Small Blind defenden

    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.111
      Ich habe vor, demnächst vermehrt 3/6 zu spielen. Hoffe mal, es ist ok, zu sagen, dass dies nicht auf Party sein wird. Wichtig ist die Information deswegen, weil der SmallBlind dort 2/3 SB beträgt. Dass man so natürlich viel mehr completen kann ist klar. Aber ich denke auch das defenden gegen Steals ist um einiges wichtiger. Vor allem gehts mir dabei um bestimmte Hände, wie JT, OJ, OT, T9.... Hände mit guter Playablity, mit denen man aber nicht wirklich out of position isolieren will. Ausserdem automatisieren sich die Hände zu sehr, wenn man 3bettet, was ja nicht gerade den Händen mit guter Playability zu Gute kommt, sondern eher Händen wie kleinen Aces. Was soll ich also damit machen? 9To ist wohl ein klarer fold im Small Blind, 9Ts ist mir jedoch fast schon zu Schade, um es gegen den BU open raise bei 2/3SB Blind Structure wegzuschmeissen. Noch weniger will ich natürlich OJs folden.... Wie spielt ihr sowas also? Entweder 3betten und den Agressor isolieren. Nachteil ist nur, dass man out of position ist, man seine Playability Edge nicht gut ausspielen kann. Andererseits kann man einfach callen. 1. BB foldet, wir sind isoliert und haben einen kleineren Pot und eine SB gespart. 2. BB callt wegen guten Odds (5:1) und wir haben einen 3way Pot mit guter Playability Hand, jedoch sind wir in der schlechtesten Position und haben kaum Chancen, das ganze Feld zu checkraisen... Am schwierigsten gestaltet sich für mich die Frage, was ich mit JTs machen soll. JTo würde ich wahrscheinlich folden, aber mit JTs könnte ich mir fold call oder raise vorstellen. Wie defendet ihr also den SB mit marginalen drawing Hands?
  • 5 Antworten
    • chopin
      chopin
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 952
      ich spiele selber schon 2 monate 3/6 mit einer blindstruktur von 1/3 sb vom BB, und ich habe dahingehend alle stox videos angeschaut, das beantwortet deine frage zwar nicht, aber vielleicht kannst du besser drüber nachdenken, stox zb, raist 1st in KJo MP2 nicht, QT im Co nicht, etc, er verschiebt die broadway connector fast um eine position, die Ax hände spielt er genauso, es ist imho blödsinn sich mit Queen high händen gegen einen pfr zu isolieren, ausser sagen wir er ist der totale maniac, ich würde es einfach nicht machen. also raise vor dir, du bist im SB : fold : QJ,QT,JT,J9, etc, wenn der BB sehr loose ist, und du sicher bist er callt, dann kannst du suited connector ja auf straight und flushvalue coldcallen. theoretisch ist bei 1/3 strukur tighteres spielen optimaler und bei 2/3 looseres, du kriegst bessere odds und kannst mehr marginale hände a la T8o spielen, im BB und SB. 1st in würde ich weiter nach ORC spielen, wobei der den heidenrake den du auf 3/6 zahlst nicht mit einberechnet, aber da soll ja irgndwann mal was kommen. p.s. ich würde nirgends anders als party oder * diese stakes spielen wollen, und ich hab sehr viel ausprobiert.. es lohnt nicht. vor allem bonuswhoring ist -ev wenn du auf einmal nur noch max ein fisch am tisch sitzt und du vor 20 % mehr toughen entscheidungen stehst.
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.111
      Weiss nicht ob du das mitgekriegt hast, aber ich spiele bei 2/3 SB Struktur. Gerade deswegen frage ich doch, ob ich looser werden muss. Ausserdem wird doch alles mögliche vom Button geraist. Und gegen A2o oder 22 will ich meine QJs doch sehr ungerne einfach folden, wenn ich schon $2 im Pot hab und nur noch $4 bezahlen muss. Deinen letzten Punkt kann ich nicht nachvollziehen. Ist der Rake auf anderen Seiten nicht sogar billiger als auf Party? Und.... natürlich lohnt es sich wenn du ständig nen Bonus freispielst. Bringt bestimmt mehr als läppische $100 Bonus pro Monat. Und dass wo anders nur TAGs spielen ist auch einfach nicht wahr. Gestern hatte ich des öfteren bis zu 3 Cold Callern nach nem Open Raise. So fischig wie ichs schon lange nicht mehr gesehen hab. Ausserdem nicht das Thema. Es geht hier um Poker relevantes.
    • chopin
      chopin
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 952
      genau was ich gesagt hab, JA du kannst looser werden, aber NEIN QJo ist weiterhin ein muck aufn raise, ausser hat 30 pfr
    • Gatsby
      Gatsby
      Black
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 1.148
      also die Situation war doch ein open raise aus BU. Nach orc liegen wir da deutlich über 30%, und QJo dürfte doch locker genug equity haben, erst recht bei 2/3 blindstruktur
    • Endos
      Endos
      Black
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 1.272
      Ich weiß nicht mehr genau wo ichs gelesen hab, aber in der 2/3 Struktur kannst du Hände mit guter Playability (insbesondere QJs oder JTs) aus der SB raus durchaus auch einfach nur callen. Meiner Meinung nach solltest dies in der Praxis immer dann machen, wenn ein Fish hinter dir in der BB sitzt, der mit vielen Händen ebenfalls callen wird. So bekommst du Postflop durch den BB gut Geld in den Pot wenn du triffst. Ansonsten solltest du wohl in erster Linie weiterhin nach 3-bet vs. ORC spielen, dabei aber einen Tick looser werden, da dich die 3-bet ja weniger kostet.