Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Unterschied Equilator & Pokerstove!

    • Jayco
      Jayco
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 26
      Hi,

      wollt mal nachfragen, worin der Unterschied in den Ranges der beiden Programme "Equilator" und "Pokerstove" liegt - und vorallem wie dieser Umstand zu Stande kommt, dass z.B:

      Eine simple Top20% Range:
      Pokerstove: 66+; A2s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T9s; A9o+, KTo+, QTo+, JT.
      Equilator: 55+; A3s+, K8s+, QTs+; A7o+, KTo+, QJo.

      Wie kommt es also zu solch "gravierenden" Unterschieden? Wie genau können die Berechnungen dann überhaupt in komplexen Situationen sein?

      Mfg.
  • 4 Antworten
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      weil man beim Equilator einstellen kann welche 20% Range er nehmen soll

      nimmst du einfach "exakt PokerStove" dann hast du beim Equilator auch "66+, A4s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T9s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo"
    • Eretico
      Eretico
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 763
      Es kommt hauptsächlich darauf an, gegen wie viele Spieler man in der Hand ist. Beispiel: Was ist besser - AKs oder JJ? Gegen einen Spieler willst du eher AKs haben, gegen fünf Spieler lieber JJ. Oder - was ist die schlechteste Hand? Im Multway-Pot ist das sicher 72o, im HU jedoch 32o.

      PokerStove rechnet stur die Equity gegen drei Spieler, beim Equilator kannst du das einstellen.
    • Jayco
      Jayco
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 26
      Ich mein hier einfach nur eine ganz simple Top20 Preflop Range - also praktisch will ich nur wissen welche Preflop - Kartenkombinationen Pokerstove und welche der Equilator also die besten "0 - 20 %" definiert, die man halten kann.
    • Eretico
      Eretico
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 763
      schon klar, aber nochmals: die 20%-Range gegen 5 Spieler am River ist eine andere als die 20%-Range gegen einen Gegner am River, daher die Unterschiede zwischen Equilator und PokerStove.

      Wenn du also zumeist nur einen Caller erwartest, solltest du die 20%-Range gegen einen Spieler verwenden, wenn auf deinem Limit viel gecoldcallt wird, eher die 20%-Range gegen 3 Gegner.