Download-Strafbar Paragraph

    • Kuhfighter
      Kuhfighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 780
      Habe einen Streit mit einem Kollegen bezüglich der Legalität von Downloads urheberrechtlich geschützen Materials.

      Ich bin mir sicher, dass schon der Download strafbar ist, würde es aber gern mit dem Rechtstext belegen können.
  • 15 Antworten
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      http://transpatent.com/gesetze/urhg.html

      Da findest du deine Antwort irgendwo. Hab aber grad keine Zeit auch noch die exakte Stelle rauszusuchen...
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Benutze Ipredator.se und nichts ist mehr strafbar:-)
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Der Download ist mWn nicht strafbar, sondern nur das Verbreiten und der Besitz.
    • Kuhfighter
      Kuhfighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 780
      Kann man so argumentieren:

      § 15
      Allgemeines

      (1) Der Urheber hat das ausschließliche Recht, sein Werk in körperlicher Form zu verwerten; das Recht umfasst insbesondere

      1. das Vervielfältigungsrecht (§ 16),

      2. das Verbreitungsrecht (§ 17),

      3. das Ausstellungsrecht (§ 18).

      § 16
      Vervielfältigungsrecht

      (1) Das Vervielfältigungsrecht ist das Recht, Vervielfältigungsstücke des Werkes herzustellen, gleichviel ob vorübergehend oder dauerhaft in welchem Verfahren und in welcher Zahl.

      (2) Eine Vervielfältigung ist auch die Übertragung des Werkes auf Vorrichtungen zur wiederholbaren Wiedergabe von Bild- oder Tonfolgen (Bild- oder Tonträger), gleichviel, ob es sich um die Aufnahme einer Wiedergabe des Werkes auf einen Bild- oder Tonträger oder um die Übertragung des Werkes von einem Bild- oder Tonträger auf einen anderen handelt.


      Mit einem Download vervielfältigst du das Werk, was ausschließlich dem Urheber gestattet ist!
    • VitaminB5
      VitaminB5
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 227
      Original von RuthlessRabbit
      Der Download ist mWn nicht strafbar, sondern nur das Verbreiten und der Besitz.
      So viel ich weiß war das bis vor ca. 2 Jahren so, mittlerweile müsste das Downloaden urheberrechtlich geschützen Materials an sich aber durch eine Änderung des UrhG verboten sein. Wenn ich etwas genaueres dazu finde, melde ich mich.


      EDIT: Habs gefunden: Die Gesetzesnovelle heisst "Zweites Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft" und trat am 1. Januar 2008 in Kraft. Darin steht, dass der Download und die Vervielfältigung einer "offensichtlich rechtswidrig hergestellten Vorlage" verboten ist. Vor dieser Änderung war nur die Vervielfältigung verboten, mit dieser Gesetzesnovelle wurde das dann auf Downloads ausgeweitet.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Naja, stellt sich halt die Frage wie man "offensichtlich rechtswidrig hergestellten Vorlage" interpretiert. Wenn man sich ein file asf89u.rar von RapidShare runterläd muss man ja nicht unbedingt wissen, dass dort mp3s drin sind, oder?
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Download: nicht strafbar
      Upload: strafbar
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Original von BigAndy
      Download: nicht strafbar
      Upload: strafbar
      Immer wieder schön, wenn Leute Rechtsrat geben ohne das geringste bisschen Ahnung zu haben - und das obwohl 2 Posts über ihnen sogar die gegenteilige Rechtsgrundlage steht :rolleyes:


      Original von RuthlessRabbit
      Naja, stellt sich halt die Frage wie man "offensichtlich rechtswidrig hergestellten Vorlage" interpretiert. Wenn man sich ein file asf89u.rar von RapidShare runterläd muss man ja nicht unbedingt wissen, dass dort mp3s drin sind, oder?
      Das ist dann aber eine Frage der jeweilige Tatumstände welcher ggfs. den Vorsatz entfallen lassen könnte (wobei ich in der Praxis Zweifel hege, dass man mit der Ausrede weit kommt).
      Der Download wird dadurch längst nicht legal
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Original von RuthlessRabbit
      Naja, stellt sich halt die Frage wie man "offensichtlich rechtswidrig hergestellten Vorlage" interpretiert. Wenn man sich ein file asf89u.rar von RapidShare runterläd muss man ja nicht unbedingt wissen, dass dort mp3s drin sind, oder?
      That's it.

      Es ist nur strafbar, wenn es sich selbst für einen Laien um eindeutig urherberrechtlich geschütztes Material handelt.

      Wenn man also ein File ala "xyz.rar" runterlädt, weiß man wohl noch nicht, das es urheberrechtlich geschütztes Material ist.
      Was aber bei z.Bsp. "Fallout3.iso" halt wieder anders aussieht.
    • VitaminB5
      VitaminB5
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 227
      Unwissenheit schützt aber vor Strafe nicht.
    • Kuhfighter
      Kuhfighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 780
      Original von Deradon
      Original von RuthlessRabbit
      Naja, stellt sich halt die Frage wie man "offensichtlich rechtswidrig hergestellten Vorlage" interpretiert. Wenn man sich ein file asf89u.rar von RapidShare runterläd muss man ja nicht unbedingt wissen, dass dort mp3s drin sind, oder?
      That's it.

      Es ist nur strafbar, wenn es sich selbst für einen Laien um eindeutig urherberrechtlich geschütztes Material handelt.

      Wenn man also ein File ala "xyz.rar" runterlädt, weiß man wohl noch nicht, das es urheberrechtlich geschütztes Material ist.
      Was aber bei z.Bsp. "Fallout3.iso" halt wieder anders aussieht.
      Und wenn dein Surfhistory zeigt, dass du geziehlt bei google nach Fallout+Rapidshare gesucht hast, mach dem Richter mal klar, dass dir bei xyz.rar die urheberrechtsverletzende Grundlage nicht klar war.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von Deradon
      That's it.

      Es ist nur strafbar, wenn es sich selbst für einen Laien um eindeutig urherberrechtlich geschütztes Material handelt.

      Wenn man also ein File ala "xyz.rar" runterlädt, weiß man wohl noch nicht, das es urheberrechtlich geschütztes Material ist.
      Was aber bei z.Bsp. "Fallout3.iso" halt wieder anders aussieht.
      Und woher weiss ich, dass die sich nicht wie Google über Werbung finanzieren?
    • Tyrana
      Tyrana
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2009 Beiträge: 91
      Original von VitaminB5
      Unwissenheit schützt aber vor Strafe nicht.
      tut sie afair schon, is meistens nur schwer zu belegen, dass man es nicht wissen konnte
    • Kuhfighter
      Kuhfighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 780
      Original von Tyrana
      Original von VitaminB5
      Unwissenheit schützt aber vor Strafe nicht.
      tut sie afair schon, is meistens nur schwer zu belegen, dass man es nicht wissen konnte
      Unwissenheit kann vor Strafe garnicht schützen. Würde das ganze Rechtssystem über den Haufen werfen.

      Original von BayesLaw
      Und woher weiss ich, dass die sich nicht wie Google über Werbung finanzieren?
      Informieren.
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Original von Kuhfighter
      Original von Tyrana
      Original von VitaminB5
      Unwissenheit schützt aber vor Strafe nicht.
      tut sie afair schon, is meistens nur schwer zu belegen, dass man es nicht wissen konnte
      Unwissenheit kann vor Strafe garnicht schützen. Würde das ganze Rechtssystem über den Haufen werfen.
      Kann sie schon, kommt drauf an, was du nicht weisst ;)

      Weisst du nicht, dass etwas strafbar ist, dann schützt dich deine Unwissenheit nicht (kann deine Strafe höchstens mildern).
      Weisst du hingegen nicht, dass (bsw.) in der Regentonne auf die du schießt ein Kind sitzt, so handelst du ohne Tötungsvorsatz. Hier "schützt" dich deine Unwissenheit dagegen, wegen vorsätzlichem Totschlag verurteilt zu werden. (Fahrlässigkeit bleibt trotzdem denkbar, nu nicht Pappis Gewehr schnappen und Redneck spielen :f_p: )