szenario decent low+toppair

    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.397
      HU:

      villain donkt auf A72 wir halten AK65 raise um am turn bessere entscheidungen zu treffen? auch um zu sehen wo man steht? oder called ihr die donk nur?


      btw atuerke kannste dich mal @ skype melden?
  • 3 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Kommt auf Villain an und auf seine Tendenzen aber gegen unknown ist call flop am besten. Für was wäre denn Raise? Für Value? bzw du sagst für Info, aber was machst du wenn er 3bettet? Folden kannst du den Flop ja nicht und eigentlich kommst du aus der Hand nicht raus, er kann ja nur nutlow oder nur set haben. Von daher bringt dir die Info die du gewinnst (wobei fraglich ist welche Info) überhaupt nichts. Du hast mittelgute Hände für High und Low, es spielt sich quasi wie WA/WB für beide Seiten gleichzeitig. K am Turn und du kannst raisen.
    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.397
      hm k, was wäre ein guter spot um am flop zu raisen um eine free turn card zu sehen?
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von moggiii
      hm k, was wäre ein guter spot um am flop zu raisen um eine free turn card zu sehen?
      Mit Draws auf Boards wo man keine FE hat geht das zum Beispiel. Aber so sonderlich toll ist die Line jetzt spieltheoretisch nicht. Wenn du den Flop raist und Turn behind checkst heißt das fast immer draw, heißt du bist am River leicht zu spielen und balanced deine Valuebets auch schlechter am Turn, weil du weniger Semibluffs in der Range hast.

      Das Konzept raise Flop for free Turn/River ist generell nicht besonders gut, wird bei FL fast nur verwendet in Multiway Pots mit einem FD gegen mehrere gesandwichte passive Gegner die man nie alle rauskriegt. Aber ja das vielleicht noch, im Multiway Pot mit NFD auf 2 highcard board macht die Line auch noch Sinn.