Nach 3BB openraise: Push oder 3bet?

    • DerIrreIvan
      DerIrreIvan
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 654
      Huhu @ll :-)

      Die Standardstrategie hat vorgesehen, dass ich mit einer spielbaren Hand nach Openraise vor mir direkt Pushe. Klare Sache, ergibt ja auch keinen Sinn den halben Stack oder weniger auf der Hand zu behalten.

      Ab NL100/NL200 sieht man immer häufiger Openraises von 3BB Größe statt 3,5 oder 4BB.
      Jetzt finde ich es unschön, auf ein 3 BB Openraise mit einem Push von 20 BB zu reagieren, da ich genau das Gegenteil meines gewünschten Effekts erziele: Ich isoliere mich mit JJ/QQ gegen stärkere Hände oder bringe mit AA/KK alle schlechteren Hände zum folden.
      Ist da eine 3bet auf 7,5BB nicht besser? Damit animiere ich schlechtere Hände eher zum Call oder sogar 4bet...



      Beispiel:

      Hero ist MP3 mit QQ

      MP 1: unknown, 100 BB
      MP 3: Hero, 20 BB

      Preflop:
      2 folds, MP 1 raises 3 BB, Hero raises 7,5 BB


      Wenn im ersten Fall nein, dann vielleicht mit erhöhtem Stack?

      Hero ist MP3 mit QQ

      MP 1: unknown, 100 BB
      MP 3: Hero, 25 BB

      Preflop:
      2 folds, MP 1 raises 3 BB, Hero raises 7,5 BB


      Oder im Blindbattle mit geringerer Betsize?

      Hero ist BU mit QQ

      CO: unknown, 100 BB
      BU: Hero, 20 BB

      Preflop:
      5 folds, MP 1 raises 2,5 BB, Hero raises 7 BB


      Wie gesagt, in meinen Augen werde ich so mit Monstern besser ausbezahlt. Sollte das nicht zutreffen, und villain immernoch alle schlechteren Hände ablegen, kann ich stattdessen looser 3betten und ggf noch folden, wenn ich wenigr als 40% meines Stacks inverstiert habe, und er nur Monster callt/pusht.


      Was denkt Ihr darüber?
  • 5 Antworten
    • Fussel2
      Fussel2
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 3.468
      Als ich zum letzten mal die Basic strategy gelesen habe, sollte man danach nur 3beten und nicht gleich pushen. Aber es Stimmt man kann auch pushen weil man sich mit einer 3bet eh committed. Du musst dich Fragen wobei der Gegner auf lange sicht für dich die Profitableren Fehler macht. Das Resultat ist das man je nach Situation (Gegner Hand Position) push oder 3bet spielt. Aber es gibt dazu bestimmt schon x threads …..
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      im Grunde ein #2

      will nur nochmal unterstreichen 3bet/fold für einen shorty stack halte ich nie für eine gute Lösung
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.127
      Original von ThinkTank80

      will nur nochmal unterstreichen 3bet/fold für einen shorty stack halte ich nie für eine gute Lösung
      Und wie sieht es aus im Blindbattle ?? vs SSS'ler

      Beispiel OR von 2,5 BB 3bet von 5,5 BB foldet er ist gut, pusht er kann ich folden, sollte doch evtl. auf Sicht profitabel sein ??
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 5.009
      Original von Kick4Ass
      Original von ThinkTank80

      will nur nochmal unterstreichen 3bet/fold für einen shorty stack halte ich nie für eine gute Lösung
      Und wie sieht es aus im Blindbattle ?? vs SSS'ler

      Beispiel OR von 2,5 BB 3bet von 5,5 BB foldet er ist gut, pusht er kann ich folden, sollte doch evtl. auf Sicht profitabel sein ??
      kommt drauf an, was du für einen adaptionplan hast. eine derartige 3bet+fold exploitet sich ja quasi von selbst. wenn der stealer sich fe gibt kann er ja auch wieder looser pushen usw.
    • DerIrreIvan
      DerIrreIvan
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 654
      Original von Fussel2
      Als ich zum letzten mal die Basic strategy gelesen habe, sollte man danach nur 3beten und nicht gleich pushen.


      Wurde vor dir erhöht oder wird nach dir erhöht und dein Blatt ist spielbar, gehst du direkt All-In.
      (Quelle)

      Darum gehts mir.





      kommt drauf an, was du für einen adaptionplan hast. eine derartige 3bet+fold exploitet sich ja quasi von selbst. wenn der stealer sich fe gibt kann er ja auch wieder looser pushen usw.
      Es gibt fast keine Hand, die ich folde; ich will nur die 4bet inducen.
      Ich folde maximal dann, wenn nach mir zu viele Leute Action machen. Wenn trotz meiner 3bet noch drei Leute im Pot bleiben, bin ich mit AK oder JJ einfach niemals vorne.

      Nur wenn ich irgendwann den Read habe, dass meine 3bet von dem Spieler niemals ohne KK/AA gecalled wird, kann ich looser 3betten und auf eine 4bet folden. Aber das ist eine nachrangige Betrachtung bei meiner Frage.