aufstieg --> guter start --> will jetzt nicht mehr an die tische

    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      hiho

      nachdem ich endlich 40 stacks für das neue limit erspielt hatte und meine ersten sessions hinter mich brachte, erwischte ich einem guten start auf nl100 auf die ersten 4,5k hands mit 16,5 bb/100

      sind also "nur" 8 stacks auf 4,5 k hands, aber iwi habe ich keine lust mehr, an die tische zu gehen^^

      ich habe atm auch wenig zeit, wenn dann nur abends, wenn ich KO bin, aber ich habe mich gestern und heute mit den gedanken erwischt, erstmal wieder nl50 zu spielen, damit ich meine winnings nicht gleich wieder abgebe..

      das schlimme ist: ich weiß wie bescheuert das ist, wenn ich mir auf dem neuen limit eine edge gebe und somit value liegen lasse, wenn ich das limit drunter spiele

      aber meine graph zeigt am ende eine steile nach oben, und es ist ganz natürlich, dass ich die winrate nicht halten kann udn es somit in den kommenden sessions auch mal nach unten gehen muss

      ich war schon immer der typ, der lieber seine winnings "absichert" und auscasht, was der grund dafür ist, dass ich mich seit jahren auf den mikros aufhalte

      nun habe ich mich gezwungen, mal weiterzuspielen und bin weiter gekommen als bisher, sodass ich eigtl ne komfortable roll für nl100 habe (atm ~45 stacks)

      wie habt ihr euch motiviert in solch einer situation?
  • 5 Antworten
    • Nabtul
      Nabtul
      Silber
      Dabei seit: 05.08.2005 Beiträge: 1.520
      Klingt als wäre NL50 deine Komfortzone.

      Nicht jeder kommt damit klar große Geldbeträge zu verlieren.
      Schon garnicht, wenn man öfter ausgecasht und seine winnings "gesichert" hat,
      um sich davon was zu kaufen.
      Du würdest dann den Fehler begehen und dir vor Augen führen, was du dir
      hättest kaufen können, wenn du in der session nicht $XXX verloren hättest.

      Du musst lernen den Bezug zum Geld zu verlieren, wenn du höher spielen willst.
      Wenn du aber nicht vom Pokern leben willst, sondern nur als hobby poker spielst
      und dir damit ein paar Euro extra verdienst, kannst du auch auf NL50 bleiben.
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      ich will ja auf die nächsten limits

      von nl25 auf 50 hatte ich ähnliche probleme mit den geldbeträgen, daran kann man sich aber gewöhnen

      mir fällt nur grad schwer, bei winnings wieder an die tische zu gehen, gerade jetzt beim aufstieg

      wenn ihr dafür tips habt, wäre ich euch dankbar

      wie kann man denn lernen, den bezug zum geld zu verlieren?
    • 89mc
      89mc
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 153
      kenn ich auch das problem.
      hab ich mit der zeit überwunden weiß aber nicht mehr wie.
      direkt nach dem aufstig ist es aber glaub ich normal.
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.047
      Du könntest deinen Upswing investieren indem du Coachings nimmst.

      Guck mal hier:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/130/1

      Edit:
      Gibt auch nur Einblicke, die Entscheidung kann dir keiner nehmen..
    • creysec
      creysec
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 1.414
      Danke für den Artikel. Hatte ich schon wieder ganz vergessen und da ich gerade bisschen Angst habe auf FL.25/.50 hochzugehen war das genau passend ^^