Gelddruckmaschine - wie damit umgehen?

    • MartinK13
      MartinK13
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 348
      Ok, mal ANGENOMMEN ich hätte ein Syste/Strategie/ was auch immer entwickelt mit dem man ohne große Mühe und wenig Varianz einfach Geld machen kann. (Also z.B. so wie die Jungs die mit Kartenzählen beim BlackJack Geld gemacht haben) Weitere Annahme: ich habe das System mit einem Freund entwickelt, den ich allerdings noch nicht sehr lange kenne. Wir können das System unabhängig voneinander einsetzen und könnte es auch einfach anderen erklären sodass die damit Geld machen können: einziges Risiko: wenn es zuviel genutzt wird, oder allgemein bekannt werden sollte werden sich sicher die Rahmenbedingungen ändern und das Spiel ist aus.

      Meine Frage, wie sollte man in so einer Situation am besten vorgehen? Sollte man das System Freunden erklären? Wenn wir beide uns darauf einigen das wir es für uns behalten wollen, wie jeder von uns sicher gehen das der andere sich daran hält?
  • 25 Antworten
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.961
      verdopplungsstrategie oda was?
      ansosnten würd ich erstmo soviel geld machen, dass ich keins mehr brauch, dann kannstes anderen erzählen...
    • StefanR89
      StefanR89
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 749
      hey klingt ja interessant...am Besten vertraglich regeln, dass es keiner Weitererzählt und dann halt das ding shippen.
    • BlackyJacky
      BlackyJacky
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2008 Beiträge: 1.462
      Verdopplungsstrategie beim Roulett geht nicht :evil:
    • Anaxi
      Anaxi
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 2.537
      Roulette und andere -EV-Spiele gehen nicht, Börse und Wetten kannst auch vergessen, da zu viele Profis aufm Markt sind. Wäre interessant zu wissen, worum es ungefähr geht.
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.692
      betteln is eigentlich immer +ev :D

      sick und wenn man dann das patent anmeldet müssen alle anderen bettler 10% oder so an dich abdrücken ^^
    • Sickk
      Sickk
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 3.857
      Adde mich in der Commuity.

      Nimm einfach paar vertrauenswürdige Personen, share mit denen ALLE winnings.
      Nur so viele, dass es net zu auffällig wird.

      Also wenns um Pfandbechersammeln bei 2.Liga spielen geht würden über 40 leute pro stadion -ev sein :D
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      ich würde es keinem Erzählen erst selber geldmachen!

      1. wenn du es Person A erzählst, erzählt Person A es Person B (um sich wichtig zu machen)
      2. Wissen es dann bald Person A B C D usw....
      3. wird dann was auch immer ihr geplant habt irgendwann nicht mehr funktionieren, weil wie du so schön gesagt hast sich die Rahmenbedingungen ändern!


      Ich hatte auch mal so was ähnliches, da ging es nicht um Geld sondern um Sicherheit aushebeln. Da hab ich es Person A gesagt (mit den Worten sag es keinem) Person A hat es Person B gesagt mit (sag es keinem)

      keine paar Wochen später war die Sicherheit wieder hergestellt...

      Aber mir kannst es anvertrauen :-)
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      in bremen gibt es ein probettler der ein team aus 3leuten hat. die haben krasse stories drauf und machen auch schauspiel einlagen( einer im rohlstuhl oder in bademantel mit spucke im gesicht etc ). er selbst sagt das sie zusammen 8-10k im monat mit 8std daily betteln machen. ziemlich sick^^ 3k für jeden steuerfrei.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      ich zweifle am Wahrheitsgehalt. Wenn ich solch eine strategie entwickelt hätte, würd ich sie schlauermaßen für mich behalten und würde keine Unbekannten Fragen ob das ne gute Idee ist.
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Original von xkinghighx
      in bremen gibt es ein probettler der ein team aus 3leuten hat. die haben krasse stories drauf und machen auch schauspiel einlagen( einer im rohlstuhl oder in bademantel mit spucke im gesicht etc ). er selbst sagt das sie zusammen 8-10k im monat mit 8std daily betteln machen. ziemlich sick^^ 3k für jeden steuerfrei.
      Dazu braucht man aber Talent und ob die zahlen dann stimmen :-/
      Und man darf sich nix scheissen da gehört schon MUT dazu...Ich könnte es nicht.
    • MartinK13
      MartinK13
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 348
      Ok, also das ganze ist eine ANNAHME!!!

      Wo rum es geht spielt keine Rolle. Wenn ihr was konkretes für eure Vorstellung braucht dann stellt euch das Kartenzählen bei Blackjack vor. Stellt euch vor keiner kennt das, die Casinos machen nichts dagegen und man kann einfach easy money damit machen.

      Erst Vorschläge waren: Paten oder vertraglich regeln. Also Patent kann man völlig vergessen, ich wüde doch mit so einer Idee NIE zum Patentamt rennen?! Ganz abgesehen davon, dass man sich sowas nicht patentieren lassen kann...

      Vertraglich reglen? Wie soll das aussehen? Müsste man einen Anwalt ja einweihen, was man auch nicht unbedingt will? Ich meine kann man sich auf nen Anwalt verlassen wenn er von einer Methode erfährt mit der man (ANGENOMMEN!) locker 100k im Monat ohne große Arbeit machne kann. Und schließlich wie sollen die Vertagsstrafen denn aussehen?

      Stellt euch mal konkret die Situation mit dem Blackjack vor. Nehmen wir an wir hätten einen "Vertrag" in dem beide garantieren das man das System nicht weiter verrät. Nun macht der andere das doch. Soll ich dann mit dem "Vertrag" vor Gericht gehen? Und somit das System völlig platzen lassen? Das ist alles nich so gut machbar...

      Man sollte irgendwie einen Zustand erreichen dass man sich einfach gegenseitig vertraut. Am besten indem man sich immer wieder vorhält das ein weitergeben der Strategie einfach ein großes Risiko darstellt.
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Hilft wohl nur seinem Systemkollegen zu trauen und ihm immer und immer wieder einzubleuen das er es (vorerst) nicht mal einer einzigen Person erzählen darf.
      Dann scheffelt man selber erstmal Kohle solange es geht/man will und der Rest ergibt sich von selbst.
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Du und noch ein anderer wissen es und keiner von euch hat es schon jemandem erzählt? (Angenommen)


      Das ist doch der perfekte Zustand. Man hat jemanden mit dem man darüber reden kann und kann schnell so viel Geld machen, dass man ausgesorgt hat.
      Dann kann man ja immernoch drüber nachdenken, es zu verbreiten, man könnte sogar versuchen noch mehr Geld zu machen, indem man der Person/Institution bei der man es anwendet, anbietet es zu erzählen gegen Geld.


      Z.B. als hätten die ersten Zähler den Casinos irgendwann gesagt, ich habe in ihrem Casino 1mio+ bei blackjack gemacht, wenn sie diese sicherheitslücke schließen wollen, bietet mir eine summe.
    • faulbertus
      faulbertus
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2006 Beiträge: 265
      Vertraglich regeln kannste nur, was auch legal is...dran denken ;)
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Wenn es um ein Casino Game handelt müsst ihr eh trickreich sein.
      Weil die ganz schnell aufpassen wenn jemand mehr Gewinnt als Verliert und das öfter...
      Ich meine gut an einem oder 2. Abend Glück ist kein Ding!

      Aber Spieler die gerne viel und oft gewinnen mit welchem System auch immer kommen auf eine Schwarze Liste (Trickspieler)

      Sollte euer System nicht auffallen dann macht soviel Geld wie möglich und gut ist!

      Dir bleibt nix anderes übrig dem anderen zu vertrauen :-)
    • matzmatz
      matzmatz
      Black
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 218
      ich würde es einem BlackMember meines Vertrauens genau erklären, der kann dir sagen ob es gut oder schlecht ist ;) ;) ;)
    • MartinK13
      MartinK13
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 348
      hm... klingt fair...

      :D
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Das System gemeinsam an überteuerten Seminaren verkaufen.
      Ist dann danach wohl gleich wertlos. Aber unter Umständen lässt sich so in kürzer Zeit mehr Geld erzielen als wenn man über die Jahre hinweg jeden Tag xEUR "druckt". Zudem hat man dann das Risiko, dass der andere einem hintergeht nicht mehr. Und das Risiko, dass es den Betreibern trotzt vorsichtig sein auffällt ist auch gebannt.

      Und wenn die Methode sich im Nachhinein als illegal herausstellt, ist auch nur halb so wild, da man selbst ja nichts verbotenes gemacht hat, lediglich eine Handlung beschrieben.
    • Mart1
      Mart1
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 4.727
      niemandem erzählen, dann geld machen damit
      dann werbung machen mit ich habe geld gemacht mit secret xyz
      Zahle für das Secret -> Profit
    • 1
    • 2