Die Bedeutung der Spielkarten

    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Beim französischen Blatt mit 52 Karten werden die Anzahl der Wochen des Jahres symbolisiert. Die 13 Karten jeder Farbe symbolisieren die 13 Mondmonate.
      Die 12 Bildkarten deuten die 12 Monate unseres Kalenders an.
      Die Farben Schwarz und Rot stehen für Gut und Böse, Tag und Nacht.
      Die vier Farben symbolisieren die vier Jahreszeiten.
      Die Summe der Kartenwerte kann mit der Zahl der Jahrestage in verbindung gebracht werden.

      usw.
  • 15 Antworten
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      hmm, es gibt vier farben und vier jahreszeiten! KLAR! WOW!

      welche karten stehen für die Tage im Jahr, die nicht in den 52 Wochen liegen?
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      armes mimimi
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      die 4 könige stellen alle irgenwelche französischen könige der geschichte dar? so recht ich mich erinnern kann
    • TheSenseman
      TheSenseman
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 26.099
      Die 4 Damen stehen für die 4 Prostituierten in de Oranienburger.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von TheSenseman
      Die 4 Damen stehen für die 4 Prostituierten in de Oranienburger.
      lol
      und die buben sind die zuhälter, oder was?
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      die Buben sind die Knechte des Königs :spade:
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.095
      Du meinst Ihre Lustknaben ?
      Also diese Franzosen ...
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      die 4 farben stehen für die 4 gliedmaßen die der mensch hat ;)
    • akaa
      akaa
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 329
      Original von Annuit20
      Beim französischen Blatt mit 52 Karten werden die Anzahl der Wochen des Jahres symbolisiert. Die 13 Karten jeder Farbe symbolisieren die 13 Mondmonate.
      Die 12 Bildkarten deuten die 12 Monate unseres Kalenders an.
      Die Farben Schwarz und Rot stehen für Gut und Böse, Tag und Nacht.
      Die vier Farben symbolisieren die vier Jahreszeiten.
      Die Summe der Kartenwerte kann mit der Zahl der Jahrestage in verbindung gebracht werden.

      usw.
      Obv...Der Erfinder der Karten war wahrscheinlich Philosoph und hat mehrere Jahre am perfekten Kartendeck gearbeitet.

      Ausgeschlossen das er einfach nen Spiel erfinden wollte^^
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Unglaublich wieviel Unsinn hier steht... .

      Die Spielkarten kommen ursprünglich aus dem arabischen Raum, und NICHT aus Europa, Herz und Karo steht für das Gute (aus Sicht des Erfinders) und Blatt und Kreuz für das Böse, daher auch helle und dunkle Farben. Es symbolisiert die 4 glorreichen Armeen des Persienkrieges (2vs2), die irgendwann im frühen Mittelalter aufeinandergetroffen sind. Das Ass war symbolisch für die physisches Waffen, der König für den jeweiligen Anführer, die Dame für seine Gattin, der Bube für den Heeresführer die Zahlenkarten für die entsprechenden Ränge bis runter zu 2 für den Sklaven.
    • akaa
      akaa
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 329
      Original von Nani74
      Unglaublich wieviel Unsinn hier steht... .

      Die Spielkarten kommen ursprünglich aus dem arabischen Raum, und NICHT aus Europa, Herz und Karo steht für das Gute (aus Sicht des Erfinders) und Blatt und Kreuz für das Böse, daher auch helle und dunkle Farben. Es symbolisiert die 4 glorreichen Armeen des Persienkrieges (2vs2), die irgendwann im frühen Mittelalter aufeinandergetroffen sind. Das Ass war symbolisch für die physisches Waffen, der König für den jeweiligen Anführer, die Dame für seine Gattin, der Bube für den Heeresführer die Zahlenkarten für die entsprechenden Ränge bis runter zu 2 für den Sklaven.
      Immer diese Kriegsspiele. Bin dafür das MauMau ab jetzt ab 18 ist. Die Jugend wird nur zur Gewalt animiert durch sowas.....
    • SniffvsSnaf
      SniffvsSnaf
      Silber
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 3.001
      Original von Annuit20
      Beim französischen Blatt mit 52 Karten werden die Anzahl der Wochen des Jahres symbolisiert. Die 13 Karten jeder Farbe symbolisieren die 13 Mondmonate.
      Die 12 Bildkarten deuten die 12 Monate unseres Kalenders an.
      Die Farben Schwarz und Rot stehen für Gut und Böse, Tag und Nacht.
      Die vier Farben symbolisieren die vier Jahreszeiten.
      Die Summe der Kartenwerte kann mit der Zahl der Jahrestage in verbindung gebracht werden.

      usw.
      Original von Nani74
      Unglaublich wieviel Unsinn hier steht... .

      Die Spielkarten kommen ursprünglich aus dem arabischen Raum, und NICHT aus Europa, Herz und Karo steht für das Gute (aus Sicht des Erfinders) und Blatt und Kreuz für das Böse, daher auch helle und dunkle Farben. Es symbolisiert die 4 glorreichen Armeen des Persienkrieges (2vs2), die irgendwann im frühen Mittelalter aufeinandergetroffen sind. Das Ass war symbolisch für die physisches Waffen, der König für den jeweiligen Anführer, die Dame für seine Gattin, der Bube für den Heeresführer die Zahlenkarten für die entsprechenden Ränge bis runter zu 2 für den Sklaven.
      Hihi - wie OP von seiner Tarotante gelevlt wurde :D :D :D Und wie sie ihm sicher einen ganz großen Gewinn geweißsagt hatte... klar wußte OP das kann nur der FinalTable im WSOP Mainevent sein, den er noch dieses Jahr erreicht...

      @all mal sehen ob noch we Nani qouted und sagt "völliger Stuß was du hier erzählst... geht alles auf die alten Chinesen zurück... die 4 Könige stehen für je einen König aus einer Himmelsrichtung etc. etc. etc. " :f_p:
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Original von Nani74
      Unglaublich wieviel Unsinn hier steht... .

      Die Spielkarten kommen ursprünglich aus dem arabischen Raum, und NICHT aus Europa, Herz und Karo steht für das Gute (aus Sicht des Erfinders) und Blatt und Kreuz für das Böse, daher auch helle und dunkle Farben. Es symbolisiert die 4 glorreichen Armeen des Persienkrieges (2vs2), die irgendwann im frühen Mittelalter aufeinandergetroffen sind. Das Ass war symbolisch für die physisches Waffen, der König für den jeweiligen Anführer, die Dame für seine Gattin, der Bube für den Heeresführer die Zahlenkarten für die entsprechenden Ränge bis runter zu 2 für den Sklaven.
      Hast du eine Quelle, würde mir das gerne durch lesen.
      Das das Kartenspiel wie vieles andere auch aus dem arabischen Raum kommt hatte ich auch gelesen.
      Ich habs nur auf die schnelle aus verschiedenen Internetquellen zusammen gebastelt wahrheitsgehalt habe ich nicht überprüft(wie auch)
    • chessmasterD
      chessmasterD
      Black
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 2.385
      Ich habe irgendwo gelesen, die 4 Könige stehen für verschiedene Könige aus der Geschichte. Einer war auf jeden Fall Caesar und einer Karl der Große...
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      http://de.wikipedia.org/wiki/Spielkarte