Frage an alle Microstakes-SCS Spieler

    • buccaneers
      buccaneers
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 3.032
      Moin Moin,

      hab mir dieses WE mal das SCS High Spiel eines Kommilitonen und seines Kumpels angeschaut (auf $0.05/$0.10) um Ratschläge und Tipps zu geben, da beide etwa -3BB/100 im Minus waren.

      Dabei musste ich zu meinem Entsetzen feststellen, dass immer gefühlte 6/7 Gegner im Pot waren, limp, limp, limp, ...

      Hab gesagt, dass Straights und Flush Hände höheren Value haben und man hier gute Odds bekommt, aber wiederum jedes Mal, wenn man dann mal den Flush hatte, kam der gefühlte Suckout und ein höherer Flush oder FH, Quads etc.

      Selbst ich war da so was von unfähig Spieler auf ne Hand zu setzen, dass jeder falschen Entscheidung die nächste falsche Entscheidung folgte. Zudem waren fast 1/4 aller Hände mind. Flushs.

      Ich spiele nun etwas höher in den Limits, wo das Spiel tighter ist, also meine Frage: Kann man das Limit mit normalem BRM überhaupt schlagen. Die Varianz muss doch extrem hoch sein.

      PS: Wir haben nur ca. 4% aller Hände gewonnen (nach 2x4h Spiel).
  • 4 Antworten
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Natürlich kann man die Spiele schlagen. Die Swings sind halt viel größer. Aber wenn du ordentlich spielst und halt wirklich auf Value spielst, also direkt ma alle Ante-Steals, 4th-Bluffs usw. raus nimmst und pure Valuebets machts, sollte es aufwärts gehen.

      Aber wie gesagt, is halt sehr swingy. Hab ich auf 0,5/1 auch. Das meiste Geld geht rein, wenn ich vorne bin (bis 7th also), und dort wird dann miracle Flush usw. gehittet. Und dafür hab ich halt +15BB mit Trips bei (TT)9T, weil 3-way die Action gecapped wurde.

      Achja, Notes sind auch auf diesen Limits wichtig. Wenn ne Calling-Station des betten anfängt mit nem 3-Flush, blöfft sie sicher nich... Dagegen kann man nen Maniac auf nem Scary board auch ma runtercallen, weil der halt gerne mal blufft/overplayed.
    • buccaneers
      buccaneers
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 3.032
      Naja, hab gestern auch mal ne Session gespielt und ähnlich abgekackt. Problem war, wenn man wrklich mal einen hohen Drilling hatte, waren mind. 2 Scary-Boards, die gecappt haben und natürlich hat einer immer mind. die Straight gehabt. Wenn man selber mal nen Flush hatte, war einer draussen, der einen besseren hatte oder eben Full House. Bei $0.50/$1.00 mag das noch gehen, aber auf den niedrigsten Limit. Ich habe 8 von 239 Händen gewonnen. Wow.
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Das heißt, du willst sagen, dass du immer gegen die Nuts rennst und die anderen nie? Ja ne, is klar... Vielleicht runnst du schlecht oder du hast Probleme, dich aus einer Hand zu verabschieden. Es ist immer noch Poker und folgt immer noch den Gesetzen der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Wenn 4-way gecapped wird, kannst du Trips halt easy folden oder aber, wenn deine Outs clean sind, zum FH drawn...

      Und es dürfte klar sein, dass die Varianz, die bei Stud ja eh schon recht groß ist, bei solchen 4-way Caps einfach riesig wird. Also da kann ich mir durchaus vorstellen, dass du teilweise sicke Swings drin hast.
    • buccaneers
      buccaneers
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 3.032
      Jaja, das weiss ich schon. Ich spiele selber Seven Card Stud, nur höher

      Ich habs halt gestern selber mal probiert und es war echt zum Kotz**.
      Null Foldequity. Die Karten bei FullTilt werden ja sowieso nach dem einen bekannten Schema umsortiert, aber selbst die besten Kombis sind erschreckend.

      Meine Frage war basierend auf die Mirco-Spieler. Ich habe Kommilitonen "angelernt". Die spielen nun noch nicht so lange. Ich weiss auch, dass das Limit und die Spielweise der Gegner eigentlich super ist, um Gewinn zumachen, aber mir ist halt aufgefallen, wie loose gespielt wird.

      Ich würde schon sagen, dass es zur Zeit für die beiden schlecht läuft, zumindest immer wenn ich zuschau, aber ich frage mich echt, ob $50 für das Limit reichen.

      Das geht wirklich unter keine Kuhhaut.

      Deshalb, ist es überhaupt möglich, das Limit mit den $50 Startkapital zu schlagen. Da sind ja meine Swings geringer (ausser der 450 BB Swing :rolleyes: )
      Zumal man sich zu Augen führen muss, dass man schnell dabei tiltet und ähnliches. Und ich habe auf Leute gehofft, die auch so niedrige Limits spielen und mir deren Erfahrungen aufzeigen könnten.