Kennt ihr das Schönreden von Händen?

    • Giacomoe
      Giacomoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 255
      Kennt ihr das, wenn ihr den Gegner auf eine Hand setzt, die euch schlagen würde (Ich meine euch wirklich sicher seid und für euch keine andere Hand bei seiner Line in Frage kommt), euch dann aber die Hand mit Pot Odds und eurer Equity gegen seine Range schön redet?

      Hab heute auf die Weise 2x 40-50bb verlohren und könnte mir in den Arsch treten als ich genau die Hand gezeigt bekam auf die ich Villian gesetzt hatte :D

      Ich brauch einfach mehr Vertrauen in mich und vermutlich auch ein Paar Tische mehr (6-Tabling z.Z.), da ich dazu neige mich an den seltenen Spots wo ich mal ne made Hand habe fest zuhalten ;)

      Wart ihr auch schon in solchen Spots und habt euch danach geärgert?
      Vielleicht habt ihr ja ein paar Hände als Beispiel.

      Freue mich auf eure Antworten.
      Gruß, Giaco.
  • 7 Antworten
    • lethal085
      lethal085
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2009 Beiträge: 199
      sicher kenn ich das.... sind aber auch oft situationen wo man sich sicher ist das man geschlagen ist und dann noch super odds bekommt... zb. ein flush kommt an und villain setzt so das man einfach nicht anders kann als zu callen -_-

      manchmal könnte ich mich auch selber ohrfeigen.. gegner bettet am river hoch und ich weiß eigentlich das ich geschlagen bin... doch bevor ich richtig darüber nachdenke hab ich schon längst auf call geklickt... ich weiß zwar das es dämlich ist aber da war der finger schneller :f_mad:
    • AnJo280
      AnJo280
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2009 Beiträge: 5.677
      Kenn ich...
      Ich AK

      Flop:
      K46 Ich:"sauber hier werd ich schön von KQ ausgezahlt"
      Bet/call
      Turn:
      9 Ich:"jawohl schön weiter betten"
      Bet/call
      River:
      Q Ich: Ach was solls der könnte ja auch KJ oder so haben. :rolleyes:
      Bet/Gegner pushed



      Situation natürlich deutlich vereinfacht...
    • Giacomoe
      Giacomoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 255
      Ich hatte gestern ne richtig miese Hand :)

      Hab am flop mein Set getroffen, der flop war absolut trocken und ungefährlich.
      hab also erst mal nur gecallt um den gegner nicht zu verscheuchen.
      am turn kam dann die 4. suit also keine flush gefahr.
      dafür war nun aber mit JT nen gutshot straight draw möglich.
      Gegner setzt was ich erhöhe ordentlich er callt
      am river kommt dann die karte die den gutshot komplettiert und mein gegner pusht.

      Hab dann bei sharkscope geschaut und festgestellt dass er schon über 1k tourneys gespielt hat also hab ich ihm nicht geglaubt dass er am flop in nen multiway pot first to act mit nichts bettet und am turn nen gutshot straight draw viel zu teuer bezahlt. (ich war ca. 100bb deep)

      Naja für mich hat die ganze hand so gut wie keinen sinn ergeben, aber in dem moment dachte ich mir egentlich dass er ein fisch ist und jetzt die straight hat.
      aber als ich ihn dann auf sharkscope gesehen hab dachte ich der hat sicher ein 2pair mit 89s was den preflop limp erklären würde
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Eigentlich ganz einfach: Ohne spezielle reads und auf den niedrigen Limits einfach folden wenn V Mucken macht.
      Ist zwar etwas weak, aber i.d.R. merkt sich V das nicht und es macht einen vorerst nicht exploitable. Dafür kann man sich oft den halben Stack sparen.

      Mach's aber leider oft auch nicht und reg mich dann auf :(


      Eine Bestätigung, dass V zappelt ohne etwas zu halten hab ich eigentlich noch nie bekommen. Denkt mal drüber nacht ;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von DerExec
      Eigentlich ganz einfach: Ohne spezielle reads und auf den niedrigen Limits einfach folden wenn V Mucken macht.
      Ist zwar etwas weak, aber i.d.R. merkt sich V das nicht und es macht einen vorerst nicht exploitable. Dafür kann man sich oft den halben Stack sparen.

      Mach's aber leider oft auch nicht und reg mich dann auf :(


      Eine Bestätigung, dass V zappelt ohne etwas zu halten hab ich eigentlich noch nie bekommen. Denkt mal drüber nacht ;)
      Ich hab aber schon welche im Nachhinein mit weaken overpairs, top pair no kicker oder abwegigen Draws zappeln sehen.
    • AllPlex90
      AllPlex90
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2008 Beiträge: 1.528
      Original von AnJo280
      Kenn ich...
      Ich AK

      Flop:
      K46 Ich:"sauber hier werd ich schön von KQ ausgezahlt"
      Bet/call
      Turn:
      9 Ich:"jawohl schön weiter betten"
      Bet/call
      River:
      Q Ich: Ach was solls der könnte ja auch KJ oder so haben. :rolleyes:
      Bet/Gegner pushed



      Situation natürlich deutlich vereinfacht...
      :heart: so true
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Original von Romeryo
      Original von DerExec
      Eigentlich ganz einfach: Ohne spezielle reads und auf den niedrigen Limits einfach folden wenn V Mucken macht.
      Ist zwar etwas weak, aber i.d.R. merkt sich V das nicht und es macht einen vorerst nicht exploitable. Dafür kann man sich oft den halben Stack sparen.

      Mach's aber leider oft auch nicht und reg mich dann auf :(


      Eine Bestätigung, dass V zappelt ohne etwas zu halten hab ich eigentlich noch nie bekommen. Denkt mal drüber nacht ;)
      Ich hab aber schon welche im Nachhinein mit weaken overpairs, top pair no kicker oder abwegigen Draws zappeln sehen.
      Mh ja soll es geben, aber ist eher selten und dann bei argen Vollfischen (fällt dann unter "read" imo, den man ja auch beim Beobachten vllt schon feststellen kann -> Tische auch beobachten beim Spielen).