kann man das so rechnen?

    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Folgende Situation:
      Ich bin pfr und bekommen nen call von nem TAG. Bin dann oop.
      Am Flop sehe ich mich deutlich vorne.

      Jezt meine Rechnung gegen bet-raise:

      bet-call flop, c-r turn, bet river = 8 SB
      bet-call flop, c-r turn, vill. foldet am river = 6 SB
      bet-call flop, vill. foldet am turn = 4 SB
      bet-call flop, c-r turn, bet river = 10 SB

      Wenn ich annehme, dass ich die Hand zu 100% gewinne, ist es dann realistisch, dass ich die o.g. Ereignisse 30/30/30/10 werte?
      Das würde bedeuten, dass ich im Schnitt 6,4 SB gewinne.

      Mit der line bet-raise flop, bet turn, bet river (vill. calldown) gewinne ich 7 SB.


      Mal ein paar Meinungen dazu?
  • 4 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Ich verstehe deinen Post nicht, aber ohne Informationen über den Gegner und die genaue Situation kannst du meiner Meinung nach auch nicht die Ereignisse einfach mal 30-30-30-10 werten.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von storge
      Ich verstehe deinen Post nicht, aber ohne Informationen über den Gegner und die genaue Situation kannst du meiner Meinung nach auch nicht die Ereignisse einfach mal 30-30-30-10 werten.
      Naja, das genau ist ja meine Frage.
      Es ist ein unknown TAG. Und dann stellt sich eben die Frage, in wie vielen Fällen macht ein unknown TAG was. Irgend etwas muss ich ja annehmen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Es gibt ab dem Flop viele Möglichkeiten, wie sich das Spiel entwickeln kann. Das hängt von beiden Spielern ab. Die Standardlinie für den Gegner zu zweit am Flop ist call Flop raise Turn, Abweichungen sind fold Flop, raise Flop, fold Turn, calldown vom Flop usw. Diesen Linien Wahrscheinlichkeiten zuzuordnen ist müssig, weil sie von vielen Faktoren abhängt, die du nicht beeinflussen kannst (insbesondere dem Board).

      Am besten spielst du eben so, wie du denkst, dass du am meisten aus dem Gegner herausholst. Mit einer bombensicheren Hand (du rechnest ja mit 100% Equity) sind die grundsätzlichen Linien bet Flop, Turn, River, bet/3-bet Flop bet Turn und bet/call Flop checkraise Turn. Bet Flop, Gegner callt, checkraise Turn ist auch noch eine selten angewandte Möglichkeit (die auch nur passt, wenn der Gegner oft den Flop bluffcallt, um am Turn zu bluffen). Das hängt ganz davon ab, ob der Gegner den Flop raist oder den Turn mit Initiative auch bettet.
    • IcETuE
      IcETuE
      Black
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 745
      ich glaube op will sich ne std line bauen mit der er erstmal am meisten value gegen nen unknown gegner bekommt rein mathematisch halt
      da nen tag eigentlich nur im bb vs sb coldcalled und sonst nicht sollte sich diese situation auf sb vs bb beziehen..

      ich versteh nur nicht ganz, 1. und 4. sind doch identisch wie kommst du da auf einmal 8 und einmal 10sb?