Reallife Konto cracked - story

    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      hi forum, ich wollte hier mal ne kurze geschichte loswerden - vieleicht ist es interessant zu lesen und vll bewahre ich damit jemanden anders vor streß: am letzten freitag hat mich wärend meines zivis mein vater auf dem handy angerufen um mir mitzuteilen ich solle möglichst schnell einen mitarbeiter der volksbank anrufen, es ginge um bar abgehobenes geld und eine vollmacht, mehr wurde ihm am telefon nicht gesagt. ich habe dann bei besagtem mitarbeiter angerufen, vorher allerdings erstmal überprüft ob der überhaupt bei der VOBA arbeitet). dieser teilte mir mit das am vergangenen donnerstag jemand im landkreis mit einer handgeschriebenen vollmacht und einem personalausweis 350€ von meinem konto in bar abgehoben hat. als der selbe mensch am freitag nochmal nach 280€ in der selben filiale verlangt hatte wurden die mitarbeiter wohl mistrauisch und haben die auszahlung unter vorwand verweigert um das erstmal zu prüfen. dumm wie der mensch war hat er seinen(oder einen gestohlenen) perso in der filiale liegen lassen. der voba-mensch fragt mich also ob ich einem herr XXX XXXXX aus kassel eine - wohlgemerkt vollkommen handgeschriebene - vollmacht erteilt habe, mit anschricht kontonummer BLZ usw usf(so à la "ich, lutz XXX wohnhaft da und da ktr blz blablabla erteile herr XX XXXX hiermit eine vollmacht für mein konto..."). naja ich kannte den menschen nicht und habe so ein stück papier nie verfasst(warum auch?). daraufhin bedankte der typ sich und legte auf. ich halt nochmal angerufen und gefragt was mit der kohle ist - meint er nur:"die bekommen sie heute noch gut geschrieben". naja, nachdem die kohle bis heute nicht wieder aufgetaucht ist bin ich heut mittag wieder bei der bank vorbei, die haben dann mit dem regionalleiter gesprochen welcher meinte er habe noch nicht alle unterlagen aber "bis montag ist das geld auf ihrem konto". bis heute bin ich nicht so richtig sicher wo der typ die ganzen daten her hatte, aber naja vieleicht interessierts ja wen. ich fands schon irgendwie auf eine komische art amüsant(is ja immerhin mein geld). wenn die kohle montag nicht da ist mach ich denen nochma nen bisschen wind, bin ja gespannt mfg hasenbraten
  • 26 Antworten
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Hmm, das finde ich aber etwas besorgnisserregend, dass die dem Typen überhaupt einen Cent gegeben haben. Ich hab selber mal in einer Bank gearbeitet und das Allermindeste, was ich in dem Fall getan hätte, wäre mal die Unterschrift mit deiner Unterschrift aus den Akten abzugleichen. Wenn die das gemacht hätten wäre die Geschichte ja recht schnell aufgeflogen, es sei denn der hat deine Unteschrift glaubwürdig kopiert. Ich würde also mal nachfragen ob ein Unterschriftabgleich erfolgt ist und wenn ja, würde ich mir sorgen machen, warum der weiß wie deine Unterschrift aussieht. Gruß Mordred
    • Charnel
      Charnel
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 37
      Mir hat letztes Jahr einer meinen Ausweis und meine Kontokarte geklaut, hat erstmal nen feinen Einkauf bei Esprit gemacht, 2 Handyverträge abgeschlossen um die Handys zu nappen und war auch bei der Bank, um auszucashen (das hatte ich aber glücklicherweise vorher auf ein anderes Konto überwiesen). Die Trulla bei der Bank meinte nur ganz verschämt, dass sie Ihn ausbezahlt hätte, denn der Typ sähe mir verdammt ähnlich... Die Unterschriften/Ausweiskontrollen sind unter aller Sau, besonders auch in Supermärkten, wenn man mit Karte zahlt. Der Typ wurde übrigens nie gefasst, nach o.g. Abzocke-Aktionen hat er aber aufgehört - gar nicht mal so dumm! €: Achja, das tollste war, dass mein Portemonait am nächsten Tag vor meiner Haustüre lag und eben NUR Ausweis und Kontokarte fehlten, sogar das Bargeld war noch drin... gruselig ^^
    • rufus34
      rufus34
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 502
      bei komischen banken seid ihr (oder ich vielleicht).... als ich nem kumpel ne vollmacht erteilt hatte, da ich zwei wochen im urlaub war, rief mich der bankangestellte an, als mein kumpel mit vollmacht etc. in der bank stand, ob das denn in ordnung sei und dass ich vollmachten generell persönlich VOR solchen aktionen in der bank abgeben und bestätigen lassen muss. aber dass man mit so einer masche durchkommt..... gruselig....
    • X0X
      X0X
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 676
      Original von Charnel €: Achja, das tollste war, dass mein Portemonait am nächsten Tag vor meiner Haustüre lag und eben NUR Ausweis und Kontokarte fehlten, sogar das Bargeld war noch drin... gruselig ^^
      semisozial :D
    • Meeko27
      Meeko27
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 489
      ich hatte vor ca neun jahren ein girokonto bei der postbank... eines tages vergaß ich mein portemonaie in einer telefonzelle und als ich es ungefähr 20 minuten später bemerkte lagen nur noch ein paar fahrscheine und adressen von mir auf dem boden der zelle. gleich zur polizei und auch konto bei der bank sperren lassen. zwei wochen später bekomme ich ein schreiben von der postbank:"wie gewünscht haben wir die sperre für ihr konto wieder aufgehoben...". ich bei der postbank angerufen, konto erneut sperren lassen und nachgefragt, wie das sein kann? bekam daraufhin per post ein formular, auf dem ich angeblich um die aufhebung der sperre gebeten habe. der clou an der sache war, dass "meine" unterschrift 1. komplett in großen druckbuchstaben war und 2. im nachnamen anstelle von einem "m" ein "n" stand. nach einigem hin und her habe ich von der postbank die gebühr für die zweite sperre erstattet bekommen und danach sofort mein konto bei dieser bank aufgelöst. kleine story am rande: musste mich vor ein paar jahren bei der bundesknappschaft (glaube ich) rechtfertigen, warum ich meine jobs bei einem türkischen in- und export unternehmen und einem autohändler nie angegeben hatte... zum glück konnte ich mit der damaligen anzeige gegen unbekannt nachweisen, dass der ausweis mit der nummer xxx mir gestohlen wurde. ansonsten müsste ichmich jetzt wahrscheinlich auch noch wegen des vorwurfes der schwarzarbeit verantworten.
    • JimDuggan
      JimDuggan
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 3.146
      Also mit in die Bank gehen und die Auszahlung direkt machen ist schon Hart, aber generell gibts diese Sachen doch schon lange, reicht doch ein Wegeworfener Auszug, danach einfach ne Überweisung machen bei der Bank auf ein anderes Konto fertig, nur sehr selten werden die Unterschriften geprüft.
    • deristsocrazy
      deristsocrazy
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 2.253
      Als Banker kann ich dir nur zu empfehlen wechsel die Bank und gucke ob du rechtlich vorgehen kannst. Handgeschriebene Vollmachten sind soweit ich mich an die Ausbildung erinnern kann nichtig, ich frage mich was die Schaltertante sich dabei gedacht hat das auszuzahlen...
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Ich wunder mich etwas was ihr immer mit den Unterschriften habt: Ich habe es noch NIE geschafft das zwei Unterschriften auch nur annaehernd gleich aussehen. Sogesehen muesste man mich also immer nach meinem Perso fragen sobald ich irgendwo eine Unterschrift leiste, tut aber keiner.
    • Meeko27
      Meeko27
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 489
      fame: solltest mal nüchtern beim einkaufen sein =) stimmt schon, aber in großen druckbuchstaben und mit rechtschreibfehler muss bei einem großen deutschen geldinstitut nun wirklich nicht sein. ich musste letztens bei einer aral-tankstelle trotz pin meinen perso vorzeigen (bei einem betrag von 20 €)... da kann man ja mal von einem bankangestellten verlangen, dass er sich bei einer abhebung, vollmacht oder kontoentsperrung usw zehn sekunden zeit nimmt!
    • cLue
      cLue
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2005 Beiträge: 2.186
      Es tut mir Leid um den entstandenen Schaden und vor allem die Mühen und Zeit die nötig sind, um alle Ausweise etc. wieder zu beschaffen. Aber zu Unterschriften: - Ich mache mir ab und an den Spaß und unterschreibe mit "Max Mustermann", "H. Musterkarle" oder irgendwas eben. Da kommen auch immer die wildesten Aussagen vom "Fachpersonal". - Es ist sowas von egal was man unter einen Vertrag, Kassenzettel o.ä. schreibt... Bei einer Unterschrift komm es nicht auf diese selbst an, sondern auf den beidseitigen Willen ein Vertragsverhältnis abzuschließen. (=Man darf den anderen natürlich nicht arglistig täuschen oder bewusst über seine tatsächliche Identität in Unwissenheit lassen). gruß und kuss an julius :evil:
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also ich betrüge mit handgeschriebenen Vollmachten jährlich die reichsten Leute der Welt um Millionen von Euros. Klappt bisher ganz gut... mfg
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.635
      Viele schmeißen ihre ausgedruckten Kontoauszüge in den Papierkübel im Bankomatraum, wo alle Daten dann draufstehen.
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Das stimmt sicherlich, dass die Unterschriften meist nicht gleich aussehn, aber gerade dann würde ich so einem Typen mit einer dubiosen, handgeschriebenen Vollmacht kein Geld geben, wenn ich da hinter dem Schalter stehen würde. Und ja, ich hab in solchen Fällen damals immer den Perso kontrolliert, wenn die Unterschrift nicht passte, das halte ich auch für das Mindeste, was der Bankangestellte tun sollte. Gruß Mordred PS: Ich würde mich also nach wie vor mal erkundigen, was die Schaltertante/onkel da verzapft hat bzw. ob der tatsächlich deine Unterschrift glaubhaft gefälscht hat. PPS:Mich beruhigt es immer, wenn im Geschäft auch bei Klekerbeträgen genau geprüft wird.
    • alphee
      alphee
      Black
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 783
      Original von fame Ich habe es noch NIE geschafft das zwei Unterschriften auch nur annaehernd gleich aussehen.
      nicht dein ernst, oder? :P
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Meine Unterschriften sind auch nur grob ähnlich. Manchmal schreib ich halt total schlimm. Das kommt aber davon, das mein Nachname 12 Buchstaben lang ist und ich meist am Ende irgendwie komisch zucke. :>
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von fame Ich wunder mich etwas was ihr immer mit den Unterschriften habt: Ich habe es noch NIE geschafft das zwei Unterschriften auch nur annaehernd gleich aussehen. Sogesehen muesste man mich also immer nach meinem Perso fragen sobald ich irgendwo eine Unterschrift leiste, tut aber keiner.
      geht mir genauso, ich zahle aber auch kaum mit karte.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.782
      Original von Charnel Mir hat letztes Jahr einer meinen Ausweis und meine Kontokarte geklaut, hat erstmal nen feinen Einkauf bei Esprit gemacht, 2 Handyverträge abgeschlossen um die Handys zu nappen und war auch bei der Bank, um auszucashen (das hatte ich aber glücklicherweise vorher auf ein anderes Konto überwiesen). Die Trulla bei der Bank meinte nur ganz verschämt, dass sie Ihn ausbezahlt hätte, denn der Typ sähe mir verdammt ähnlich... Die Unterschriften/Ausweiskontrollen sind unter aller Sau, besonders auch in Supermärkten, wenn man mit Karte zahlt. Der Typ wurde übrigens nie gefasst, nach o.g. Abzocke-Aktionen hat er aber aufgehört - gar nicht mal so dumm! €: Achja, das tollste war, dass mein Portemonait am nächsten Tag vor meiner Haustüre lag und eben NUR Ausweis und Kontokarte fehlten, sogar das Bargeld war noch drin... gruselig ^^
      Zu den Supermärkten: Kommt ganz auf das Zahlsystem an, was die verwenden - gibt auch etliche Läden wo Du einfach nur Karte hingibst und das abgebucht wird - ganz ohne Unterschrift... bin mir jetzt nicht sicher, ob das auch ohne Geheimzahl geht, ich meine aber ja... soweit ich weiß, wird bei manchen Zahlungssystemen lediglich überprüft, ob Dein Konto gedeckt ist.... Deswegen ist es ja so wichtig, sobald man den Diebstahl seiner Karte bemerkt hat, das Konto schnellstmöglich sperren zu lassen...
    • Festussen
      Festussen
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2005 Beiträge: 185
      ohne Pin kannst Du nirgendwo mit Bankkarte bezahlen. vll verwechselst Du dass mit der Kreditkarte.
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.276
      Das ist falsch. Du kannst mit deiner Bankkarte je nach Laden mit PIN oder Unterschrift bezahlen. Ersteres kostet den Laden Gebühren...
    • 1
    • 2