Explodierte Flasche - wie ist das möglich?

    • rosiel
      rosiel
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 811
      Hallo geschätzte Pokercommunity,

      Vor wenigen Minuten hat mir eine Freundin eine Geschichte erzählt, die mich stutzig und neugierig macht, folgender Tatbestand:

      Damals an einem Sommer im Jahre 2008 wachte sie nichtsahnend auf, noch völlig unwissend dass ihr Leben heute auf dem Spiel stehen wird. Nackt (ok, das eher weniger) tummelte sie sich im Hause und machte das, was eine junge Frau so tut.

      Doch dann: Sie stand draussen, sieht eine Handelsübliche Glasflasche auf dem Boden.
      Da sie sozial ist, hebt sie diese auf, doch das unglaubliche kommt.
      Als sie sie schwungvoll aufhebte explodierte diese in der Hand.

      Mit sehr viel Glück, ist ihr dabei nichts gravierendes geschehen. Die herumfliegenden Scherben hätten ihr garantiert schlimme Verletzungen zufügen können.

      Unverletzt entkam sie der Geschichte aber nicht. Eine Scherbe fügte ihr einen tiefen Schnitt im Finger zu, siehe Bilder.


      Mich interessiert, wie sowas geschehen kann! Wie kann es sein dass eine Glasflasche mit Mineralwasser einfach so explodiert? Sie war offensichtlich:

      - Stark der Sonne ausgeliefert
      - Lange draussen


      Wars vielleicht ein Produktionsfehler? Mit der Kombination der langen Zeit in der sie ind er Sonne stand.

      Bild der Flasche:



      Bild des Fingers:


  • 22 Antworten
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.184
      Da muss jemand nachgeholfen haben.

      Selbst in einer Plastikflasche kann so ein Druck garnicht entstehen.
    • rosiel
      rosiel
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 811
      Ja leute, spammt den Thread nicht zu. Mod bitte in den Smalltalk verschieben, Danke.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      *moved*

      Thurisaz
    • rosiel
      rosiel
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 811
      Kannst du die Spamantworten auch löschen bitte?
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      ist mir auch schon passiert

      war ne weißbierflasche, die aus einem am boden stehenden kühlschrank gefallen ist. lag am boden, war noch ganz, dürfte wohl nen haarriss gehabt haben. als icha uf jeden fall hingreife um sie aufzuheben explodierte sie. hatte auch nen tiefen schnitt.

      btw: ging blöderweise nicht ins krankenhause damit und denke ich hab noch ein stück glas unter der haut.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Ich hab mal ne Abfüllanlage für Mineralwasser besichtigt. Da hat es alle paar Minuten geknallt. Grund: Die Flaschen werden vor dem Befüllen getestet indem sie einem Druck ausgesetzt werden, der um ein vielfaches höher ist, als der, der beim normalen Gebrauch auftritt.

      Es kann aber natürlich sein, dass die Flasche deiner Freundin nach dem Befüllen irgendwann einen Riss bekommen hat. Man weiß ja nicht wo die herkommt...

      Hinzu kommt: Warmes Wasser kann viel weniger Gas (in diesem Fall CO2) lösen als kaltes Wasser. Wenn die Flasche also lange der Sonne ausgesetzt war, kann das auch noch ein zusätzlicher Grund sein.

      Weitere Theorie:
      Es gibt viele Flüssigkeiten, die, wenn man sie zusammenkippt, sehr viel Gas entwickeln. Vielleicht hat jemand was anderes als Wasser eingefüllt und die Flasche dann dahingetan, wo sie war.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Original von rosiel
      Kannst du die Spamantworten auch löschen bitte?
      Hm Mist, hätte ich machen sollen bevor ichs in den Smalltalk verschoben hab, hier hab ich keine Modrechte. ;)

      Thurisaz
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      Hinzu kommt: Warmes Wasser kann viel weniger Gas (in diesem Fall CO2) lösen als kaltes Wasser. Wenn die Flasche also lange der Sonne ausgesetzt war, kann das auch noch ein zusätzlicher Grund sein.
      das war eigtl mein erster gedanke. könnte man jetzt rausfinden, ob das schon reicht, wenn man eine unbeschädigte flasche mal ordentlich durchschüttelt und dann in den heissen backofen schiebt....

      wer machts? vid plz
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von Pulsi247
      Hinzu kommt: Warmes Wasser kann viel weniger Gas (in diesem Fall CO2) lösen als kaltes Wasser. Wenn die Flasche also lange der Sonne ausgesetzt war, kann das auch noch ein zusätzlicher Grund sein.
      das war eigtl mein erster gedanke. könnte man jetzt rausfinden, ob das schon reicht, wenn man eine unbeschädigte flasche mal ordentlich durchschüttelt und dann in den heissen backofen schiebt....

      wer machts? vid plz
      Glaub nicht, dass das was wird. Die Schwachstelle bei einer heilen Flasche ist sicherlich der Deckel, der einfach abfliegen wird. Aber ich denke eine geschüttelte Flasche der Sonne auszusetzen wird auch nicht ausreichen. Da muss man schon härtere Geschütze auffahren.
    • bertzer
      bertzer
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 161
      also sonne macht schon viel aus..
      hatte mal im sommer ne getränke dose im auto und die war so hart vom druck der sich durch die hitze aufgebaut hat..

      hab das ding aus fenster höhe rausgeworfen, die ist sofort explodiert ^^ :D .. also denk die sonne machts ..

      hab aber auch schon mal von explodierenden weinflaschen in weinkellern gehört.....
    • XcreminatR
      XcreminatR
      Gold
      Dabei seit: 22.06.2009 Beiträge: 626
      ganz einfach die flasch die offensichtlich am boden lag war wsl beschädigt durch das umfallen durch das leichte schütteln beim aufheben plus der druck der sich durch die sone entwickel hat is sie dann explodiert ... hab früher immer weider experimente gemacht wo ich sachen zum explodieren gebracht hab und das funzt ganz gut mit flaschen die man absichtlich leicht beschädigt ^^ was auch gut funzt is wenn man ne ziemlich kalte flasche schüttelt und dan heiß macht ... vor meiner zeit als pokerspieler hab ich noch sinnvolle dinge gemacht ^^ also falls es sein könte das die Flasche beschädigt war lags vermutlich daran
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      Original von kappe69
      Original von Pulsi247
      Hinzu kommt: Warmes Wasser kann viel weniger Gas (in diesem Fall CO2) lösen als kaltes Wasser. Wenn die Flasche also lange der Sonne ausgesetzt war, kann das auch noch ein zusätzlicher Grund sein.
      das war eigtl mein erster gedanke. könnte man jetzt rausfinden, ob das schon reicht, wenn man eine unbeschädigte flasche mal ordentlich durchschüttelt und dann in den heissen backofen schiebt....

      wer machts? vid plz
      Glaub nicht, dass das was wird. Die Schwachstelle bei einer heilen Flasche ist sicherlich der Deckel, der einfach abfliegen wird. Aber ich denke eine geschüttelte Flasche der Sonne auszusetzen wird auch nicht ausreichen. Da muss man schon härtere Geschütze auffahren.



      so, glaubste mir jetzt? xD

      nee, aber im ernst, die schwachstelle is auf keinen fall der deckel, die dinger sind so bombenfest. stell mal im winter bei -10°C n kasten nach draussen, die flaschen werden alle platzen, und ich wette mit dir, bei keiner wird der deckel abfliegen. also von schwachstelle kann da keine rede sein.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von Pulsi247
      Original von kappe69
      Original von Pulsi247
      Hinzu kommt: Warmes Wasser kann viel weniger Gas (in diesem Fall CO2) lösen als kaltes Wasser. Wenn die Flasche also lange der Sonne ausgesetzt war, kann das auch noch ein zusätzlicher Grund sein.
      das war eigtl mein erster gedanke. könnte man jetzt rausfinden, ob das schon reicht, wenn man eine unbeschädigte flasche mal ordentlich durchschüttelt und dann in den heissen backofen schiebt....

      wer machts? vid plz
      Glaub nicht, dass das was wird. Die Schwachstelle bei einer heilen Flasche ist sicherlich der Deckel, der einfach abfliegen wird. Aber ich denke eine geschüttelte Flasche der Sonne auszusetzen wird auch nicht ausreichen. Da muss man schon härtere Geschütze auffahren.



      so, glaubste mir jetzt? xD

      nee, aber im ernst, die schwachstelle is auf keinen fall der deckel, die dinger sind so bombenfest. stell mal im winter bei -10°C n kasten nach draussen, die flaschen werden alle platzen, und ich wette mit dir, bei keiner wird der deckel abfliegen. also von schwachstelle kann da keine rede sein.
      Das ist was komplett anderes. Wenn du ne Flasche einfrierst, dann platzt die, weil das Wasser gefriert und sich dabei ausdehnt.
      Es geht hier um Gasdruck...
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      dehnt sich das nicht zunächst nach oben aus, bis das wasser den deckel erreicht hat? ich denke das erste eis bildet sich am glas, da dort halt die meiste wärme entzogen wird. die luft oben drüber isoliert das wasser ja recht gut.

      demnach müsste das wasser wohl nach oben steigen, bevor das untere wasser soweit durchgefroren ist, dass die flasche platzt, und dann überträgt sich der druck auch direkt auf den deckel oder nicht?

      so oder so, ich denke trotzdem, dass du son schraubverschluss auch nicht auf einer unbeschädigten flasche nur mit erhöhen des innendrucks runterbekommst, bevor die flasche platzt.
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      ok, is schwachsinn, ich gebs zu und spar mir auch die mühe, das wieder wegzuediten... -.-
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      ich hab die spam antworten vor dem move mal gelöscht
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      naja, wenn die flasche sehr voll war und sowieso schon mit druck befüllt ist, kann eine erwärmung von nur ein paar grad durchaus einen druck von mehreren hundert bar verursachen.

      edit: mal kurz ne bespielrechnung:

      also, vereinfacht nehmen wir an, die flasche ist komplett voll.

      bei 20° Celsius beträgt der druck 1 bar

      jetzt erwärmen wir die flasche auf 30°


      0= 1/v * (dv/dt) dT + 1/v * (dv/dp) dp (jeweils partielle ableitung)

      = a - b

      --> a (T2 - T1) = b (p2 - p1)

      also druck nachher p2 = p1 + a/b (T2-T1)

      in unserem bespiel für wasser:

      p2 = 1 bar + (18* 10^-5 1/K) / (45,4 * 10^-6 1/bar) * 10 K = 40,647 bar
    • LordAnubiz
      LordAnubiz
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 753
      tjo leute nehmt plastik, die sind bombensicher!
      sind uns um xmas rum bei -20 gefroren, aber nich geplatzt!
      meine aldi coke billig flaschen allerdings schon - man hats die zerfetzt :D (eine so 5 minuten, nachdem ich sie noch ins haus "gerettet" hatte :D )
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      war ja Wasser mit Kohlensäure.
      Da Kohlensäure im wasser nicht sonderlich stabil ist, entsteht bei hoher Wärmeeinstrahlung Kohlenstoffdioxid in der Flasche.
      --> Der druck erhöht sich
      --> Kabuuum

      hab von so nem Fall auch schon gehört :<
    • 1
    • 2