(!) schon ausreicht um broke zu gehen, aber passiv nicht! Wenn der Gegner Aktion macht find ich mit tptk in den meisten Fällen noch einen fold.
      Bei draw-boards ist es kritisch, hab halt die Erfahrung gemacht, dass draw selten aggres. gespielt werden. Je nach Situation stelle ich aber tptk auch rein bei drawheavy boards am Flop.

      17.27 word
      17.37 word
      18.40 word
      20.00 word
      21.00 ja ganz recht, pot steigt dann schneller und wenn er nur irgend was hat callt er sowieso, kann man fast potsize jeweils betten.
      22.00 ich denke mir halt dass ich riesige implieds habe. deswegen spiele ich lieber passiv als einen Isoraise mit der Hand. Aber wahrscheinlich hast Du recht. Kann ich mit Initiative öfter gewinnen. Oder einfach folden!
      26.00 word
      26.25 word, allerdings wäre ich sonst mit den Trips sicher broke gegangen. so konnte ich gut auf potcontrol spielen
      27.05 normal ja, der Typ hatte aber 17/13 stats, mit was macht er sowas? Ist das +ev da zu isolieren?
      29.40 word
      31.10 Notes machen muss ich mir angewöhnen, mach ich noch zu selten
      35.50 word
      37.30 hm, er spielt fast potsize an. Flop kann man callen Turn dann aber sicher nicht mehr. Hab bei so dominierten Händen immer kein gutes Gefühl. Dann auch noch 2nd paire, vielleicht kann ich aber i Zukunft eine Street mehr widerstand leisten.
      40.00 er spielt die erste Hand seit 30 Händen! Und dann einen Limp. Glaube nicht, dass das crap ist, mit t8s komm ich da doch nicht weit. Nicht lieber mitlimpen wegen großen implied Odds??
      42.36 word

      Okay, sind schon noch viele kleine Sachen, die ich verpasse, aber das summiert sich natürlich auf Dauer. Werd mal versuchen in Zukunft ip mehr Isoraises umzusetzen.
      Welches Limit spielst Du eigentlich gerade?

      Werd dann nochmal ein Video machen und oben in den tread mit einfügen.
    • chickenburner
      chickenburner
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 438
      vllt solltest du wenn du ein video aufnimmst und dazu noch kommentierst die tischanzahl auf 3 oder 4 reduzieren,dann hast du mehr zeit deine gedanken zu äußern und kommst nicht ins schwimmen,wenn du mal 3 hände gleichzeitig spielen musst. Und für die Zuschauer sind 4 Tische auch angenehmer als die 6 sich überlappenden :f_p:

      greeetz,chicki
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Die Idee war, mein Standart Spiel zu zeigen und zu kommentieren. Also, so wie ich normal Spiele + laut denken. Für die Zuschauer ist das vielleicht nicht so toll, so merke ich aber, was ich alles kleine Spots übersehe. Außerdem langweile ich mich oft, wenn ich weniger Tische Spiele, worunter mein Spiel leidet.
      Gut, wenn ich 4 Tische kommentiere, wirds nicht langweilig, aber wenn ich sie normal spiele. Ich werde mal ein Video mit 5 Tischen machen. Ist vielleicht ein guter Kompromiss. :f_p:
    • chickenburner
      chickenburner
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 438
      mach 4 und wenns dir zu langweilig is nimm noch einen dazu :f_p: :f_p:
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Original von archimedes24
      Hey PokerPaulMainz, so nun mal eine Antwort. Danke nochmal für die Ausführlichen Kommentare.
      Hab die Tische überlappt weil mein Bildschirm nicht sehr groß ist, wird mir zu klein, wenn ich alle nebeneinander anordne und in Hektik komm ich beim spielen deswegen kaum, nur wenn ich dabei noch erklären muss...

      3.10 KTo kann man callen, bin aber dominiert, wenn ich treffe und er macht Aktion hab ich ein Problem, muss quasi immer auf potcontroll spielen...

      4.10 QJo steal - ja!

      ich sage das TPTK aktiv(!) schon ausreicht um broke zu gehen, aber passiv nicht! Wenn der Gegner Aktion macht find ich mit tptk in den meisten Fällen noch einen fold.
      Bei draw-boards ist es kritisch, hab halt die Erfahrung gemacht, dass draw selten aggres. gespielt werden. Je nach Situation stelle ich aber tptk auch rein bei drawheavy boards am Flop.

      17.27 word
      17.37 word
      18.40 word
      20.00 word
      21.00 ja ganz recht, pot steigt dann schneller und wenn er nur irgend was hat callt er sowieso, kann man fast potsize jeweils betten.
      22.00 ich denke mir halt dass ich riesige implieds habe. deswegen spiele ich lieber passiv als einen Isoraise mit der Hand. Aber wahrscheinlich hast Du recht. Kann ich mit Initiative öfter gewinnen. Oder einfach folden!
      26.00 word
      26.25 word, allerdings wäre ich sonst mit den Trips sicher broke gegangen. so konnte ich gut auf potcontrol spielen
      27.05 normal ja, der Typ hatte aber 17/13 stats, mit was macht er sowas? Ist das +ev da zu isolieren?
      29.40 word
      31.10 Notes machen muss ich mir angewöhnen, mach ich noch zu selten
      35.50 word
      37.30 hm, er spielt fast potsize an. Flop kann man callen Turn dann aber sicher nicht mehr. Hab bei so dominierten Händen immer kein gutes Gefühl. Dann auch noch 2nd paire, vielleicht kann ich aber i Zukunft eine Street mehr widerstand leisten.
      40.00 er spielt die erste Hand seit 30 Händen! Und dann einen Limp. Glaube nicht, dass das crap ist, mit t8s komm ich da doch nicht weit. Nicht lieber mitlimpen wegen großen implied Odds??
      42.36 word

      Okay, sind schon noch viele kleine Sachen, die ich verpasse, aber das summiert sich natürlich auf Dauer. Werd mal versuchen in Zukunft ip mehr Isoraises umzusetzen.
      Welches Limit spielst Du eigentlich gerade?

      Werd dann nochmal ein Video machen und oben in den tread mit einfügen.
      zum isoraisen/coldcallen von minraises mit KTo o.ä.:
      natürlich floppst du, wenn du mit JTo, T8s oder ähnlichem isoraist, nicht immer die nuts, d.h. du kannst die hände natürlich postflop nicht immer wie AK mit hit spielen. irgendwann fangen postflop die lines an, die schwieriger sind als bet-bet-bet oder bet-checkbehind-bet. wenn man anfängt, looser isozuraisen, muss man sich natürlich auch im postflop-spiel schon relativ sicher sein. es bringt tatsächlich auch nichts, einen 50/x-fisch mit 50 wts mit marginalen händen wie 67o zu isoraisen, ausser eventuell, wenn ihr sehr deep seid und deine implieds dadurch steigen. d.h. es bringt auch nichts, fische mit shortstacks isozuraisen, wenn du keine hand mit top-pair-möglicghkeiten hast.
      einen minraise von einem fisch kannst du ip, besonders und vor allem am BU, da du die position sicher hast, aber mit top-pair-hands wie KTo auf jeden fall callen. wenn du weisst, dass er viel crap minraist (z.b. 73s o.ä.) und viel zu wenig auf 3bets foldet, kannst du in so einer situation mit KTo auch iso-3betten.


      zu dem isoraise bei 27:xx: er limpt utg bei stats von 17/13. wäre interessant zu wissen, wieviel er utg raist. aber spontan würde ich tippen, dass er hände wie kleine pockets, suited connectors und vielleicht kleine suited aces openlimpt. dagegen siehst du mit A9o sehr gut aus - und vor allem wird er wohl fast immer hit or fold spielen, wenn er deinen isoraise callt. d.h. durch die contibet wirst du gegen sojemanden sehr oft auch unimproved den pot gewinnen.

      was mir gefallen hat, war dein bluffraise gegen den tag (du hast ein pocket coldgecallt). ich finde den flop zwar gar nicht so gut dafür, aber wenn du weisst, dass diese tags auf nl2 gegen raises von anderen tags sogar top pair mal folden können, ist die line natürlich sehr gut. allerdings fand ich den raise auch ein stück zu groß, etwas weniger reicht und macht deinen bluff billiger.

      die hände, die ich nicht kommentiert habe, fand ich eigentlich alle gut gespielt.
      ich spiele zur zeit nl100 sh.
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Hab nochmal ein Video gemacht, auch NL 2

      http://www.megaupload.com/?d=G1K3651C

      habs auch oben mit eingefügt. Kommentare und Kritik herzlich willkommen.