NL-Spieler möchte FL lernen...Wer hat Tipps?

    • Moralapostel
      Moralapostel
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 436
      Hallo Zusammen...

      ICH MÖCHTE FIXED LIMIT LERNEN :)

      Jetzt habe ich Semesterferien und habe mir das vorgenommen und frage Erfahrene Spieler wie ich das am besten anfange....
      Spiele schon länger aber leider oft mit Pausen drin. Einerseits wegen Uni oder Sport oder ...

      Limitaufstieg war mir nie wichtig. Spiele lieber Winning Player auf dem Limit was ich kann, als das Limit , dass meine Bankroll hergibt.
      Mein Pensum an Händen im Monat ist jedoch so mindestens 20K Hände... nach oben offen :)

      Habe Erfahrungen in BSS FR bis Nl50. SH bis NL25. SSS hab ich auch versucht bis NL 50. Sngs bis 10+1. Die meiste Erfahrung hab ich auf Party Poker NL25SH 9 Tableing gemacht.

      Jetzt meine Fragen:

      Mit welchem Limit fange ich am besten an?
      Mir geht es am Anfang nicht ums Geld sondern ich möchte es vernünftig lernen deshalb frag ich, welches Limit sich anbietet. Bankroll ist denk ich mal für einen vernünftigen Start genug vorhanden und ich möchte es nicht übetreiben am Anfang.

      Welche Seite bietet sich für meinen Start an?
      Account ist zur Zeit auf Bwin, Party und FTP vorhanden aber umcashen ist auch kein Problem.

      Wie weit sollte ich mich in den Startegieartikeln durcharbeiten? Bieten sich bei der Variante mehr Videos an?
      Bei NL hab ich mehr über das Handbewertungsforum oder Coachings gelernt.

      Mit wievielen Tischen fange ich am besten an? 1?2?3?4?

      Ist es denn sinnvoll von NL auf FL zu wechseln? Bin bei FL komplett Neuling.

      Welche Tipps habt ihr für mich?
  • 13 Antworten
    • taschendamenfalter
      taschendamenfalter
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 1.961
      welcome to the gentlemen's game

      anfangslimit für Dich: 0,5/1 (meine meinung, tiefer langweilst dich wahrscheinlich)
      tische: erstmal 2
      strategie: basics überfliegen, silber durcharbeiten (speziell postflop-play), preflop erstmal ans silber orc halten, dann auf approx (siehe gold-forum) umsteigen
      videos: kobe, cornohlio, cube
      coachings: cornohlio (SH), cube (FR)
      platform: ftp oder stars (genügend auswahl an tischen)
      schau mal ins fl-gold-forum, da gibts nen thread von vandaalen, der ist auch gerade umgestiegen, da gibts ein paar tips hinsichtlich stats etc.

      wichtig:an suckouts gewöhnen - tiltresistent werden

      good luck
      thomas
    • Moralapostel
      Moralapostel
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 436
      @Taschendamenfalter: Danke für den ersten vernünftigen Beitrag.
    • taschendamenfalter
      taschendamenfalter
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 1.961
      Original von Moralapostel
      @Taschendamenfalter: Danke für den ersten vernünftigen Beitrag.
      verschieb den thread einfach ins FL-Forum
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      auch ein Muss, die Videos von hasufly :s_cool:
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hallo Moralapostel,

      hatte vorhin nur kurz editiert, aber jetzt kriegst du ne richtige Antwort von mir ;)

      Du solltest zuerst einmal alle Strategieartikel durchlesen und auch durcharbeiten, weil du sonst zu sehr wie NL spielst und es doch andere Spiele sind(spiele selbst seit Ewigkeiten FL und merke das, wenn ich mal zu NL wechsel, dass ich einfach zu SD-Bound bin)
      Je nach BR solltest du 1 Limit unter dem Limit Spielen, was deine BR zulassen würde, um dich erstmal dran zu gewöhnen. D.h. Wenn du nen BR von 500$ hast würde ich anstatt .5/1 SH erstmal zum eingewöhnen ein wenig .25/.5 spielen. Wenn du dich wohlfühlst kannst du dann auch aufsteigen.
      Auf den unteren Limits solltest du so ziemlich auf jeder Seite genug Fishe finden, auf Lange sich und höheren Limits kommst du aber nicht an Stars und FTP vorbei, allein vom Traffic.
      Nochmal explizit zu Strategieartikeln, Videos, Coachings. Du solltest die Artikel zwar verinnerlichen, die reichen jedoch nicht, um die Limits zu schlagen. Wenn du Ambitionen nach weiter oben hast, führt kein Weg am Handbewertungsforum vorbei, vor allem, weil du sagst, dass dir das selbst am meisten bringt.
      Da ist es egal, ob man NL oder FL spielt, man sollte immer so lernen, wie es einem am besten liegt.
      Am Anfang würde ich auch erst mal einen oder zwei Tische nehmen. Je mehr Sicherheit du hast, desto mehr Tische solltest du dazu nehmen. 4 Tische ist langfristig etwas, wo man FL SH profitabel spielen kann.
      Ob es sinnvoll ist, kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, dass sowohl FL als auch NL profitabel zu spielen sind und man die Variante spielen sollte, die einem am meisten Spaß macht.

      Wenn du weitere Diskussionen willst, kann ich deinen Thread auch gerne ins FL Strategieforum verschieben.

      Viele Grüße
      Tobi

      Edit: Spam gelöscht, weiterer Spam führt zu Sanktionen.
    • taschendamenfalter
      taschendamenfalter
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 1.961
      Original von HockeyTobi
      Wenn du nen BR von 500$ hast würde ich anstatt .5/1 SH erstmal zum eingewöhnen ein wenig .25/.5 spielen.
      [/I]
      Also ich bin bei meinem Vorschlag .5/1 davon ausgegangen, dass er als NL 50 BSS - Spieler ne BR > 1000$ hat. Bin der gleichen Meinung wie Tobi, Anfangslimit beim Umstieg mit mind. 1000 Bigbets wählen.

      Thomas
    • Moralapostel
      Moralapostel
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 436
      @hockeytobi:

      Ich war mir nicht sicher ob es besser ins FL Forum oder hier passt. Strategiediskussion ist es ja nicht also hab ich hier im einsteiger angefangen weil ich ein echter Noob bin bei FL. Wenn du meinst, dass es besser ins andere Forum passt verschieb es einfach.

      @taschendamenfalter:

      Nach der Bankroll würde auch noch mehr gehen aber meine Frage zielte mehr darauf ab welches benutzerfreundlich ist.

      Ich denke mal ich fange mit .5/1 FR an. Aber erstmal lese ich mich ein und schaue ein paar Videos.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Na dann schieb ichs mal ins FL Forum rüber, sind ja schon interessante Dinge zu Sprach gekommen und ich denke, der Thread hat dort auch einen Mehrwert. Ein Verweis bleibt ja dennoch im Einsteigerforum

      Viele Grüße
      Tobi
    • Moralapostel
      Moralapostel
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 436
      Hmm...wollte gerade mal auf Party schauen , aber da spielt ja kein Mensch FL....
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ich empfehle, FL erst einmal auf dem niedrigsten Level auszuprobieren, bei dem es für dich nicht komplett uninteressant ist, um den Gameflow von FL kennenzulernen. Der unterscheidet sich extrem von NL. Du wirst feststellen, dass FL ein Showdownspiel ist, in dem die Gegner "nie" folden. Sie tun's zwar, aber wenn du die Foldraten aus NL gewöhnt bist, wird es dir so vorkommen, dass alles runtergecallt wird. Das hat seinen Grund in den viel besseren Odds, die man im FL bekommt. Das bedeutet auch, dass du sehr viel looser werden musst als im NL. Die implied Odds sind im FL bei weitem nicht so gut wie im NL. Das heisst umgekehrt auch, dass die reversed implied Odds nicht so schlimm sind, und das bedeutet auch für dich, dass Hände weiter in die späteren Bietrunden gespielt werden können.

      Sobald du diese Anfangsanpassung gemacht hast, kannst du auf ein höheres Niveau gehen, das eher deiner Bankroll entspricht.
    • XeroHTLP
      XeroHTLP
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2009 Beiträge: 2.963
      tausche FL gegen NL coachichngs! skype: xerohtlp
    • weirdal
      weirdal
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 557
      Tu Dir bloss nicht FR an, wenn Du schon NL SH gespielt hast. Bin auch kuerzlich von NL auf FL 'umgestiegen' und muss sagen dass ich bisher auf SH gut zurechtkomme. Wenn Du postflop relativ sicher bist, denke ich dass SH die bessere Wahl ist...

      Wuerde da wie HockeyToby je nach vorhandener BR einen Einstieg bei .25/.5 oder .5/1 empfehlen.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Ich würde mir auch erstmal die Strategieartikel durchlesen und am Anfang ist es wirklich erstmal sehr wichtig, wir cjheigl das schon erörtert hat, dass du ein Gefühl für die unterschiedliche Handstärke beim Fixed Limit bekommst. Ein mittleres Paar mit mittelmäßigem Kicker ist nämlich gegen 2 Leute fast immer ein Calldown, solang keiner raist. Toppair wird grundsätzlich aggressiv gespielt. Bei NL ist Toppair oft nur ein Bluffcatcher.

      Ich würde von Anfang an aber raten, Shorthanded zu spielen. Der Traffic bei SH ist einfach viel größer. Mehr Tische = mehr Fische. 2 Tische würde ich maximal spielen und ich würde auf dem Limit spielen, wo du das Geld schon ernst nehmen kannst, du aber auch größere Verluste wie 100BB gut verkraften kannst. Die großen Seiten Party, FTP und Stars bieten sich an. Da findest du auf den unteren Limits wie 0.25/.50 überall eine gute Tischauswahl.

      Ich rate dir auch erstmal auf dem unteren Limit anzufangen, die Strategieartikel zu lesen und deine Hände im Handbewertungsforum zu posten. Wenn du ambitioniert bist, nutz all die von PokerStrategy.com angebotenen Lehrmaterialien. Es hängt immer an der zentralen Frage: Wo möchte ich hin und was bin ich bereit dafür zu tun?

      Als generelle Tips kann ich dir noch mit auf den Weg geben:

      - hab Geduld und lass dir Zeit. NL in FL Denkmuster zu transformieren, ist nicht so einfach

      - Fast jede Hand im No Limit, bei der du gedacht hast, ich könnte ja noch vorne sein, ist bei FL eine showdownwürdige Hand.

      - calle lieber etwas looser runter als es dir lieb ist und werd dann etwas tighter, als zu tight von vorneherein zu sein

      Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Umstieg. :)