An die Photoshop Pros

    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Hab schon gegoogelt, allerdings nur so Dinge gefunden wo drauf hingewiesen wird es gehe so und so, sieht dann aber auch nicht realistisch aus etc babla..

      Ich suche Tutorials (bzw könnt ihr mir das auch erklären wenn ihr lustig seid :D )

      1. Wie schneidet man eine Person ordentlich aus? Bei nem weißen Hintergrund zb isses mit diesem Standard Ding ja np, aber zb im Wald oder so wird das ziemlich ungenau (glaub Lasso oder so heißt das).

      2. Wie bekommt man Köpfe REALISTISCH auf andere Körper? So, dass sie dann auch von Form und Hautfarbe aussehen wie "Original".

      3. Kann man HDR Bilder "herstellen", wenn man nur ein Bild hat? Oder braucht man zwangsweise mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtung und Farbgebung?

      Danke schonmal :)
  • 16 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      1. Ich hab das selber nur einmal gemacht, aber da hab ich einfach einen feinen Radierer genommen und damit alles um das Objekt herum in Handarbeit entfernt, anschließend noch die Ränder leicht verwischt und gut ist. Bei mir führte es zum Ziel, aber evtl gibt es ja auch noch eine bessere Variante.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Ja so hatte ich mir das auch schon überlegt, aber da brauchste doch Jahre, oder? :D
    • budelak
      budelak
      Global
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 16.131
      1. polygon-werkzeug benutzen.
      2. die person mit dem polygon-werkzeug umranden
      3. bei auswahl--->auswahl umkehren
      4. löschen


      hier ein gutes tut:

      http://www.youtube.com/watch?v=BWvwWRxswbs

      das ist noch besser. wird gezeigt wie du deine auswahl speicherst:

      http://www.myvideo.de/watch/3846463/Tutorial_Rendering_Photoshop_cs2_German
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      1. Solltest mal nach Tutorials mit Ebenenmaske suchen.
      Du wendest quasi eine Maske auf deine Ebene an und kannst mit nem Schwarzen/Weißen Pinsel steuern, ob der Bereich angezeigt werden soll. Dann kannst du gemütlich mit nem schwarzen Pinsel (erstmal grob und dann immer feiner) um die Person rumgehen. Falls du einmal zuviel wegpinselst, kannst du einfach mit weißer Farbe über die Stelle und schon ist es wieder da.

      2. Da musst du mit verschiedenen Farbfiltern, Tonwertkurven etc arbeiten, also alles was in Bild -> Korrekturen drin ist.

      3. Google mal nach Fake-HDR. Gute Ergebnisse bekommst du damit aber nicht, da es ja grad der sinn von HDR ist, ein großes Kontrastspektrum anzubieten, was eben nur durch die Kombination von Bildern mit unterschiedlichen Kontrasten gelingt. Würdest du ne Spiegelreflex besitzen kannst du deine Bilder in RAW machen, dann geht HDR mit einer Aufnahme. Dann würdest aber warscheinlich nicht danach fragen ;)

      Das meißte ist einfach nur ein bissel Übung und mit Trial&Error habe ich mir fast alles ohne Tutorials beigebracht, geht bald recht easy :)
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.368
      http://www.psd-tutorials.de
    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      kannst auch mal bei rapidshare etc. nach "video2brain" suchen, gibt recht gute video-tutorials zu allen möglichen sachen in PS
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Falls du das neue Photoshop hast, dann besorg dir das Plugin für's Extract Tool was in den alten Versionen immer dabei war. Damit kannst du super gut Sachen ausschneiden. Google einfach mal ein wenig danach. Alles andere als das zu benutzen ist Unsinn. ;)
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 948
      Bin PS Laie, aber aus eigener Erfahrung:

      1: Welche Methode man genau benutzt ist Geschmackssacke, letztlich muss man sich einfach die Arbeit machen. Mit automatischen Tools (fuck the Magnetlasso) bekommst Du i.a. kein gutes Ergebnis. Wie soll das auch gehen - die Unterscheidung von Vorder- und Hintergrund braucht im Moment auf jeden Fall noch menschliche Intelligenz. Ich benutze meist einen weichen Radierer bzw. Ebenenmasken.

      2: Da brauchst Du v.a. gutes Ausgangsmaterial, d.h. Bilder, die in ähnlichen Beleuchtungssituationen aufgenommen wurden und perspektivisch zusammenpassen. Der Rest sind im Wesentlichen Standards wie Tonwert-, Helligkeits und Kontrastkorrekturen.

      3: Not really. Du kannst keine Information aus dem Nichts erschaffen.
    • CMB
      CMB
      Silber
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.481
      keying ist eine Kunst fuer sich und gute plug-ins sind teuer. Aber auch diese machen nichts automatisch, es ist meistens Arbeitsintensiv. Deswegen werden Aufnahmen wie z.B. von Nachrichtensprechern fuer ein virtuelles Studio ja auch vor einer gruenen/blauen Wand gemacht weil das keying dann eben einfach wird.

      Gute keyer arbeiten mit einer Kombination aus Farb-/Hellikeits-/ und Grauwert Informationen, hier muss man aber immer manuell anpassen damit das Ergebnis ordentlich wird.

      Wenn Du eh nur 1 Einzelbild hast geht das manuelle Ausschneiden ggfs. schneller. Bloed aber einfach.

      Zu 2: Da gerade die Belichtung angepasst werden muss ist das manuelle Arbeit fuer Profis, "mal eben auf Schnelle" kannst hier vergessen.

      Gruss,
      CMB
    • Elodai
      Elodai
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 563



      :f_confused: :f_confused:
      Works.
    • christian88
      christian88
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.508
      Haha Epic, du hast Talent :heart: :heart:
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von EriscHgcrFU
      Hab schon gegoogelt, allerdings nur so Dinge gefunden wo drauf hingewiesen wird es gehe so und so, sieht dann aber auch nicht realistisch aus etc babla..

      Ich suche Tutorials (bzw könnt ihr mir das auch erklären wenn ihr lustig seid :D )

      1. Wie schneidet man eine Person ordentlich aus? Bei nem weißen Hintergrund zb isses mit diesem Standard Ding ja np, aber zb im Wald oder so wird das ziemlich ungenau (glaub Lasso oder so heißt das).

      2. Wie bekommt man Köpfe REALISTISCH auf andere Körper? So, dass sie dann auch von Form und Hautfarbe aussehen wie "Original".

      3. Kann man HDR Bilder "herstellen", wenn man nur ein Bild hat? Oder braucht man zwangsweise mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtung und Farbgebung?

      Danke schonmal :)
      1. am besten i.d.r. indem du masken per farbkanäle erzeugst. muss man aber schonmal gemacht haben. für dich am einfachsten wohl mit dem pfadwerkzeug, exakt die konturen nachbauen und daraus ne auswahl machen. wird nur bei haaren usw. manchmal problematisch.

      2. genauso wie 1., nur dass du danach über tonwertkorrekturen/kurven usw. helligkeit und farbe aufeinander abstimmen musst.

      3. es geht auch mit einem RAW-bild, dass du dann mit z.b. drei verschiedenen belichtungen ausgibst. besser sind aber 3 (oder mehr) von vorneherein verschieden belichtete bilder.
    • tagedieb
      tagedieb
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2009 Beiträge: 96
      Bei Objekten, die sich nicht gut vom Hintergrund abheben, würde ich das Pfad-Werkzeug
      (Zeichenstift-Werkzeug) benutzen.

      Objekt pfaden –> Pfad abspeichern –> Pfad als Auswahl laden –> Ebenenmaske hinzufügen

      Damit das freigestellte Objekt keine scharfen Kanten hat, würde ich noch den "Gauscher Weichzeichner"
      auf die Ebenenmaske anwenden (nicht auf das Bild selbst).

      Falls dann der Freisteller immer noch etwas ungenau ist, kann man mit dem Pinsel auf der Ebenenmaske noch nachbearbeiten.

      Würde halt immer mit der Ebenenmaske arbeiten, da damit der Freisteller immer wieder nachbearbeitet werden kann.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      k danke an alle, werd mich mal genauer damit befassen. mal sehen ob ich das hinbekomm^^

      so hab auch noch ne frage. hier ein tutorial, wie man graffitis auf wände bringt - via photoshop http://www.dreamdealer.nl/?action=viewTutorial&id=41

      problem: dort steht : Place the logo you want to use in a new layer. The logo has to be a pixel-based image (no fonts, paths and shapes) because in the next step we will apply a "perspective transfer" wich requires the layer to be pixel-based.


      wie soll ich das machen :<? hat jemand ne idee? hab schon probiert: mit font graffiti erstellt und dann versucht die buchstaben auszuschneiden - geht nicht, wegen den schatten. da tut das "zauberlasso" immer viel zu viel oder viel zu wenig "einfangen" :(
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.509
      New layer ist ne neue ebene. Also du musst dein Logo oder dein Grafiti als neue ebene speichern. und das logo muss halt ein pixel logo sein also ein normales bild keine schrift oder nenn pfad oder sowas.

      das heisst du speicherst dein erstelltes "graffiti" zunächst als bild ab und packst es dann in dein project damit du es als bild hast.

      ---

      zu deine fragen oben. also ebenmasken arbeiten ist sehr wichtig, da du dort die Informationen immer wiederbekommst und nichts zerstörst. benutz an den rändern eine weiche pinselspitze sodass die übergänge flüssiger werden.
      [Invalid Youtube Video]

      das verdeutlich ein wenig wie man damit arbeiten kann.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      dank dir! aber das prob ist doch, dass ich das gespeicherte dann auf einem farbigem hintergrund habe welcher ja dann mit im bild ist :<