Silbercoaching mit Balance zwischen Darkzonk und Doomknight

  • 7 Antworten
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      :) thx
    • Stevie75
      Stevie75
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2009 Beiträge: 144
      Um das Ende mal kurz vorweg zu nehmen.
      Ich hab das Coaching vorzeitig beendet (nach ca. 1,25h, also gg. 20.15 Uhr), weil ich es nicht mehr hinnehmbar fand. Kurz nachdem du dich absolut abfällig über einen Gegner geäußert hast.
      ".... die abgefuc..... Nut.." usw. Ich finde sowas geht gar nicht. Das ist im höchsten maße respektlos. Und zwar nicht nur dem Gegner gegenüber , (der dich zwar nicht hören konnte) sondern auch mir und jedem anderen, der seine private Zeit dafür opfert, und sich in ein coaching begibt um zu lernen und sich zu verbessern. Ich hab dort kein Interesse einen COACH fluchen zu hören, der dann mit beleidigungen um sich wirft. Das ist weder lustig noch informativ noch angessen. Du bist dort der Trainer und damit hast du auch eine gewisse vorbildfunktion!! Was du privat denkst oder wie du dich privat verhälst an den tischen, das ist völlig und allein deine sache. Mach dort gern was du willst. aber nicht in einem Coaching mit zeitweise knapp 40 Leuten!!

      Dies war leider nur der Gipfel des Eisberges.

      Das Coaching stand anscheinend unter keinem guten Stern.

      Angefangen, mit deinem Partner , der gleich meinte: Na ich möchte hier ja eigentlich nichts sagen.

      So eine Aussage macht wohl kaum lust auf mehr, das ist absolut unmotivierend.

      Später ist das Thema "lines balancen" fast zu einem streit zw. euch ausgeartet. es wurde minutenlang über nichts anderes mehr geredet, sondern ein coach wollte den anderen nur davon überzeugen, das ER doch im recht sei.

      Das war auch nicht besonders effektiv. Ich fand es sehr unglücklich, WIE das ganze ablief zw. euch. Erst sagt dein co-coach die ganze zeit nichts. Und dann beißt ihr euch beide so in dem Thema fest, als ob ihr zu hause im wohnzimmer nur zu 2t seid.

      Ich habe vorher 2 mal das Training am Montag mit Galam mitgemacht. Das war wesentlich entspannter und besser. Bei euch beiden -fand ich einen zuviel. nach dem motto, viele köche verderben den brei. Konkret gesagt, auf deinen Co-Coach kann ich auch gerne verzichten. Wenn zwei Leute das Training geben, dann doch wohl als Team , indem sie sich gegenseitig unterstützen.

      Dann hast du irgendwann den satz " Bitte hört jetzt mal auf zu schreiben" zum 100sten mal gesagt. Was war da denn los? So etwas kam bei galam nie vor, nicht mal im Ansatz?!

      Kannst du denn nicht bei dir die Coachfragen filtern, damit nicht ständig der text sich verschiebt, wenn jemand etwas neues schreibt?

      Auf jeden fall, hat das irgendwann keiner mehr ernst nehmen können , wie du viell. gemerkt hast. So nach dem motto, gibs hier jetzt schon nen Schreibverbot?

      Ich hab auch ein wenig verständnis, denn ich denke du warst nach und nach einfach mit der gesamtsit. überfordert. Die vielen fragen, denn der "streit" mit dem cocoach usw.

      Da jetzt auch nicht alles nur schlecht war, möchte ich kurz das Positive erwähnen.

      Das Coaching wurde auf NL50 gemacht, und das auf silber status. bei galam war es immer NL25.
      Und du hast zum thema resteals einiges erzählt, ranges und wie man sie ermittelt und auch auch loosere steals vorgeschlagen als im standard SSS.

      das war sehr gut und interessant. Das gab es bei galam nicht, er hat uns erklärt das er sehr genaue vorgaben hat und an die muss er sich halten. also war alles ziemlich standard. Viele Videos SSS NL25 sind da schon viel looser beim stealen usw. Aber in videos kann man ja keine fragen direkt stellen . deshalb war das coaching mit galam trotzdem interessant für mich.

      Und ich möchte noch deine bisherigen Videos hervorheben, die ich bis jetzt gesehen habe. So solltest du auch die coachings versuchen zu gestalten. In den videos bist du immer sehr strukturiert, sachlich und informativ gewesen. Das finde ich sehr gut und lehrreich.

      Kurz gesagt ich empfinde dich in den VIDEOS sehr professionell.

      Im COACHING hast du dich leider genau gegenteilig verhalten, das war leider sehr unprofessionell.


      Bitte schreib mir kurz ein paar Gedanken , wie du das coaching erlebt hast und wie du es für dich bewertest.
      Danke schonmal.
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      Hi, danke für dein Feedback, ich werde mal versuchen einzeln auf die von dir angesprochenen punkte einzugehen:

      1) Der Flame in der Situation war sicherlich unangebracht, da stimme ich dir zu und sollte so auch nicht mehr vorkommen. Nur kurz zur Erklärung: Poker ist ein Spiel in dem man tiltfrei an den Tischen spielen sollte um eben eine maximale Winrate herauszuholen... wie geht man mit Suckouts und ähnlichem um? Ich denke da hat jeder seine eigenen methoden - ich persönlich whine immer meine halbe skype liste voll oder schlage mal auf den tisch um eine gewisse Wut abzubauen - so gelingt es mir an den Tischen mein A-Game aufrecht zu erhalten.
      Ich kann natürlich niemandem vorschreiben wie er solche situationen zu handlen hat, falls es leute gibt, die das einfahc so auf die leichte schulter nehmen ist das toll - nur aus der EV-orientierten Sicht eines Pokerspielers ist es in meinen Augen immer noch besser vllt mal im skype rumzuwhinen oder sich mal so kurz aufzuregen, als an den Tischen -ev entscheidungen zu treffen. Das soll den Flame in der Situation nicht rechtfertigen... soll nur erklären warum das bei mir in gewisser weise ein fest gefahrenes Muster ist um an den tischen mein A-Game beizubehalten. In einem Coaching darf dies nicht vorkommen und ich mächte mich dafür entschuldigen - normalerweise kommt das bei mir auch nicht vor - war das erste mal und soll auch das einzige mal bleiben.

      2) Mein Partner hat nicht als offizieller Co-Coach gearbeitet sondern nur als zweite Meinung fungiert, die eben kontroverse Blicke auf das Thema geworfen hat. Er war definitiv nicht unmotiviert und deine Aussage ist, bei allem Respekt, aus dem Zusammenhang gegriffen und jetzt isoliert dargestellt. Ich war und bin in dem Coaching der der haupt-Coach - daher ist es meine Aufgabe das coaching zu leiten. Seine Aussage bezog sich eben darauf, dass er meine Arbeit nicht übernehmen wird, was eben auch nicht seine Aufgabe war. Ein Co-Coach soll mehr oder weniger bei fragen als 2te meinung dienen, falls ich etwas zu kompliziert erklärt habe andere erklärungswege aufzeigen oder mich entlasten, falls ich akut in Stress komme. Er soll nicht einen 2ten Fußballkomentator abgeben, einer reicht da schon ;)

      3) Zu der Diskussion - hier muss ich dir widersprechen. Es war kein Streit, sondern nur eine Diskussion die etwas weiter in die Tiefe geht und die ich persönlich für didaktisch sehr sinnvoll erachte, da in einem kontroversen Gespräch zwischen zwei coaches viel content vermitteln kann und eine dynamische Diskussion entwickelt werden kann, die beim "schreiben und lesen" immer etwas auf der strecke bleibt, da es eben nicht so fliessend ist.
      Poker ist ein tiefgründiges Spiel, viele Themen kann man daher sehr breit und ausführlich diskutieren - dies war ein thema. Balancing ist ein sehr wichtiger Aspekt im Poker den man auf jeden Fall lernen muss, gleichzeitig aber wissen muss, wo man nicht balancen muss um seinen EV zu maximieren. Das ist jetzt nur die seeehr kurze Zusammenfassung, die aber aufzeigen soll wie tiefgehend dieses Thema ist. Ich habe es persönlich sogar sehr begrüßt, dass Doomknight eine andere Meinung hatte als ich, denn so geht die diskussion einfach deutlich tiefer, da wir beide in der Materie drinne sind und in meinen Augen der Lernzuwachs dadurch deutlich größer ist - was von vielen anderen Usern bestätigt wurde. ich habe persönlich öfter wenn ich coache oder co-coache solche Diskussionen - zB mit AK oder mit Gilligan über das Thema SC-Pushes, über Paxis im SSS -> BSS umstiegscoaching über das thema LAG vs TAG und verschiedene Spielweisen zu Händen. Dies wurde bisher sehr positiv aufgenommen, da in meinen Augen in einem solchen Gespräch eben viel mehr Fakten und viel mehr Wissen vermittelt werden kann. Vielen Usern gefällt dies. Ich kann mit meinem Coaching-Stil sicherlich nie jeden User ansprechen, das geht einfach nicht, da Menschen eben Individuen sind und verschiedene Lerntypen sind. Wenn du einen anderen Weg kennst, dich mit einer materie sehr tiefgründig zu beschäftigen und einen Vorschlag hast, wie man so eine tiefgründige Diskussion in ein Coaching einbauen kann ohne dass es langweilig wird, würde ich mich sehr freuen, wenn du diese hier posten könntest. Dann werde ich diese in meinen Coachings übernehmen, da ich eben coache um den Usern einen möglichst großen Lernzuwachs zu bieten. Wenn ich mit deiner Methode einen weiteren Lerntyp ansprechen kann, würde mich das sehr freuen. Trotzdem muss ich auch weiterhin den Lerntyp ansprechen der aus solchen kontroversen Diskussion sehr viel mitnimmt und das sind, wie man am Feedback sieht, nicht wenige ;) .

      4) Der Coaching-Player ist für User und Coaches verschieden aufgebaut und daher erlaube mir kurz, dich in die bedienung einzuführen:
      Da ich Dinge wie die Coaching-Info editieren kann, die Userliste sehe oder auch im Notfall leute kicken kann, liegt mir ein breiteres Interface vor. Auch das Chat-Fenster ist anders aufgebaut, ich habe zB keine Filter, kann dafür aber einzelnen leuten whispern oder Leute zitieren.
      Es ist (leider) so, dass er Coaching Player automatisch wenn etwas geschrieben wird, dass der Chat von selbst wieder nach unten scrolled um mich auf das neu geschriebene aufmerksam zu machen. Das ist in den meisten Fällen sehr sinnvoll, denn so sehe ich direkt, wenn jemand auf die Frage die ich grade beantworte einen Zusatz sagen möchte.
      Der nachteil ist eben, dass wenn sich einige Fragen aufgestaut haben es teilweise schwierig ist, alle diese Fragen zu finden, da eigtl. immer jemand etwas schreibt und ich so immer wieder runter gescrolled werde. Manche schreiben dann auch einfach aus Spaß etwas um mich zu ärgern. ich find das nich schlimm und lache auch drüber :) , nur wird es so eben schwer alle Fragen zu beantworten. ich habe dann 3 Möglichkeiten:

      1. Die fragen einfach übersehen und nicht beantworten, da ich ja nicht scrollen kann -> dies ist absolut negativ zu bewerten, da ich eben alle Fragen abarbeiten möchte.

      2. Den user bitten alle Fragen nochmal zu schreiben. -> Besser als Variante 1 und wurde in dem Coaching auch notwendig. Trotzdem möchte ich für den User diesen mehraufwand möglicht gering halten, da das schreiben auch immer mit Ablenkung zu tun hat.

      3. Eben mal sagen, dass mal kurz im Chat nichts unwichtiges wie "ok, ich hör jetzt wirklich auf zu schreiben!!!1234 ;) " geschrieben wird, damit ich eben die noch offenen Fragen beantworten kann um den maximalen Content zu vermitteln.

      Sicherlich ist es nicht schön, wenn mal kurz nichts geschrieben werden soll, aber solange der coaching player nunmal so funktioniert, muss es leider manchmal so gemacht werden. wichtige fragen können ja weiterhin geposted werden, nur eventueller Spaß-Spam sollte kurz unterlassen werden. Ich bin übrigens nicht der einzige coach, der dies manchmal sagen muss.

      Zu den anderen Themen danke für das Lob.

      Ich habe jetzt mal meine Gedanken erläutert. Zu thema 1) muss man einfahc sagen, dass ist scheiße gelaufen, kam bisher so nie vor und sollte es auch nie wieder. Nur sind Coaches eben auch Menschen und jeder hat seine eigene Methode mit Suckouts fertig zu werden, sollte diese aber im Coaching nicht unbedingt zeigen. Das war ein einmaliges Ereignis und wird so nicht wieder vorkommen,

      mfg,
      DarkZonk
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      Hi Stevie,

      erstmal danke für dein feedback. Darkzonk hat sich zwar auch schon ausführlich dazu geäußert aber 1-2 sätze möchte ich dazu auch noch verlieren.

      zu 1)

      Stimm ich dir voll und ganz zu, daher hab ich auch nach dem Coaching Darkzonk darauf aufmerksam gemacht, dass ich des schon zu extrem fand. Wenn einem aus reflex mal ein "oh du idiot" oder "scheiße" oder sonst was rausrutscht find ich des noch aktzeptabel, da Poker eben ein Spiel ist welches wohl nur Phil Ivey vollkommen emotionslos spielen kann.
      Hätte ich vllt bereits während dem coaching hinter den kulissen ansprechen sollen, da hab ich aber das Problem gesehen, dass es Darkzonk nur noch weiter abgelenkt hätte, da zu diesem Zeitpunkt schon sehr viele offene Fragen waren und ich denen eine höhere Priorität gegeben habe.

      zu 2)

      Meine (bzw unsere) Intension war nicht, dass ich als eigentlicher cocoach fungiere sondern als kleiner Zusatz sofern zu wenig fragen kommen, um dann das coaching etwas auflockern zu können. Demnach habe ich mich am anfang bewusst sehr stark zurückgehalten um sich das Coaching erstmal entwickeln zu lassen.
      Um nicht vollkommen sinnlos da zu sein, hab ich geschätzte 90% der Fragen im chat beantwortet, sodass die User eben doch von uns beiden eine Antwort bekommen.
      Dass es bei den Stellen als ich mich doch zu wort meldete nicht optimal gelaufen ist, möchte ich gar nicht abstreiten, aber das ist denk ich auch ziemlich schwierig wenn man kein eingespieltes Team ist.

      so kommen wir zu 3)

      Die Diskussion über Balance, sehe das auch nicht so schlimm wie du da es auf keinen Fall ein Streit war. Habe, als ich gemerkt habe wir kommen nichtmehr weiter, ja auch mehrfach gesagt , dass wir das Thema wechseln, worauf ja auch nur 1-2 weitere Sätze gefolgt sind und danach wars Thema beendet.

      Zu diesem Zeitpunkt dachte ich eigentlich, dass die User noch etwas Entertainment bekommen haben, was auch mal etwas abwechslung zu den sonst eher trockenen (aber natürlich sehr lehrreichen) coachings wenn nur 1 coach anwesend ist. Und genau das war, wie bereits gesagt, eigentlich unsere Intension. Wollten die Runde etwas auflockern.

      Leider scheint uns das nicht so wirklich gelungen zu sein und dafür möchte ich mich auch bei dir entschuldigen.

      zu guter letzt noch 4)

      dieses "schreibt mal nichts" ist gang und gebe in coachings und hörst du (wenns mal wieder viele fragen auf einmal gibt) eigentlich in jedem zweiten, dritten coaching.

      MfG Doomknight, der es sich reiflich überlegt nochmal im coaching aktiv zu werden
    • Stevie75
      Stevie75
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2009 Beiträge: 144
      und zwar euch beiden.

      Also bei Punkt 1 , der Wutausbruch sind wir uns ja alle einig. Schön das ihr das beide auch so seht.

      Ich bin selbst jahrelang Trainer im Sportbereich gewesen unter anderem auch einer Schüler/Jugendgruppe. Von daher nehm ich es selbst sehr ernst mit der Vorbildfunktion.

      Ich gebe aber gern selber zu, das mich der tiltfaktor beim Pokern zu Hause auch ab und zu heimsucht. Keine Frage. Am liebsten wär es mir , ich würde alles ganz ruhig hinnehmen können, schon um meine Nerven zu schonen, leider klappt das nihct immer.

      Von daher schrieb ich ja schon, zu Hause privat muss jeder selbst wissen was er tut. Und klar hilft es frust auch mal raus zu tragen,und nicht reinzufressen. Das kenn ich auch. Die 1. Mail kam viell. sehr sachlich rüber, zumindest war das mein Ziel. Aber ist ja nicht so das ich keine Emotionen kenne. ;O)

      ZU 2) Das war dann wohl ein mißverständnis. Ich hatte da subjektiv keinen guten eindruck von anfang an. Richtig eingespielt als Team seid ihr noch nicht, das hatt doomknight ja auch kurz geschrieben. Aber das kann ja noch werden.

      Mir persönlich reicht eigentlich ein coach. Aber ich denk letztendlich hat alles seine vor-und nachteile. wie bei allen sachen im leben.

      zu 3) Also ich glaub das Wort STREIT hab ich zu hart gewählt. Das bestätigt ihr mir praktisch nochmal durch eure antworten. nach dem schreiben des Textes hatte ich alles kurz überflogen und dachte da auch schon kurz ob das jetzt das richtige wort dafür war.

      Bei mir entstand aber durch die Art und Weise schon der Eindruck, als ob es mehr und mehr zu einer Ego-Geschichte ausartete. Nach dem Motto "hauptsache ich hab recht". Letztendlich hattet ihr beide dort auch ein Mißverständnis, das kam auch rüber im coaching.

      Aber grundsätzlich kann ich sachliche diskussionen zwischen 2 coaches nur befürworten!! Natürlich kommt dort sehr viel rüber, weil sich 2 menschen, die eh schon viel Ahnung vom gleichen thema haben, nochmla in der Tiefe damit auseinandersetzen. und da können die user natürlich nur von profitieren.
      Das sollte alles halt nur sachlich geschehen, also ein reiner Verständnis und Erfahrungsaustausch. Wenn einer seine Meinung mit den gleichen worten 6-7 Mal wiederholt, dann kann man viell. schon nach 2 Mal innehalten und einfach kurz feststellen, das man unterschiedlicher Auffassung ist.

      Ich hab zum Beispiel mal ein Video von AK gesehen, da hat ein User ein video aufgenommen und AK hat per Skype einige interessante Fragen gestellt. Warum machst du dies und warum das? Und der user mußte jetzt ein paar erklärungen parat haben. Und wurde so "gezwungen" über seine entscheidungen nachzudenken.
      Also das fertige Video war echt top!! Da kam auch so viel rüber. Einfach Klasse.
      Hier war natürlich der coach (AK) dem user vom wissenstand her überlegen. Von daher konnte es auch keine harten diskussionen geben, in denen der User womöglich AK noch klar machen konnte, wo AK einen denkfehler hat. ;O)
      Sorum lief es natürlich nicht.

      zu 4) also da denk ich natürlich jetzt ganz klar, das Programm sollte dort verändert werden. So das jeder coach z.b. die chance hat, eine option auszuwählen, wie der gesamte text sich verhalten soll, bei neuen Texten von usern.
      Das wär wohl das allerbeste.


      Galam soll ja jetzt Montag auch nicht das Coaching machen, wie ich euch verstanden habe, dann denk ich sehen wir uns ja viell. montag wieder.
      Mit neuer Motivation und haken das letzte Training einfach mal ab.

      Eine neue Frage noch: Wie kommt es das ihr beide soviel advanced taktiken vermitteln dürft (looserer blindsteal usw. ) und galam nicht. Er hat manche fragen nicht beantwortet, weil es zu sehr in den goldstatus ragt.
      Und beim spielen mußte er peinlich genau nach SHC spielen. Mit 1-2 Händen looser beim steal. Das wars aber auch. Mehr ging nicht, hat er uns erklärt, laut der strengen vorgaben.

      Euer Coaching war genauso in der Art wie viele NL25 oder NL50 silberVIDEOS.
      Was ich ja gut fand!

      Also wie siehts aus? Seid ihr schon 1 Gehaltstufe über Galam? ;o))))
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      bin grad zeitlich ziemlich eingebunden und arg viel kann ich dazu sowieso nichtmehr sagen, aber eins möcht ich noch kurz festhalten ^^

      Ich krieg fürs coaching keinen cent, das war eine spontane idee das coaching etwas aufzulockern und mehr nicht...

      Dadurch, dass ich quasi nicht coach sondern user mit voice bin, bin ich auch nicht so an die vorgaben von ps. de gebunden ;-) im chat kann ich ja auch schreiben was ich will :-P allerdings übertreib ichs damit auch nicht, um die user nicht zu verwirren...

      Und ob sich darkzonk und ich noch als team einspielen glaub ich kaum, da es warhscheinlich/eventuell/keine ahnung nur eine einmalige aktion war...oder höchstens mal noch 1-2mal wiederholt wird...auf jedenfall aber nicht regelmäßig...

      Klar kann ein coach bereits sehr gut den content vermitteln und ob ein zweiter coach einen so deutlichen mehrwert hat ist durchaus fraglich, aber das war eben auch nicht unsere Intension ;-)

      Auf jedenfall bin ich froh, dass sich die sache (anscheinend) doch ncoh halbwegs aufgeklärt hat...

      MfG
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      Hi,

      danke für das ffedback, schön, dass wir das geklärt haben :)


      Original von Stevie75

      Eine neue Frage noch: Wie kommt es das ihr beide soviel advanced taktiken vermitteln dürft (looserer blindsteal usw. ) und galam nicht. Er hat manche fragen nicht beantwortet, weil es zu sehr in den goldstatus ragt.
      Und beim spielen mußte er peinlich genau nach SHC spielen. Mit 1-2 Händen looser beim steal. Das wars aber auch. Mehr ging nicht, hat er uns erklärt, laut der strengen vorgaben.

      Euer Coaching war genauso in der Art wie viele NL25 oder NL50 silberVIDEOS.
      Was ich ja gut fand!
      Hmm, das is in der tat eine gute frage^^.
      Ich habe mich halt einfach an dem content orientiert den ich auch in silber videos bringe und denke das passt auch so, weil ja videos und coachings vom content auf einer ebene stehen sollte.

      falls es da genauere vorgaben gibt, kenne ich sie nicht, ich hoffe zu eurem vorteil ;P