[NL10/FL20] Derber Downswing & nun?

    • Sascm
      Sascm
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2009 Beiträge: 163
      Hallo Leute,

      ich hoffe einfach mal, dass ich hier all dem Frust Luft machen kann.

      Also folgende Situation. Ich sehe mich selbst noch als derben Fisch und spiele auch erst den 2. Monat. Angefangen anfang Dezember, bis ende Dezember ~ 40k Hände NL5-NL10 gespielt. ~ Breakeven, dank' RB & Bonus sogar klein bissel + ... Ja, nun im Januar die ersten 2 Wochen, weiterhin das selbe Spiel. Dann mal 1 Woche FL probiert, lief eigentlich ganz gut, denn da hab ich immer paar Gewinne eingefahren, aber ist eben mir persönlich zu "boring" ?
      MTT/SNG ist irgendwo glaub garnicht mein Ding...
      So jedenfalls, mein Downswing ging los mit Rushpoker. Wie jeder blöde Fisch machte es mir natürlich Spaß total schnell viele Hände zu spielen...So das ich fix mal ~100$ verdonkt habe auf NL10... 2 Tage später wieder 80$ zurückgeholt.. Bonus fertig gecleared... Ja.. durch Rakeback nochma 25$ geholt.. eigentlich fast Breakeven... Dacht ich mir, hast dich nochmal gerettet und nun spielst nochmal in Ruhe 2 Tische Rush und nicht wieder 4....Weil bist ja noch der Fisch von vorher... So.. 2 Tage später, quasi Do/Fr letzte Woche der Knall... meine BR auf FullTilt ist nun bei 0.. (1/3 der GesamtBR)

      Nun überlege ich.. Ist Poker überhaupt sinnvoll für mich? Ich mein es macht mir Spaß, würde auch jeden Tag die 2h neben Arbeit,Training & Freundin übrig haben dafür.. Aber eben nicht unter der Tatsache, dass ich hier 100$ verdonke...

      Ich habe für mich selbst überlegt.. Cashe ich neu ein und hol mir die Kohle zurück?Was ja meist nie klappt.. Oder, quitte ich FT & damit auch Rushpoker, was mir irgendwie alles versaut habe & spiele mit dem anderen 2/3 bei Stars, bzw cashe einen Teil wieder aus und fang nochma von vorne an mit NL5, nur 4-6 Tables, oder eben FL... Aber lasse eben die Finger von Rushpoker...

      Ja die weitere Überlegung wäre, erstma allgemein 4 Wochen Pause zu machen, alles zu vergessen & dann erst nochma neu zu starten... Um einfach die Tilt-Gedanken hinter mir zu lassen und den Kopf frei zu haben.. Zwischenzeitlich weiter Artikel lesen und Videos schauen, aber sonst einfach erstmal alles runter vom PC... ( habe 1. Märzwoche 2 große Zertifikate zu schreiben, was sich ja anbieten würde um die Zeit vorher zum lernen zu haben.. )

      Ja jedenfalls, die große Frage, was nund er richtige Weg ist, oder obs überhaupt einen richtigen Weg gibt & wenn ja, wie fange ich dann nach dem großen Crash neu an? Ach kA, ich hoffe ihr versteht in etwa was ich meine.

      & ja ich will, dass mir geholfen wird usw ;)

      LG
  • 8 Antworten
    • BORO5000
      BORO5000
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 515
      hi sascam,

      "& ja ich will, dass mir geholfen wird usw"

      na dann hast du mein volles mitgefühl... gibt nix schlimmeres... wirklich - das ist die anrührenste story seit langem für mich.... auf nl5+10 so viel bankroll geschmolzen.... ouch - :f_cool:

      du armer banker... erst die finanzkrise das euren unternehmen geholfen wird zu überleben... und dann den normalen das leben schwer machen - aber nicht ohne wieder in alte risiko-muster welche die überlebenshilfen erst notwendig machten zu fallen.... :evil:

      scheint das in deiner zunft - lernfähigkeit einfach fehlt, obwohl man die schwachstellen und stärken kennt....- aber wie sagte einst ein banker:
      mir persönlich zu "boring".... dafür mein doppeltes beileid...

      ich hoffe nur du sitzt nicht in der tilt-zentrale / wertpapierhandel - da wärst du ja spätestens nach 4 wochen - erwerbsunfähig auf lebenszeit... :D

      also - junger herr - ich sehe schwarz für deine poker / bank-zukunft wenn dich 5 $ tische schon so tilten... :f_eek:

      alternativ kümmere dich 2 std. körperlich - mehr um deine bessere hälfte - die dt. rentenkasse wird es euch danken :f_p:

      also nun mal die zynik bei seite.... downs kommen immer... wieder... und nicht zu knapp... lerne - lerne - lerne.... und ne pause in der du nur lernst wäre vielleicht aktuell nicht verkehrt.... und dann teste in der praxis das erlernte... wenn dein puls wieder normal ist und du dich bereit fühlst...

      gruß BORO5000

      p.s.
      hast du deinen arzt schon konsultiert - pokern gefährdet schliesslich die gesundheit?!
      außerdem kann pokern tödlich sein.
      pokern fügt ihnen und den menschen in ihrer umgebung erheblichen schaden zu! besonders die sss-ler!!!
      pokern macht impotent!
      pokern macht sehr schnell abhängig: fangen sie erst gar nicht damit an!
      schützen sie kinder - lassen sie sie nicht ihre pokerkarten zum mau-mau spielen missbrauchen!
      pokern führt zur verstopfung der arterien und verursacht herzinfarkte und schlaganfälle (insbesondere auf full-tilt)!

      :f_biggrin:
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Sascm,

      herzlichen Glückwunsch!

      Nein, das meine ich gar nicht bissig. Du bist jetzt um eine wichtige Pokererfahrung reicher, die jedem früher oder später einmal ins Haus steht, mitunter auch mehrfach. Du hast gelernt, wie man mit einer Mischung aus Selbstüberschätzung, Spielerpech und Tilt einen verhältnismäßig großen Teil der Bankroll verpulvern kann.

      Aber

      Du hast noch genug übrig, um Dich wieder aufzurappeln und es besser zu machen. Diese Erfahrung wird Dir in Deinem späteren Pokerleben sehr nützlich sein.

      Ich sehe deshalb keinen Grund, warum Du das Pokern aufgeben solltest.

      Du musst es aber als ein Spiel begreifen, das nicht nur an Deine Spieltechnik sondern auch an Deine Psyche hohe Anforderungen stellt. Du lernst in unseren Strategieartikeln, dass Du unprofitable Situationen meiden solltest. Deshalb foldest Du zunächst einmal preflop so genannte trouble hands. Später wirst Du Dich wahrscheinlich auch an solche Hände heranwagen und ausprobieren, wann und wie Du sie gelegentlich doch profitabel spielen kannst.

      Genauso meidest Du Tische, die Deine Psyche in unprofitable Situationen bringen. Du willst gar nicht erst in die Gefahr kommen, wieder zu tilten. Deshalb erst einmal Hände weg von Rush Poker. Du kannst es vielleicht sehr viel später mit mehr Erfahrung im Rücken noch einmal probieren. Vielleicht versäumst Du aber auch nichts, wenn Du es sein lässt.

      Ich würde an Deiner Stelle nicht auscashen sondern mit der verbleibenden Bankroll weitermachen. Eine Pause ist sicherlich nicht verkehrt. Dann fängst Du bei dem Anbieter und auf dem Limit wieder an, wo Du Dich wohl fühlst. Spiele anfangs eher weniger Tische gleichzeitig. Dann wird das schon wieder.

      Viel Erfolg

      wespetrev
    • Sascm
      Sascm
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2009 Beiträge: 163
      Original von wespetrev
      Hallo Sascm,

      herzlichen Glückwunsch!

      Nein, das meine ich gar nicht bissig. Du bist jetzt um eine wichtige Pokererfahrung reicher, die jedem früher oder später einmal ins Haus steht, mitunter auch mehrfach. Du hast gelernt, wie man mit einer Mischung aus Selbstüberschätzung, Spielerpech und Tilt einen verhältnismäßig großen Teil der Bankroll verpulvern kann.

      Aber

      Du hast noch genug übrig, um Dich wieder aufzurappeln und es besser zu machen. Diese Erfahrung wird Dir in Deinem späteren Pokerleben sehr nützlich sein.

      Ich sehe deshalb keinen Grund, warum Du das Pokern aufgeben solltest.

      Du musst es aber als ein Spiel begreifen, das nicht nur an Deine Spieltechnik sondern auch an Deine Psyche hohe Anforderungen stellt. Du lernst in unseren Strategieartikeln, dass Du unprofitable Situationen meiden solltest. Deshalb foldest Du zunächst einmal preflop so genannte trouble hands. Später wirst Du Dich wahrscheinlich auch an solche Hände heranwagen und ausprobieren, wann und wie Du sie gelegentlich doch profitabel spielen kannst.

      Genauso meidest Du Tische, die Deine Psyche in unprofitable Situationen bringen. Du willst gar nicht erst in die Gefahr kommen, wieder zu tilten. Deshalb erst einmal Hände weg von Rush Poker. Du kannst es vielleicht sehr viel später mit mehr Erfahrung im Rücken noch einmal probieren. Vielleicht versäumst Du aber auch nichts, wenn Du es sein lässt.

      Ich würde an Deiner Stelle nicht auscashen sondern mit der verbleibenden Bankroll weitermachen. Eine Pause ist sicherlich nicht verkehrt. Dann fängst Du bei dem Anbieter und auf dem Limit wieder an, wo Du Dich wohl fühlst. Spiele anfangs eher weniger Tische gleichzeitig. Dann wird das schon wieder.

      Viel Erfolg

      wespetrev
      Ich weis, dass man solch eine Erfahrung machen muss & sicher nicht aufgeben darf. Aber mein Anliegen war es, einfach mal etwas von der Seele zu reden und evtl Erfahrungen auszutauschen. Wenn ich dann aber sowas wie Antwort #1 lesen muss & ein Mod danach etwas postet, ohne etwas dagegen zutun, dass hier Persönlichkeiten angegriffen werden, find ichd as sehr armseelig. Aber ich kann ja auch selbst drauf antworten:

      Original von BORO5000
      hi sascam,

      "& ja ich will, dass mir geholfen wird usw"

      na dann hast du mein volles mitgefühl... gibt nix schlimmeres... wirklich - das ist die anrührenste story seit langem für mich.... auf nl5+10 so viel bankroll geschmolzen.... ouch - :f_cool:

      du armer banker... erst die finanzkrise das euren unternehmen geholfen wird zu überleben... und dann den normalen das leben schwer machen - aber nicht ohne wieder in alte risiko-muster welche die überlebenshilfen erst notwendig machten zu fallen.... :evil:

      scheint das in deiner zunft - lernfähigkeit einfach fehlt, obwohl man die schwachstellen und stärken kennt....- aber wie sagte einst ein banker:
      mir persönlich zu "boring".... dafür mein doppeltes beileid...

      ich hoffe nur du sitzt nicht in der tilt-zentrale / wertpapierhandel - da wärst du ja spätestens nach 4 wochen - erwerbsunfähig auf lebenszeit... :D

      also - junger herr - ich sehe schwarz für deine poker / bank-zukunft wenn dich 5 $ tische schon so tilten... :f_eek:

      alternativ kümmere dich 2 std. körperlich - mehr um deine bessere hälfte - die dt. rentenkasse wird es euch danken :f_p:

      also nun mal die zynik bei seite.... downs kommen immer... wieder... und nicht zu knapp... lerne - lerne - lerne.... und ne pause in der du nur lernst wäre vielleicht aktuell nicht verkehrt.... und dann teste in der praxis das erlernte... wenn dein puls wieder normal ist und du dich bereit fühlst...

      gruß BORO5000

      p.s.
      hast du deinen arzt schon konsultiert - pokern gefährdet schliesslich die gesundheit?!
      außerdem kann pokern tödlich sein.
      pokern fügt ihnen und den menschen in ihrer umgebung erheblichen schaden zu! besonders die sss-ler!!!
      pokern macht impotent!
      pokern macht sehr schnell abhängig: fangen sie erst gar nicht damit an!
      schützen sie kinder - lassen sie sie nicht ihre pokerkarten zum mau-mau spielen missbrauchen!
      pokern führt zur verstopfung der arterien und verursacht herzinfarkte und schlaganfälle (insbesondere auf full-tilt)!

      :f_biggrin:
      Ich fass es kurz:

      Gratulation zu solch einem intelligenten und geistreichen Kommentar.
      Du hast genau den Sinn des Forums und des Eingangspostes verstanden.

      Manchmal frag ich mich, ob Menschen wie du echt weder Arbeit, noch Freunde haben & sich deswegen so äußern müssen, damit Sie Aufmerksamkeit bekommen.

      Mach dich bitte einfach dünne. Danke.
    • BORO5000
      BORO5000
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 515
      danke sascm - ich bin bereits dünn / schlank ;) ...

      meine freunde - ja kann man an einer hand abzählen... der rest sind "bekannte" - ganz nach dem motto: hast du viele freunde - hast du gar keine...

      aufmerksamkeit brauchen... jein... / ein minimum reicht mir.... - aber ich habe im leben gelernt das meistens diejenigen, die einen vorwurf machen... meist von sich selbst auf andere schließen...

      schade das du mit zynischem humor wenig anzufangen weisst - bzw. diesen als armseelig betrachtest...

      aber gut - mach dein ding... wollte dir eigentl. nur klar machen wie relativ deine beschriebenen problemchen sind... / ne andere sichtweise verschaffen.... und aufgegriffen habe ich eigentl. nur deine gesamte branche... und keine persönlichkeiten... aber sei es drum... ich respektiere deinen wunsch und lass dich... sollst dich ja nicht attackiert fühlen...

      findest sicher einige - andere zum trost spenden :tongue: - könnt euch dann gegenseitig bemitleiden od. auch nicht...

      gott zum gruß

      BORO5000 :f_cool:

      p.s. meine zellen denken... - das sie denken... das ich mal nicht das letzte wort haben muss :f_wink: .... und ja meine art und weise... ich gelobe besserung... :f_ugly: ... und halte mich wie zugesagt mit neuen antworten raus... egal mach du es auch gut... :f_love:

      edit by wespetrev:

      Es ist nicht in Ordnung, in diesem Forum persönliche Animositäten auszutragen, egal ob sie sich gegen eine Person oder gegen eine (Berufs-)gruppe richten. Künftige Beiträge dieser Art werden entsprechend den Forenregeln als Spam behandelt.


      @mr. wespetrev,
      habe deine zeilen zur kenntnis genommen - aber über humor lässt sich bekanntlich streiten... habe aus meiner sicht zwar keine grenze überschritten... sondern gezielte gratwanderung betrieben - aber ich bin ja bei konstruktiver kritik lernfähig... und entschuldige mich aufrichtig - sofern ich die zarten gefühle der banker-gruppe, pokerspieler (zu deren gruppe ich mich übrigens auch als persönlichkeit zähle) und anderer / etc. pp in den kakao gezogen habe... aber scheinbar haben südländer... eine andere art von humor als andere personengruppen - bzw. werden falsch aufgefasst... schade aber wider erwarten realität...
      und verbleibe somit mit freundlichen grüßen und gehe davon aus das dieses edit nicht als spam gewertet wird - alles andere wäre eine herbe enttäuschung... und das wahre leben ist schon bitter genug :D - insbesondere um 3.30 und noch arbeit ohne ende um einen herum...
    • Sascm
      Sascm
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2009 Beiträge: 163
      Steht IRGENDWO, dass meine Probleme die Welt zum Untergang führen?
      Nein? Merkste was? Du hast einfach aus irgend einer Laune heraus einen Menschen angegriffen, ob bewusst oder nicht - den du nicht einmal kennst.

      Es geht ebenfalls nicht um bemitleiden, sondern dass dies Forum nicht umsonst den eingetragenen Namen trägt & evtl solltest du überlegen, ob du einfach hier fehl am Platz bist mit deiner Art? Auch wenn du hier evtl niemand angreifen wolltest... Was du aber gemacht hast in Forma der Argumentation meines Privat- & Berufslebens. Denk mal drüber nach & weis nicht immer alles von dir auf Andere.

      Egal, machs gut & danke, dass du dich hier nun raushälst. Bye.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Original von Sascm
      Wenn ich dann aber sowas wie Antwort #1 lesen muss & ein Mod danach etwas postet, ohne etwas dagegen zutun, dass hier Persönlichkeiten angegriffen werden, find ichd as sehr armseelig. Aber ich kann ja auch selbst drauf antworten:

      Hallo Sascm,

      schau Dir dazu bitte die Reihenfolge der Uhrzeiten an, wann die Posts geschrieben bzw. editiert wurden. Der erste Beitrag, der gleichzeitig mit meinem geschrieben wurde, hat ja zunächst noch ein konstruktives Ende gehabt. Ich habe erst jetzt wieder in den Thread geschaut. Leider sehen wir nicht immer alles sofort.

      Wie Du schon sagtest, bist Du durchaus in der Lage Dich selbst zu wehren. Ich sehe deshalb davon ab, jetzt noch nachträglich zu löschen.

      Deine Beschwerde ist aber berechtigt.

      Gruß

      wespetrev
    • Luxas85
      Luxas85
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 1.775
      Sascm bin zur Zeit in einer ähnlichen Situation wie du! Habe die letzten Wochen ca. 300$ verdonkt. Angefangen habe ich mit SSS da gings nur bergab, dann mit 8$ gewechselt auf BSS und seit dem ging es mit kleinen Downswings zwischen durch immer bergauf. Der Höhepunkt ich schon auf der Zielgeraden zu NL20 bzw. NL25 BSS kam Rushpoker. Natürlich musst ich es auch am ersten Tag ausprobieren und da ich mir gedacht habe das gerade am ersten Tag relativ viele Fische dabei sein werden, werd ich mir das doch mal anschauen. Gesagt getan. Innerhalb von 24 Std. (2 Sessions) war ich 8 Stacks up meine BR war für meine Verhältnisse fantastisch! Doch gleich am nächsten Tag auf Rush ging es wieder bergab mit 5 Stacks down. Seit diesem Tag hatte ich so gut wie nie mehr eine Winning session. Nun dümpel ich auf NL10 mit noch verbliebenen 30 Stacks rumm und hab irgendwie auch keine lust mehr. Es geht einfach nicht mehr vorran und der Downswing hält nun doch schon verdammt lange an. Ich war schon am überlegen ob ich einfach aufhören sollte aber nach so vielen Händen, investierten Zeit, ... kann ich mich nicht einfach so geschlagen geben. Hatte zwischenzeitlich auch ein paar U2U coachings mit Freunden die auf NL50 und NL400 etc. spielen. Diese meinten ich sollte einfach weiter machen denn ein solides Spiel hätte ich angeblich. Nachdem es aber einfach nicht bergauf geht hatte ich evtl. überlegt mal alles zu PS umzucashen weil ich mir schon langsam einrede das vieleicht einfach dort mehr fische zu finden sind?! Keine Ahnung auf jedenfall muss sich mal wieder was tuen denn sollte ich nochmal auf NL5 zurück müssen glaub ich wird mein Ehrgeiz nicht mehr ausreichen um nochmal aufzusteigen.

      Naja das war jetzt mal meine OlinePokerGeschichte in 5 Sätzen werd einfach mal mein liftime graph mit posten.

      Luxas85

      Nutz deinen Thread einfach mal zum Austausch und vieleicht bekomm ich so auch ein paar Tipps oder Unterstützung von anderen.

      PS: Vieleicht liegts auch einfach an meinem Fischnick
    • Luxas85
      Luxas85
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 1.775
      So meine BR hat sich schonwieder erholt letzten zwei Tage mal wieder schöne winnings bei Cashgame gehabt. Zusätzlich kam Freitag noch RB und gestern hab ich noch ein $33k KO Guarentee als #63 beendet. Also BR ist wieder renoviert und es geht langsam wieder bergauf! Was lernen wir daraus?!

      Geb nicht auf!