frage zu downswing

    • DrSim
      DrSim
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 158
      hallo
      ich würde gerne wissen ab wann von einem downswing die rede ist und wie ich damit am besten umgehen soll??

      spiele nl10 und habe in 10k händen 14 stacks verblasen! 1 oder 2 hätte ich mir evtl sparen können, sind immer noch 12 die durch suckouts übrigbleiben;)

      habe mir überlegt:
      1. weniger tische?? (problematisch da mir sehr schnell langweilig wird...)

      2. paar tage pause?? (wozu? downswing ist nicht von den tagen abhängig, wenn dann von der zahl der gespielten hände!? und solange kein tilt...)

      3. an meinem spiel werd ich nix verändern, zumindest nicht in der phase gerade...

      .........also was tun? einfach weiterspielen und schauen was passiert?

      achso damit es mir besser geht, was verblast ihr denn so an stacks am stück ;) ??
  • 31 Antworten
    • KingDingeling2
      KingDingeling2
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.580
      Naja ein paar Tage pause können unterbewusst schon viel bringen.

      Bist du dir sicher winningplayer zu sein? Kannst ja mal stats etc posten, weil die aussage "an meinem spiel werd ich nix verändern" eines NL10 spielers sagt schon einiges
    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      2 Tage Pause + Theorie is meine Empfehlung.
    • DrSim
      DrSim
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 158
      Original von KingDingeling2

      Bist du dir sicher winningplayer zu sein? Kannst ja mal stats etc posten, weil die aussage "an meinem spiel werd ich nix verändern" eines NL10 spielers sagt schon einiges
      hm wenn du mir sagen kannst ab wann ich winningplayer bin dann kann ich dir sagen ob ich einer bin ;)
      was meinste mit stats posten?? danke für die schnellen antworten^^
    • Schebek
      Schebek
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2008 Beiträge: 1.752
      Bei mir kommt mit dem downswing meistens auch der tilt... einfach 1-2 Tage nicht spielen und stattdessen wie schon erwähnt, theorie büffeln und eigene hände, beidenen man viel Geld verloren hat nochmal analysieren. Meist fällt einem dann in ein paar Situationen auf, dass sich doch Fehler eingeschlichen haben. So gehts mir zumindest.
    • n00bmare
      n00bmare
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 6.549
      Die "größten" Hände der jeweiligen Session im Analyseprogramm (Holdem Manager, PT3, Elephant...) nach ser Session anschauen und analysieren.
      Hände im Handbewertungsforum posten, wo man sich unsicher ist.

      Schauen ob man unter EV gelaufen ist. (Indiz für Downswing)

      WIRKLICH in sich gehen und überlegen ob man stacks vertiltet hat oder nicht sein A-Game gespielt hat.
    • IDreamofVicky
      IDreamofVicky
      Global
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 929
      Original von DrSim
      3. an meinem spiel werd ich nix verändern, zumindest nicht in der phase gerade...
      :D solltest du aber schleunigst.

      12 suckouts hin oder her. wären die nicht gewesen, hättest du dann 10K hands breakeven gespielt oder wie? und das auf nl10? lol

      irgendwo hängts bei dir obv gewaltig sonst juckten dich so ein paar suckouts nicht und du wärst trotzdem nach der samplesize noch einige stacks im plus...
    • DrSim
      DrSim
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 158
      wo gibts theorie?? hab dummerweise nur diesen lästigen bronzestatus an dem sich leider nix ändern lässt...
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von DrSim
      Original von KingDingeling2

      Bist du dir sicher winningplayer zu sein? Kannst ja mal stats etc posten, weil die aussage "an meinem spiel werd ich nix verändern" eines NL10 spielers sagt schon einiges
      hm wenn du mir sagen kannst ab wann ich winningplayer bin dann kann ich dir sagen ob ich einer bin ;)
      was meinste mit stats posten?? danke für die schnellen antworten^^
      Wenn du den Elefant oder ein anderes Trackingtool hast spuckt der dir für gewöhnlich eine Zusammenfassung deiner HHs in bestimmten kategorien aus, zB wie oft du in einer Hand Geld investierst, wie oft du raised, reraised etc.

      Also Werte wie
      $VPIP (Money Voluntary Put Into Pot)
      PFR (Preflop Raise)
      3bet (Reraises)
      WTSD (Way to Showdown)
      Limp, Steal usw usf

      Ein TAG Style bei Fullring wäre zb 12/8, also VPIP 12% und PFR 8% deiner Hände.

      Downswings sind keine Modelle die eine Form haben, es sind Formen der Varianz, wenn mehrere Unwahrscheinlichkeiten in Folge eintreten. Daher kann man nie sagen wann ein Downswing anfängt oder aufhört, theoretisch existiert soetwas auch gar nicht. 10k Hände sind keine ausreichende Samplesize um eine Aussage über dein Spiel zu treffen, ab 100k Hände ist eher eine Tendenz erkennbar. Es kann auch sehr guten Spielern so gehen, dass sie 50k Hände schlechter runnen als sie "verdienen". Am einfachsten erkennst du das wenn du ständig Bad Beats erleidest und ausgesuckt wirst, da du in diesen Fällen die bessere Hand hattest und dein Geld als Favorit reingebracht hast. In diesem Fall brauchst du lediglich konzentriert weiterspielen, dann kommt die Kohle früher oder später wieder rein ;)
      Du hast nur einen bestimmten Erwartungswert, den du longterm erreichen wirst, das ist sehr wichtig zu wissen! Auf sehr hohen Limits sind zB 2bb/100 Hands sehr gut, was auf einem niedrigen Limit wohl als marginaler Gewinner bezeichnet würde. Auf einem niedrigen Limit sind aber 10bb/100 Hände sehr wahrscheinlich, sprich alle 1000 Hände hast du EV technisch einen Stack Profit gemacht. Freilich kann das enorm schwanken dank der Varianz oder auch weil du etliche Leaks hast, welche die Gewinnrate longterm auf nur 5bb/100 oder weniger schmälern können. Rausfinden wirst du es wohl nur wenn du so 100k Hände spielst auf einem Limit. Dabei ist das BRM wahnsinnig wichtig, da dich konservatives BRM recht sicher vor dem Bankrott schützt.

      Am allerwichtigsten ist es nicht zu tilten, denn damit macht man Downswings nur noch schlimmer.

      Wenn ich dir ein Buch nahelegen dürfte, dann ist das "Das Pokermindset", dort werden Downswings, Bad Beats und Til ausführlich beschrieben, wie sie ausgelöst werden und wie man am besten damit umgeht, und das sehr verständlich und eindringlich (:
    • DrSim
      DrSim
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 158
      Original von IDreamofVicky
      Original von DrSim
      3. an meinem spiel werd ich nix verändern, zumindest nicht in der phase gerade...
      :D solltest du aber schleunigst.

      12 suckouts hin oder her. wären die nicht gewesen, hättest du dann 10K hands breakeven gespielt oder wie? und das auf nl10? lol

      irgendwo hängts bei dir obv gewaltig sonst juckten dich so ein paar suckouts nicht und du wärst trotzdem nach der samplesize noch einige stacks im plus...

      hab noch bisl mehr als 600 dollar auf die ich mich raufgespielt habe, war halt schon bei fast 800 ab wo ich dann auch aufsteigen wollt...
      also willst du mir jetzt damit sagen das ich schlecht gespielt habe und das es nicht möglich ist das ich ne menge suckouts reingewürgt bekommen habe?
      wär nämlich ganz gut zu wissen ;)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      einfach weiterhin dein optimales Spiel spielen
      dann geht der Downswing vorbei
    • IDreamofVicky
      IDreamofVicky
      Global
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 929
      ob du schlecht gespielt hast oder nicht kann ich so wohl schlecht beurteilen. und natürlich kann man auf nl 10 auch schlecht runnen.

      mach einfach mal ein vid oder such dir ein paar leut zum u2u coachen etc.
    • Wemserstylez
      Wemserstylez
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 537
      kann dir so pauschal ohne Hände zu sehen keiner sagen.

      Nur so wie du dich hier ausdrückst scheint es klar zu sein, dass du noch einige Leaks hast, gerade in der Einstellung(Mindset).

      Und zu deinenm letzten Statement,klar kann man mehrere Suckouts kriegen aber auf 10k Hände sollten 12 Suckouts nicht dafür sorgen das man -12 Stacks hat. Hast du den nie nen Stack gewonnen?
    • DrSim
      DrSim
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 158
      Original von Wemserstylez

      Und zu deinenm letzten Statement,klar kann man mehrere Suckouts kriegen aber auf 10k Hände sollten 12 Suckouts nicht dafür sorgen das man -12 Stacks hat. Hast du den nie nen Stack gewonnen?
      das is dann wohl ein missverständnis... hab 12 stacks verloren auf 10k hände, die suckouts die ich bekommen habe, hab ich nicht gezählt waren jedoch ziemlich viele...
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      Original von DrSim
      wo gibts theorie?? hab dummerweise nur diesen lästigen bronzestatus an dem sich leider nix ändern lässt...
      lvl obv
    • DrSim
      DrSim
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 158
      Original von HeldvomFeld
      Original von DrSim
      wo gibts theorie?? hab dummerweise nur diesen lästigen bronzestatus an dem sich leider nix ändern lässt...
      lvl obv
      immer diese genialen posts...
      zur info, kann den pokerraum in dem ich spiele nicht mehr hier anmelden ;)
    • Cloakroom
      Cloakroom
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 581
      Also zu sagen, dass Du nichts ändern willst und nebenbei zu erwähnen, dass Du vielleicht auch 1 oder 2 Stacks vertiltet hast, ist sicher nicht so klug.

      Selbst wenn Du wirklich 12 Stacks durch Suckouts (Poste doch mal die Handhistory der Hände hier) und nur 2 vertiltet hast, dann sind das immerhin 200 BB. Wenn Du eine durchschnittliche WInrate von 5BB/100 hast, dann wirst Du im Mittel 4000 Hände brauchen, um das wieder einzuspielen. Ich weiss nicht wie viele Hände Du pro Stunde spielst, aber es könnte eine Weile dauern.

      Hier ist ja schon viel richtiges gesagt worden: Schau Dir Videos an, lies Artikel und diskutiere die Hände, in denen Du viel verloren hast bzw. wo Du nicht sicher warst, ob Du die richtig gespielt hast.

      Ohne die Statistiken eines der Programme HM-Manager, Poker Tracker oder Elphant etc., bzw. bestimmte Hand-Historys wird Dir mit Sicherheit keiner sagen können, ob Du etwas falsch machst, bzw. was Du falsch machen könntest.
    • Baphom3t
      Baphom3t
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 530
      Gerade bei 5$-SnGs fast 40 Buy-ins down und bin die Ruhe selbst.



































      FFFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUCCCCCCCCCCCCKKKKKKK!!111
    • tksnooze
      tksnooze
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2009 Beiträge: 108
      wenns schlecht läuft mach n paar tage pause chill und guck n paar poker videos.
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      Original von RaiserBlade
      2 Tage Pause + Theorie is meine Empfehlung.
      Pause is quatsch, downswing is halt downswing... einfach weiterspielen und Theorie sollte man sowieso nebenher immer lernen.
    • 1
    • 2