Live Hand NL300 - Right Decission?

    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      ~falls das wo anders besser hinpassen würde, bitte dahin moven~

      Habe gestern bzw heute früh folgende Hand im Casino gespielt, NL300, am Tisch befinden sich 8 Leute, und wie fürs Casino üblich ausser mir höchstens noch 2 solide Spieler, wovon einer mein Kumpel war. Kaum einer war Fullstack, die meisten so 150-250 Euro, ausser mir mit zu der Zeit 550 ca, und dem anderen Soliden mit 410 in etwa.

      Zu der Zeit habe ich schon ca. eine, eineinhalb Stunden gespielt, und habe mir meinen Anfangs 300 Euro Stack recht schnell durch aggressive Moves wie Limp-Squeeze mit T9o (und gezeigt), instaraises aus dem BB bei SB opencomplete, oder 3Bets sowie einem Bluffcatcher ausgebaut. Image mMn also solide und aggressiv. Ausserdem durch Trashtalk den ganzen Tisch unterhalten und evtl auch genervt, ein einigermaßen guter Spieler auf den ich direkte Position hatte quittete auch nachdem ich ihn jedes mal geraised habe.

      Nun zur Hand:

      So ziemlich der ganze Tisch limpt, ich im BB mit A :diamond: A :spade: , sag ganz im Stile des Abends "Billig war gestern, das kost noch paar Hosenknöpf!"
      Mache 22, was ganz OK war, da der Tisch nicht dazu neigte Raises ab 20 zu callen.
      So kam es das ich auch nur den als solide eingeschätzten Spieler mit 410 Stack als Caller bekam, natürlich ip.

      Flop: K :spade: 3 :diamond: 5 :spade:

      Hier checke ich, was wahrscheinlich immer wieder gegen ihn machen würde, da ich nicht einen Call auf die Conti sehen möchte und dann am Turn entweder checke und auf check-check hoffen muss, oder mich durch eine Bet seinerseits in eine schwierige Situation bringe. Sets würde er gegen mich auch sicher nicht direkt raisen, das heisst der Informationsaspekt fällt weg.

      Ich denke zumindest, dass ich durch den Check seine Range verschlechtere, da sie jetzt auch Bluffs beeinhalten kann, wohingegen wenn ich Contibet und dann check-call oder ähnliches spiele ich denke, dass die Range deutlich weniger Bluffs beeinhaltet.

      Er setzt daraufhin 35, ich calle.

      Turn: 3 :club:

      Ich checke, er 75, ich calle wieder. Eigentlich für mich Standard wenn ich am Flop check calle, da ändert die Karte wenig. Vielleicht sollte ich mir aber genau hier mehr Gedanken machen.

      River: 7 :diamond:

      Ich checke, er überlegt kurz und geht mit seinem Rest All in.
      Bet: 280 Pot: 275 ca.


      Hier gehe ich alle Möglichkeiten durch die mich schlagen, wovon ich ziemlich sicher war dass 77 wegen der Flop und Turn Action keinen Sinn machen, Kings würde er nicht Limpen, und eine Hand die eine 3 beeinhaltet nicht auf mein Raise callen.

      Bleibt genau eine Hand die mich schlägt, das wäre das gefloppte Set Fünfer. Bin nicht der Typ der sich mit >100bb mit Overpair händen abziehen lässt, oder Asse nicht folden kann, aber das Board war so gestaltet, dass es mMn nur noch genau eine Hand gibt, die mich schlägt, gegen den Rest bin ich vorne. Für Asse vs einen soliden Spieler so ziemlich das perfekte Board.

      Ich muss zu ca 35% gut sein, und mache hier den Call.





      Comments?
  • 26 Antworten
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      wenn er gut ist snapcall. du reppst ziemlich gut QQ-, wowon er dich runterbarreln will/kann. trotzdem solltest du den flop betten.
    • seewii
      seewii
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.999
      ich denke durch deine c/c line am flop schon calle ich hier den river??

      mich würde dennoch interessieren was er hatte?!
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      für was zum Teufel willst du keinen call auf die conti sehen?
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      Er kann noch schlechteres vbetten, wenn er gut ist. Deine hand ist percieved zu schlecht, um aus seiner Sicht groß zu vbetten, d.h. wenn er ne made hand hat + deine hand richtig einschätzt wird er kleiner vbetten müssen (kommt natürlich auf den levelthinking an ..), weil du nen weaken K bzw. Underpair reppst.

      ich snaps denk ich mal.

      aber srsly, warum cbettest du hier nicht? ich bette hier wahrscheinlich durch auf dem Board, um Kx etc. zu chargen. du lässt imo viel value liegen mit deiner passiven Line, zumal deine Reads offensichtlich nicht ausreichend zu sein scheinen, um der Meinung zu sein, dass c/c einen höheren Value hat.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Klar reppt er hier super wenig, aber eine overbet ist eben doch meistens nuts, vor allem weil der river eine blank ist die dir eigentlich keine Angst machen dürfte. Wenn ich den Flop nicht contibette weil ich nicht broke gehen will folde ich hier auch den river.

      Aber mal ehrlich, ich bette die Hand durch. Du hast PF recht groß geraist und so richtig deep ist er mit 410 auch nicht als dass man hier mit AA Angst haben müsste.
      Wenn du fest davon überzeugt wärst dass er sinnlos aggro ist und auf einen check deinerseits immer durchballert dann kann man es so spielen und es ist ein snapcall, aber das entspricht nicht deinen geposteten reads.
    • highjeeemel
      highjeeemel
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 3.267
      Original von MajorM
      ~falls das wo anders besser hinpassen würde, bitte dahin moven~

      Habe gestern bzw heute früh folgende Hand im Casino gespielt, NL300, am Tisch befinden sich 8 Leute, und wie fürs Casino üblich ausser mir höchstens noch 2 solide Spieler, wovon einer mein Kumpel war. Kaum einer war Fullstack, die meisten so 150-250 Euro, ausser mir mit zu der Zeit 550 ca, und dem anderen Soliden mit 410 in etwa.

      Zu der Zeit habe ich schon ca. eine, eineinhalb Stunden gespielt, und habe mir meinen Anfangs 300 Euro Stack recht schnell durch aggressive Moves wie Limp-Squeeze mit T9o (und gezeigt), instaraises aus dem BB bei SB opencomplete, oder 3Bets sowie einem Bluffcatcher ausgebaut. Image mMn also solide und aggressiv. Ausserdem durch Trashtalk den ganzen Tisch unterhalten und evtl auch genervt, ein einigermaßen guter Spieler auf den ich direkte Position hatte quittete auch nachdem ich ihn jedes mal geraised habe.

      Nun zur Hand:

      So ziemlich der ganze Tisch limpt, ich im BB mit A :diamond: A :spade: , sag ganz im Stile des Abends "Billig war gestern, das kost noch paar Hosenknöpf!"
      Mache 22, was ganz OK war, da der Tisch nicht dazu neigte Raises ab 20 zu callen.
      So kam es das ich auch nur den als solide eingeschätzten Spieler mit 410 Stack als Caller bekam, natürlich ip.

      Flop: K :spade: 3 :diamond: 5 :spade:

      Hier checke ich, was wahrscheinlich immer wieder gegen ihn machen würde, da ich nicht einen Call auf die Conti sehen möchte und dann am Turn entweder checke und auf check-check hoffen muss, oder mich durch eine Bet seinerseits in eine schwierige Situation bringe. Sets würde er gegen mich auch sicher nicht direkt raisen, das heisst der Informationsaspekt fällt weg.

      stopped reading
    • seewii
      seewii
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.999
      Original von highjeeemel
      Original von MajorM
      ~falls das wo anders besser hinpassen würde, bitte dahin moven~

      Habe gestern bzw heute früh folgende Hand im Casino gespielt, NL300, am Tisch befinden sich 8 Leute, und wie fürs Casino üblich ausser mir höchstens noch 2 solide Spieler, wovon einer mein Kumpel war. Kaum einer war Fullstack, die meisten so 150-250 Euro, ausser mir mit zu der Zeit 550 ca, und dem anderen Soliden mit 410 in etwa.

      Zu der Zeit habe ich schon ca. eine, eineinhalb Stunden gespielt, und habe mir meinen Anfangs 300 Euro Stack recht schnell durch aggressive Moves wie Limp-Squeeze mit T9o (und gezeigt), instaraises aus dem BB bei SB opencomplete, oder 3Bets sowie einem Bluffcatcher ausgebaut. Image mMn also solide und aggressiv. Ausserdem durch Trashtalk den ganzen Tisch unterhalten und evtl auch genervt, ein einigermaßen guter Spieler auf den ich direkte Position hatte quittete auch nachdem ich ihn jedes mal geraised habe.

      Nun zur Hand:

      So ziemlich der ganze Tisch limpt, ich im BB mit A :diamond: A :spade: , sag ganz im Stile des Abends "Billig war gestern, das kost noch paar Hosenknöpf!"
      Mache 22, was ganz OK war, da der Tisch nicht dazu neigte Raises ab 20 zu callen.
      So kam es das ich auch nur den als solide eingeschätzten Spieler mit 410 Stack als Caller bekam, natürlich ip.

      Flop: K :spade: 3 :diamond: 5 :spade:

      Hier checke ich, was wahrscheinlich immer wieder gegen ihn machen würde, da ich nicht einen Call auf die Conti sehen möchte und dann am Turn entweder checke und auf check-check hoffen muss, oder mich durch eine Bet seinerseits in eine schwierige Situation bringe. Sets würde er gegen mich auch sicher nicht direkt raisen, das heisst der Informationsaspekt fällt weg.

      stopped reading
      stopped verstehen
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also "limp/callt" der solide Spieler auch Preflop?

      Was spricht gegen die Cbet? Glaubst du er raist nur schlechteres? Reicht ein Overpair nicht aus um broke zu gehen am Flop?

      Letztlich callst du ja eh für über einen ganzen Stack runter, allerdings protectest du nicht. Sehe da aufgrund des Boards kaum als einen wa/wb Spot an, warum der limp/caller gegen dich nun 3mal bluffen sollte frage ich mich schon. Meistens checkt Kx doch am River behind und dir entgeht Value.

      Wenn du glaubst Villain callt zu viel am Flop, was wäre denn mit c/r Flop. Der glaubt dir doch dann nix. Oder aber c/r am Turn, wenn du irgendwie weißt dass er zweimal barreln kann.

      Sehe da irgendwie nicht den perfekten Plan in der Hand.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von highjeeemel
      Original von MajorM
      ...
      stopped reading
      Bitte kein Spam im Strategie-Bereich!

      Thx.
    • violin89
      violin89
      Gold
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 6.339
      Für mich wär die Range die er da reppt, sehs genau wie du, 55, viel zu klein als dass ich da Aces folden kann, wenn ers hat, dann so sei es, ansonsten ist der call immer gut.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      Original von MiiWiin
      Also "limp/callt" der solide Spieler auch Preflop?
      Ist das eine Anspielung? Ich limpe in Livegames teilweise auch sehr viel, wenn es der Tisch zulässt. Heißt nicht, dass das ein schlechtes Play ist oder ein Raise einen höheren EV hat.
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      Original von MiiWiin
      Also "limp/callt" der solide Spieler auch Preflop?

      Was spricht gegen die Cbet? Glaubst du er raist nur schlechteres? Reicht ein Overpair nicht aus um broke zu gehen am Flop?

      Letztlich callst du ja eh für über einen ganzen Stack runter, allerdings protectest du nicht. Sehe da aufgrund des Boards kaum als einen wa/wb Spot an, warum der limp/caller gegen dich nun 3mal bluffen sollte frage ich mich schon. Meistens checkt Kx doch am River behind und dir entgeht Value.

      Wenn du glaubst Villain callt zu viel am Flop, was wäre denn mit c/r Flop. Der glaubt dir doch dann nix. Oder aber c/r am Turn, wenn du irgendwie weißt dass er zweimal barreln kann.

      Sehe da irgendwie nicht den perfekten Plan in der Hand.
      ja das tut er, allerdings mit einer engeren handrange als zb ich es ip machen würde... ich wär da wahrsch mit SCs auch dabei ip bei dem dead money.

      @itbmotw
      ja warum will ich kein call auf die conti sehen... weiss nicht, in dem moment hab ich den flop gesehen, den gegner und irgendwie hat mein bauch entschieden dass check-check im besten fall, und dann 2 streets 4 value,
      oder check-call 2 ma und dann river entscheiden besser ist, einerseits da er auf dem board wenn er net super tricky und aggro ist (so würde ich ihn auch nicht einschätzen) relativ viel auf ne conti folden, glaub nicht das er hier zb 88 weiterspielt, könnte aber sein.
      so wäre mein plan wenn er behind checkt 2 mal zu betten und eben meine range dadurch auch weaker aussehen zu lassen und gleichzeitig potcontrol zu betreiben.

      im grunde könnte man sagen es ging mir darum das ich am flop schon gesehehn hab das ic hgegen diesen gegner keine 3 streets of value haben möchte weil ich finde das is einfach ne blöde situation, und ich sehe ihn villeicht mit AK 3 streets callen aber wirklich mit keiner anderen hand. selbst AK könnte er dann auf meine riverbet durchaus folden. das heisst die range gegen die ich 3 ma valuebetten kann ist verdammt klein.


      das war der ursprüngliche plan. geht es am flop nicht check-check (wie gesagt war dass das was mein bauch hoffte als er die line vorschlug) muss ich neu evaluieren. dafür muss ich ehrlich gestehen hatte ich wohl auch wirklich keinen guten plan, weil ich mich zu sehr auf option 1 verlassen hatte.
      er setzt hier 35, sehe ich erstma no way zu folden, raise macht nicht wirklich sinn, da hau ich ja seine bluffs raus, würde aber AK mit c/r und dann 2 barrels maximal chargen. nur hätte ich das gefühl das er damit sicher 3 streets callt und die hand oft genug hat dann hätte ich auch am flop gecontibettet, mit dem gleichen ergebnis wie beim c/r, nämlich stack in die mitte bringen.
      bleibt nur der call den ich auch mache. was denke ich bettet er hier: bluffs, pockets evtl zum protecten (66+ sowas würd ich sagen) oder eben ein AK, KQ...
      am turn dann, wie im ausgangspost beschrieben, müsste ich vielleicht mehr überlegen als ichs getan hab, aber da schien mir irgendwie logisch auf die blank dass sich hier nichts weltbewegendes geändert hat, also call ich nochma... river sind wir dann eben wieder wie im OP beschrieben.

      warum nicht die line contibet/broke bzw dann noch barreln/broke?
      wie schon beschrieben weil ich für ca 140 bb gegen n soliden gegner nicht wirklich 3 mal barreln will, nicht auf K high wo ich ihn 3 barrels höchstens mit einer hand callen sehe, die ich beat habe.

      @seewii. er hatte 55
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      du hast hier einige fundamentale denkfehler drinnen imo.

      dein plan, dass du nur 2 streets value willst ist schön und gut....bloß entscheidest nicht du, wie oft er bettet, sondern er.

      du bekommst also von allen schlechteren hands 2 streets value und alle besseren bekommen von dir 3 streets.

      nachdem du eh runtercallst, aber auf dem board kaum bluffs induced, verlierst du mit deiner line einfach nur massig value im gegensatz zu 3bets von dir selber.


      und wenn du auf dem board keine 3 streets for value betten kannst macht einer von euch beiden so einiges falsch.
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      aber soll ich jemanden erlauben, der mich für 19 euro ip callen kann für nen 45er pot ca, mich für 390 behind wegzustacken mit overpair?

      @lance: was genau meinst du mti 3bet? wie wärst du vorgegangen, ab postflop?
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      OOP ist halt immer die Gefahrt bei c/c vom negative Freeroll gegen dich.


      Von daher sehe ich auf diesem Board wenig Alternativen zu selber betten, ab Turn sicher bet/fold, bleibt die Frage ob 3 Streets oder nur 2, musste ihm die entsprechenden Ranges geben, wenn wäre es für mich aber Flop und Turn oder Flop und River, wenn er auf unseren ckeck am Turn bettet kann man es wohl noch einmal callen, aber sicher nicht Turn und River, wenn du eh 3 Streets callen willst, dann bet die selber.
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      Original von MajorM
      aber soll ich jemanden erlauben, der mich für 19 euro ip callen kann für nen 45er pot ca, mich für 390 behind wegzustacken mit overpair?
      wer sagt, dass du hier sofort offstacken musst, wenn du selbst cbettest?

      im gegenteil. wenn du selbst bettest, sieht deine line stärker aus und du kannst auf einen raise leichter folden als anders.

      -> ich bet erst mal flop und turn
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      Original von MajorM
      aber soll ich jemanden erlauben, der mich für 19 euro ip callen kann für nen 45er pot ca, mich für 390 behind wegzustacken mit overpair?
      hast du doch mit deiner line auch gemacht...
      von deiner beschreibung her warst du preflop ja auch recht aktiv, also ist deine range um hier preflop zu raisen sehr weit und er kann nicht einfach nur callen um sein set zu floppen und dann dein overpair zu stacken.
      mit deiner line verlierst du einfach nur value gegen Kx, zahlst sets aber trotzdem voll aus.


      Original von MajorM
      @lance: was genau meinst du mti 3bet? wie wärst du vorgegangen, ab postflop?

      mit 3bets meinte ich, du sollst flop/turn/river betten.

      und so wäre ich auch vorgegangen. wenn er dann eine bessere hand ist das halt so. schaut mir eher nach scared money aus da keine 3 streets betten zu wollen.
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      Original von Lance
      Original von MajorM
      aber soll ich jemanden erlauben, der mich für 19 euro ip callen kann für nen 45er pot ca, mich für 390 behind wegzustacken mit overpair?
      hast du doch mit deiner line auch gemacht...
      das ist der springende punkt. deswegen frag ich mich wie ich die hand vielleicht auch von grund auf anders und richtiger spielen kann.

      naja das argument das du und miwin hier bringt ist jedes mal das ich von Kx value liegen lasse.
      ich denke er zahlt mir hier mit KQ- NIEMALS 3 streets und mit AK auch nicht immer
      und mehr hab ich nicht beat. das ist das ding.

      das das jetzt ignorant klingt ist mir klar, deswegen werde ich alle antworten hier auch nochmals durcharbeiten, weil ich mir natürlich nicht anmaße eure kontruktiven vorschläge für unausgearbeitet abzuhaken.

      nur denkt ihr wirklich dass es so viele Kx hände gibt die 3 streets zahlen? meine meinung dazu s.o., wobei ich mir auch sicher bin das er preflop maaaximal KJs noch callt, alles schlechtere schon gar nimmer.

      scared money wars nicht.
    • IcETuE
      IcETuE
      Black
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 745
      wie geht die hand aus? :)
    • 1
    • 2