ABC Poker ?

    • Jerem1ah
      Jerem1ah
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2010 Beiträge: 151
      Hi,

      lese immer wieder was von ABC-Poker. Da ich momentan durchgehend bei den Micros auf die Fresse falle, wollte ich es damit mal versuchen. Leider gibt die Sufu nicht sonderlich viel her zu dem Thema. Oder ich bin blind ?! Unglaublich was die Leute sich zusammen sucken. So oft mit KK oder AA einen drüber bekommen. Varianz hin oder her, ich mache nur noch Verluste :evil: Bei über 14k Hände sollte man eigentlich schon nen Indiz haben ... :/

      Großartig Preflop zu raisen habe ich mir schon abgewöhnt, da ich so durchgehend einen auf den Deckel bekomme. Positions Spiel im großen und ganzen ist auf den Micros auch Schwachsinn, da die Leute sich nen Dreck um meine oder ihre eigene Position scheren.

      Spiele atm BSS 0.01/0.02. Mal gehts paar Dollar hoch und dann wieder ziemlich Tief nach unten. :/
  • 19 Antworten
    • Verflixt
      Verflixt
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 208
      Original von Jerem1ah

      Großartig Preflop zu raisen habe ich mir schon abgewöhnt, da ich so durchgehend einen auf den Deckel bekomme. Positions Spiel im großen und ganzen ist auf den Micros auch Schwachsinn, da die Leute sich nen Dreck um meine oder ihre eigene Position scheren.

      Spiele atm BSS 0.01/0.02. Mal gehts paar Dollar hoch und dann wieder ziemlich Tief nach unten. :/
      du verlierst also, obwohl du preflop nicht erhoehst und dich nicht um position kuemmerst?
      vielleicht solltest du mal mit beidem anfangen ;-)

      2 royal flush in 14k haenden? na zumindest da scheint ja die sonne fuer dich...
    • Ricco88
      Ricco88
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 1.037
      14k hände sind jetz nich soo die krasse samplesize...
      dennoch kann ich schonmal ein fehler bei dir sehen - preflop raisen is ein muss, einfacher grund, du willst die spieler hinter dir aus der hand drücken um auf dem flop in position weiterzuspielen und je nach boardstrucktur deine aggression fortzufahren.
      !wer raised gewinnt!
    • Zyniker
      Zyniker
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2008 Beiträge: 385
      wenn du nicht weißt ob callen oder folden, raisen! :)
    • Ricco88
      Ricco88
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 1.037
      raise raise raise raise raise!!!!!!!
      PUSH IT TO DA LIMIT!!!! ;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      lol, 14k Hände :)
      Es könnte auch am Rake liegen das du nich vorran kommst.
      Das du die Wichtigkeit von Position nicht rallst erklärt schon einiges! Es geht nicht da drum ob es dich oder den Gegner interessiert wie die Position von ihm ist, sie ist WICHTIG und Punkt.

      ABC Poker heißt den "Basic-Tag Style" möglichst leakfrei zu spielen imho.
    • Jerem1ah
      Jerem1ah
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2010 Beiträge: 151
      Original von Romeryo
      Das du die Wichtigkeit von Position nicht rallst erklärt schon einiges! Es geht nicht da drum ob es dich oder den Gegner interessiert wie die Position von ihm ist, sie ist WICHTIG und Punkt.
      Scheinst ja eine starke Leseschwäche zu haben, das erklärt schon einiges. Fragwürdig wie Du auf solche Rückschlüsse kommst. Scheinst Dinge zu sehen, die nicht existieren. Mag auch manchmal von Vorteil sein... Mit dem aus der Hüfte schiessen, sollte man vorsichtig sein ... Geht oft daneben ... D0h!


      @Verflixt

      Das ich nicht raise sagte ich nicht. Nur das ich es mir im großen und ganzen abgewöhnt habe. Kommt halt auf die Hand an im Preflop-Spiel. Auch habe ich in keinster Weise gesagt, dass ich mich um das Positionsspiel nicht kümmer...
      Allerdings stur nach SHC spielen ist nicht sonderlich profitabel.



      Suche mir atm am liebsten Tische mit hohem VPIP und niedrigem PFR. Kann man recht günstig sich den Flop anschauen.
    • PokerKinski
      PokerKinski
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 4.351
      Irgendwie wiedersprichst du dir doch selbst. Zum einen beschwerst du dich, dass du mit AA udn KK zu oft einen "drüber" bekommst udn dann schreibst du, dass du dir das raisen abgewönht hast und lieber dir den Flop anschaust ...
      Sorry, aber ohne dir zu Nahe treten zu wollen, ich denke du solltest noch ein wenig mehr in die Theorie stecken. Und zwar in eine, die du nicht selbst neu erfinden musst, sondern die schon viel Spieler erfolgreich angewendet haben.
      Zum Abschluss noch der Hinweis, dass gerade auf den Micros ein Abweichen von der Standartstrategie oft tödlich endet. zwar nicht für dich, wohl aber für deine Bankroll. ;)

      Ich verschiebe aber mal ins Poker allgemein, da dir dort sicher noch weitere Tipps gegeben werden können.
    • DerEismann
      DerEismann
      Silber
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 2.076
      Original von Jerem1ah
      Original von Romeryo
      Das du die Wichtigkeit von Position nicht rallst erklärt schon einiges! Es geht nicht da drum ob es dich oder den Gegner interessiert wie die Position von ihm ist, sie ist WICHTIG und Punkt.
      Scheinst ja eine starke Leseschwäche zu haben, das erklärt schon einiges. Fragwürdig wie Du auf solche Rückschlüsse kommst. Scheinst Dinge zu sehen, die nicht existieren. Mag auch manchmal von Vorteil sein... Mit dem aus der Hüfte schiessen, sollte man vorsichtig sein ... Geht oft daneben ... D0h!


      @Verflixt

      Das ich nicht raise sagte ich nicht. Nur das ich es mir im großen und ganzen abgewöhnt habe. Kommt halt auf die Hand an im Preflop-Spiel. Auch habe ich in keinster Weise gesagt, dass ich mich um das Positionsspiel nicht kümmer...
      Allerdings stur nach SHC spielen ist nicht sonderlich profitabel.



      Suche mir atm am liebsten Tische mit hohem VPIP und niedrigem PFR. Kann man recht günstig sich den Flop anschauen.
      Stur nach SHC spielen klappt definitiv auf den Micros. Wenn man allerdings postflop noch riesige Leaks hat + pf nicht mal ordentlich raist, dann kann man schon mal 14k Hands schlecht runnen (was nebenbei bemerkt eine lächerliche Samplesize ist).
      Mund abputzen, weitermachen.
    • FlyingSheep
      FlyingSheep
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 4.014
      sieht ganz so aus als wärst du overskilled für die micros. zahl ein paar tausend ein und geh auf nl100 oder 200, dann läufts bestimmt.
    • stormking666
      stormking666
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 3.572
      ^^ ey du assi wenn dann 400+

      Sehr wichtig ist die Bedeutung von EV zu wissen und dessen umsetzung. Wenn dein Gegner dich mit KK 50 mal gegen AA aussuckt solltest du eigentlich im Optimalfall sehr zufrieden sein weil dein Pokergame gut funktioniert.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von Jerem1ah
      Original von Romeryo
      Das du die Wichtigkeit von Position nicht rallst erklärt schon einiges! Es geht nicht da drum ob es dich oder den Gegner interessiert wie die Position von ihm ist, sie ist WICHTIG und Punkt.
      Scheinst ja eine starke Leseschwäche zu haben, das erklärt schon einiges. Fragwürdig wie Du auf solche Rückschlüsse kommst. Scheinst Dinge zu sehen, die nicht existieren. Mag auch manchmal von Vorteil sein... Mit dem aus der Hüfte schiessen, sollte man vorsichtig sein ... Geht oft daneben ... D0h!


      Dawegenrum?

      Original von Jerem1ah

      Großartig Preflop zu raisen habe ich mir schon abgewöhnt, da ich so durchgehend einen auf den Deckel bekomme. Positions Spiel im großen und ganzen ist auf den Micros auch Schwachsinn, da die Leute sich nen Dreck um meine oder ihre eigene Position scheren.
      Gewöhn dir direkt schonmal ab dich über die schlechte Spielweise deiner Gegner aufzuregen, wegen nix anderem sind wir alle in der Lage überhaupt profit zu machen. Nicht weil wir besser spielen würden, nein, weil wir im großen und ganzen nur versuchen weniger Fehler (sprich: am wenigsten von der Optimalsten Spielweise abzuweichen) zu machen.
    • SilverEagle
      SilverEagle
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 41
      An Deinem Beitrag ist mir postiv aufgefallen, daß Du Table-Selection betreibst.

      Das ist ein "Werkzeug", daß im weiteren Verlauf Deiner Karriere als erfolgreiecher Pokerspieler immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.


      Zu Deiner Frage nach ABC-Poker:

      A wie Auch mal vor dem flop raisen
      B wie Bestimmt nicht die position vernachlässigen
      C wie Concentrate on Theory (damit Du A & B verstehen lernst)



      Viel Erfolg auf Deinem weit(er)en Weg.
    • backspin55
      backspin55
      Black
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 3.004


      Das ich nicht raise sagte ich nicht. Nur das ich es mir im großen und ganzen abgewöhnt habe. Kommt halt auf die Hand an im Preflop-Spiel. Auch habe ich in keinster Weise gesagt, dass ich mich um das Positionsspiel nicht kümmer...
      Allerdings stur nach SHC spielen ist nicht sonderlich profitabel.

      Suche mir atm am liebsten Tische mit hohem VPIP und niedrigem PFR. Kann man recht günstig sich den Flop anschauen.
      deine argumentation hört sich stark nach der eines fishes an. in der hinsicht ist das rad schon erfunden, macht also keinen sinn über position oder limping plays zu diskutieren.

      normal würde ich sagen "never teach a fish". aber wir sind ja eine community hier. doch wenn jemand drauf besteht viel zu limpen und weniger zu raisen und sich nicht belehren lassen will, man muss ja auch niemanden zum richtigen spiel zwingen :D
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      hör nicht auf den bösen onkel

      mit der einstellung bist du auf NL2 bestens aufgehoben

      @e den meinte ich
      Original von FlyingSheep
      sieht ganz so aus als wärst du overskilled für die micros. zahl ein paar tausend ein und geh auf nl100 oder 200, dann läufts bestimmt.
    • akaa
      akaa
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 329
      Du hast überhaupt nicht verstanden warum man Preflop raised und warum Position wichtig ist sonst würdest du sowas niemals schreiben.

      Es geht doch nicht darum ob den Gegnern ihre Position wichtig ist. Es ist eher gesagt gut wenn sie drauf scheißen^^

      Das Position wichtig ist hat 2 Gründe.

      1) Preflop: Je schlechter deine Position dest mehr Spieler kommen nach dir an die Reihe. Demnach hast du weniger Infos über die Karten deiner Mitspieler.

      Kurzes Beispiel.

      Du hast A :diamond: 9 :diamond: in UTG. Was tust du damit? Nach dir kommen noch 9 andere Spieler von denen du nichts über ihre Hand weißt.

      Die standartmäßig richtige Spielweise wäre es hier zu folden. Die Chance das einer der 9 eine wirklich starke Hand hält ist zu groß.

      99+, ATs+, ATo+ sind die Hände die dich relativ crushed haben. Das sind ~7,5% aller möglichen Hände (Ich hab der Einfachheit halber vernachlässigt das du bereits ein Ass und eine 9 blockst).
      Sprich mit 7,5% Wahrscheinlichkeit hat ein Gegner eine dieser Hände die dich crushen.
      Demnach liegt bei 9 Gegner die Chance das einer so eine Hand hält bei 67,5%. Das ist keine exakte Zahl und stark vereinfach ausgerechnet aber es geht ja nur darum das hier anschaulich zu machen.

      Demnach hat in 2/3 der Fälle einer der Gegner eine Hand gegen die du Toast bist. Also ist der Fold ganz klar die beste Option.

      Jetzt hast du aber die selbe Hand im BU und alle vor dir haben gefoldet. Auf einmal ist die Chance das ein Gegner eine der besagten Hände hat nur noch bei 15% => Raise ist die beste Option.

      Wie du siehst beinflusst die Position massiv deine Handstärke und das wenn man nur den die Preflop Situation betrachtet.

      2) Postflop: Hier liegt die Bedeutung der Position erneut in einem Informationsvorteil den du gegenüber deines Gegners hast und in der Möglichkeit das du stets als letzter agieren darfst wenn du IP (In Position bist).
      Du kannst raisen ohne check/raisen zu müssen mit der Gefahr das er auch checkt. Du kannst behind checken um billig zu drawen. Du hast einfach viel mehr Optionen und kannst viel einfacher Spielen.

      Das ist ein grundlegendes und sehr wichtiges Konzept und das musst du verstehen.

      btw spiel ich 14k Hände in 2 Tagen. Das ist keine Samplesize.
      Zum Thema Varianz empfehl ich dir folgenden Link mal durchzulesen. Poker ist ein SEHR SEHR langfristiges Spiel. 14k Hände sind bestenfalls mittelfristig, eher kurzfristig.
      http://fold4value.blogspot.com/2007/06/varianz.html
    • HeilLoki
      HeilLoki
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2009 Beiträge: 2.533
      Im Poker gewinnt der, welcher die meisten Informationen gesammelt hat und sie richtig auswerten kann.


      Du musste raisen, um Informationen zu erhalten. Hat jemand eine spielbare Hand?

      Du musst deine Position beachten, weil du viele Leute, die nur callen, solltest du preflop geraist haben, mit einer einfachen C-Bet oder nem Reraise auf ne Donkbet aus dem Pot drücken kannst. Callt er ein Check/Raise, sollte er zumindest irgendetwas getroffen haben. Das bedeutet: Mehr Informationen für dich! Solltest du zB Trips haben, weißt du jetzt, daß er auch was Starkes hat und ev. broke gehen wird. Solltest du mit AKo einen Bluff-Check/Raise gemacht haben und er callt, wirst du deinen Bluff wohl aufgeben müssen, da Fische alles runtercallen, wenn sie ein Paar getroffen haben.

      Am Besten du liest dir mal alle Strategieartikel durch. Was spielst du denn BSS, FL, SnGs, ...? Am Anfang würde ich mich auf eine Spielweise konzentrieren, da die Strategien von zB SnGs und BSS doch markante Unterschiede aufweisen.

      Solltest du SSS spielen, gilt: Da gibt's schon mal Riesenswings - 14k Hände sind nichts!


      Und zum Abschluß: Deiner Aussage entnehme ich, daß du passiv spielst, wahrscheinlich keine/zu wenige C-Bets machst, wenn du auf trockenem Board nichts getroffen hast und du viel zu wenig raist und auf Position pfeifst. Das sind Anzeichen von extremem Fisch-Verhalten!!! Daher rate ich dir: Theorie, Theorie, Therie und werde aggressiver am Tisch!
    • mos79
      mos79
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 92
      Mein Bruder spielt auch NL2 und ich gucke ihm ab und an über die Schulter, leider macht er die gleichen Fehler wie du und meint, dass raisen nicht viel bringt, weil ihn ja eh alle callen und dann fängt er an nur zu limpen oder mitzulimpen.
      Ich weiss, dass einiges gecallt wird und das die Gegner einige Handkombinationen haben, die man sich nicht vorstellen kann. Dennoch ist es einfach besser PF zu raisen und auch am Flop lieber mal eine Bluffraise zu machen und zu gucken, wie viel seine Hand wert ist.
      Viele auf dem Limit gehen auch gerne mal mit TPNK broke, aber ich denke man merkt auch recht schnell, wer das am Tisch ist.
      Aber der wahrscheinlich wichtigste Tip von mir, fang nicht an zu tilten!
      Ich bin recht tilt anfällig im allgemeinen, mittlerweile habe ich mich allerdings unter Kontrolle weitestgehend, NL2 bringt mich aber immer wieder dazu ;)
      Viel Erfolg weiterhin!
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.165
      Original von Jerem1ah
      Suche mir atm am liebsten Tische mit hohem VPIP und niedrigem PFR. Kann man recht günstig sich den Flop anschauen.
      ALTER!!!!!!111111drölfzig :D :D :D :D :D :D :D

    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      wenn du was vertragen kannst, dann schau dir mal die drei kleinen filmchen hier an

      crushing NL5 mit 55/50


      ist nicht direkt ein lehrvideo, aber eins zum thema raisen auf den untersten micros generell
      NL5
      vpip 55%
      PFR 50%
      3bet 33%
      500 hände, 11 stacks up

      aber nicht nachmachen! :D