High-Low-Split Poker

    • Mcgulde
      Mcgulde
      Platin
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 277
      Habe das Buch "High-Low-Split Poker, Seven-Card Stud and Omaha Eight-Or-Better for Advanced Players (Advance Player)" von Ray Zee gefunden. Klingt ja recht interessant, nur soweit ich das gesehen habe ist dieses Buch aus dem Jahre 1992. Gibt es davon eine neuere Auflage? Oder is dieses Buch generell nicht empfehlenswert?! Gibt es ähnliche Bücher die sich um alle H/l Arten drehen oder muß ich jedes einzelne Gebiet extra kaufen? Weil Bücher die nur von Omaha 8 und Stud 8 bzw. Stud high handeln habe ich schon gefunden!

      Danke für die Hilfe!
  • 1 Antwort
    • Mcgulde
      Mcgulde
      Platin
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 277
      Um mir mal sebst zu antworten .......... :D Ich habe mir mal das Buch von Bill Boston - Omaha High-Low für Low stakes Player gegönnt und war dann doch etwas entäuscht. Das Buch hat zwar starke 330 Seiten, aber mit einer normalen Schrift und ohne große Absätze hätte man da auch 30 Seiten weniger machen können. Eigentlich gibt es nur 100 Seiten Strategie, weil die restlichen Seiten sind eine Auflistung aller(!!) Omaha h/l Starthände und ihr Value. Diese Auflistung halte ich für sehr sinnvoll, kann man dadurch beim Spiel die knapp negeativen Hände mal vor dem Flop entsorgen! :)

      Das große Manko bei der Auflistung ist aber, dass die Hände nicht ihrem Rang nach eingetragen worden sind, sondern es beginnt mit A-A-A-A, A-A-A-2 S/NS usw. Das erschwert einem das Suchen, weil ab Handkombination 800 gibts nur mehr negative EV und das bei mehr als 5000 Startkombinationen.
      Der strategeische Teil im Buch läuft im Endeffekt auch nur auf Handvalues der Starthände vor dem Flop Flop/Turn/River hinaus, wie diese sich halt bei gewissen Kärten ändern. Es verdeutlich halt wie der Unterschied zwischen ner A-2-3-x und ner A-2-4-x Hand ist bei diversen Turn/River karten. Die große Problematik ist aber, dass Potgröße und Gegner Anzahl nie angegeben werden. So hat man nie einen Plan ob des Authors Rat zu einem Fold sinnvoll ist, wenn man keine Ahnung von den Odds hat.
      Zu erwähnen wäre noch dass sich das "Low Stakes" auf minimum 4/8 im Livegame bezieht. Ich persönlich glaube aber, dass sich das sich die empfohlene Spielweise auf die die Onlinespiele besser umsetzen lässt, weil man hier dementsprechen tighter 9handed spielen kann, weil man einfach mehr Tische und Hände spielt.

      Alles in allem, ein durchschnittliches Buch. Das Starthandranking macht es kaufenswert und der Rest ist mehr für Anfänger die zumindest die Regeln verstehen.

      Bald dürfte Omaha High-Low Poker: How to Win at the Lower Limits von von Shane Smith und das bereits in meinem Eingagspost erwähnte Buch von Ray Zee, das ich als das Standardwerk erachte, bei mir eintreffen. Vielleicht hat wer noch gute H/L, egal ob Stud oder Omaha zu emfpehlen und schreibt auch mal ne kurze Rezession!