Uniabschluss fälschen?

    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      Erstmal - ich weiss nicht ob hier sowas schonmal diskutiert wurde, auch möchte ich hier sicherlich keine Anleitungen oder Anregungen diskutieren, wie man es am besten macht.

      Da auf Bild.de mal wieder eine Schlagzeile eines Arztes ist, der ohne jegliche Qualifikationen praktiziert hatte, würde ich gerne mal eine Diskussion zu dem Thema anstossen. Prüfen denn Personaler wirklich genau nach (und wenn ja, wie intensiv) ob die vorgelegten Urkunden/Diplome/Abschlüsse/Zeugnisse/Bescheinigungen/wasauchimmer wirklich zu 100% echt sind? Ich meine, im heutigen Zeitalter kann ja jeder der sich ein wenig mit Photoshop auskennt so etwas binnen kürzester Zeit 1:1 nachbauen.

      Wenn man ab und an liest, dass irgendwelche Ärzte Oxford Abschlüsse mit 1,0 fälschen und jahrelang unentdeckt arbeiten können bis ihnen irgendwer auf die Schliche kommt (meist weil sie größenwahnsinnig werden) - dann müsste man doch bei einer billigen Agentur irgend einen low-level 2,5er Studienabschluss an irgendeiner deutschen Uni sowas von easy durchbekommen können? Des weiteren, was meint ihr - sind das Einzelfälle oder gibt es dabei eine nicht unerhebliche Dunkelziffer von Leuten die damit ein Leben lang durchkommen?
  • 110 Antworten
    • Marddin
      Marddin
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 838
      ich denke, dass es vor allem Einzelfaelle sind, da die meisten Menschen nicht die Eier dazu haben und viele natuerlich auch einfach ein schlechtes Gewissen befuerchten.
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      schwierig ist das wirklich nicht, aber ich denke nicht dass das zu viele machen werden. die gefahr ist halt sehr groß, aber wenn man erstmal is so einem mittelgroßen unternehmen drin ist, kann ich mir gut vorstellen dass das dann auch nicht mehr auffällt
    • jekuff
      jekuff
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 3.818
      wenn ich mir meine uni-abschlüsse angucke, dann kann ich verstehen, dass diese gefälscht werden... so schwer zu fälschen sind diese wahrlich nicht
    • meistermieses
      meistermieses
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      In der heutigen Zeit bei der Bewerberflut ist es für ne 0815 Stelle recht easy einen Uni Abschluss zu fälschen. Wenn man es einigermaßen drauf hat, dann merkt das doch niemand.
    • mcfleig
      mcfleig
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 38
      ja- das ist ein Problem heute

      Ich stelle selbst Leute an und bin bisher erst einmal auf einen MA gestossen, bei dem etwas nicht stimmen konnte.

      Übrprüfen tu ich bei der Rekrutierung und falls es nicht klappt beim Abbau die Diplome nicht weiter. Es ist einfach fast unmöglich und kostet zuviel Zeit - interessant wäre es aber :-)

      Jeder hofft also, dass man es merkt, keiner macht aber was dafür .-)
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Denke bei Ärzten kommt das eher mal raus, da Du die Papiere bei mehreren Stellen vorlegen musst. Also bspw. Arbeitgeber und Ärztekammer.

      Denke beim normalen Uniabschluss hast Du nichts zu befürchten. Ein Entscheider fragt höchstens mal beim vorherigen Arbeitgeber nach, wenn überhaupt. Der Entscheider "fahndet" in Deinem Lebenslauf nach Unregelmäßigkeiten. Gibt es keine, biste in der Regel fein raus.

      Denke auch, je elitärer der Abschluss ist, desto eher ist jmd. geneigt, mal nachzufragen. Die elitären (Privat-) Unis haben in der Regel ausgeprägte Alumniprogramme. Sollte mal ein Absolvent Deinen Wisch in die Hand bekommen, kann er die Echtheit innerhalb von Minuten überprüfen.
    • Mahagoni
      Mahagoni
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 1.397
      Es gibt Menschen, denen kauft man einen "gefälschten" Uniabschluss ab, ohne mit der Wimper zu zucken.
      Bei anderen, naja, da könnts selbst beim Quali oder so schwierig werden.;)
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Solange Du kompetent bist, kommt nie jmd. auf die Idee, mal nachzuforschen.

      Die meisten Fächer kann man sich doch autodidaktisch selbst beibrigen. Bei Medizin wirds halt schwer, weil Du ohne Praxis/Praktika eigentlich nichts kannst.
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      medizin ist halt problematisch weil die behörden irgendwann das original brauchen und dann wirds schwierig.
      in malaysia kostet ein französischer pass $2000 vielleicht kann man sowas ähnliches ja auch mit ner approbation machen
    • ibetufoldhaha
      ibetufoldhaha
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 162
      konnte man uni-abschlüsse nicht auf irgendwo mal im i-net kaufen?
    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      man kann, vollkommen Legal, für gut 5000€ quasi jeden Abschluß im europäischen Ausland kaufen. Nur verwenden darfst du ihn nicht, :rolleyes: .
      Wenn du richtig schlau bist schreibst du dich in einer Uni ein, studierst eine Zeit, machst dabei ein paar Scheine als "Beweis" und wartest bis die Regelstudienzeit rum ist, kaufst dir son Abschluß und versuchst dein Glück.
      Kenne zumindestens einen der das durchgezogen hat, der ist inzwischen Jr. Prof in den USA!!!
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      naja während der zeit in der man eh nur wartet könnte man auch was sinnvolles machen z.B. studieren
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Im Studium versagen und dann Bescheißen... :evil:

      Ich denke aber auch, dass niemand das nachprüft. Wie auch, ich denke die haben besseres zu tun. Arbeitgeber wollen ja nicht mal eine beglaubigte Kopie des Diplomzeugnisses.
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Manche Arbeitgeber wollen das Original bei der Anstellung sehen. Aber das bekommt man nun wirklich einfach gefälscht...
    • davaro
      davaro
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 8.333
      toll jetzt brauch ich mit dem studium garnicht anzufangen. X(
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.791
      Original von Exilkubaner
      medizin ist halt problematisch weil die behörden irgendwann das original brauchen und dann wirds schwierig.
      in malaysia kostet ein französischer pass $2000 vielleicht kann man sowas ähnliches ja auch mit ner approbation machen
      wo bekommt man da sowas? hätte interesse :)
    • bewnie
      bewnie
      Global
      Dabei seit: 26.03.2006 Beiträge: 725
      würde auch gern n uni abschluss buyen

      kontakte pls
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      Original von seros
      Original von Exilkubaner
      medizin ist halt problematisch weil die behörden irgendwann das original brauchen und dann wirds schwierig.
      in malaysia kostet ein französischer pass $2000 vielleicht kann man sowas ähnliches ja auch mit ner approbation machen
      wo bekommt man da sowas? hätte interesse :)
      keine ahnung :-)
      hab mit einem algerier auf fiji geredet der so einen hatte. südkorea, malaysia und fiji hatten den pass ohne weiteres angenommen.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.288


      Edit by Albatrini:

      Mit Verweis auf die Forenregeln 1 und 2: Keine Beleidigungen und kein Spam habe ich den Beitrag editiert.