kann mann eine bestehende database aus HM auch für PT3 nutzbar machen? - database kodierung

    • derdershat
      derdershat
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 187
      Hallo Leute,

      brauche mal eure Hilfe

      ich habe das Problem, dass ich eine HoldemManager Database jetzt in Pokertracker3 connecten will.

      nur bekomme ich dort die Meldung, "...is not a valid PokerTracker database"

      hab mal in pgadmin geschaut und die HM Database ist eine UTF8 und eine leere über Pt3 erstellte ist in SQL_ASCII ...

      daran wird es liegen oder?

      nun die Fragen...

      gibt es einen Weg Pt3 umzustellen auf UTF8 ?
      kann man eine Database anders kodieren ?
      funktioniert es überhaupt dual HM & PT3 zu nutzen?

      die Database hat xx Mio. Hände und die will ich halt nicht doppelt/wieder neu importieren ...sitz ich ja tage dran ..


      danke für eure Hilfen

      salut
      derdershat
  • 5 Antworten
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      kurz gesagt, no way

      Ohne nachgeschaut zu haben bin ich sicher, das das Datenbankdesign der beiden Applikationen vermutlich nicht mal ähnlich sind.

      Willst du beide betreiben, musst du alle Hände doppelt einlesen.

      Anders gesagt, die Codierung ist das kleinste deine Probleme bei dieser Idee :)

      Bis dann

      Tareb
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Original von derdershat
      die Database hat xx Mio. Hände und die will ich halt nicht doppelt/wieder neu importieren ...sitz ich ja tage dran ..
      Also, überschlagsmäßig sollte es nicht annähernd solange dauern.
      Ich hab letztens 800k Hände aus PT exportiert, dauerte 15 Minuten. Bei HM ist das sicher vergleichbar schnell.
      Kurzes Rechenbeispiel für Import:
      10 Mio. Hände, 150 Hände/Sekunde (sollte eine konservative Annahme sein) -> gut 18 Stunden ohne Clustern und Cache.

      Ein anderer Weg wird dir halt nicht bleiben.
    • derdershat
      derdershat
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 187
      danke für eure antworten.....

      weiss ich ja bescheid dass ich wohl neu importieren muss....

      das was du aber rechnest.. .trifft bei mir leider nicht zu...

      bei mir sind es gerade mal max. 45-50 Hände/s wirklich max. meisst nur 25-30

      ich hab schon alles probiert

      mein System

      Festplatte 1 Seagate ST3500320AS 500GB: HoldemManager
      Festplatte 2 Seagate ST3500320AS 500GB: PostgreSQL
      Festplatte 3 Maxtor 300GB: HandHistorys

      jeweils erste partition benutzt

      auch schon die hand-files auf alle Platten gelegt

      immer die selbe Geschwindigkeit

      hatte irgendwo gelesen dass man PostgrSQL auf ne andere Platte installieren sollte

      hab ich was falsch gemacht?
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Sollte deutlich schneller gehen, vor allem, wenn du in eine leere DB importierst.

      Schau mal hier: PostgreSQL Einführung
      unter dem Punkt Tuning PostgreSQL.

      Gibt sowohl im HM- als auch im PT-Forum bzw. Handbuch Anleitungen dazu.
    • derdershat
      derdershat
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 187
      ja danke dir... werde ich mal so einstellen und beim nächsten paket mal schauen ob sich was getan hat

      danke für die infos Ajezz