[Rush] Kernobst im Rausch

    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Hallo!

      Willkommen zu meinem Blog. Ich werde hier ab jetzt Videos zu Rush Poker NL25 posten und würde gerne, dass ihr mein Spiel kommentiert. Vor allem, nachdem ich innerhalb der letzen drei Wochen fast die Hälfte meiner BR verloren habe, bin ich mir in meinem Spiel unsicher geworden. Daher möchte ich gerne, dass ihr mir Leaks aufzeigt. Die Videos werden in sehr unregelmäßigen Abständen kommen, allerdings ist das Sammeln hier vermutlich besser, als immer wieder neue Threads zu erstellen. Da es ja seitens Pokerstrategy.com (noch) sehr wenig Content zu Rush Poker gibt, könnte dieser Thread eine gute Anlaufstelle bieten. Ich freue mich auf heiße Strategiediskussionen. :s_biggrin:

      Videos:

      16.02. http://netload.in/dateizEVVkG4cC1/NL25 Rush Poker 1.avi.htm (110 MB, Ton & Bild leider nicht ganz synchron)
      12.03. NL10 Rush Poker Video 2 (150 MB, 1h)

      Kernobst
  • 21 Antworten
    • vites
      vites
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 3.387
      Wenn du mit Rush deine BR so crusht, dann lass es doch einfach?
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Naja das waren ja nur Fehler. Generell habe ich sehr großen Spaß dran und sehe mich auch eigentlich overall gewinnen. Jedoch bin ich mir bei letzterem nicht mehr so sicher. Daher das Video.
    • LCSF
      LCSF
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2007 Beiträge: 1.164
      habs mal mitgezählt, in den ersten 15min hast du 3mal im SB und 4mal am Btn auf Quickfold gedrückt, bevor selbst UTG irgendwas gemacht hat... anytwo mit 3bb, die blinds folden und folden und folden

      3:40 KQs find ich 3bet gegen unknown gut

      4:08 A9s quickfold mit noch vier leuten vor dir, drei davon fullstacked. Hätte ich erstmal gewartet ob noch welche coldcallen, zumal im BB

      schaus mir auf jeden fall später noch zu Ende an...
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Angenehme Stimme, gut Quali, das stimmt schonmal ;)


      Kleine Anmerkung zu den Stats schonmal: die Dinger laggen teilweise, d.h. es ist gut möglich dass dir falsche Stats angezeigt werden -> unbedingt den Spielernamen mit ins HUD nehmen. Bei 4 Tischen erstrecht, da stimmt i.d.R. garnichts mehr!

      1) Hol dir den TableNinjaFT, dann kannst du schneller quickfolden & er ist ohnehin (noch) kostenlos ;)

      2) 3:58 Du foldest QKs auf einen Steal vom Button. Was callst/3bettest du denn?

      3) 6:54 Any2 gegen loose Stealer 3Betten bringt dich häufig in einen 3Bet Pot OOP, wo Anfänger für gewöhnlich die teuersten Fehler machen - sowas nur bei passendem FoldtoResteal/Foldto3Bet.

      3) 7:34 "Ich werde immer gecallt oder direkt geraised." Wie verhindern wir das? Weniger & gezielter contibetten.

      4) 9:35 Zu den Odds steigt dir jedes PP mit ein, ich freue mcih auch immer über die winzigen 3Bets von Fullstacks mit Monstern und habe dadurch einen easy Call auf Setvalue.

      5) 10:11 raised er die Str8 hier im Sandwich wirklich oft? 89, 9T, TJ, 88/99 sehe ich hier öfter (vor allem so hart) raisen. Mit AT etc. wird in solchen Spots i.d.R. selten rumgespewed.

      Gegen eine Range von 88/99, 89s, 9Ts, TJs bist du mit 31% behind -> Fold korrekt.

      6) Callt dich ein 40bb-Stack mit tighten Stats wirklich oft mit Pocketpairs, die er nur jedes 8. Mal am Flop hittet & ohne dass er anständige Implieds hat ;) ?

      7) Mal praktisch gedacht: Drawy Board, er c/c den Flop und donkt den Turn Potsize. Welche Range gibst du ihm? Womit macht das ganze Sinn?

      Die 5 ist quasi das beste was fallen kann, für 55 gibts nurnoch eine Kombi und alle Draws busten. Am River dann ein easy Call.

      8) 15:22 Welche Range callt deine 3Bet, welche 4bettet und welche foldet? Macht eine 3Bet hier wirklich Sinn?

      9) 17:06 Fold korrekt.

      10) 18:45 Was callt schlechteres, was foldet was besser ist? Checke ich behind, gerade mit dem A :diamond: .

      11) 19:46 Willküraments? :D Sowas nur bei entsprechenden Fold2Restealstats. Rechne dir mal aus wie oft das klappen muss, damit es +EV wird und vergiss nicht, dass du selbst bei einem Hit mit K7 bei Action nicht wirklich was hälst - dann lieber 56s etc.

      12) 25:13 89s und die anderen SC vorhin die du aus MP geraised hast: Sowas macht man nur wenn man Postflop recht sicher ist, ansonsten ist es sinnlos da ohnehin nichts gebalanced werden muss o.Ä. und sich OOP schwierig Value aus den Händen holen lässt.

      13) 36:59 Würde ich vorher seinen Fold2Contibetwert checken, wenn du ihn schon drinhast.

      Allgemein: Weniger & gezielter contibetten, geeignete Spots 2nd barreln, Ranges der Gegner genauer überdenken & einzelne Spots equilieren, mehr & gezielt Stealen (du foldest vom Bu gegen einen 13/13/3, 8/8/0 BB etc.), limp/call < raise Preflop - deine Hand wird zu obvious, zudem foldet ohnehin oft der gesamte Tisch weg.


      Poste mal deine Stats + den zugehörigen Graphen (inkl. NSDW & EV). Ansonsten würde ich dir das Handbewertungsforum ans Herz legen ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      KQs nicht folden. Du bekommst Odds, hinter dir sitzt jemand der wahrschienlich fast immer folded und 3-bet/Fold sucked mit der Hand auch -> Call

      QTo in MP1 -> folden und dafür 54s eine Hand später openraisen.

      Generell fällt mir nach den ersten Minuten aus das du 15 Hände oder so geraist hast und noch keinen Flop gesehen hast. Ich würde daraus schlussfolgern das du einfach den Maniacmode aktivieren solltest^^

      AA Preflop größer 3-betten. Wenn du dort bettest, dann sollte dir bewusst sein das du mit einem Raise rechnen musst in der Situation und du solltest dir ziemlich sicher sein das er hier niemals AJ, KJ, QJ, JT, 9T T8, etc. hält. bzw. diese Hände nur mit einer sehr geringen Frequenz raist.

      JT Hand gegen den halben Stack war okay dort zu cbetten.

      KTs finde ich genau richtig gespielt. Die Line spielt der da nie mit ner starken Hand. Ich würde am Turn allerdings raisen. Wenn er zu uns gechecked hätte unbedingt betten. Es liegen gibt zig Draws am Flop.

      Die KQo Hand gegen den 40BB BU openraiser. Wieso 3-bettest du?

      97s im Button nachdem ZWEI Spieler vor dir gelimped haben und du foldest. Du weisst das Sets, Straights und Flushes die Hände sind in NL mit denen man am meisten Geld verdient?

      77 auf K45. Überleg doch mal ganz scharf wie stark seine Openraisingrange dieses Board getroffen haben wird. Dazu kommt das der Spieler im SB noch nach uns agieren darf. Die Potodds sind zwar okay, aber ein Fold ist hier in der 3way Situation besser.

      ATo danach. Position scheint dir irgendwie nicht richtig ein Begriff zu sein.

      Actionreich würde ich das was ich da sehe ja nicht grade beschreiben. Das ganze läuft ja fast nur Preflop ab. Die Streets in denen das große Geld gespielt wird (Turn und River) hab ich da noch nichteinmal gesehen nach 20 minuten video
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Original von alexanderhirth
      Angenehme Stimme, gut Quali, das stimmt schonmal ;)
      Vielen Dank. Der Ton wird nächstes Mal nicht verschoben sein, und außerdem werde ich es noch zippen.

      Original von alexanderhirth
      Kleine Anmerkung zu den Stats schonmal: die Dinger laggen teilweise, d.h. es ist gut möglich dass dir falsche Stats angezeigt werden -> unbedingt den Spielernamen mit ins HUD nehmen. Bei 4 Tischen erstrecht, da stimmt i.d.R. garnichts mehr!
      Ja, daran hatte ich auch schon gedacht. Allerdings stimmt das nicht ganz so, wie du sagst. Bei mir laggt es zwar schon teilweise, aber 4 Tische sind im Grunde genau so gut wie einer. Dauert vielleicht ne Sekunde länger, ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem HUD.

      Original von alexanderhirth
      1) Hol dir den TableNinjaFT, dann kannst du schneller quickfolden & er ist ohnehin (noch) kostenlos ;)
      Du meinst per Tastendruck? Hmm, habe irgendwie Angst, dass ich dann auch vermehrt gute Hände ausversehen folde. Aus dem Grund habe ich es mir auch angewöhnt, mit dem Mauszeiger zwischen den Händen weg vom Quick Fold Button zu gehen.

      Original von alexanderhirth
      2) 3:58 Du foldest QKs auf einen Steal vom Button. Was callst/3bettest du denn?
      Der Gegner ist ja unknown. Vielleicht ist das aber wirklich zu tight, das ist schon richtig. Ist OOP nicht die 3-bet immer dem Call vorzuziehen. Wie würdest du ohne Initiative bei Hit weiterspielen? c/r wäre bei trockenem Flop wohl ganz gut, oder?

      Original von alexanderhirth
      3) 6:54 Any2 gegen loose Stealer 3Betten bringt dich häufig in einen 3Bet Pot OOP, wo Anfänger für gewöhnlich die teuersten Fehler machen - sowas nur bei passendem FoldtoResteal/Foldto3Bet.
      Das ist richtig, in 3-bet Pots habe ich schon viel Geld verloren. Wird nicht aber der Raise auch dann +EV, wenn ich auf jedem Flop c/f spiele. 50 ATS halte ich für so hoch, dass es any2 rechtfertigen würde.

      Original von alexanderhirth
      3) 7:34 "Ich werde immer gecallt oder direkt geraised." Wie verhindern wir das? Weniger & gezielter contibetten.
      Weniger und gezielter? Das heißt, mit einer tighteren Range, also z.B. nur mit Semibluffs, Draws und Hits contibetten?

      Original von alexanderhirth
      4) 9:35 Zu den Odds steigt dir jedes PP mit ein, ich freue mcih auch immer über die winzigen 3Bets von Fullstacks mit Monstern und habe dadurch einen easy Call auf Setvalue.
      Ja stimmt, da hast du Recht, da freue ich mich selbst auch immer. Welche 3-bet Size schlägst du vor? Sind $2,50 zu viel?

      Original von alexanderhirth
      5) 10:11 raised er die Str8 hier im Sandwich wirklich oft? 89, 9T, TJ, 88/99 sehe ich hier öfter (vor allem so hart) raisen. Mit AT etc. wird in solchen Spots i.d.R. selten rumgespewed.

      Gegen eine Range von 88/99, 89s, 9Ts, TJs bist du mit 31% behind -> Fold korrekt.
      Ok die Überlegung mit der Straight ist gar nicht schlecht, da hast du Recht. Dazu meinte der User "hallern" übrigens folgendes:

      Original von hallern
      zu deinem video bei minute 10 mit den assen, dein fold mit A A auf j 9 8 rainbow board is mal so derbe ... selten gesehn
      Erst jetzt habe ich gesehen, dass er erst seit 18 Tagen angemeldet ist und dies sein erster Forumsbeitrag war. Da macht deine Meinung doch mehr Sinn.

      Original von alexanderhirth
      6) Callt dich ein 40bb-Stack mit tighten Stats wirklich oft mit Pocketpairs, die er nur jedes 8. Mal am Flop hittet & ohne dass er anständige Implieds hat ;) ?

      7) Mal praktisch gedacht: Drawy Board, er c/c den Flop und donkt den Turn Potsize. Welche Range gibst du ihm? Womit macht das ganze Sinn?

      Die 5 ist quasi das beste was fallen kann, für 55 gibts nurnoch eine Kombi und alle Draws busten. Am River dann ein easy Call.
      Sorry ich hab das leider auf die Schnelle nicht gefunden, eine Zeitangabe wie auch sonst wäre nett gewesen.

      EDIT: Habs jetzt doch noch gefunden. Er c/r aber direkt den Flop, oder meinst du die Hand gar nicht? Und zum ersten: Natürlich hast du Recht, PPs wird er hier wohl auch oft folden.

      Original von alexanderhirth
      8) 15:22 Welche Range callt deine 3Bet, welche 4bettet und welche foldet? Macht eine 3Bet hier wirklich Sinn?
      Nun, wie schon geschrieben würde ich eigentlich bei 50 ATS immer 3-betten, auch any2. Oder meinst du, dass es "zu viel" ist, dass KQ zu gut ist, um es zu 3-bet/folden? Sollte ich nur callen?

      Original von alexanderhirth
      10) 18:45 Was callt schlechteres, was foldet was besser ist? Checke ich behind, gerade mit dem A :diamond: .
      Diese Standard-Frage stelle ich mir tatsächlich viel zu selten. Meistens versuche ich nur, den Pot so schnell/früh wie möglich einzusacken. Das ist natürlich nicht immer richtig.

      Original von alexanderhirth
      11) 19:46 Willküraments? :D Sowas nur bei entsprechenden Fold2Restealstats. Rechne dir mal aus wie oft das klappen muss, damit es +EV wird und vergiss nicht, dass du selbst bei einem Hit mit K7 bei Action nicht wirklich was hälst - dann lieber 56s etc.
      Ja, das waren tatsächlich "Willküraments". Vor allem die Samplesize von 50 Händen ist einfach zu gering, um so einen move zu machen.

      Original von alexanderhirth
      12) 25:13 89s und die anderen SC vorhin die du aus MP geraised hast: Sowas macht man nur wenn man Postflop recht sicher ist, ansonsten ist es sinnlos da ohnehin nichts gebalanced werden muss o.Ä. und sich OOP schwierig Value aus den Händen holen lässt.
      Ok, danke für diese Einschätzung, dann werde ich das in Zukunft unterlassen.

      Original von alexanderhirth
      Allgemein: Weniger & gezielter contibetten, geeignete Spots 2nd barreln, Ranges der Gegner genauer überdenken & einzelne Spots equilieren, mehr & gezielt Stealen (du foldest vom Bu gegen einen 13/13/3, 8/8/0 BB etc.), limp/call < raise Preflop - deine Hand wird zu obvious, zudem foldet ohnehin oft der gesamte Tisch weg.
      Wow, danke für diese Einschätzung und vor allem überhaupt, dass du dir die Zeit genommen hast, das Video anzusehen. Du hast mir sehr weitergeholfen. So merkt man erstmal, wie unfassbar viel value man liegen lässt. Ich werde versuchen, mich zu bessern.

      Original von alexanderhirth
      Poste mal deine Stats + den zugehörigen Graphen (inkl. NSDW & EV). Ansonsten würde ich dir das Handbewertungsforum ans Herz legen ;)
      Jo, das mache ich noch. Allerdings nicht in dieser Antwort, sie ist auch schon so viel zu lang^^.
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Ich werde hier nur auf neue/andere Sachen eingehen, die anderen habe ich schon in der Antwort auf alexanderhirths Antwort beantwortet.

      Original von Ghostmaster
      QTo in MP1 -> folden und dafür 54s eine Hand später openraisen.
      Du würdest die Broadways aus MP1 noch folden? Bei der 54s-Hand: Ich war UTG, warum sollte ich SCs auf UTG openraisen? Das ist doch viel zu loose, finde ich. alexanderhirth meint ja eher, dass ich sie noch nicht mal aus MP raisen sollte, da ich Postflop noch nicht besonders sicher bin. Das macht mehr Sinn, finde ich. Oder hast du vielleicht noch eine Begründung?

      Original von Ghostmaster
      Generell fällt mir nach den ersten Minuten aus das du 15 Hände oder so geraist hast und noch keinen Flop gesehen hast. Ich würde daraus schlussfolgern das du einfach den Maniacmode aktivieren solltest^^
      Ich soll also deiner Meinung nach noch viel looser werden und 25/23 oder so spielen? Wesentlich leichter gesagt, als getan. Das werde ich erstmal nicht machen.

      Original von Ghostmaster
      JT Hand gegen den halben Stack war okay dort zu cbetten.
      Leider weiß ich hier nicht, wo ich JT hatte. Bitte schreibe, wie auch bei den anderen Kommentaren, die Zeit im Video dazu.

      Original von Ghostmaster
      KTs finde ich genau richtig gespielt. Die Line spielt der da nie mit ner starken Hand. Ich würde am Turn allerdings raisen. Wenn er zu uns gechecked hätte unbedingt betten. Es liegen gibt zig Draws am Flop.
      Vielen Dank für diese Einschätzung. Gerade bei dieser Hand war ich mir unsicher. Ich wollte es nicht raisen, ich hatte irgendwie ein ungutes Gefühl wegen KJ, KQ, AK. Wenn ich seine Potbet nur calle, wirkt das meistens so stark, dass er den River nur sehr selten bluffen wird. Das heißt, wenn er am River wieder pottet, dann bin ich eigentlich immer geschlagen, bei so einer niedrigen Bet liege ich hingegen noch oft vorne (selbst wenn nicht -> Pot Odds).

      Original von Ghostmaster
      Die KQo Hand gegen den 40BB BU openraiser. Wieso 3-bettest du?
      Wie im anderen Post auch schon geschrieben, würde ich gegen ATS von 50 any2 3-betten. Oder meinst du, dass ein Call besser wäre? Wie auch oben schon gefragt, sollte ich dann am Flop bei Hit c/r spielen?

      Original von Ghostmaster
      97s im Button nachdem ZWEI Spieler vor dir gelimped haben und du foldest. Du weisst das Sets, Straights und Flushes die Hände sind in NL mit denen man am meisten Geld verdient?
      Ja, das ist sicher richtig. Wie im Video auch erwähnt, hab ich schon gezweifelt, ob der Fold korrekt ist. Im Nachhinein gesehen aber ein klarer Call.

      Original von Ghostmaster
      77 auf K45. Überleg doch mal ganz scharf wie stark seine Openraisingrange dieses Board getroffen haben wird. Dazu kommt das der Spieler im SB noch nach uns agieren darf. Die Potodds sind zwar okay, aber ein Fold ist hier in der 3way Situation besser.
      Hmm, ich habe vor allem wegen der Betsize überlegt. Bei 1/2 Potsize sehe ich es oft, dass die Aggressor nur versuchen, den Pot günstig mitzunehmen und sehr selten eine Hand haben. Daher wäre ein Float auch meistens ganz nett. Aber gut, hier zu folden ist natürlich das einfachste und bis jetzt in meinem Spiel auch Standard.

      Original von Ghostmaster
      ATo danach. Position scheint dir irgendwie nicht richtig ein Begriff zu sein.
      Das finde ich jetzt schon ein bisschen dreist. Was heißt denn, kein Begriff zu sein? Du findest also ein Openraise mit ATo in MP zu loose? Verstehe ich nicht ganz, erst sagst du, mehr den Maniac-Style, dann soll ich ATo aus MP folden?

      Original von Ghostmaster
      Actionreich würde ich das was ich da sehe ja nicht grade beschreiben. Das ganze läuft ja fast nur Preflop ab. Die Streets in denen das große Geld gespielt wird (Turn und River) hab ich da noch nichteinmal gesehen nach 20 minuten video
      Liegt das deiner Meinung nach an mir oder an Rush Poker?
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216


      Graph - ausgelagert weil sonst so hässlich

      6200 Hände ist eigentlich Unsinn. Habe bestimmt schon 20k, jedoch die neue Beta von HM erst seit ein paar Tagen. Leider kann der Filter ältere Hände nicht mit reinpacken.
    • SPW1337
      SPW1337
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 263
      Scheinst ein sehr sympathischer Typ zu sein, angenehm anzuhören und sehr ruhig / sachlich bei der "Arbeit". :)

      Oben wurden ja bereits einige Hände erklärt. Ich denk, da muss ich nichts hinzufügen zumal das mir auch nicht zustehen würde.

      Was mich interessieren würde: Wie hast du das 45 mins. Video auf 110MB gekriegt? Was sind da die wichtigsten Eckdaten dazu? Bei mir werden die Videos halt immer viel grösser. Die Quali ist echt i.O., klar, dass mit dem Delay Video/Sound kann man noch ausmerzen.

      Danke schonmal und viel Glück noch weiterhin beim pokern und Videos produzieren ;)
    • Spooky99
      Spooky99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 9.775
      habe ich erst auch gedacht, zumindest in den Graph kannst du die ganzen Hände anzeigen.
      Einfach Rush Hände + normale NL Hände des Limits wählen dann sind alle drin.
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Original von SPW1337
      Scheinst ein sehr sympathischer Typ zu sein, angenehm anzuhören und sehr ruhig / sachlich bei der "Arbeit". :)

      Oben wurden ja bereits einige Hände erklärt. Ich denk, da muss ich nichts hinzufügen zumal das mir auch nicht zustehen würde.

      Was mich interessieren würde: Wie hast du das 45 mins. Video auf 110MB gekriegt? Was sind da die wichtigsten Eckdaten dazu? Bei mir werden die Videos halt immer viel grösser. Die Quali ist echt i.O., klar, dass mit dem Delay Video/Sound kann man noch ausmerzen.

      Danke schonmal und viel Glück noch weiterhin beim pokern und Videos produzieren ;)
      Herzlich willkommen erstmal in meinem "Blog". Danke für deinen Lob. Bei den Videos musste ich ein bisschen rumtüfteln und im Forum suchen, bis das so wurde. Ich gebe dir gern mein Wissen weiter^^.

      Zuerst einmal: Dieses Video habe ich noch mit Camtasia Studio 3 aufgezeichnet. Das war nicht so schlau, da das Opensource-Programm Camstudio die Arbeit um einiges besser macht. Das Video wird also in Camstudio aufgenommen und danach noch mit Virtual Dub ohne sichtbaren Qualitätsverlust auf 1/3 der Größe reduziert. Außerdem werde ich es wohl beim nächsten mal noch vor dem Upload zippen, was nochmal ein paar MB sparen sollte. Also ich könnte nächstes mal bei fast gleicher Qualität ca. 80MB hinbekommen (ungefähr das Doppelte der Minuten als Richtwert).

      Zu den Einstellungen in Camstudio und Virtual Dub habe ich mir das Tutorial-Video von Crovax angesehen. Falls du das liest, nochmal vielen Dank dafür, Crovax. In dem Thread klärt er auch viele Fragen. Falls du noch ne Frage hast, dann kannst du sie auch hier gerne stellen.

      Kernobst
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Original von Spooky99
      habe ich erst auch gedacht, zumindest in den Graph kannst du die ganzen Hände anzeigen.
      Einfach Rush Hände + normale NL Hände des Limits wählen dann sind alle drin.
      Tja, dann sind aber auch leider NL25 BSS "normale" Tische dabei. Das würde es auf jeden Fall verfälschen, daher geht das nicht.

      Kernobst
    • SPW1337
      SPW1337
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 263
      Vielen Dank für die Tipps, werds mich mal damit befassen ;)
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Original von Kernobst
      Ja, daran hatte ich auch schon gedacht. Allerdings stimmt das nicht ganz so, wie du sagst. Bei mir laggt es zwar schon teilweise, aber 4 Tische sind im Grunde genau so gut wie einer. Dauert vielleicht ne Sekunde länger, ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem HUD.
      Bei mir (spiele auch 4 Tische mit HEM HUD & habe wohl ausreichend Rechenleistung) werden im Schnitt nur an 1-2 Tischen die korrekten Stats angezeigt, weshalb ich vor jeder Session zusätzlich noch die bisherigen Stats in die FTP-Datei exportieren lasse.


      Original von Kernobst
      Du meinst per Tastendruck? Hmm, habe irgendwie Angst, dass ich dann auch vermehrt gute Hände ausversehen folde. Aus dem Grund habe ich es mir auch angewöhnt, mit dem Mauszeiger zwischen den Händen weg vom Quick Fold Button zu gehen.
      Einen Versuch ist es wohl in jedem Fall wert - es ist kostenlos & der TN FT hat nette Features wie bspsw. das automatische Einstellen auf Betsizes (z.B. 3bb Preflop) was die hands/h und damit die $/h doch spürbar erhöht.


      Original von Kernobst
      Der Gegner ist ja unknown. Vielleicht ist das aber wirklich zu tight, das ist schon richtig. Ist OOP nicht die 3-bet immer dem Call vorzuziehen. Wie würdest du ohne Initiative bei Hit weiterspielen? c/r wäre bei trockenem Flop wohl ganz gut, oder?
      Grundüberlegung: Wir 3betten auf Steals entweder als Bluff oder 4 Value.

      Gegen die durchschnittliche Callingrange von grob TT+/AQ+ bist du mit QKs behind und dominiert, zum Bluffen ist die Hand zu schade - deshalb calle ich hier nur.

      Bei einem Hit ist es eine klassische wa/wb Situation, nur das Ass stellt eine Scarecard dar, deshalb standardmäßig c/c Flop, ist der Gegner passiv oder das Board wet übernimmst du die Initiative.


      Original von Kernobst
      Das ist richtig, in 3-bet Pots habe ich schon viel Geld verloren. Wird nicht aber der Raise auch dann +EV, wenn ich auf jedem Flop c/f spiele. 50 ATS halte ich für so hoch, dass es any2 rechtfertigen würde.
      Habe die Hand nichtmehr im Kopf, aber eine runde Zahl von 50% steht vermutlich für 2-6 Situationen. Das Problem bei der Sache ist, dass du Postflop bei einem Call des Gegners OOP mit einer marginalen Hand dastehst und sehr oft bluffen musst um die Situation +EV zu gestalten - deshalb orientiere ich mich eher am Foldto3Bet- bzw. FoldtoResteal-Wert (bei vielen Regs 80+%).


      Original von Kernobst
      Weniger und gezielter? Das heißt, mit einer tighteren Range, also z.B. nur mit Semibluffs, Draws und Hits contibetten?
      Ganz grob gesagt:
      Gegen einen unknown Fullstack contibette ich K und A high Boards mit allem, gegen 40bb Stacks jeden niedrigen Flop.

      Liegt bspsw. Q23, ein Board dass ein tighterer Preflopcaller selten getroffen hat, ist eine 2nd Barrel oft angebracht, da du 44-JJ damit zum folden bekommst, was öfter in seiner Range sein wird als ein JQ+. Neue Overcards auf Turn/River wie K/A sind auch nette Karten für eine 2nd Barrel.


      Original von Kernobst
      Ja stimmt, da hast du Recht, da freue ich mich selbst auch immer. Welche 3-bet Size schlägst du vor? Sind $2,50 zu viel?
      Habe die Situation ehrlich gesagt auch nichtmehr im Kopf :s_cool:

      Standardmäßig raise ich ein 3-4bb Openraise auf 12bb, ein 2bb Openraise ebenso (wenn man die Stats der Jungs anschaut sind das meist keine loosen Idioten sondern Semi-TAGs mit 8-14% PFR).


      Original von Kernobst
      Ok die Überlegung mit der Straight ist gar nicht schlecht, da hast du Recht. Dazu meinte der User "hallern" übrigens folgendes:

      Original von hallern
      zu deinem video bei minute 10 mit den assen, dein fold mit A A auf j 9 8 rainbow board is mal so derbe ... selten gesehn
      Erst jetzt habe ich gesehen, dass er erst seit 18 Tagen angemeldet ist und dies sein erster Forumsbeitrag war. Da macht deine Meinung doch mehr Sinn.
      Einfach mal im Handbewertungsforum posten, meine Meinung ist auch nur meine Meinung. Auf Bwin wäre es ein easy broke, auf FTP/Stars ein klarer Fold =)

      Original von Kernobst
      Original von alexanderhirth
      6) Callt dich ein 40bb-Stack mit tighten Stats wirklich oft mit Pocketpairs, die er nur jedes 8. Mal am Flop hittet & ohne dass er anständige Implieds hat ;) ?

      7) Mal praktisch gedacht: Drawy Board, er c/c den Flop und donkt den Turn Potsize. Welche Range gibst du ihm? Womit macht das ganze Sinn?

      Die 5 ist quasi das beste was fallen kann, für 55 gibts nurnoch eine Kombi und alle Draws busten. Am River dann ein easy Call.
      Sorry ich hab das leider auf die Schnelle nicht gefunden, eine Zeitangabe wie auch sonst wäre nett gewesen.

      EDIT: Habs jetzt doch noch gefunden. Er c/r aber direkt den Flop, oder meinst du die Hand gar nicht? Und zum ersten: Natürlich hast du Recht, PPs wird er hier wohl auch oft folden.
      Zu 6): ein 40bb-Stack wird dich sehr selten mit einer Hand callen, die er selten trifft und die er nonhit fast immer c/f spielen muss - Q/K/As liegen also oft in seiner Range, ein 22-99 quasi nie.

      Zu 7): Ich meine 13:15, KTs als PFA auf einem Q5s4K Board, wo der Gegner den Flop c/c und den Turn Potsize donkt. Da diese Line mit kaum einer Hand Sinn macht, seine Valuerange in diesem Spot also minimal ist, calle ich hier eigentlich immer.


      Original von Kernobst
      Nun, wie schon geschrieben würde ich eigentlich bei 50 ATS immer 3-betten, auch any2. Oder meinst du, dass es "zu viel" ist, dass KQ zu gut ist, um es zu 3-bet/folden? Sollte ich nur callen?
      Erkärung oben.


      Original von Kernobst
      Diese Standard-Frage stelle ich mir tatsächlich viel zu selten. Meistens versuche ich nur, den Pot so schnell/früh wie möglich einzusacken. Das ist natürlich nicht immer richtig.
      Die Crushing NL50 Serie von Hasenbraten in der Videosektion sollte deine erste Anlaufstelle sein, regt definitiv dazu an selbst weiterzudenken & reflektierter zu spielen. Contibets/Isolationraises etc. werden auch sehr schön erklärt.


      Original von Kernobst
      Wow, danke für diese Einschätzung und vor allem überhaupt, dass du dir die Zeit genommen hast, das Video anzusehen. Du hast mir sehr weitergeholfen. So merkt man erstmal, wie unfassbar viel value man liegen lässt. Ich werde versuchen, mich zu bessern.
      Kein Problem, sowas bringt mich (hoffentlich) auch weiter =)


      Original von Kernobst
      Ich soll also deiner Meinung nach noch viel looser werden und 25/23 oder so spielen? Wesentlich leichter gesagt, als getan. Das werde ich erstmal nicht machen.
      In meiner DB mit 58k Spielern und knapp 100k Händen (Rush only) liegen alle Winningplayer mit 500< Händen bei einem PFR von maximal 14. Ich habe auchschon verschiedene Styles ausprobiert und fühle mich mit meinen 13/11 nach wie vor im angenehmsten Bereich.


      Original von Kernobst
      Ja, das ist sicher richtig. Wie im Video auch erwähnt, hab ich schon gezweifelt, ob der Fold korrekt ist. Im Nachhinein gesehen aber ein klarer Call.
      Ich bin nach wie vor kein Fan von Limps, ist aber wohl eher styleabhängig.


      Original von Kernobst
      Das finde ich jetzt schon ein bisschen dreist. Was heißt denn, kein Begriff zu sein? Du findest also ein Openraise mit ATo in MP zu loose? Verstehe ich nicht ganz, erst sagst du, mehr den Maniac-Style, dann soll ich ATo aus MP folden?
      mE Standard-Openraise.



      Zu den Stats:

      VPIP & PFR sind im Rahmen, könnten evtl. etwas näher zusammenliegen (wie gesagt Styleabhängig, bei mir gibts nur PFR/call PFR/3Bet/fold), 3Bet ist evtl. etwas hoch (eine Standard-Value-3Betrange liegt bei 3-4%), auf 3Bets könntest du je nach Position/Gegner/Odds mehr callen, 4Bet Range von KK+ passt wohl, WTSD & W$SD könnten höher sein (kann an der Samplesize & den verhältnismäßig vielen Limps liegen), Flop Contibet liegt bei mir bei ~65% und ich fahre recht gut damit, tighter Preflop callen -> niedrigerer Fold2Contibet, da Steals nur zu 60% erfolgreich sind würde ich hier auch ne ganze Ecke tighter/gegnerfokusierter werden.



      Letzte Worte:

      Da man kaum Reads auf seine Gegner hat und die Edge dadurch kleiner wird ist Rush viel swingiger als normales Poker - 8 Stacks in einer Session zu droppen ist da schon mal drin -> BRM beachten & wirklich rechtzeitig absteigen.

      Ansonsten:

      Handbewertungsforum nutzen, Crushing-NL50-Serie anschauen, Sessions analysieren und das eigene Spielprinzip für Rushpoker aufstellen.

      Hier im Forum schwirrt irgendwo ein Tutorial zur Leakanalyse mit dem HEM rum, das sollte dich auch voranbringen (Samplesize beachten ;) ).
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Kernobst
      Ich werde hier nur auf neue/andere Sachen eingehen, die anderen habe ich schon in der Antwort auf alexanderhirths Antwort beantwortet.

      Original von Ghostmaster
      QTo in MP1 -> folden und dafür 54s eine Hand später openraisen.
      Du würdest die Broadways aus MP1 noch folden? Bei der 54s-Hand: Ich war UTG, warum sollte ich SCs auf UTG openraisen? Das ist doch viel zu loose, finde ich. alexanderhirth meint ja eher, dass ich sie noch nicht mal aus MP raisen sollte, da ich Postflop noch nicht besonders sicher bin. Das macht mehr Sinn, finde ich. Oder hast du vielleicht noch eine Begründung?

      Wieso willst du freiwillig mit ATo einen Pot OOP provozieren? Du siehst doch das die Leute da irgendwelche Limp/Call (=> auch Coldcalls) mit Händen wie AQ, AJ etc. machen. Wenn du looser aus solchen Positionen openraisen willst, dann solltest du dazu Hände nehmen mit denen du Equity hast, wenn es weitergeht und nicht nur 3 Outs.

      Original von Ghostmaster
      Generell fällt mir nach den ersten Minuten aus das du 15 Hände oder so geraist hast und noch keinen Flop gesehen hast. Ich würde daraus schlussfolgern das du einfach den Maniacmode aktivieren solltest^^
      Ich soll also deiner Meinung nach noch viel looser werden und 25/23 oder so spielen? Wesentlich leichter gesagt, als getan. Das werde ich erstmal nicht machen.

      Mir macht es den Eindruck das sogar die Fische (die mit 40BB) da rumsitzen nicht so loose sind wie in normalen Spielen (ich mein 40BB stack mit 7/7 Stack wie soll das +Ev gehen?). Wenn es Action gibt dann sind es Setups in denen das Geld von Spieler nach Spieler B geht. Du willst aber grade die Tendenz das die Leute zuviel folden Preflop exploiten.

      Original von Ghostmaster
      JT Hand gegen den halben Stack war okay dort zu cbetten.
      Leider weiß ich hier nicht, wo ich JT hatte. Bitte schreibe, wie auch bei den anderen Kommentaren, die Zeit im Video dazu.

      JT gegen einen 40BB Stack auf K45 2-suited

      Original von Ghostmaster
      KTs finde ich genau richtig gespielt. Die Line spielt der da nie mit ner starken Hand. Ich würde am Turn allerdings raisen. Wenn er zu uns gechecked hätte unbedingt betten. Es liegen gibt zig Draws am Flop.
      Vielen Dank für diese Einschätzung. Gerade bei dieser Hand war ich mir unsicher. Ich wollte es nicht raisen, ich hatte irgendwie ein ungutes Gefühl wegen KJ, KQ, AK. Wenn ich seine Potbet nur calle, wirkt das meistens so stark, dass er den River nur sehr selten bluffen wird. Das heißt, wenn er am River wieder pottet, dann bin ich eigentlich immer geschlagen, bei so einer niedrigen Bet liege ich hingegen noch oft vorne (selbst wenn nicht -> Pot Odds).

      Diese Unsicherheit Postflop durchzieht sich im ganzen Video. Du machst dir viel zu wenig Gedanken über die Komposition von Ranges der Gegner. Ich würde dir empfehlen nicht ein so schnelles und Prefloplastiges Spiel zu spielen und dich bewusst in normalen Spielen mit Postflopspots zu konfrontieren, da du hier wahrscheinlich viel Geld liegen lässt ab dem Turn



      Original von Ghostmaster
      Die KQo Hand gegen den 40BB BU openraiser. Wieso 3-bettest du?
      Wie im anderen Post auch schon geschrieben, würde ich gegen ATS von 50 any2 3-betten. Oder meinst du, dass ein Call besser wäre? Wie auch oben schon gefragt, sollte ich dann am Flop bei Hit c/r spielen?
      Auch hier wird recht deutlich das du überhaupt keine Idee hast wieso du 3-bettest. Jemand mit 50 ATS openraised mit 50% seiner möglichen Hände in den Stealpositionen, heisst das automatisch das dieser Spieler mit QJ und KJ deine 3-Bets called oder vielleicht sogar mit 55 All In geht?

      Original von Ghostmaster
      97s im Button nachdem ZWEI Spieler vor dir gelimped haben und du foldest. Du weisst das Sets, Straights und Flushes die Hände sind in NL mit denen man am meisten Geld verdient?
      Ja, das ist sicher richtig. Wie im Video auch erwähnt, hab ich schon gezweifelt, ob der Fold korrekt ist. Im Nachhinein gesehen aber ein klarer Call.
      Du sagst es selber noch im Video. Du gehst marginalen Spots lieber aus dem Weg. Ich sags mal so: Wenn du ein Limit crushen willst, dann musst du die marginalen Spots mitnehmen. Wenn du in 100 Spots 1BB liegen lässt, dann sind das ingesamt 100BB die du einfach dadurch nicht gewonnen hast, weil du dem Spot aus dem Weg gegangen bist.


      Original von Ghostmaster
      77 auf K45. Überleg doch mal ganz scharf wie stark seine Openraisingrange dieses Board getroffen haben wird. Dazu kommt das der Spieler im SB noch nach uns agieren darf. Die Potodds sind zwar okay, aber ein Fold ist hier in der 3way Situation besser.
      Hmm, ich habe vor allem wegen der Betsize überlegt. Bei 1/2 Potsize sehe ich es oft, dass die Aggressor nur versuchen, den Pot günstig mitzunehmen und sehr selten eine Hand haben. Daher wäre ein Float auch meistens ganz nett. Aber gut, hier zu folden ist natürlich das einfachste und bis jetzt in meinem Spiel auch Standard.

      Original von Ghostmaster
      ATo danach. Position scheint dir irgendwie nicht richtig ein Begriff zu sein.
      Das finde ich jetzt schon ein bisschen dreist. Was heißt denn, kein Begriff zu sein? Du findest also ein Openraise mit ATo in MP zu loose? Verstehe ich nicht ganz, erst sagst du, mehr den Maniac-Style, dann soll ich ATo aus MP folden?

      Du spielst aus frühen Positionen offsuited Broadwayhände die garantiert zu unglaublich komplizierten Reverse Implied Odds Postflopspots führen, weil du nicht weiss ob du auf einem A45hh Board die bessere Hand hälst oder nicht bei einem raise. Hälst du dort eine Hand wie 97dd weisst du wo du stehst, hälst du 6h5h hast du mega equity etc. Genausowenig wie es sinnvoll ist OOP viele 3-Bets zu machen, ist es sinnlos aus den Positionen potentiell dominierte Hände ohne Implied Odds zu raisen. (im Prinzip willst du diese Hände Postflop bei Action ja nur weiterspielen, wenn du mit ATo dann Twopair oder so triffst). Dazu kommt das du überhaupt nicht deine Postflopequity betrachtest. Überleg mal folgende Situation: Du hälst AsTd und cbettest auf einem J35shd Board. Am Turn kommt ein 8s. Du hälst hälst 67ss und cbettest einem J35shd Board. Am Turn kommt eine Qs. Hand 1 bekommt jetzt den Gutshot, hat allerdings das Problem das der Equityvorsprung im Vergleich zu Hand 2 nicht sonderlich wächst. Hand 2 bekommt gewinn signifikant an Equity + die Karte ist für die gegnerische Flopcallingrange auch nicht unbedingt toll Das ist das Problem mit irgendwelchen TrashBroadways aus früher Position ;)

      Original von Ghostmaster
      Actionreich würde ich das was ich da sehe ja nicht grade beschreiben. Das ganze läuft ja fast nur Preflop ab. Die Streets in denen das große Geld gespielt wird (Turn und River) hab ich da noch nichteinmal gesehen nach 20 minuten video
      Liegt das deiner Meinung nach an mir oder an Rush Poker?

      Ich denke das liegt daran das selbst der Fisch durch das Spielkonzept dadurch genötigt wird seine Lieblingshände wie J2ss Preflop zu pitchen und lieber auf AA irgendwo zu warten. Wenn du auf NL50+ Geld machen willst, dann musst du ein Level weiter denken als die anderen Regs. Der Rake + die tightness der Fische + deine eigene Unsicherheit führen die mit Sicherheit so nicht zum großen Glück. Ich weiss selber das dies etwas demotivierend klingt, aber du solltest unbedingt an deinem Postflopspiel arbeiten (und Preflopspiel, um ganz üble Postflopspots von vornherein zu vermeiden)
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Wow, das klangt zwar etwas aggressiv, aber war sehr lehrreich. Die Aggressivität verstehe ich aber, du hast sicherlich sehr viele Leute, die zu wenig nachdenken. Danke!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das soll eigentlich gar nicht aggressiv klingen, aber ich ich versuche einfach die Situation faktisch korrekt darzustellen. Vielleicht liegts auch daran das ich morgen ne Klausur schreibe und seit Tagen ausser lernen nichts mehr mache :-D
    • Kernobst
      Kernobst
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2009 Beiträge: 216
      Hallo!

      Ich melde mich auch mal wieder. Ich habe gestern abend mal eine Stunde lang auf NL10 mein Spiel aufgezeichnet. Link dazu im Eingangspost oder hier:

      NL10 Rush Poker Video 2

      Ich erkläre auch im Video, warum ich auf NL10 abgestiegen bin. Mittlerweile spiele ich schon seit 30k Händen NL10. Bitte reviewt wieder so nett wie beim letzten Mal.

      Kernobst
    • Carsten77777
      Carsten77777
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 296
      Hi Kernobst,

      zu meiner Person, ich spiele jetzt ca. 1 Jahr regelmäßig Poker, hab mit der SSS angefangen und spiele nun NL 0,10 bzw 0,25 FR BSS. Ich sehe mich auch noch als Anfänger und muß gestehen das ich auf Fulltilt bislang die größten Probleme hab. Party + Titan + Everest liefen deutlich besser für mich. Der Anfang auf FT war ein Reinfall, was die Amis alles so callen war für mich echt neu. Nachdem ich dann von der SSS auf BSS umgestiegen bin läuft es viel besser. Rush läuft bei mir ähnlich wie bei Dir, meist geht es gut los und ich verliere dann am Ende wieder den schon fast sicheren Gewinn durch eine Hand, kenn also deine Probleme ganz gut ;)

      Zu deinen Videos kann ich nur sagen, klasse Qualität. Ich habe leider immer Probleme mit dem Ton, erscheint einfach nicht.

      Ich habe beide Videos von Dir gesehen und muß sagen das ich den Eindruck hatte, das Du dich auf Limit NL 10 wohler fühlst. Kann mich da natürlich auch täuschen.


      Was mir in deinem 2ten Video aufgefallen ist (kann aber auch sein das ich falsch liege) :

      Min. 11.15 A/6o
      Du stealst vom CO und der BU callt (wie Du es geahnt hast) der Flop ist perfekt und Du setzt als Cb fast Pot gegen einen Spieler der nur ca. 50 BB hat. Auch ein c/r wäre da ne Option gegen diesen Spieler.

      Min 12.51 A/7o
      Ein mini raise aus MP3 ( loose/aggro) + 1 cc BU da ist der fold nicht das schlechteste, eine 3bet wäre aber auch nen Versuch wert gewesen, da der Aggressor ATS 100 / fold 3bet 100/ fold cb 100 hat ( auch wenn es erst 40 Hände sind ), der cc wird vermutlich auch keine starke Hand haben, setze ihn auf ein pp.
      Aber mit dem fold hast Du sicherlich nichts falsch gemacht.

      Min. 16.15 5/4s
      ich hätte da gefoldet, Du hast keine Stats., der Gegner hat nur 4$ da gibt es finde ich bessere Spots und bringt dich nur in blöde Situationen.
      Vielleicht aber auch von mir zu weak

      Min. 31.40 K/6s (SB)
      Du nutzt den Quickfold und wartest nicht ab obwohl bis MP1 schon gefoldet wurde, wäre vielleicht ein Stealspot gewesen

      Min. 32.15 A/To (BB)
      nach deinem raise auf den SB complete setzt Du keine cb, sicherlich ist der Flop mit T/6/5r fragwürdig, aber mit nem check behind lädst Du doch den Gegner für ne turn donk quasi ein, gerade als die Q kam.

      Min. 34.47 Q/Ts
      Ich weiß nicht ob ich da den call gemacht hätte (vermutlich ein leak bei mir), wenn noch jemand vorher gecallt hätte vielleicht.
      Nach dem Flop dein check behind ist ok, allerdings hättest Du auch anspielen können, ein FD hätte dich bestimmt gecallt. Beide Varianten sind möglich, nur deine bet auf dem turn (fast pot) finde ich viel zu hoch. Wovor hattest Du Angst ? Selbst ein weiteres kreuz hätte mich da wohl nicht erschreckt.

      Min. 36.17 A/Ts
      steal ok auf 3bet folde ich da, warum soll ich da unnötig moven. Gerade weil Du von Dir sagst, das Du postflop manchmal Probleme hast.
      Wie spielst Du auf nem Flop mit einem As weiter, wie mit nem FD. Klar hast Du Position, nur wie oft passt der Flop auf dein Hand und deep werden Fehler einfach teurer.

      Min. 42.25 Q/Js (BB)
      Du sagst selber Slowplay und Rush gehören zusammen, und dann ballerst Du 60c, bei einem Spieler der nur 2$ hat. Viel zu hoch und dann foldest Du. Da hätte ich entweder weniger geraist oder den check vorgezogen und mir den Flop angeschaut.

      Min. 51.50 J/To (BU)
      Du isolierst nen Limper ( 3,2 $ Stack), grundsätzlich kann man das machen, nur würde mich der Stack stören. Außerdem fängt man sich gegen diese kleinen Stacks oft nen push ein.

      Min 54.15 J/J
      Da kommt von mir ne 3bet, gerade weil der Gegner nur nen 4 $ Stack hat, kann von mir aber auch overplayed sein. Wenn er Fullstack wäre hätte ich ein viel schlechteres Gefühl.
      Mit nem fold machst Du aber auch nichts falsch, schont die Varianz.

      Min 55.15 K/To (BB)
      3bet/fold bei ATS von 44%

      Min. 55.40 Q/9o (SB)
      Du machst wieder Quickfold, im BB sitzt ein tighter Spieler.

      Min. 56.10 K/Qs (BB)
      Da calle ich für 20c, da ein Bigstack noch cc, ein fold ist da ein wenig weak, auch wenn Du ooP spielst und der Aggressor nur nen Ministack hat.


      Alles andere hätte ich vermutlich auch so gespielt, fand das nicht so schlecht. Manchmal vielleicht ein wenig weak und den Quickfold zu schnell benutzt, sonst aber recht solide und Du hast deine Gedankengänge gut erklärt.

      Weiterhin viel Glück und mach ruhig ein weiteres Video, ich schau es auf jeden Fall wieder an.

      Carsten
    • 1
    • 2