fr -> sh preflop probleme

    • jknwhv
      jknwhv
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 631
      habe bisher fr NL2 bzw NL5 gespielt, und lief auch ganz gut. wollte nun auf sh umsteigen und ich weiß einfach nicht, WAS ich spielen soll.
      wie ich pocketpairs, suitedconnectors und super hände wie AA preflop spiele habe ich verstanden, doch wie sieht es aus mit KJ / QT oder sowas?
      und auch welche hände, sollte ich die hände aus dem ORC einfach spielen?
  • 11 Antworten
    • playermaniac
      playermaniac
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 330
      Hi,
      eigentlich nicht viel anders als FR nur:
      1. weitere Range zum openraise (z.B. kleine Pockets immer Raisen First in)
      2. Öfters 3bet callen
      3. ratsam weniger Tische zu spielen
      4. Ich glaube sind mehr Fische am Start
      5. ...
      6. ...

      auf jeden fall mehr Action als FR.
      Ach ja Blind stehlen so oft es geht.
    • jknwhv
      jknwhv
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 631
      also ganz allgemein gesehen hab ich das schon verstanden, wann ich openraise, aber wie verhalte ich mich, wenn vor mir gelimpt wird?
      für fr gibt es da das chart, bisher habe ich in der silbersektion dazu nichts genaueres gefunden, nur, dass es gegnerspezifisch ist, doch wie soll ich gegen unknown gegnerspezifisch spielen ohne stats?
    • playermaniac
      playermaniac
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 330
      Mache ich wie im Turnier 3-4 BB plus 1BB pro Limper
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      für den anfang kannst du eigentlich nach dem fr chart spielen, nur dass du halt die ersten positionen weglässt. Also utg in sh ist gleich mp1 (oder sowas, fr ist ewig her bei mir).
      Mit ein bisschen übung und besserem spielverständnis fängst du dann an (hauptsächlich in late position) aufzuloosen und gegnerabhängiger zu spielen.
    • jknwhv
      jknwhv
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 631
      achsoooo, das shc ist sowohl für fr als auch sh auf den niedrigen limits geeignet?

      vielen dank ;) jetzt versteh ichs!
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      nein, es ist schon für fr gedacht. SH spielt man an sich nicht nach charts, dafür ist es zu gegner abhängig.
      Aber als ersten anhaltspunkt kannst du ruhig das fr chart nehmen. Damit spielst du zwar sehr tight für sh verhältnisse, aber das ist als anfänger auch ganz gut so. Wenn du dann ein bisschen mehr übung hast solltest du versuchen die ranges immer etwas größer zu machen, vor allem in late position.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von playermaniac
      Hi,
      eigentlich nicht viel anders als FR nur:
      1. weitere Range zum openraise (z.B. kleine Pockets immer Raisen First in)
      2. Öfters 3bet callen
      3. ratsam weniger Tische zu spielen
      4. Ich glaube sind mehr Fische am Start
      5. ...
      6. ...

      auf jeden fall mehr Action als FR.
      Ach ja Blind stehlen so oft es geht.

      1 jein, man sollte schon Gründe haben mehr Hände zu openraisen als FR (jeweils auf die gleiche Position natürlich bezogen).
      Man kann solche Gründe finden, aber muss 1. jeder selber wissen, 2. würde ich gerade am anfang eher thight sein.
      2 Nein, wieso sollte man mehr 3bets callen? Die 3betting Ranges werden (zumindest auf höheren Limits, auf Nl10 und co weiß ich es nicht) größer, IP kann man daher vllt mehr callen, aber OOP eher nicht, gerade am Anfang rate ich OOP zu ausschließlich 4bet oder fold, IP kann man mal callen, aber man sollte schon wissen wie man dann weiterspielt.
      3+4 #2


      @OP: Wie spielst du diese Hände, die du verstanden hast denn?

      Zur den Broadways, wenn du denkst, du bist vor seiner callingrange und/oder hast genug FE dann raise, ansonsten folden, spätestens nach 2-3 Schowdonws wirst du wissen mit was er so limpt, generell kann ein raise vom CO und BU mit diesen Händen selten falsch sein.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Schau dir Crushing NL50 an. Dort handeln glaub ich fast 2 Videos übers Preflopspiel. Da sollte das meiste eigentlich klar werden.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Hier das Vid hat sogar am Anfang ein SHC für Shorthanded für Einsteiger parat. Das nächste Vid solltest du auch noch anschauen.

      http://de.pokerstrategy.com/video/7069

      Viel Erfolg, Gruß Witz
    • JosChiMaNiaC
      JosChiMaNiaC
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2009 Beiträge: 692
      Original von Witz84
      Hier das Vid hat sogar am Anfang ein SHC für Shorthanded für Einsteiger parat. Das nächste Vid solltest du auch noch anschauen.

      http://de.pokerstrategy.com/video/7069

      Viel Erfolg, Gruß Witz
      Es folgt ein wenig korintenkackerei ;)

      für SH gibt es kein SHC, ( ---> Startinghandchart)
      sondern nur ein ORC, (Openrasingchart) das ist dann auch nochma in 3 tabellen gegliedert, Minimal-, Standart- und Maximaltabelle.
      Das ORC gibt also nur eine Tendez an wie du first in raisen kannst/sollst.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Deshalb hab ich auch für Einsteiger geschrieben. Mit Chart zu zocken ist natürlich lächerlich, ist mir auch klar ;)