OOP callrange vs minraise

  • 8 Antworten
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      noch mehr infos waeren so verkehrt nicht!
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      Original von Ragen
      noch mehr infos waeren so verkehrt nicht!
      Also meine normale callingrange (mal abgesehen von 3-Bets) sind 22+,A8s+, A9o+, KTo+, QTo+, J9+, T9+, 76s+, 86s+... Diese Range setze ich an wenn mein Gegner auf 3BB erhöht
      Jetzt treffe ich durch gute Tableselection vermehrt auf Gegner die mich Preflop mit einem Minraise konfrontieren. Ich bekomme ja wesentlich bessere Odds zum callen was ja heißt, dass meine Equity nicht ganz so hoch sein muss. Allerdings liegt eine Hand wie A4o ja von der Equity her vor seiner Openraisingrange ich gebe sie aber aufgrund des Positionsnachteils bei 3BB-Raise trotzdem auf. Bei einem Minraise allerdings fange ich auf einmal an solche Hände zu callen da ich ja nur 1 BB bezahlen muss. Die Frage ist also wieweit mein Positionsnachteil sich auf meine verbesserten Potodds auswirkt. Irgendwie finde ich für dieses Problem keinen vernünftigen Denkansatz.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Du kannst hier keine 100%ige gegenstrategie gegen Minraises erwarten.
      die Frage ist doch eher, warum dein Gegner minraist.

      Bist du/warst du im Match bisher ein Maniak 3better und der Gegner adaptet einfach darauf, indem er minraist?

      4bettet der Gegner viel?

      Minraist der gegner any2?

      variiert die Preflop Raisinggröße des Gegners?
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.837
      think it
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      aeh ne, die frage ist wieman gg minraises adapten sollte, ist doch absolut nachvollziehbar. viele regs benutzen minraises auch als default.

      extra:

      also die suited hands bekommen bei dir ancheinend schonmal zu wenig liebe. gg ein 3bb open muss du jedes suited ace defenden.
      gg minraises werdeich sehr lose, aber ich kenne auch gute hu spieler die hier relativ tight bleiben. ich fuer meinen teil defende

      Axs, Axo
      Kxs, K6o
      Qxs, Q7o
      J5s, J7o
      T6s, T7o
      95s, 97o
      85s, 86o
      74s, 76o
      64s, -
      53s, -
      43s, -
      -, -
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      btw was ich eher meinte ist seine openingpercentage und seine stacksize, ich geh jetz mal von nem buttonpunder aus(90+%) und ca 100BB+ stacksizes
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.837
      es sollte zumindest klar sein, dass man gegen einen 90%+ OR, min. etwa 50% seiner hände defenden sollte. ansonsten hat man wahrscheinlich ein sehr großes problem. weniger defende ich nur, wenn der gegner postflop gravierende leaks hat (viel zuviel cbettet/barrelt) und/oder sich heftig gegen 3bets wehrt
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      Original von Ragenalso die suited hands bekommen bei dir ancheinend schonmal zu wenig liebe. gg ein 3bb open muss du jedes suited ace defenden.
      Ok ich hab mich bis jetzt nur an dem Headsupartikel in der Silbersektion orientiert der 22+, A7s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T8s+, 97s+, 87s, 76s, 65s, 54s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo als Standarddefense vorschlägt. Da würde ich dann ja so 23% defenden. Bei deiner Range gegen Minraise währens ja eher so um die 55%.
      Original von ownage4ues sollte zumindest klar sein, dass man gegen einen 90%+ OR, min. etwa 50% seiner hände defenden sollte.
      Hm naja so klar ist mir das garnicht. Ich meine ich stehe wenn ich viel passiv defende immer out of position und ohne Initiative am Flop da. Bei so einer Range habe ich ziemlich oft TPWK, Middlepairs, Bottompairs schwache draws usw das stell ich mir gegen einen halbwegs kompetent aggressiv spielenden Gegner nicht so einfach vor!
      Ich überleg grad schon ob ich nicht selbst auf Minraises umstellen sollte weil es ja nur in meinem Interesse sein kann wenn mein Gegenspieler OOP eine weite Range spielt. :f_biggrin: