Wieviel Raise nach dem Flop?

    • Sorcerer666
      Sorcerer666
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2009 Beiträge: 18
      Hallo Leute

      Kann mir jemand sagen in welchem Artikel mir gesagt wird wieviel ich einen gegnerischen Spieler raise oder reraise wenn er gebetted oder geraist hat?

      Ist das auch wie preflop 3x die Erhöhung + 1x pro mitgegangener Spieler?

      Gruss

      Sorcerer
  • 9 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hallo Sorcerer666,

      ich habe deinen Thread ins NL Strategiediskussions-Forum verschoben.
      Dort erhältst du in aller Regel schneller und oft auch eine bessere Antwort.

      Viele Grüße,
      HockeyTobi
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Board abhängig.

      grundsätzlich orientiert sich das aber am Pott und nicht an seinem Einsatz.

      Bsp: Villian bettet 1$ in einen 30$ Pott, ein raise auf 3$ wäre arg wenig oder?

      Was ein raise auf Pott ist, dazu gibts nen Artikel; Wie berechne ich ein Pottsize raise
    • Sorcerer666
      Sorcerer666
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2009 Beiträge: 18
      Hmm jo hab den Artikel gefunden.

      Raised man immer ca Potsize?
    • pokermania4
      pokermania4
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2009 Beiträge: 7.356
      Kommt immer drauf an...
      Ist dein Gegner eher tight oder loose?
      Was hast du?
      Wie schaut das Board aus? Wenn das Board gefährlich ist und es viele scary Cards kommen können sollte der Bet größer sein.

      Immer Potsize zu betten wäre zu viel. So zwischen 2/3 bis 3/4 ist ne gute Richtlinie. Bei nem sehr scary Board geht auch mal n Potsize Bet oder wenn du weißt, dass dein Gegner ne Callingstation ist und sehr viel mitgeht ;)
    • Sorcerer666
      Sorcerer666
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2009 Beiträge: 18
      Also deine Antwort bezieht sich schon auf einen Raise einer Bet nach dem Flop?
    • Jonace999
      Jonace999
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2009 Beiträge: 2.766
      du findest den artikel und fragst dann trotzdem? wie wärs wenn du den artikel liest
      die betsizes sind deswegen an der potgröße ausgerichtet da es halt hauptsächlich darauf ankommt welche odds du deinem gegner gibst..
      setzt du zB 1$ in einem pot von 2$, dann muss der gegner 1$ bezahlen um 3$ zu gewinnen und hat daher odds von 3:1..
      so genau musst dus am anfang natürlich nicht bei jeder betsize wissen.
      die standartmäßigen betsizes sind 1/2 pot (meistens for value), 2/3 pot, 3/4 pot und potsize (meistens 4 protection).
      kleiner als 1/2 pot sind halt schon sehr kleine bets wie zB ein minraise oder manche blockbets. größer als potsize nennt man bereits overbets.. oft sind das scare bets also bluffs oder man ist sich ziemlich sicher ausbezahlt zu werden weil man hofft mit den nuts gegen die 2nd nuts zu spielen..
      bei einer kleinen bet will man meistens bezahlt werden. bei einer großen bet will man meistens nichtmehr bezahlt werden.. am flop zB keine weitere karte sehn wenn man die beste hand hat bzw diese sehr teuer für die gegner machen.
      ich kann dir nur die silber artikel ans herz legen die sich auf betsizes und arten beziehen..
    • Sorcerer666
      Sorcerer666
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2009 Beiträge: 18
      Ich habe den Artikel gelesen.

      Aber meine Frage ist nicht wie viel ich bete wenn ich den Flop sehe.
      Sondern wie viel ich den Gegner erhöhe, wenn er vor mir bereits erhöht hat.
      Im Artikel steht, dass man eine Potsize-Raise macht um dem Gegner nur die Odds von 2:1 zu geben.
      Darum erhöht man 3x seine Erhöhung + den Pot.

      Meine eigentliche Frage ist nun, ob es immer eine Potsize-RAISE ist. Oder manchmal weniger oder mehr.

      (Also ich spreche immer von der Raisegrösse und nicht von der Betgrösse)

      Aber danke für die Antwort.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Nein tut man nicht, hängt aber von den gleichen Faktoren ab, wieviel man auch bettet, dort gibt man dem Gegner ja auch entsprechende Odds.

      Meist kann man ihm minimal bessere Odds geben, da der Reststack kleiner ist, aber sonst raist man auf das gleiche, wie man auch bettet.

      Faktoren sind halt wie sieht das Board aus? bietet es viele Draws, was habe ich für einen Gegner? usw.


      Wenn wir die Nuts haben und unser Gegner callt eh jedes raise bis Potsize, dann rein damit, wenn wir nicht protecten müssen und er foldet immer auf Potsize, aber callt immer 1/2 Potsize, dann halbe Potsize etc.
    • Sorcerer666
      Sorcerer666
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2009 Beiträge: 18
      Hmm Ok.

      Danke für die Antwort.