Was haltet ihr von den Freimaurern?

    • noReturn01
      noReturn01
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2008 Beiträge: 556
      Moin,

      ich will mal wissen was ihr so von der freimaurerei haltet....gefaehrliches halbwissen kann hier meinetwegen auch gepostet werden....
      in diesem sinne:

      GO GO GO

      cliffnotes:
      - die freimaurer
      - geheime bruderschaft
      - umspannt die ganze welt mit gut 9 mio mitgliedern
      - "lenken" insgeheim die welt
      - goethe und co waren mitglieder
      - 400 "logen"/clubs alleine hier in DEU mit 18 k mitgliedern
      - haben auch charitative aktionen
      - rituale unter geheimhaltung
      - generell strange
      - siehe: dan browns buecher mit robert langdon

      lg. noReturn
  • 39 Antworten
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Cliffnotes?


      Zu Faul mich durch den wiki text zu wühlen
    • Mathiss
      Mathiss
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 3.707
    • CLIX9R
      CLIX9R
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 6.271
      Illuminaten > Freimaurer imo
    • robbyttt
      robbyttt
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 1.634
      wie wärs wenn du nen antrag auf mitgliedschaft stellst und dich mal umschaust????
    • Sickk
      Sickk
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 3.857
      in before Seidler
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Ich weiss, dass sie in letzter Zeit mit ihrer Geheimniskrämerei etwas aufgehört haben weil sie viel Kritik deswegen bekommen haben. Was die aber genau machen weiss ich nicht, wahrscheinlich: Einfluss ausbauen, Dinge nach ihrem Wunsch lenken wollen, möglicherweise Finazielle Interessen und Ideologienverfolgung. Heute sollen sie auf jeden Fall harmlos sein, in der Vergangenheit war das wohl nicht immer so. Das was mich am meißten an ihnen erstaunt (ich weiss allerdings nicht ob das 100 % stimmt) ist, dass sie im WW II wohl die städte ausgesucht haben wo die Atombomen gefallen sind. Un dabei haben sie sich die Städte mit dem größten Christenanteil ausgesucht - Weil die christliche Kirche ja tradizionell ihren größten Feind darstellt. Strategisch hatten die beiden Städt wohl absolut keine bedeutung.
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.948
      gabs darüber was bei galileo mystery?
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Interessanter wenns schon in die Richtung gehen soll: http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberger
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      hier ist n guter Bericht. Ich hoffe zumindest- ist schon länger etwas her als ich den gesehen habe utube und hier ein öffentliches Freimaurerforum. Hatte da mal etwas gestöbert, war sogar bischen interessant :link
    • budelak
      budelak
      Global
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 16.131
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Freimaurer lenken die Welt nicht wirklich.
      Und die Rituale sind doch gar nicht so geheim die sind doch von Nicht-Mitgliedern veröffentlicht worden und Freimaurer die darauf angesprochen werden verweisen auf diese Bücher da sie selbst die Rituale nicht preisgeben dürfen.

      Freimaurer verstehen sich als Erbauer aller Welten. Politik und Religion als Themen sind in den Logen verboten.

      Die meisten Logen veranstalten übrigens öffentliche Abende zu denen man mit Einladung problemlos kommen kann.

      Das von den Freimaureren propagierte Weltbild ist die Gleichheit aller Menschen, daher ist die Zauberflöte (Mozart war Freimaurer) das Stück der Freimaurer schlechthin (aus dem Kopf Zitat: "Er ist Prinz, vielmehr noch Mensch").

      Die Freimaurer betreiben keine aktive Mitgliederwerbung, aber jeder kann einen Antrag auf Annahme in einer Loge stellen.
    • terrorpils
      terrorpils
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 123
      Also ich denke mal ein Teil der Dinge die Dan Brown in seinem Buch beschreibt werden nicht ganz so "spektakulär" ablaufen. Aber im Grunde besteht die Lehre der Freimaurer in dem "Sein" bzw. "Werden" eines gutes Menschens. So ähnlich wird es in dem Roman von Dan Brown auch beschrieben (Lost Symbol obv), obwohl es bei ihm ein wenig mystischer klingt als es von Freimaurern selbst beschrieben wird. Es wird bei den Treffen von einem geselligen Abend mit unterhaltsamen Gesprächen gesprochen, bei denen jeder gleich behandelt wird. Der Rang/gesellschaftliche Schicht/Job etc spielen dabei keine Rolle. So können Menschen aus allen Schichten voneinander lernen ohne Vorurteile o.ä.
      Das Ziel der Freimaurerei ist also mehr der Weg zu einem besseren Menschen und die Ausweitung des eigenen Wissens über die Welt als die alleinige Weltherrschaft. Die Lehren an sich, die auch durch die Ränge im Orden zum Ausdruck kommen, könne man sich aber theoretisch in jeder guten Bibliothek aneignen.
      Es waren vielen bekannte Persönlichkeiten der Vergangenheit und Gegenwart Mitglieder im Freimaurer-Orden (z.B.: von Knigge, Mozart, Lessing, Haydn, Roosevelt und viele mehr). Jedoch wird von einigen auch fälschlicherweise eine Mitgliedschaft behauptet z.B. Abraham Lincoln (er war nie wirklich im Orden aktiv, stand aber vor einer Mitgliedschaft, einige Logen tragen dennoch seinen Namen).

      Wer für wenig Geld mehr erfahren möchte, dem kann ich das Buch "Freimaurer - In 60 Minuten" empfehlen. Gibts für 8 Euro auf Amazon. Dort werden die Geschichte und die Grundzüge der Freimaurerei beschrieben und bekannte Mitglieder bzw. fälschlich genannte ausgezählt.
      Aber auch die Internetseite der Deutschen Logen: http://www.freimaurerorden.org/333_news/

      HF :f_cool:
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Original von Cuoco199Das was mich am meißten an ihnen erstaunt (ich weiss allerdings nicht ob das 100 % stimmt) ist, dass sie im WW II wohl die städte ausgesucht haben wo die Atombomen gefallen sind. Un dabei haben sie sich die Städte mit dem größten Christenanteil ausgesucht - Weil die christliche Kirche ja tradizionell ihr größter Feind darstellt. Strategisch hatten die beiden Städt wohl absolut keine bedeutung.


      Du meinst Hiroshima und Nagasaki? Na das will ich doch mal stark bezweifeln, da es zig bessere Gründe gibt: Hiroshima war z.b kein Kriegsgefangenenlager, keine befestigten Bauten -> Feuersturm zerstört Industrie, Hiroshima ist Truppenstützpunkt, keine vorherige Bombadierung, .....

      und weil ich von Nagasaki keine Ahnung habe: Wikipedia:
      Nagasaki war damals ein wichtiger Kriegshafen und Standort des Mitsubishi-Rüstungskonzerns. Dort produzierten und reparierten etwa 20.000 koreanische Zwangsarbeiter u. a. Kreuzer und Torpedoboote für die kaiserliche Kriegsmarine. Sie hatten auch die Torpedos gebaut, mit denen Japan die US-Flotte auf Pearl Harbour angegriffen hatte.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Original von TobiasK1985
      Original von Cuoco199Das was mich am meißten an ihnen erstaunt (ich weiss allerdings nicht ob das 100 % stimmt) ist, dass sie im WW II wohl die städte ausgesucht haben wo die Atombomen gefallen sind. Un dabei haben sie sich die Städte mit dem größten Christenanteil ausgesucht - Weil die christliche Kirche ja tradizionell ihr größter Feind darstellt. Strategisch hatten die beiden Städt wohl absolut keine bedeutung.


      Du meinst Hiroshima und Nagasaki? Na das will ich doch mal stark bezweifeln, da es zig bessere Gründe gibt: Hiroshima war z.b kein Kriegsgefangenenlager, keine befestigten Bauten -> Feuersturm zerstört Industrie, Hiroshima ist Truppenstützpunkt, keine vorherige Bombadierung, .....

      und weil ich von Nagasaki keine Ahnung habe: Wikipedia:
      Nagasaki war damals ein wichtiger Kriegshafen und Standort des Mitsubishi-Rüstungskonzerns. Dort produzierten und reparierten etwa 20.000 koreanische Zwangsarbeiter u. a. Kreuzer und Torpedoboote für die kaiserliche Kriegsmarine. Sie hatten auch die Torpedos gebaut, mit denen Japan die US-Flotte auf Pearl Harbour angegriffen hatte.
      hab ich aus der quelle: http://www.youtube.com/watch?v=UNplHHISCL8
      ich weiss aber nicht inwieweit das stimmt.
    • byLon
      byLon
      Global
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 1.962
      ich finde, die freimaurer sind wichtig, weil sie zum beispiel bei 9/11 leute aus den trümmern freimaurern
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Original von byLon
      ich finde, die freimaurer sind wichtig, weil sie zum beispiel bei 9/11 leute aus den trümmern freimaurern
      :facepalm:
    • FireballHikari
      FireballHikari
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 112
      Was genau wissen wir den über Freimauer? Vorrausgesetzt man darf Dan Brown in seinem Romanen glauben, sind die Freimaurer nichts anders als eine Wertegemeinschaft und das ist ja erstmal nichts schlechtes. Gerade wo die Menschen heuzutage sehr eigenbrödlerisch werden, sind gemeinschaften sehr wichtig.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von noReturn01
      Moin,

      ich will mal wissen was ihr so von der freimaurerei haltet....gefaehrliches halbwissen kann hier meinetwegen auch gepostet werden....
      in diesem sinne:

      GO GO GO

      cliffnotes:
      - die freimaurer
      - geheime bruderschaft
      - umspannt die ganze welt mit gut 9 mio mitgliedern
      - "lenken" insgeheim die welt
      - goethe und co waren mitglieder
      - 400 "logen"/clubs alleine hier in DEU mit 18 k mitgliedern
      - haben auch charitative aktionen
      - rituale unter geheimhaltung
      - generell strange
      - siehe: dan browns buecher mit robert langdon

      lg. noReturn
      naja das meiste stimmt doch so gar nicht

      die freimaurer sind ein einfacher verein zu dem jeder mann zutritt hat wenn er möchte "geheim" ist das sicher nicht wenn du dich also dafür interessierst wieso gehst du nichtmal zu nem treffen ?

      das werden ganz normale leute sein die sich als interessengemeinschaft ab und zu treffen nen bisschen quatschen sich weiterbilden etc. wie nen ganz normaler stammtisch halt
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      Freimaurer und Dan Brown in einem Satz zu nennen ist doch schon ein Fail. Und geheim waren die noch nie, sonst hätte man nicht in jeder Grossstadt eine Loge. Die nehmen halt nur Menschen "Guten Rufes" auf.
    • 1
    • 2