Verhalten bei "Fischteichen" ???

    • Wazup
      Wazup
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 791
      höy leude Grad eben bissl gepokert, und war die hölle los. Alles wurde aus jeder Position geraised, capt, gelimpt und ein 7handed flop war keine Seltenheit. mir wurden 4mal meine Kings und Queens mit trash gebustet etc. Will nich heulen und so, ich weiß ja das von diesen Leuten die Kohle kommt. Aber wie soll ich mich dem anpassen ?? So spielen wie immer ? (Kontibets haben keine Wirkung, HU nobraindonk kann man auch immer vergessen) Vllt noch tighter als sonst ? keine ahnung .. mfg PS: Limit = .25/.50
  • 11 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Solche Sachen wie donken und Contibetten einfach sein lassen, sich früh von Händen trennen und von Multiwayhänden wie suited connectors oder kleinen PPs die zum Set/FH werden können profitieren... Preflopmonster maximal protecten Mit Draws auch mal von Overcalls profitieren und die Gegner nicht ständig durch nen Raise mit 2 Bets konfrontieren... mit Preflopmonstern genau dies machen... notfalls durch checkraise, wenn beispielsweise OOP ist und meint der letzte wird reinbetten
    • Wazup
      Wazup
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 791
      hm jo schonmal nich schlecht, "protection" is übrigens unmöglich. Ein mega maniac saß zB an einem Tisch links von mir, der war irgendwie sauer auf mich, hat jeden raise mit einem reraise beantwortet. Was ja ansich nicht schlecht wär für Protection .. aber nich wenn dann 3-4 leute 3bets coldcallen :D Aber das schonmal gut, früher von der Hand trennen und wenn ich ne Edge hab pushen, dank dir. Ps: Solltest du nen guten Tag haben schau bei .25/.50 vorbei, kannst grad digg abräumen :tongue:
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Und wenns dir so wie mir geht, das die Karte welche mit den "Nutflush" brachte dem Oberfisch mit 67% VPIP das Fh bringt bist du deine Kohle trotzdem los. Ich könnt durchdrehn ... spielt fast jede Hand 10 Hände lang nur "High-Card" und dann wenn ich nen A-High Flush kriege, dann hat er nen Full House.... Nun erstmal 1 Tag Beruhigungspause. Da spiel ich lieber wieder an "normalen" Tischen als in dieses "Ich bin Dumm und Raise/Cappe" alles.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      ist doch optimal ein Maniac links von Dir kann sich gut missbrauchen um alle Leute zu trapen oder eben zu protecten... mit schlechten Händen hat man easy folds... ansonsten setz Dich einfach links neben ihn sobald frei wird, dann kriegt er immer schön sein kleines Scharmützel gegen die bessere Hand oder du kannst Dich dieser Situation kostenlos entziehen
    • Wazup
      Wazup
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 791
      hm jo stimmt eigentlich ... nur passierts halt so oft das man nen beat bekommt von irgendeinem der coldcallt .. aka AQo vs Q6o loose .. Aber trotzdem 80:20 favorit, longterm bla ..
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Was ich auch schon im anderen Thread geschrieben habe auch keinesfalls den Gegner unterschätzen... nur weil er irgendwelchen Krams coldcalled oder scheinbar alles raised bekommt er nicht weniger gute Karten als du... und wird nur weil er gerne schlechte Karten spielt wird er gute im Gegenzug nicht wegwerfen... deswegen in erster Linie drauf achten was für Karten hast du und was kannst du damit überhaupt schlagen kannst und sich nicht einreden, dass man zwar gegen dies oder jenes hinten liegt, aber für den Maniac wirds in jeden Fall reichen... sowas wird teuer und damit verdient er sein Geld.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Protection bedeutet btw. nicht nur die Gegner zum folden zu bringen. Wenn du Vorne liegst, aber die Möglichkeit besteht, überholt zu werden, sollte man Protecten, da man, sollten die Draws nicht ankommen, viel Geld bekommt und so langfristig Gewinn macht, da man öfter gewinnt als verliert. Gillt natürlich nur, wenn die Wahrscheinlichkeit bis zum River nicht überholt zu werden kleiner als 100%/(Anzahl Gegner) ist.
    • KingOFgambling
      KingOFgambling
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 18
      also wenn du taktiken im fischteich ausprobieren willst, empfehle ich dir die tv total freerolls mitzuspielen. Was da passiert ist wirklich das schlimmste was ich jeh gesehen habe, schlimmer als spielgeld sitandgo tunieren mit minimalen buyin... da wird im preflop deine pocket rockets oder die cowboys gecallt mit 3,8 offsuited und irgendeiner mogelt sich auf dem river zur straight
    • Hansshi
      Hansshi
      Black
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 700
      Hab auch schon öfter zwischen 0.00 und 2.00 Uhr bei .25/.50 oder .50/1 Sessions gehabt wo preflop alles gecappt wird und mindestens 4 bis 5 den Flop sehen. Ist oft wirklich frustrierend wenn die Sucker dich mit ihren Dreckshänden auf turn und river schlagen. Ich spiele diese Spiele noch tighter als normale loose games. Hauptsächlich JJ bis AA und die Big Suited Broadways. Das vermindert die Fluktuation (die ansonsten gigantisch ist) und profitabel biste ohne Probleme. Gerade kleine Pocketpairs verlieren an Wert - preflop viel zu teuer und implied odds viel schlechter als in unraised pots. Bei den Riesenpötten ist es so gut wie nie ein Fehler von den Maniacs drin zu bleiben. Die entscheidenden Fehler werden preflop gemacht. Die nutzt man hier wirklich am besten aus indem man noch tighter spielt. Ist halt nur meist n bisschen langweilig und wie gesagt immernoch oft frustrierend und erst recht kein schönes Poker. In Sklanskys und Malmuths Hold'em Poker for Advanced Players steht was dazu unter non-standard games oder so.
    • Wazup
      Wazup
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 791
      tjo des buch hab ich leider nich :D Naja, bin zwar immer noch down (mittlerweile 100bb) aber glaube ich spiele jetzt einfach ganz normal, seidenn ich weiß das ich nich for set value spielen kann, weil hinter mir gecapt wird. D.h.: Weniger contibets, bluffs aber mehr Value bets, wenn ich mir sicher bin vorne zu liegen. Das ist doch ganz grob in ordnung oder ??
    • hockeyfande
      hockeyfande
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 435
      Bluffen würd ich ehrlich gesagt streichen an Loose Tables, bringt ausser im HU an diesen Tischen (fast) nix