AK oder AQ, AJ unimproved gegen LAG Headsup

    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      1) Wie spielet man AK oop gegen LAG auf einem flop: 2TJ rainbow oder 2TQ 2) Wie spielt man AK, AQ, AJ oop gegen LAG auf einem flop: 247, 35T rainbow 3) Wie spielet man AQ, AJ oop gegen LAG bei einem flop: 27K rainbow und wie spielt man dieselben Hände ip wenn der LAG (wie immer) in einen reinbettet (Pot am flop 2-3 BB je nach raise bzw reraise) (def. LAG: PFR=20, VI$P=50, Agr postflop > 3, WTSD>40)
  • 4 Antworten
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      so generell wie du es forderst kann man das eigentlich nich sagen...kommt halt auf reads und situation drauf an...ich schreib mal wie ich sie spiele und dann gucken wir mal was andere sagen: 1 b/c flop, c/c turn, c/f river 2 bette ich Flop und Turn und c/c den River 3 B/f, B/f ? 1a raise 4 freecard 2a call flop , fold turn 3a call flop fold turn
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Mit Stanes Antworten zum Spiel OOP bin ich vollkommen einverstanden, in diesen Fällen spiele ich meist genauso (wobei man das wie gesagt sehr schlecht allgemein sagen kann, wie Stane schon bemerkt hat). Zu den Situationen IP habe ich allerdings eine andere Meinung: 1a: hier würde ich sogut wie nie for freecard raisen, da man von jeder T, jedem J und jedem Draw eine 3-Bet kassiert! 2a: Je nach Gegner und Turn-/Riverkarte mache ich da auch mal nen Calldown mit A-high. Wenn man am Turn UI foldet, foldet man viel zu oft die beste Hand. 3a: Hier fällt mir auf, wer war eigentlich der Preflop-Aggressor in den ganzen Beispielen?! O_o Wenn Villain den letzten Raise Preflop gesetzt hat, dann bin ich ab und zu durchaus auch mal gewillt, hier direkt am Flop zu folden. Ansonsten kann man denke ich den Flop callen und den Turn UI folden, wobei man oft noch 6 Outs am Turn hat, denke ich. Im Schnitt kann man sich aber je nach Situation nur ~4 Outs geben und dann ist halt der Pot zu klein. Gruß, Sascha.
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      hört sich jetzt vielleicht ein bischen nach CS an, aber könnte man nicht in fast allen fällen call-call-call spielen... weil, freecards brauch ich nicht verhindern, da der Gegner sowieso immer bettet, bin ich also vorne vertreib ich ihn vielleicht sogar aus der hand, bin ich hinten, sprich hat der LAG ein pärchen würde er sowieso nicht folden... folden am river ist sowieso eine katastrophe, da der gegner jedes schlechtere Ass ja sogar valuebetten würde, naja, und am Turn das ist halt eben der Knackpunkt,... hat man eben oft genug outs, bzw oft sogar noch immer die beste hand... und, wenn ich mit call call call nur jedes 3te mal gewinne, mach ich immer noch profit,.... und solte ich mich am turn oder river verbessern nehm ich ihm oft noch ein BB extra weg... was haltet ihr davon..?
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      wir gehen immer davon aus, dass wir die agro hatten, nach einer 3bet vom gegner könnte man ja oft direkt am flop folden... speziell wenn da ein K flopt, aber auch wenn kein K flopt ist man speziell mit AJ oder manchmal auch AQ oft dominated....