Schlechte Karten und die blinds töten einen....

    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Es geht um Texas Hold'em Pot Limit

      Hab da noch ein weiteres kleines Problem.
      Ich spiele ja noch nicht im echtes Geld, bin noch am üben.....ein Glück!
      Ich hatte mehrere Runden gespielt und habe ich nur an den Starting Hand charts gehalten. War ja auch nicht weiter schwer, wusste beim pre-flop jetzt callen, jetzt folden, jetzt reraisen usw.
      Dann beim Flop kam dann immer nur der totale Käse, also konnte ich die paar Spiele die ich mitgegangen bin gleich nach dem Flop wieder folden und das war auch, wie ich dann beim Turn und River gesehen habe, immer richtig so... ;)
      Nun konnte ich ca. 85 % der ganzen Runden meine Starting Hands nicht spielen. Wenn man andauern nur z.B. eine Kreuz 2 und eine Pik 9 in den Händen hält... ;(
      Aber ich bin dann im laufe der Zeit pleite gegangen weil mich pro Runde durch die Blinds immer kleiner wurde, bis ich dann ganz weg war.

      Was kann man da machen?
      Gibt es da Lösungen, oder Regelungen?
  • 8 Antworten
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      jo mehr geld annen tisch nehmen .. 500 statt 200 wie vorgegeben..
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Aber sagen wir mal ich habe im echten Leben kein Geld mehr. Ist doch doof zu sagen, ich bin im Poker blank geworden durch die blinds....
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      tisch wechseln und auf bessere karten hoffen ;)
      oder: offline gehn, päuschen machen und irgendwann den play-money-downswing überwunden haben :D
    • flowerizzle
      flowerizzle
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 583
      deswegen spielt man ja auch nur limits wo man sich die blinds easy leisten kann .

      außerdem kann man an fr tables 10 hände pro bb+sb spielen. wenn dich da die blinds auffressen ohne das du irgendwas kriegst dann isses schon extremes pech.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      wenn man mal von fixed limit ausgeht (wieso spielst du pl?^^) dann spielt man ca 20% seiner hände und gewinnt ca 6-10%. fullring 10 handed sieht man 10 hände für die blinds. wenn man nun 20% seiner hände spielt, sieht man für seine blinds 2 mal pro runde den flop. und wenn man mal nen pot gewinnt, ist das meist ein vielfaches der blinds.

      von daher werden dich auf lange sicht wohl kaum die blinds auffressen.


      Aber es ist in dem buch SSH sehr gut beschrieben wie ich finde.

      Viele Spieler verlassen sich lediglich auf ihr preflopspiel (das ist ja einfach zu erlernen, gibt ja tabellen ect), doch preflop alleine bekommt man nur relativ wenig + (oder - ^^) ev realtiv gesehen zu dem was preflop drin ist.

      Preflop ist dank SHC super einfach zu erleren (natürlich ist ein chart allein nicht perfekt - aber es reicht um preflop +ev zu spielen - wenn auch nicht das maximum).
      Also konzentriert euch auf das erlernen des postflop spiels.
      dort kann man nicht nur viel mehr von den gegnern gewinnen - dort kann man auch viel von seinem preflopvorsprung verlieren
    • derMarco
      derMarco
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 580
      Original von KOLOSSOS
      Ich hatte mehrere Runden gespielt und habe ich nur an den Starting Hand charts gehalten. War ja auch nicht weiter schwer, wusste beim pre-flop jetzt callen, jetzt folden, jetzt reraisen usw.
      Dann beim Flop kam dann immer nur der totale Käse, also konnte ich die paar Spiele die ich mitgegangen bin gleich nach dem Flop wieder folden und das war auch, wie ich dann beim Turn und River gesehen habe, immer richtig so... ;)
      Nun konnte ich ca. 85 % der ganzen Runden meine Starting Hands nicht spielen. Wenn man andauern nur z.B. eine Kreuz 2 und eine Pik 9 in den Händen hält... ;(
      Aber ich bin dann im laufe der Zeit pleite gegangen weil mich pro Runde durch die Blinds immer kleiner wurde, bis ich dann ganz weg war.

      Was kann man da machen?
      Gibt es da Lösungen, oder Regelungen?
      Das Problem hatte ich heute auch. Hatte fast nur schlechte Karten im Pre-Flop und spätestens am Flop war ich kaputt. Und wenn auf dem Flop + Turn mal ein Flush kam hatte ich meine Hände im Pre-Flop schon gefoldet laut SHC. ;(
      Ein einziges Fullhouse hatte ich mit AAAKK und musste trotzdem den Pot teilen weil ein anderer das 4. A hatte. ^^
      Bei solchen Downswings sollte man erstmal eine Pause machen und sich danach neue Tische suchen.

      Was das Pleitegehen durch die Blinds angeht liegt das wohl daran das du auf 100/200 Limit mit Playmoney gespielt hast? Spiel am besten auf 10/20, dass reicht um sich mit der Software und den grundlegenden Strategien vertraut zu machen. Aber vergiss am besten wie die anderen spielen denn so wird auf Realmoney Tischen so gut wie nie gespielt sondern viel tighter.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      zum thema postflop:

      ich hab bei mir gemerkt, dass ich vielzuviel calle oder aggressiv spiele auch wenn es kein Headsup ist. habe mir jetzt einen stapel münzen neben mich gelegt und jedes mal wenn ich call oder bette und im 2ten gedanken merke, dass es schlecht war kommt ne münze in den pott. tja- auf 200 hände hatte ich fast nen euro! das sind 12BB/100 .. da sieht man dann endlich wo man sein spiel auf jeden fall noch verbessern muss ;)
    • Krenobelo
      Krenobelo
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2005 Beiträge: 1.475
      hey coole idee man erkennt seine Schwächen schneller und gibt das
      "Geld" nicht sinnlos aus und kann sich was kleines am Ende des Monats kaufen.. nur desto mehr man sich leisten kann desto mehr Sorgen sollte man sich um sein Spiel machen =)