4xbb Raise Dumm

    • Duodax
      Duodax
      Global
      Dabei seit: 15.09.2008 Beiträge: 1.461
      warum raist ihr 4xbb preflop und net 3x oder 2.5bb hat den gleichen effekt und die contibets sind billiger, außerdem ist der 4xbb raise ein angstmacher gegen fische die eher da ihre mittelmäßigen hände folden als zu überspielen
  • 16 Antworten
    • dbthdo
      dbthdo
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.116
      ohh man, du erwartest jetzt ernsthafteantworten auf den stuss den du hier hin geschrieben hast?
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.604
      Die Mathematische Grundlage würde mich aber auch interessieren (:
    • luigi0708
      luigi0708
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 445
      Original von Duodax
      warum raist ihr 4xbb preflop und net 3x oder 2.5bb hat den gleichen effekt und die contibets sind billiger, außerdem ist der 4xbb raise ein angstmacher gegen fische die eher da ihre mittelmäßigen hände folden als zu überspielen
      dann raise halt 2.5bb wenn du dir da so sicher bist. außerdem musst du ja nicht aus jeder position gleich viel raisen
      bspws.: EP u. MP 4bb, CO 3bb, BU 2.5bb
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 23.414
      Vereinfacht kann man sagen, dass man höher raisen sollte je stärker die Range ist mit der man spielt und je schlechter die postflop Position ist, da man nichts dagegen hat die Blinds die man mit dem raise angreift direkt mitzunehmen und Villain eben teuer bezahlen lassen will, wenn er mit uns spielen will - und umgekehrt.

      Aus eben diesem Grund macht es viel Sinn sehr hoch aus den ganz frühen Positionen zu erhöhen, eben weil auch unsere Ranges hier sehr tight sind.
      Je näher es zum BU geht, desto weiter sollte die Range werden mit der man openraist, eben weil nur noch weniger Spieler potenziell im Pot sind und man zudem postflop Position hat und dieser Vorteil ja gerade dann zum tragen kommt, wenn Villain (aus den Blinds) callt und wir so gegen ihn IP spielen können.

      Daher macht es sehr viel Sinn seine Openraisesizes zu staffeln, z.B. 4bb aus UTG (man kann auch 5bb nehmen bei FR) und eben immer einen halben BB weniger je Position so dass man am BU nur noch minraist oder 2,5bb openraist.

      Der "immer 4bb" Vorschlag ist halt ganz gut geeignet für unsichere Leute/Anfänger die sehr tight spielen und das aus allen Positionen. Wer z.B. am BU aufloost um häufiger die Blinds zu stehlen und hier >50% seiner Hände openraist sollte deutlich weniger hoch raisen, um sich nicht zu sehr gegen 3bets angreifbar zu machen.
    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.816
      - Raisen for Value spielt da auch ne Rolle... besonders auf den niedrigeren Levels!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Frühe Position: 4BB raises -> der Fisch callt und wir haben starke Hände, da ist es nicht so wild ob wir IP oder OOP spielen

      Mittelere Position = frühe Position

      Späte Position: Der Fisch liebt es spekulative Hände zu spielen, versteht aber nicht das er das nur sehr schwer OOP +EV machen kann. Gegen Spieler die also OOP eher coldcallen anstatt zu 3-betten ist es sehr sinnvoll große Openraises zu machen, da wir öfter Postflop gewinnen werden
    • AnJo280
      AnJo280
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2009 Beiträge: 5.677
      Gegen Fische ist unsere Edge in den frühen Phasen einfach stärker.
      Am River wird der Fisch nicht mehr mit dem Gutshot callen, also holen wir uns unser Geld lieber preflop und am Flop.

      Ich hatte auch ne Phase wo ich dachte mit 3xbb geopened habe und hab mich dann gewundert, mit was für schlechten Händen ich da gecalled und ausgesucked wurde.
      Mittlerweile nutze ich da lieber wieder meine Preflopedge aus, statt mich auf sicke Readingabilities postflop zu verlassen...
    • rmlc14
      rmlc14
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2009 Beiträge: 1.510
      Die Postflopedge ist doch in der Regel viel größer als die Preflop. o.O
      Zumal die Bet- und Potsizes exponentiell ansteigen und die Fehler auf späteren Streets verhältnismäßig vieeel teurer sind. Du kannst eine loose Range preflop haben, mit einigen Händen die du auf lange Sicht knapp -EV spielst und trotzdem Winning Player sein. Wenn du hingegen in jeder Session 1-2 schlechte Rivercalls machst bist du schnell longterm Loosing oder BE Spieler.
      LAGs nutzen auch das Prinzip "Swapping small for big Mistakes" in ihrer Strategie...

      Nochmal zu den Raisesizes: Mathematisch betrachtet, ist ein größerer Raise auch gegen tighte Leute besser, die preflop und auf die CBet viel folden. Sie machen durch den Fold oft einen Fehler (hätten +EV callen können). Je größer der Raise/Pot, desto größer ist der Fehler, den sie durch den Fold machen.

      Alles nur mal so am Rande angerissen -.-
    • Duodax
      Duodax
      Global
      Dabei seit: 15.09.2008 Beiträge: 1.461
      "Ghostmaster

      Frühe Position: 4BB raises -> der Fisch callt und wir haben starke Hände, da ist es nicht so wild ob wir IP oder OOP spielen

      Mittelere Position = frühe Position

      Späte Position: Der Fisch liebt es spekulative Hände zu spielen, versteht aber nicht das er das nur sehr schwer OOP +EV machen kann. Gegen Spieler die also OOP eher coldcallen anstatt zu 3-betten ist es sehr sinnvoll große Openraises zu machen, da wir öfter Postflop gewinnen werden "

      Kannst du mir bitte die Pokeranbieten nennen auf denen das bei dem limit 0.25/0.50 no limit fullring zutrifft?
      BITTE!!!Dann wechsele ich sofort dahin. Habe auf Full tilt gespielt , da ist es nicht so.
    • NoxOne187
      NoxOne187
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 847
      3.5BB raise ftw
    • rowski999
      rowski999
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.029
      4bb am BU is imo weggeschmissenes Geld
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 23.414
      Original von rowski999
      4bb am BU is imo weggeschmissenes Geld
      das ist einmal mehr zu paschal.

      Wenn du 2 Calling Stations in den Blinds hast, dann openraise ich auch vom BU ne tighte und starke Range, dafür aber 4bb, bei ganz extremen Fällen auch 5bb.

      Sitzten hingegen zwei Nits in den Blinds die je >80% auf Steals folden, openraise ich 100% meiner Hände vom BU, dafür aber nur auf 2bb.

      Und obv. liegt's meistens zwischen den beiden Extremen je nach Gegnern, aber grundsätzlich immer nur 4bb zu openraisen ist genauso ein Fehler wie immer any2 zu minraisen =)
    • Phonosapien
      Phonosapien
      Gold
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 2.513
      Man muss abwägen gegen wen wann welche raisegrösse sinn macht.

      Wie Ghostmaster schon gesagt hat ist ein 4BB UTG raise das sinnvollste da wir mit starken Händen spielen (Stichwort: Value), den Gegnern schlechtere Odds geben um mit spekulativen Händen gegen unsere starke Range zu callen und wir nicht light ge3-bettet werden.

      Anderes Beispiel: Wenn wir am BU gg 2 Shorties spielen macht es am meisten Sinn 2BB zu raisen, um billiger auf einen push folden zu können (wenn wir vorhaben zu folden).

      Wenn jemand in den Blinds gegen unsere Openraises viel 3-bettet könnte 2.5BB am besten sein da wir dann mehr defenden können gegen seine Range.

      Noch ein Beispiel: Wir sitzen am BU und haben ne Nit im SB und einen Mega loose-passive Fisch im BB. Hier raise ich auch mal 5BB oder sogar 6BB.


      Und nochwas da OP sagt die C-bets sind billiger.
      Das mag sein aber das extra money das du durch die c-bets einsammelst ist auch weniger. ;)
      Wenn ich nen Fisch neben mir sitzen hab der 70% pf callt und dann 75% auf ne c-bet weglegt, dann will ich den Pot am flop schon so gross als möglich haben.


      Zusammenfassend kann man sagen dass es keinen Sinn macht statische Raisegrössen in jeder Position gegen Any Villain zu spielen sondern man muss die Situation jedesmal neu evaluieren.


      Mfg Phonosapien
    • Phonosapien
      Phonosapien
      Gold
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 2.513
      Ach und nochwas ist mir aufgefallen.

      der 4BB raise ist kein Angstmacher für Fische!
      Die callen sowieso ;)
    • Duodax
      Duodax
      Global
      Dabei seit: 15.09.2008 Beiträge: 1.461
      jetzt sagt mir endlich die seiten wo die 4xbbs raisees callen ohne 1010 aufwärts oder so , ich werde nur noch gefickt
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von Duodax
      jetzt sagt mir endlich die seiten wo die 4xbbs raisees callen ohne 1010 aufwärts oder so , ich werde nur noch gefickt
      jede Pokerseite

      und wenn auf einer nicht, dann würde ich dort sofort hingehen und einfach any two auf 4BB raisen, ist ja wie geld drucken


      Aber im Ernst: Was du gerade erlebst nennt sich Varianz und/oder schlechtes Spiel, gegen letzteres kann man was tun, lohnt sich ja selbst wenn man gut spielt, das solltest du tun, dann wird das auch wieder besser.

      Habe so einen down auch beim Aufstieg auf Nl100 bekommen, nicht nett sowas, aber geht vorbei (war auch nicht nur Pech sondern eben auch mieses Spiel von mir)