Bankroll schrumpft unaufhaltsam??

    • Nonoo
      Nonoo
      Global
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 54
      Hi Leuts, meine Bankroll schrumpft unaufhaltsam. Ich spiele NL 0.05$-0.10$ und halte mich genau an die Guides und an das Starting Hand Chart out. Spiele auch SSS. Aber trotzdem verlieren ich immer mehr meines Geldes. Kann mir bitte jemand sagen woran, das liegen könnte???? Weiter runter mag ich net mehr, weil man da ja kein SSS spielen kann. Thx falls mir wer helfen mag :D Gruß Nonoo
  • 16 Antworten
    • ribarle
      ribarle
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.305
      ich weiß es muss hart für dich klingen, aber es liegt aller wahrscheinlichkeit an deinem spiel. sicher das du die SSS richtig beherrschst? viele anfänger denken sie spielen perfekt SSS, und dann raisen sie doch AT etc, machen falsche conti bets, limpen zuviele hände... also in den allermeisten fällen liegts daran, dass noch zuviele hände gespielt werden.
    • Nonoo
      Nonoo
      Global
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 54
      Mag sein das es an mir liegt, bin ja wie gesagt auch noch ein Anfänger ;D Na ja ich spiele wirklich nur laut Statistik 5% meiner Hände, und wirklich nur so wie es auf dem Chart steht. Aber da hab ich mal z.B. nach langem warten KK auf der Hand und werde von AA auf der Handgeschlagen. Ok So was mag vor kommen. Aber ich denke allem in allem muss bei mir schon wo der Wurm drin sein. Oder gibt es für mich als Anfänger noch nen kleinen Tip den ich übersehen habe ?? Na ja ich muss weiter üben, dann wird das hoffentlich was. Jetzt geh ich erstmal bissle abschalten und trainieren. Vielleicht läuft es ja nacher besser. Ach ja wie viele Tische sollte ich spielen?? Hab fest gestellt das 2 ziemlich gut laufen. Bis nacher dann :D Ach nochwas, habt ihr manchmal auch das Gefühl ihr wollt nicht aufhören, weil es gerade nicht so gut läuft und ihr im minus seit?? Wenn ja was macht ihr dagegen ??
    • Mar8vin
      Mar8vin
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 303
      nicht so ergebnisorientiert spielen!!! das hast eine session dann erfolgreich beendet wenn du weisst das du keinen fehler gemacht hast. da du das als anfänger wahrscheinlich nicht immer weisst (ich übrigens auch nicht ;( ) poste die hände wo du dir nicht sicher bist ins beispielhandforum bei der tischanzahl geh danach wie viel du managen kannst. ich hab mit einem angefangen und dann immer mal einen dazu genommen und versucht ob ich damit noch klarkomme
    • Nonoo
      Nonoo
      Global
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 54
      ok danke dir, hmm wenn ich das jetzt richtige verstanden haben muss ich ja den chat mit dem converter umändern und dann kann man das gut posten stimmts ??? :D Rofl jetzt verlier ich mit KK von gegen street 2-6 das ist nicht mehr normal -.-
    • joseph2000
      joseph2000
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 717
      1 Tisch. Ich bin ein ganz klarer Verfechter für die 1-Tisch-Strategie. Es muss nicht immer Multitabling sein und schon gar nicht am Anfang. Nimm dir lieber mal die Artikel und lies sie. Dann kannst du z.B. auch die Bigstack-Strategie in dein Spiel einfließen lassen. Besorg dir ein paar Bücher. Harrington on Holdem kann ich für den Anfang empfehlen. Wenn du die Theorie super beherrschst, versuch dich mal mit 4$ einzukaufen auf NL10 und warte auf ne gute Hand. Spiel die agressiv, komm auf über 5$ und spiele dann ne tighte Bigstackstrategie. Halte dich an die Artikel. Dann kann nichts schiefgehen. Achso: Poker ist ein Geduldspiel. Geduld ist wesentlich wichtiger als Glück. Hab Geduld, dann wird das schon. Mit der Theorie und mit den Händen.
    • Scippi
      Scippi
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 268
      Hallo Nonoo, kann dir nur sagen wie es bei mir war: Hab am Anfang ein wenig gewonnen und dann aber recht viel verloren. Das ging auf etwa 10$ runter. Bei 20$ hab ich Angefangen die Strategie nochmals zu erarbeiten und zu wiederholen. Zu dieser Zeit habe ich 4-5 Tische gespielt. Hab dann ganz bewußt die Tischzahl auf 2-3 zurückgeschraubt, bis ich die mit der (neuen) Strategieerkenntnis beherrscht habe. Habs dann mehr oder weniger direkt auf 75$ geschafft. Zu dieser Zeit habe ich mir auch ganz klar ein Limit gesetzt: Entweder 1 Stunde oder ca. 200 Hände oder 3 Buyin's up um nicht dem guten Gefühl zu erliegen. Und ganz wichtig: Nix anderes im Hintergrund machen. Volle Konzentration auf die Tische!
    • Nonoo
      Nonoo
      Global
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 54
      Ja danke so ging es mir auch bissle Gewinn und dann in Keller. Ich meine kann echt sein das es an meinem Spiel liegt, aber so oft hat der andere Glück, mach alles richtig, Gegner hat nichts aufzuweisen und verlier gegen ein Flush on the River das ist ärgerlich. Und wenn ich mal AA habe Folden alle bevor ich setzen kann Oder werde zum Beispiel mit AA geschlagen weil der Gegner ein Drillingspärchen mit 7 hat.
    • Jamo
      Jamo
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 218
      Ich kenn das... war bei 109$. hatte nen übelsten Upswing. Naja, danach ging es down. Bin jetz bei 30$ angekommen und gerade Siilbermember geworden, das ist gut. Jetzt kann ich nämlihc erstmal neue Artiel lesen und nbisschen Theorie pauken! mfg, Jamo
    • sweetheart
      sweetheart
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 79
      Ach nochwas, habt ihr manchmal auch das Gefühl ihr wollt nicht aufhören, weil es gerade nicht so gut läuft und ihr im minus seit?? Wenn ja was macht ihr dagegen ??
      Das kenn ich, war bei mir auch so. Das Beste ist halt AUFHÖREN!!! Wen man den Gedanken schon hat, bringt man einfach nicht mehr sein A - Game und kommt in den Teufelskreis, das man den Verlust unbedingt wieder reinhaben will. Man spielt mehr Hände als man sollte, und der Verlust wird noch grösser. Beschäftige Dich dann mit was, was absolut nichts mit Pokern zutun hat: mit der Freundin ;) , geh spazieren oder mach sonstwas. Hauptsache pokern kommt dabei nicht vor. mfg sweetheart
    • Dageorge
      Dageorge
      Gold
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 984
      Hatte das vor kurzem auch. Meiner Meinung nach genau nach SSS gespielt und durch viele Fische die total loose gecalled haben viel verloren. War auf 80 $ dann gings runter auf 50$ und wieder rauf auf 70 $ dann kam der totalabsturz auf 10 $ und konnte gerade noch den 100 $ ps.de Bonus kassieren. Dann hab ich mir gedacht ich muss irgendwo ein riesen Leak haben das mich sooo herunterzieht. Hab mir alle Artikel durchgelesen und bemerkt dass man wenn Raise im Eintrag steht auf einen Reraise folden muss. Mittlerweite bin ich auf 180 $ und spiele Nl 25 mit 15 bb/100. Mein Tipp: nocheinmal alles genau durchlesen vielleicht findest du wie ich dein Leak. weiters würd ich die Coachings zu dem Thema besuchen. mfg Dageorge
    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      Original von Dageorge ... und bemerkt dass man wenn Raise im Eintrag steht auf einen Reraise folden muss. ...
      Kannst du mir den Artikel zeigen, wo das steht? Bsp. AQs, middle posistion.. alle vor dir callen.. du raist.. einer nach dir reraist.. dann foldest du IMMER? Für sowas hab ich die Tabelle "Reaktionen auf Raises hinter dir (Preflop)". Kommt also auf meine Stack- und Raisegrösse draufan, ob ich dann allin pushe oder folde.
    • sweetheart
      sweetheart
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 79
      Kannst du mir den Artikel zeigen, wo das steht?
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/34/
      Raise: Du raist, wenn kein Gegner vor dir geraist hat. Ansonsten foldest du.
    • Vanbelle
      Vanbelle
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 82
      Also ich bin ganz neu bei der SSS und wuerde das gerne nochmal von jemandem bestaetigt haben, da ich es genauso sehe wie Davyder. Man muss bei einer "Raise-Hand" immer auf einen Reraise folden? Dageorge hat nicht spezifiziert wann dieser reraise erfolgt, aber es hoerte sich an als sei das ein reraise auf meinen raise, sprich ein raise nachmir. In dem falle schaue ich dann wie gross das Verhaeltnis von Stack zu meinem ersten Raise ist. Bei AQs wuerde es reichen, dass mein Stack 5 bis 2.1 mal so gross wie mein raise ist, um All-In zu gehen. Bezieht sich der Reraise nicht auf meinen Raise sondern erfolgt vor mir auf einen anderen Raise muss ich natuerlich folden, aber dafuer haette schon der erste Raise gereicht. Habe ich das jetzt richtig verstanden oder nicht. Ich war mir vorher ziemlich sicher aber dieser Thread hat mich verunsichert :) Gruss
    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      ist schon richtig, wie wir das sehen er meinte wahrscheinlich, dass am flop ein rais komme.. ein anderer macht reraise und erst dann kommt der user dran.. also wenn 2 raises vor dir sind.. dann sind die "raise/reraise" und "raise" eintrräge zu folden
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Bin auch nicht so überzeugt von SSS. Hab mal BSS gespielt und bin auf etwa 80$ hoch. Aber hab damit nicht genug Raked Hands bekommen (für den 100$ Bonus), deswegen muss noch etwa 2k Raked Hands mit SSS spielen, aber damit bin ich jetzt auf 55$ runter... vor allem nervt das, weil man gerade mal 5-7% seiner Starthände spielt...
    • Henry83
      Henry83
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 118
      sollten ca. 10% der Starthände sein! ;)