Ace Rag Offsuited im unraised Pot im SB nach Limpern

    • rmlc14
      rmlc14
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2009 Beiträge: 1.510
      Hallo.

      Solch eine Situation.

      Wie spielt ihr das preflop?

      - Wir sind oop.
      - Wir sind oft dominiert (haben reverse Implied Odds).
      - Bis auf eine Straightmöglichkeit haben die Hände wenig Potential.
      - Schlechte Playability.
      + Wir bekommen ganz ansehnliche Odds fast last to act.

      Das generalisierte SHC sagt ja in jedem Fall fold, sehe aber oft dass es nach 2+ Limperns completed wird.

      Was ist hier besser?

      Beispielhand:

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.01/$0.02 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:
      BB:
      $2.06
      UTG1:
      $8.82
      UTG2:
      $6.03
      MP1:
      $4.81
      MP2:
      $1.87
      MP3:
      $1.75
      CO:
      $3.56
      BU:
      $2.61
      SB(Hero):
      $2.00


      Preflop: Hero is SB with 2, A.
      UTG1 calls $0.02, UTG2 folds, MP1 calls $0.02, 3 folds, BU calls $0.02, Hero calls $0.01, BB checks.
  • 12 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      du hast ja schon die ganzen Negativpunkte aufgezählt.
      Ich folde hier zu 100%

      eine Hand wie ATo oder besser kann man auch hoch raisen, da die Limper oft alle folden und man oft halt keinen oder nur einen caller hat und im HU Pot spielt sich ein starkes Ace natürlich wieder gut, auch wenn das OOP Problem ja immer bleibt.

      Aber schwache off suited Aces wie in dem Beispiel und dann auch noch gegen so viele Leute ist mit die schlechteste denkbare Hand für die Situation - einfach folden und du vermeidest schwere Fehler postflop. ;)

      Wäre das Ace suited ist's hingegen ein easy call, weil du halt nen flushdraw floppen kannst und gerade gegen so viele oft einen findest der dich auszahlt, wenn der flush ankommt.
      Allerdings auch wirklich nur auf flush (und straightdraw) spielen und nicht auf nem AT4r board mit A2s dein ganzes Geld verdonken. :P
    • Papiertiger5
      Papiertiger5
      Global
      Dabei seit: 23.08.2008 Beiträge: 538
      Wenn man sich postflop halbwegs sicher ist kann man hier mit 1-Zichtrillionen odds easy callen, vorallem da man auf den Mircos auch noch oft genug leute mit 2 pair oder trips stacken kann weil die einfach nix raffen
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Complete ich meist. Die richtigen Odds bekommt man und das Spiel in unraised pots auf den Micros ist so passiv, dass man da locker auch mal mit einem Pair oder sogar A-high zum Showdown kommt, ohne viel zu bezahlen. Twopair/Trips/Straight sind natürlich auch möglich.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      hier mal ne halbwegs reasonable Kartenverteilung für die Beispielhand.

      http://www.PokerStrategy.com
      Operation abgebrochen... 28.332.635 Spiele in 22 Sekunden berechnet. Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 25,841% 25,586% 0,669% 73,745% 99-22
      Spieler 2: 23,430% 21,526% 4,063% 74,411% ATo
      Spieler 3: 25,944% 25,335% 1,376% 73,288% K7s
      Spieler 4: 8,046% 6,289% 3,770% 89,941% A2o
      Spieler 5: 16,738% 15,845% 2,046% 82,109% random

      die schlechteste Position und die mit Abstand schlechteste Hand - riesen Idee hier als Anfänger in den Pot einzusteigen!

      F O L D ! =)
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Surprise, wenn du jemand nen PP gibst und jemand anderem nen Ax was uns dominiert haben wir schlechte odds....
      Man kann auf jedenfall completen im SB, sollte dann aber die Tendenzen von den Spielern im limped pot kennen und einigermaßen oop spielen können.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      aber genau deswegen sind doch schwache off suited Aces so grottenschlecht, insbesondere OOP, eben weil der geneigte Fisch jedes Ace spielt und bei 8 Leuten hat fast immer einer ein besseres Ace als A2o, zudem limpt halt ebenfalls fast immer jemand ein PP...

      Klar kann ich auch viermal JT verteilen und dann stehen wir mit unserem Ace ziemlich gut da, aber es sollte halt realistisch sein ;)

      Wie gesagt, wer mit nem Ace im SB auffüllt im multiway limp pot und postflop super sicher ist, der soll das machen, aber ein NL2 Spieler der unsicher ist, sollte klare +EV Spots nehmen und alles andere sein lassen und wenn es einen Spot gibt bei dem ein schwacher Spieler postflop Fehler ohne Ende machen wird, dann diesen :P
    • sgepower06
      sgepower06
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 722
      Hi Scoop!
      Deine Ranges sind schon realistisch und von daher ist es klar, dass wir nur sehr wenig Equity haben. Aber darum geht es hier im Endeffekt auch gar nicht. Es ist viel wichtiger, ob die Gegner dazu bereit sind uns auszuzahlen, wenn wir mal ein Monster treffen. Da wir nur 0,5 BB investieren müssen, müssen wir auch gar nicht um jeden pot kämpfen.

      Im Endeffekt wird das auf den unteren/untersten Limits oft genug der Fall sein, um das profitabel callen zu können. Allerdings sollte man auch schon einigermaßen spielen können, um nicht doch in marginalen Situationen zu viel zu verlieren.
    • toatreffnix
      toatreffnix
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 657
      Nur kurz:
      Unsere "Monster" sind sehr sehr verwundbar, weil wir außer quads/FH gar keine nuthände floppen können mit A2-A5. Trips sind ganz gut, aber non-nut-straight + twopair auf action im 5way pot... reverse implieds darf man da auf gar keinen Fall unterschätzen.
    • rmlc14
      rmlc14
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2009 Beiträge: 1.510
      Die Implieds Odds sind halt beim SB complete bombastisch, einfach weil wir nur 0.5bb zahlen und ~100bb behind haben. Vorausgesetzt, man selbst macht keine Fehler oop mit dominierten Händen etc...

      Von der Equity allein, müssten wir mit knapp über 8% Equity und 1:9 Pot Odds sogar folden.

      Würde mich mal interessieren, jemand der vielleicht 200k Hände hat, erhält in ~3% A2o-A4o, dann in 1/10 davon im SB, davon vielleicht in 1/3-1/4 der Fälle unraised mit Limper(n) (ganz grob kalkuliert), und hat damit über 200 mal diesen Spot gehabt und könnte annähernd eine Aussage zu machen ob es für ihn profitabel war das zu spielen. Aber ich befürchte mal mit diesen Daten kann keiner dienen... :P
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      kommt definitiv häufiger vor, zumindest wenn du SH spielst ;)

      ich hab z.B. auf die letzten 15k Hände 59 Mal A2o-A4o im SB gehabt in unraised limped Pots - und ich habe alle 59 Mal gefoldet :f_love:
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Ist auch ziemlicher Blödsinn, nur 8% Equity anzunehmen. Gegen eine Random-BB-Range und 2 50/0-Callingstation-Ranges hat man z.B. fast 25%.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Als Anfänger ist es ein Fold. Wenn du etwas länger spielst und einschätzen kannst mit welchen Arten von Händen deine Gegner in die Pötte limpen ist A2o hier ein ganz guter complete.